Hintergrundgeräusche, wie werde ich sie am besten los?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hintergrundgeräusche, wie werde ich sie am besten los?

    Anzeige
    Haye Leute,

    ich bin kürzlich auf dieses Forum hier gestoßen, als ich anfing LPs zu machen und habe nun eine Frage.

    Auf Amazon habe ich mir letztens ein Rode Standmikrofon geholt weil ich eine bessere Audioqualität bieten wollte. nur habe ich nun leider das Problem dass ich es nicht hinbekomme die Hintergrundgeräusche aus meinen Aufnahmen zu filtern. Dabei handelt es sich hauptsächlich um meine Tastatur, meine Maus und die angrenzende Straße. Meine Tastatur ist mechanisch deshalb nen tick lauter als andere.
    Ich nehme mit OBS auf und ja es gibt eine Rauschunterdrückung dabei, aber mit der komme ich irgendwie nicht richtig zurecht. habe das entweder zu leise oder zu laut.

    Habt ihr Tipps wie ich am besten die Hintergrundgeräusche rausfiltern kann? oder gar nicht erst aufnehme?

    Vielen Dank für eure Hilfe :)

    - DrooXXy
  • Hey,

    wie hast du das denn mit der Rauschunterdrückung eingestellt? Ich benutze auch OBS und wenn meine Ohren sich nicht täuschen, höre ich bei mir kein Rauschen. Ich habe einfach die Vorschau angemacht, und die beiden dort angesetzt, wo das Rauschen zuende war. Ich hoffe du verstehst was ich meine :D
    _________HORROR, Action, Survival und vieles mehr_________
    _________________Schaut gerne vorbei! :-D_________________
    ______________Hier geht's zu Muffin's Seite! :-D______________
  • Hallo Droxxy,

    das Problem müsste sich mehr als leicht mit OBS lösen lassen. Hau einfach 2-3 mal während du die Vorschau aktiviert hast auf deine Tastatur (Am besten Leertaste da dies die lauteste Taste von allen meistens ist.) und merke dir die ungefähre dB Zahl. Nun schiebst du den Regler der Schließschwelle genau auf die Spitze und gehst 3-4 dB über das Level. Die Öffnungsschwelle ordnest du dann nochmal 6 dB über der Schließschwelle an.

    Alternativ bietet sich Teamspeak mit vernünftigen Channel Einstellungen und Push To Talk an. Du kannst jederzeit bei OBS auch einstellen das er gar nicht erst dein Micro aufnehmen soll sondern nur die Spielgeräusche. Ein Problem wird es bei einer Aufnahme wo jemand mit dabei ist da du dann bei Teamspeak und bei OBS die Person mit im Sound hast.

    Gruß Kev
  • Mausklicken und Tastaturgeräusche kriegst du mit Software nicht gut weg. Am effektivsten wäre da eine ganz anderes Mikrofon, aber dann leidet natürlich auch der Klang darunter. Alles was du machen kannst, ist eben, die Geräusche so gut wie möglich zu dämpfen - Fenster verhängen, Maus und Tastatur so weit wie möglich vom Mikrofon weg halten, Raumhall reduzieren. Aber nur mit OBS wirst du da keine wirklich guten Ergebnisse bekommen, da diese Rauschsperre nur dann greift, wenn du gerade nicht sprichst.
  • Ansonsten wäre es auch interessant zu wissen wie Mikrofon bei dir aufgebaut hast, sprich, ist das Mic 30 cm von deinem Mund entfernt ? Je weiter es entfernt ist musst du natürlich entweder lauter sprechen / schreien, oder den Pegel vom Mic anheben. Letzteres wird natürlich auch mehr Nebengeräusche aufnehmen. Am effizientesten reduzierst du solche Geräusche in deiner Aufnahme in dem du das Mic etwa 10 von deinem Mund entfernt hast und den Pegel ordentlich einstellst. Alle Nebengeräusche die man dann noch hört sind bei einer Live Aufnahme dann halt dabei.
  • HerrBockwurst schrieb:

    Das sollte so funktionieren. Alternativ hab ich bei mir folgendes gemacht: Ich hab ein Taschentuch (zusammengefaltet) mit einen Gummi an die Rückseite meines Mikros gehängt, das hat auch viel weggenommen. War zwar nur eine provisorische Lösung, aber half auch die Geräusche abzudämpfen.

    Die professionelle Lösung wäre dann Popschutz ;)

    Kann es vielleicht sein, dass du die Empfindlichkeit deines Mikros etwas runterschrauben musst?
  • Danke für eure Tipps.
    Ich denke wenn ich eine Halterung mir zulege um die Entfernung des Mikrofons zu meinem Mund zu verringern könnte das einiges bewirken ja. Da ich nun weiß dass es Softwaretechnisch oder so relativ wenig machbar ist, werde ich wohl das mal versuchen.
    einen Popschutz hat mein Mikrofon. und die Empfindlichkeit kann ich wohl noch runterdrehen wenn ich eine Halterung habe.
    mit meinem aktuelle Setup steht das Mikrofon nur mit einer kleine Vorrichtung auf meinem Tisch und ich greife quasi rechts und link daran vorbei um zu Tastatur und Maus zu kommen.
    Platztechnisch bieten sich da nicht viele Alternativen.

    Ich habe mir beim cyber monday dieses mikrofon geholt: amazon.de/Rode-Studioqualit%C3…8792&sr=1-4&keywords=rode
    Ich nehme an dazu passt das Rode Stativ dann? :D


    Vielen Dank für eure Hilfe auf jeden Fall :) bin zwar erst seit heute im Forum dabei aber wenn man sieht wie schnell und konstruktiv man Hilfe bekommt, fühlt man sich gleich wohl :)
  • Tastatur und Maus hört man ab und an einfach. Das hört man bei Pietsmiet und co auch ab und an.
    Liegt aber an der Tastatur bzw. Maus. Wenn sie laut ist, geht es nicht anders.

    Ganz weg bekommste es mit OBS glaube ich nicht weg. Dann würde man es zu sehr an der Sprache merken denke ich mal.
    Mikro springt zu spät an oder man selber ist zu leiste in manchen stellen.

    Ansonsten würde ich auch sagen, dass Abstand zum Mikro ne Hilfe sein kann.
    Mit ein paar Büchern unterm Stativ an Höhe und Abstand gewinnen.
    Wenn Ihr Panzertape habt, damit mal das Mikro auf der Rückseite abdecken und schauen ob es besser wird.

    Empfindlichkeit ansonsten noch weiter testen.
    Manche haben die zu hoch und wundern sich, warum das Rauschen so extrem ist.
    Dazu auch mal schauen, ob ein Spiel (wie CS:Go) evtl. die Empfindlichkeit von selber wieder hoch haut.
  • Normal schon. Ich glaube es sind teilweise noch andere Gewindehülsen dabei.
    Ich habe mir damals das T-bone SC440 als Bundle gekauft. Da war das Stativ schon mit bei.
    Das hier ist da mit bei gewesen: thomann.de/de/millenium_ms2003.htm
    Das kostet kaum was, reicht mir aber aus.
    Habe es so eingestellt, dass ich den Arm immer weg drehen kann wenn ich das Mikro nicht brauche.
    Praktischer wäre aber ein Tischstativ wie thomann.de/de/rode_psa1.htm von der Art.
    Das kannst du komplett weg drücken/drehen und es nimmt neben dem Tisch keinen Platz weg.
  • Beide Probleme hatte ich auch, nun nicht mehr. Was habe ich getan? Folgendes:

    1. Logitech Tastatur Illuminate KB K740 gekauft. Hört man so gut wie gar nicht mehr!

    2. Nexus Silent Maus SM-8500B gekauft, hört man gar kein klicken mehr (vorsicht, der Laser muss sehr eben auf dem Tisch auflegen!)

    3. AUNA USB Mikrofon richtig ausgerichtet, direkt vorne reinsprechen, alles andere weiter dahinter gestellt.

    Fertig! Nun habe ich gar keine Störgeräusche mehr und brauche auch so gut wie keine Nachbearbeitung mehr.
  • @Toastfalter Danke das zweite STativ hatte ich mir auch schonma angeguckt. muss nur noch mal messen und Preise vergleichen ;)

    @Ducky Ja habe ich das muss ich aber mit dem neuen Stativ eh neu ausrichten wenn mein mikrofon dann näher an meinem Mund ist.

    @HarleySkin Danke, ich möchte aber eigentlich keine neue Peripherie kaufen nur für die LPs. bin mit meiner aktuellen Tastatur und maus sehr zufrieden. und die waren zu teuer um die nicht herzunehmen xD.

    Vielen Dank für eure Tipps :D