Alt vs Jung oder was? Wieso dieses 18+ Gehabe und diese Vorurteile?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Alt vs Jung oder was? Wieso dieses 18+ Gehabe und diese Vorurteile?

      Anzeige
      Hallo liebe Leute, zuerst möchte ich gaaanz in Ruhe hallo sagen und vorwarnen dass ich warscheinlich gleich
      beim schreiben etwas in Rage komme... ich bitte deshalb schonmal um entschuldigung.

      Nun, mir gehts jetzt darrum dass es eindeutig eine Art Diskriminierung stattfindet, und Vorurteile aufgebaut werden, rein aus
      persönlichen Geschmaksgründen, welches ich so nicht hinnehmen will und hier eine hoffentlich brauchbare Diskussion fühen kann...

      Ich bin eigentlich noch recht neu in der Welt der Let´s Player doch was ich jetzt schonmal nmitbekommen habe ist
      dass es viele unter Euch gibt die, joaa... wie soll ich es schreiben...
      harsch mit jungen Let´s Playern und Mitspielern ins Gericht gehen.
      Und wie ich finde teils mit Argiúmentationen die entweder nicht der Wahrheit entsprechen oder am Ende nur persönliche Geschmakssache sind, aber
      dennoch gleich Ausgrenzen und Vorurteile aufbauen.
      Zur Info, ich selber bin 32 Jahre und gehöhre somit nicht zu jener Altersgruppe.

      Es fängt ja schonmal damit an dass in jedem zweiten Together-Anfrage Post folgendes drinsteht:
      - ab 18
      - bitte mit Stimmbruch
      und solche Dinge halt...
      Mit einigen habe ich schon darrüber gesprochen und dann kamen Dinge wie
      - unzuverlässigkeit
      - kindisches Gehabe
      usw bla bla...

      Um ehrlich zu sein, geht mir das tierisch auf die Nerven und macht mich echt wütend, denn meine Erfahrungen (nicht nur Let´s Plays) stimmen mit dem
      so garnicht überein, und auf Nachfrage habe ich festgestellt dass viele es noch nichteinmal versucht haben sondern von vornherrein auf Kontra gestellt sind
      was junge Menschen angeht...

      Und ich muss zugleich sagen dass gerade die älteren, vor allem genau DIE die solche Dinge behaupten und so auf Kontra sind
      viel eher Problematisch sind was die genannten Gründe sind...
      Was mir dabei am meisten auf die Nüsse geht ist diese Arroganz, dioese Überheblichkeit, ohne selber zu merken dass man selber nicht der Zuverlässigste ist... *Argh*

      Deshalb möchte ich eine Lanze brechen für die jungen Menschen und behaupte ganz klar, dass diese bei weitem mehr Leidenschaft und Zuverlässigkeit bieten...

      ok.. Analyse..

      1. Stimme...
      Das liebe Leute ist ganz klar Geschmakssache und auch Übungssache... Stimmbruch ist da mal garkein Vorteil oder sollte doch wirklich keine Vorraussetzung sein...

      2. Zuverlässigkeit
      Tja.... ich habe da einen 12/13 Jahre jungen Let´s Player gefunden der was die Zuverlässigleit angeht ganz klar die Spitzenposition einnimmt....
      Ganz im Gegenteil zu den älteren Herrschaften, die manschmal eben keine Lust mehr haben, keine zeit, hier ein Problemchen, dort ein neues Spielchen.... och jee... endlose liste jetzt schon
      und sie sind alle 17/18 und darüber.... also was das angeht ist die Welt genau andersherrum als behauptet...
      UND was ganz wichtig ist.... die Wahrheit, während ich mich bei den Jüngeren darrauf verlassen kann was sie sagen und auch abschätzen kann was geht und was nicht...
      ist das bei euch Älteren schon sehr schwierig, *Arghhh*

      3. Kindisches Gehabe
      oh mann... ICH bin ja manchmal noch recht kindisch... und ja jüngere sind aufgedrehter...
      Aber was machen wir hier eigentlich? Wir SPIELEN!!! Videospiele... und wirklich nerven.... tun die jüngeren nicht wirklich.... man ist eher von dem Rumgewurschtel Derjenigen genervt von denen man annimmmt sie seihen doch
      "erwachsener"...
      Wenn man wirklich so genervt ist von rumgealber.... frage ich mich ob man das richtige Hobby gewählt hat...
      Ernsthaftigkeit, schön und gut, aber Todernstes Zocken.... das ist doch nicht mehr unterhaltsam... wo bleibt da der Spaß?
      Und auch hier.... das Alter hat keine Aussagekraft, denn auch die Älteren sind doch teilweise echt am rumalbern...

      Und wer mir hier jetzt mit dem Argument der Rechtsschreibung ankommt, dem sei gesagt dass niemand mit der perfekten Rechtschreibung geboren wurde und dass eben die Jüngeren ja gerade noch
      dabei sind zu lernen, und snattt zu sagen "Bä, Du bist doof, lern erstmal", sollte man selber diesen Part übernehmen, ihn / sie an die Hand nehmen und beim lernen helfen
      auf eventuelle fehler hinweisen, und nicht drauf losmeckern, denn dann kann man auch sagen "Hey, ich habs ihm beigebracht"

      Okey.. ich habs geschafft mich halbwegs zurückzuhalten und bin nicht ausgeartet...

      Für mich jedenfalls, bin ich schwer enttäuscht, vor allem von den Älteren die weitaus mehr "Weisheit" an den Tag legen sollten
      und dass genau Diese Leute einem hängenlassen was Togethers angeht...

      Ich hoffe ja immer noch endlich eine weibliche Person für ein Together zu finden, da ich bisher nur Kerle gefunden habe
      ... okey genug geschwafelt...
      vielleicht gibt es ja doch/noch jemanden der einen wirklichen Grund hat, oder Argument was wirklich "gegen" eine bestimmte Altersklasse spricht...
      LP Channel: Zockania
    • Ich muss zugeben das ich ganz deiner Meinung bin.
      Es ist "Normal" (Normal muss in Anführungszeichen stehen da nichts Normal ist) das die meisten im "erwachsenen" Alter mehr nach gleichgesinnten suchen und sich lieber ernster geben wollen.
      Aber von den Kanälen die ich bis jetzt gesehen habe und von 13-15 Jährigen geführt werden...es ist...nun ja... man merk deutlich das sie Spaß haben bei dem was sie da tun, ob es jetzt Let's Plays sind oder andere sachen. Bei einigen "Erwachsenen"(vielleicht hab ich auch nur die falschen gesehen) kommt da der Spaß nicht so zum vorschein. <-- Meine Meinung.

      Und das mit dem Buhuu das Internet ist gefährlich buhuu, überall mobbing, Mord und Totschlag, alle Kinder sind zu weich damit kommen sie nicht klar. Wir müssen sie in Luftpolsterfolie einwickeln und in Gelee einlegen damit ihnen nichts passiert (oder damit wir sie nicht ertragen müssen) buhuu. Die Kinder von Heute sind robuster als man denkt.



      So nun zu Punkt 1.
      Sollten die heranwachsenden Jugendlichen auch nur ein wenig so wie ich sein hilft da Stimmbruch auch nicht viel. Und die Stimme ist egal es kommt auf die Persönlichkeit an. Auserdem sagt man ja immer das ein Kinderlachen das schönste Lachen ist oder nicht.
      wie schon gesagt. Ja, die Stimme ist geschmackssache und hat nichts mit der Person zu tun.

      Zu Punkt 2.
      Man muss mich Lügend strafen aber ich denke das Zuverlässigkeit mit dem Alter abnimmt. Man hat vielleicht einen Job danach ist man kaputt, an einem Wochenende will man Partey machen.
      Ich sehe es immer wieder an mir selbst und an meinem Freundeskreis das alles immer Spontan läuft oder man hat plötzlich keine lust mehr und es fällt einem plötzlich wieder ein das man ja noch Großmutter besuchen muss also wird man unzuverlässig.

      Und Punkt 3.
      Kindisches Gehabe gibt es nicht. In meiner kleinen Welt nennt man es Lustig drauf sein. Und wen es dem Ernst nicht passt soll er wieder gehen.
      Aber dazu kann ich nicht viel sagen da ich noch nie in meinem Leben eine Person getroffen habe die ich nicht leiden konnte.


      Vielleicht kann ich mit meinen 22 Jahren und meiner verdrehten vorstellung von der Welt nicht viel nützliches in dieses Thema einbringen, aber es ist wirklich "erbärmlich" und grenzt in meinen Augen schon fast an Rassismus. Nur weil diese Altersgruppe "anders" ist wollen wir sie nicht bei uns?
      (Was du bist erst 13-17 Jahre alt? Geh blos weg du...du Ding du) so hört sich das ganze Mimimi für mich an.
      Mal ganz ehrlich wir sind alle Menschen, wir haben alle die gleiche Blutfarbe. Jung oder Alt spielt keine Rolle. Es wäre Kosmisch betrachtet das selbe wenn Eltern sagen das sie mit ihren Kindern nichts Unternehmen wollen nur weil sie Kindisch sind. Reißt euch mal alle zusammen zieht den Stock aus Dingen an denen ein Stock niemals sein sollte z.B. im Kühlschrank, und geniest euer Leben.
    • Es gibt gewisse unerwünschte Dinge / Verhaltensweisen, die man anscheinend mit eher jüngeren Leuten assoziiert - "Unreife", Stimmbruch, mangelnde Erfahrung in diversen Lebenslagen, mangelnde Beherrschung, etc.

      Nun stellt sich die Frage, ist das tatsächlich durch die Bank weg so? Nein, natürlich nicht, es liegt lediglich eine, sagen wir mal, erhöhte Wahrscheinlichkeit vor.

      Ich persönlich habe mittlerweile (36 Lenze aufm Buckel) die Erfahrung gemacht, je kürzer diese ungestüme Zeit bei einem selber zurückliegt, desto eher möchte man sich von derart "kindischem" Verhalten distanzieren, und desto besser weiß man natürlich auch, wie man es viel besser macht :P
      Darin liegt vermutlich auch begründet, weswegen man gewisse "Ansprüche" stellt - letztendlich nicht nur an die jeweiligen LP-Partner, sondern vorangig, wenn auch +/- unterbewusst, an sich selbst. Man ist jetzt "erwachsen", man hat sich weiterentwickelt, man ist einfach nicht mehr so drauf wie noch vor einiger Zeit, man ist jetzt viel cooler ;)

      Und dann kommt irgendwann die Zeit, wo man sagt "Hey, was soll´s, ich war doch selber auch mal jung", man sieht das Ganze wesentlich entspannter, hat ggf. selber Kinder im entsprechenden Alter und erinnert sich zurück an den ganzen Scheiß, den man selber seinerzeit verzapft hat.
      Und dann spielt das Alter auch nicht annähernd eine so große Rolle mehr. Manch einer mag sich sogar daran erfreuen, mit den ganzen jungen Küken zu daddeln und sich so ein Stück Jugend zu bewahren.

      Davon abgesehen .. muss jeder selbst wissen, mit was für einer Art Mitspieler er sich umgibt. Ich persönlich habe diverse Stunden mit durchaus jungen Mitspielern hinter mir und bin mir bis heute nicht zu schade dafür, im Gegenteil. Da kann man durchaus noch das ein oder andere lernen.
      Andererseits sage ich auch, wenn mir was auf den Sack geht, unabhängig von Alter, Geschlecht, Bildungsstand oder Hautfarbe. Aber deswegen jemanden im Vorfeld zu verurteilen, halte ich generell für falsch. Das kann man immer noch machen, wenn man denn stichhaltige Argumente zusammen hat.
      I´m selling these fine leather jackets.
    • OttOXBerlin schrieb:

      Stimmbruch ist da mal garkein Vorteil oder sollte doch wirklich keine Vorraussetzung sein...

      Natürlich kann das eine Voraussetzung sein.
      Im Endeffekt entscheidet jeder selbst, wie die Videos aussehen, und damit entscheidet auch jeder selbst, welche Personen und Stimmen darin zu hören sind. Ich würde jemanden, dessen Stimme mir nicht gefällt oder der ein schlechtes Mikrofon hat vermutlich nicht in meine Videos lassen. Im Gegenteil: Ich würde mit so jemanden nicht mal mehr zocken oder aufnehmen, da ich dann ja Ohrenschmerzen bekomme, wenn ich mit ihm spiele.
      Aber keine Sorge, das wäre bei mir sogar unabhängig vom Alter. Wenn der Sänger von AC/DC anfragen würde, würde er ebenso eine Absage bekommen, weil ich seine Stimme schrecklich finde. Und der ist sogar ein bisschen älter als ich. Jeder könnte bei mir mittels TS oder so zumindest mal kurz mit mir reden. Aber wer mir nicht gefällt, ist raus und fertig.

      Aber da ich eh nicht suche, ist das kaum relevant.

      OttOXBerlin schrieb:

      2. Zuverlässigkeit

      Wird vermutlich wahr sein. Ich war auch besser organisiert, als ich noch auf Muttis Kalender stehe. Mittlerweile ist das ein bisschen anders. Als Kind hat man echt noch den bestorganisierten Terminkalender.

      OttOXBerlin schrieb:

      Und wer mir hier jetzt mit dem Argument der Rechtsschreibung ankommt,

      Wer mit 14 noch keine brauchbare Rechtschreibung hat, hat von vornherein verkackt. Es muss nicht jedes Wort perfekt sein und die Grammatik darf auch ein bisschen schief gehen. Perfektion verlangt ja auch keiner. Aber wenn ich teilweise sehe, was für grausame Konstruktionen da in die Welt gesetzt werden, stellt sich teilweise die Frage, ob die Personen die ersten 4 Jahre der Grundschule geschwänzt haben.

      Aber ja, auch das hat mit dem Alter nichts zu tun. Ich kenne genug Erwachsene, die noch schlimmer schreiben als meine kleine Schwester (13 Jahre alt).

      OttOXBerlin schrieb:

      und dass genau Diese Leute einem hängenlassen was Togethers angeht...

      Ich hatte mit erwachsenen Personen bisher immer Glück und habe da auch mittlerweile eine ganz coole Gruppe gefunden, mit der Aufnehmen Spaß macht. Die habe ich aber über diverse Threads im LPF und langes Schreiben gefunden und nicht über ein Gesuch im Together-Bereich.
      LPTs mit Kindern hatte ich bisher noch keine und das ist auch aktuell nicht geplant.

      ---

      Ein Argument ist die Reife. Ich bin jetzt (fast) 21 Jahre alt und durfte in den letzten 3 Jahren mehrfach feststellen, dass sich meine Sichtweise auf verschiedene Dinge stark geändert hat. Dinge, die ich letztes Jahr noch auf die eine Art und Weise gesehen habe, sehe ich heute aus komplett anderen Blickwinkeln (z. B. einen gewissen Hunde-Thread von @Shandal27).
      Ich habe einen gewissen besten Freund. Der ist 3 Jahre jünger als ich und hat bei verschiedensten Dingen eine komplett andere Einstellung als ich. Und ich kenne über ihn viele andere Leute in dem Alter und sie alle denken anders als ich. Das geht vom Humor über politische Einstellungen bis hin zum Sport oder der Musik.
      Ich sehe da durchaus, dass die Leute, die deutlich jünger sind, als ich, auch deutlich andere Einstellungen haben, die mir beim Diskutieren sehr unangenehm auffallen. Und je jünger die werden, desto schlimmer wird es.

      Vielleicht gibt es ja wirklich den einen Superjüngling, der schon in jungen Jahren klug ist, klar, aber mal ganz ehrlich:
      Wieso soll ich denn 20 Nieten durchgehen, die mir alle nicht passen, bis ich mit Glück mal einen dabei habe, den ich gut finde, wenn ich stattdessen auch schreiben kann, dass ich Leute in meinem Alter suche, und wo ich dann bei 8 von 10 jemanden finde, mit dem ich was anfangen kann? Der mit dem gleichen Stand der Technik aufgewachsen ist, wie ich, der die gleichen politischen Sachen erlebt hat, wie ich, usw.?

      ---

      Und, um das Ultra-Argument noch mal zu bringen:
      MEINE Videos auf MEINEM Channel müssen MEINEM Geschmack entsprechen. Wenn ich da keine jugendliche Stimme haben will und keinen jugendlichen Humor, dann ist das auch völlig legitim und Punkt.
      Ich bin nicht der Staat, der alle Menschen gleich behandeln muss.

      ---

      OttOXBerlin schrieb:

      Ich hoffe ja immer noch endlich eine weibliche Person für ein Together zu finden, da ich bisher nur Kerle gefunden habe

      Ist das dein Ernst? Du beklagst hier eine Einschränkung über das Alter und schränkst dann deine Suche nach Geschlecht ein? Irgendwie nimmt das deinem Beitrag hier grade ein wenig die Glaubwürdigkeit..
      You like music? I like pissing.
      ~Corey Taylor

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von strohi ()

    • Anzeige
      Japp, genau das habe ich mir gedacht... Du hast den Thread nicht so recht verstanden (gewollt oder unbewusst) und teilweise! mit Arroganz geantwortet.
      Tschuldige aber so kam mir gerade vor.... Der Satz klingt irgendwie zu harsch aber anders kriege ich ihn nicht formuliert.
      Deine Argumente entsprechen Deinem persönlichem Geschmack und dienen leider eher dem Aufbau von Vorurteilen.
      Diese Denkweise ist sehr "gefährlich" und ist leider auch überall anders anzutreffen... Weshalb ich dem auch entgegentreten möchte...
      Was Du mit Deinen Videos machst ist vollkommen Dir überlassen, dass ist doch selbstverständlich... darum geht´s doch garnicht...

      strohi schrieb:

      OttOXBerlin schrieb:

      Stimmbruch ist da mal garkein Vorteil oder sollte doch wirklich keine Vorraussetzung sein...

      Im Endeffekt entscheidet jeder selbst, wie die Videos aussehen, und damit entscheidet auch jeder selbst, welche Personen und Stimmen darin zu hören sind. Ich würde jemanden, dessen Stimme mir nicht gefällt oder der ein schlechtes Mikrofon hat vermutlich nicht in meine Videos lassen. Im Gegenteil: Ich würde mit so jemanden nicht mal mehr zocken oder aufnehmen, da ich dann ja Ohrenschmerzen bekomme, wenn ich mit ihm spiele.
      Aber keine Sorge, das wäre bei mir sogar unabhängig vom Alter. Wenn der Sänger von AC/DC anfragen würde, würde er ebenso eine Absage bekommen, weil ich seine Stimme schrecklich finde. Und der ist sogar ein bisschen älter als ich. Jeder könnte bei mir mittels TS oder so zumindest mal kurz mit mir reden. Aber wer mir nicht gefällt, ist raus und fertig.

      Also Geschmackssache.... und man kann dann em Ende festhalten dass es sinnlos ist "Stimmbruch" als Vorraussetzung dient wenn ich Deine Sätze lese... und dann beginnst Du doch mit

      strohi schrieb:


      Natürlich kann das eine Voraussetzung sein.

      kapier ich nicht so ganz...

      strohi schrieb:


      Wer mit 14 noch keine brauchbare Rechtschreibung hat, hat von vornherein verkackt. Es muss nicht jedes Wort perfekt sein und die Grammatik darf auch ein bisschen schief gehen. Perfektion verlangt ja auch keiner. Aber wenn ich teilweise sehe, was für grausame Konstruktionen da in die Welt gesetzt werden, stellt sich teilweise die Frage, ob die Personen die ersten 4 Jahre der Grundschule geschwänzt haben.

      Aber ja, auch das hat mit dem Alter nichts zu tun. Ich kenne genug Erwachsene, die noch schlimmer schreiben als meine kleine Schwester (13 Jahre alt).

      Was denn nu? Hat es mit dem Alter zu tun? Wie es aussieht eben nicht...
      Und mal eben nebenbei.... Let´s Plays besteht fast auschließlich aus Bild und Ton... und das geschriebe Wort ist da eher unwichtig...
      Auch ich mag es nicht schreckliche Schrift zu lesen, aber warscheinlich ist es dann persönliche Einstellung dazu ob man das nun ablehnend begegnet oder ob man da jetzt
      "helfen" möchte es besser zu machen, und auch da hab ich eben gerade von "Erwachsenen" recht "unreifes" Verhalten entdeckt indem sie drauflos meckern und sogar beleidigen anstatt
      demjenigen dazu zu bringen sich selber zu motivieren besser zu schreiben....

      strohi schrieb:


      Ich hatte mit erwachsenen Personen bisher immer Glück und habe da auch mittlerweile eine ganz coole Gruppe gefunden, mit der Aufnehmen Spaß macht. Die habe ich aber über diverse Threads im LPF und langes Schreiben gefunden und nicht über ein Gesuch im Together-Bereich.
      LPTs mit Kindern hatte ich bisher noch keine und das ist auch aktuell nicht geplant.

      Auch gut...

      strohi schrieb:


      Ein Argument ist die Reife. Ich bin jetzt (fast) 21 Jahre alt und durfte in den letzten 3 Jahren mehrfach feststellen, dass sich meine Sichtweise auf verschiedene Dinge stark geändert hat. Dinge, die ich letztes Jahr noch auf die eine Art und Weise gesehen habe, sehe ich heute aus komplett anderen Blickwinkeln (z. B. einen gewissen Hunde-Thread von @Shandal27).
      Ich habe einen gewissen besten Freund. Der ist 3 Jahre jünger als ich und hat bei verschiedensten Dingen eine komplett andere Einstellung als ich. Und ich kenne über ihn viele andere Leute in dem Alter und sie alle denken anders als ich. Das geht vom Humor über politische Einstellungen bis hin zum Sport oder der Musik.

      Alles ok, nur das mit der Reife, denn auch diese kommt nicht automatisch mit dem Alter, sondern mit Erfahrung und Einstellung zu gewissen Dingen... (glaub ich mal)

      strohi schrieb:


      Ich sehe da durchaus, dass die Leute, die deutlich jünger sind, als ich, auch deutlich andere Einstellungen haben, die mir beim Diskutieren sehr unangenehm auffallen. Und je jünger die werden, desto schlimmer wird es.

      Ist dem wirklich so? Da hab ich eine komplett umgekerhte Wahrnehmung, desto älter die Menschen werden,. desto versteifter und sturköpfiger wird eine Diskussion.
      Aber ich denke dass ganze hier, liegt weniger am Alter und dergleichen sondern an dem gesamten gesellschaftlichen Bild, ist aber dann eher eine politische Diskussion...
      Wäre aber interessant was Dir beim diskutierten unangenehm auffällt, und wie es in den selben Situationen mit Anderen aussieht... hast Du da eventuell Vergleiche?
      Denn das wäre jetzt wirklich mal wichtig, zu guggen worrans bestimmte Dinge wirklich liegen... (guggen ist absichtlich so geschrieben)

      strohi schrieb:


      Vielleicht gibt es ja wirklich den einen Superjüngling, der schon in jungen Jahren klug ist, klar, aber mal ganz ehrlich:
      Wieso soll ich denn 20 Nieten durchgehen, die mir alle nicht passen, bis ich mit Glück mal einen dabei habe, den ich gut finde, wenn ich stattdessen auch schreiben kann, dass ich Leute in meinem Alter suche, und wo ich dann bei 8 von 10 jemanden finde, mit dem ich was anfangen kann? Der mit dem gleichen Stand der Technik aufgewachsen ist, wie ich, der die gleichen politischen Sachen erlebt hat, wie ich, usw.?

      Das meine ich.... Du gehst von vornherrein aus dass der Großteil aller Jungen Nieten sind, und dabei selber schon erwähnt dass Du aber mit eben solchen eher weniger Erfahrungen gemacht hast, also wie kommst Du dann zu diesem Urteil?
      Du meinst dass nur Leute in Deinem Alter etwas für Dich sind? Gut ok, ist Deine persönliche Einstellung, kein Problem, aber gleichzeitig damit alle anderen auszugrenzen... naja...
      Ganz besonders: "Der mit dem gleichen Stand der Technik aufgewachsen ist, wie ich, der die gleichen politischen Sachen erlebt hat, wie ich", erinnert mich an Denkweisen wo ich nur mit
      dem Kopf schüttel...
      Im Grunde eigentlich okey wenn man Vorlieben hat, aber zugleich sollte man damit nicht den "Blick über den 'Tellerrand" verweigern und dann AUCH noch meinen dass was dahinter ist
      "unpassend" ist...
      oh, das wird gleich wirklich politisch *rolleyes*
      ---

      strohi schrieb:


      Und, um das Ultra-Argument noch mal zu bringen:
      MEINE Videos auf MEINEM Channel müssen MEINEM Geschmack entsprechen. Wenn ich da keine jugendliche Stimme haben will und keinen jugendlichen Humor, dann ist das auch völlig legitim und Punkt.

      Jupp, das stimmt...

      strohi schrieb:


      Ich bin nicht der Staat, der alle Menschen gleich behandeln muss.

      Jupp, genau das habe ich mir gedacht...
      Das Du Teil unserer Gesellschaft bist ist Dir aber schon bewusst oder? Ja, natürlich ist Dir dass bewusst, drum kennst Du sicher auch das Sprichwort
      "Tue niemanden etwas was auch Du nicht möchtest was Dir angetan wird"
      Jetzt wirds wirklich politisch...omg
      Also lass ich dass jetzt hier lieber sein...
      ---

      strohi schrieb:


      OttOXBerlin schrieb:

      Ich hoffe ja immer noch endlich eine weibliche Person für ein Together zu finden, da ich bisher nur Kerle gefunden habe

      Ist das dein Ernst? Du beklagst hier eine Einschränkung über das Alter und schränkst dann deine Suche nach Geschlecht ein? Irgendwie nimmt das deinem Beitrag hier grade ein wenig die Glaubwürdigkeit..


      *Kopfschüttel*
      Wo erkennst Du da eine Einschränkung? XD
      Wie auch immer, damit hast Du Dich schlussendlich entarnt, denn das ist
      1. Ein Fingerzeig auf das andere Zocker-Diskrimierungs Thema...
      2. Und zweitens ein keine Einschränkung auf etwas sondern der Wunsch nach mehr Vielfalt da mir eben bisher nur Kerle begegnet sind und mein Telletrrand somit
      noch nicht übersprungen wurde da mir noch was fehlt...
      Ist Dir dabei nicht aufgefallen oder?

      Jetzt... bin ich gespannt auf die Fortsetzung, was wird da jetzt kommen?
      LP Channel: Zockania

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von OttOXBerlin ()

    • Wenn niemand etwas einzuwenden hat, werde ich auch einmal meine geistigen Ergüsse mit einbringen.

      Mir persönlich ist es momentan relativ egal, da ich in nächster Zeit nicht vorhabe bei einem LPT mitzumachen, aber selbst wenn wäre mir egal wie alt mein Mitspieler ist, solange ich mich gut mit ihm verstehe und wir damit nicht gegen Youtube-Vorschriften und Gesetze verstoßen. Und genau da fängt es ja schon an schwierig zu werden.

      Wenn ich jetzt ein Spiel let's-playen will, dass ab 18 Jahren ist, kann ich ja nicht einfach den 13 Jährigen Nachbar-Sohn fragen ob er mitzocken will. Das soll jetzt kein Vorurteil sein, das jüngere Gamer nicht reif dafür sind, aber ich muss da leider aus eigenen Erfahrungen sprechen. Es mag vielleicht nicht jeder zugeben, aber Videospiele können Suchtsteigernd sein. Allein schon wenn ich überlege, wie es meiner Schwester und mir damals ging, als wir mit WoW angefangen haben: Teilweise hatte ich in der Schule Entzugserscheinungen und meine Lehrer haben damals meinen Eltern nahe gelegt deswegen einen Psychiater zu befragen.
      Bei den Kindern von bekannten sind mir zudem einige Verhaltensänderungen aufgefallen. Der eine Sohn hat nämlich zu seinem letzten Geburtstag eine PS4 geschenkt bekommen und leiht sich nun von seinen Freunden sämtliche Spiele aus, egal was, Hauptsache 18+. Seitdem ist er unglaublich aggressiv.


      Zudem ist es offensichtlich für das Sozialverhalten des Menschen sehr wichtig, sich Freunde zu suchen, die ungefähr im gleichen Alter sind. Was für mich auch sehr verständlich ist. Immerhin werde ich mit jemanden auch außerhalb des LPT' s Kontakt haben und da würde ich mich gerne mit jemanden unterhalten, der aufgrund seines Alters schon genauso viel oder mehr erlebt hat als ich (Ausnahmen bestätigen hier die Regel).

      Abschließend will ich sagen: Grundsätzlich habe ich kein Problem mit jüngeren zusammen zu zocken (was ich nebenbei tatsächlich auch tue) nur muss halt die Chemie und das Spiel passen.
    • OttOXBerlin schrieb:

      "Tue niemanden etwas was auch Du nicht möchtest was Dir angetan wird"
      Ich könnte mich zwar als Bauchtänzerin irgendwo bewerben, würde aber vermutlich wegen meiner Hackfresse und wegen ... falscher Proportionen :whistling: nicht genommen werden. Hat das was mit Ungerechtigkeit zu tun? Nein, ich passe schlicht nicht in das Profil. Wenn ich mich auf meinem Kanal selbst verwirkliche und kreativ auslebe, dann ist es auch meine Sache, wie ich das mache und ob / mit wem ich Kooperationen eingehe - wenn ich dafür jemand Spezielles suche ... warum das dann auch nicht so schreiben?

      OttOXBerlin schrieb:

      Also Geschmackssache.... und man kann dann em Ende festhalten dass es sinnlos ist "Stimmbruch" als Vorraussetzung dient wenn ich Deine Sätze lese...
      Ja, und nein. Es ist zwar Geschmackssache, aber halt Geschmackssache des Suchenden. Wenn kindliche / jugendliche Stimmen seinen Geschmack generell nicht treffen, was spricht dann dagegen, das als Voraussetzung zu nehmen?

      OttOXBerlin schrieb:

      Das meine ich.... Du gehst von vornherrein aus dass der Großteil aller Jungen Nieten sind, und dabei selber schon erwähnt dass Du aber mit eben solchen eher weniger Erfahrungen gemacht hast, also wie kommst Du dann zu diesem Urteil?
      Wie @strohi dazu kommt weiß ich nicht. Aber da Youtube öffentlich ist und es auch im Forum einige Leute aus dieser Altersgruppe gibt ... es wäre nicht schwierig, sich da ein erstes Bild zu machen und Tendenzen zu erkennen, ohne selber persönliche Erfahrungen mit gemacht zu haben. Wirklich sagt mir der Content der jüngeren Youtuber nebenbei tendenziell auch weniger zu.
      Videoempfehlungen:
      ShimmyMC
      NuRap
      ShimmyMC
      Napoleon Bonaparte
    • Jo Moin Otto.
      Ist es wirklich eine Diskreminierung? Ich halte mich großenteils aus dem Together Geschäft heraus, weil ich von vorn herein weiß, dass es für mich schwierig werden wird (Job, Kind etc. pp.), aber verfolge die Gesuche dennoch mit Interesse und habe mir meine Gedanken darüber gemacht.
      Letztenendes braucht es irgendein Profil und das wird nach eigenen oder allgemeinen Erfahrungen hier auf der Plattform gefüllt.

      Witzigerweise habe ich in deinem Alter genauso gedacht und war der Meinung, man müsse doch mit jedem auskommen können und dann ein vernünftiges gemeinsames Projekt (welches auch immer, also nicht zwingend LP) aufziehen können, wenn sich beide reinhängen.
      Jetzt aber mit fast 40, hat sich meine Denke da wieder ein Stück bewegt. Ich würde heute eher Leute suchen, die sogar einen 30+ Standard erfüllen würden.
      Das hat weniger damit zu tun, dass ich Junge Spieler für nicht zuverlässig halte oder mir ihre Stimmen auf den Keks gehen.
      Nein mein Hauptbeweggrund ist eher der Generationenbruch, der sich in der Zwischenzeit vollzogen hat. Zu meiner Zeit kommandierte Picard die Enterprise, wer Anarchohumor liebte guckte Monty Python oder Benny Hill, zeichentrickmässig waren wir voll auf Captain Future oder Saber Rider, scheiße mein erstes Handy habe ich mit 20 gekauft und das Einzige neben Telefonieren was man damit machen konnte war Snake spielen.
      Ich sehe es heutzutage immer wieder, dass meine Sichtweise der Welt, die Summe meiner Erfahrungen etc. und nicht zuletzt mein Humor sich mittlerweile recht deutlich von Leuten unterscheiden die Mitte 20 sind ... noch deutlicher wenn wir von Leuten sprechen, die 13-14 sind.
      Soll nicht heißen, dass ich mit den Jungspunden nichts anfangen kann. Über das LPF habe ich da einige Kontakte gefunden und man tauscht sich über Spiele aus, aber das war es auch schon. Darüber hinaus gibt es dann nur wenig Schnittstellen.

      Ich stelle mir dann immer ein Together vor, wenn es mal eine ruhigere Passage gibt und man kommt ins allgemeine Quatschen und ich komme mit einem Spruch um die Ecke "hehehe das erinnert mich an die eine Szene von Monty Python ... gleich explodiert der Busch" und alles was man dann hört ist das Grillenzirpen. Das ist glaube ich für ein Together dann auch nicht unbedingt so föderlich, da muß schon was harmonieren.

      Ich denke, dass diese Entwicklung allerdings mittlerweile schneller von statten geht. Die Brüche und Interessensverlagerungen finden in immer kürzeren Abständen statt, so dass sich die einzelnen Altersgruppen immer schneller scharf voneinander abgrenzen. Und gerade die Jüngeren mit dem Stigma der "Minecraftkiddies" haben es dann natürlich schwer.
      Leider sehe ich da dann aber auch immer wieder Beispiele auf meinem Kanal, die eben auch das bestätigen.
      Aber das ist doch überall so ... in meinem Job mußte ich mich bis ich 30 wurde für jeden meiner Pläne rechtfertigen, weil ich der Junge im Team war, jetzt mit über 30 habe ich die Möglichkeit mein Ding zu machen, weil ich ja genug Erfahrung habe.
      Profiling ist nicht fair, aber nun mal irgendwie notwendig um eine Vorauswahl zu treffen.
      Starte mal einen LPT Aufruf zu einem populären Jugendspiel und du bekommst etliche Dutzend Rückmeldungen ... willst du die alle von Hand sieben?

      Retro, Simulation und Open World Games durch die Augen eines Kindes der Generation C64.


    • Deine "Eingebung", das Was und wie Du es beschreibst kann ich nachvollziehen und es ist auch verständlich, ich glaube
      strohi
      wollte in etwa das selbe sagen, und wenn ich darüber nachdenke, hätte ich warscheinlich besser in den Politikbereich posten sollen und den Titel wohl etwas anders schreiben sollen, denn es tendiert ja wirklich in eine gesellschaftspolitische Diskussion.
      Und mit den anderen Antworten zusammen, befürchte ich fast dass es hier die falsche Anlaufstelle ist.

      Vielleicht ist es der schmale Grad zwischen Vorlieben, persönlicher Weltanschauung hin zu "Abgrenzen" und dann am Ende auch Vorurteilen der allzuleicht nicht bewusst
      wahrgenommen wird?
      mhh... *grübel*
      LP Channel: Zockania
    • Zu den anderen Punkten wie Verhalten, Zuverlässigkeit etc. kann ich mangels Erfahrung - ich bin eh nur noch Streamer - mit jungen/alten LPern nichts sagen, aber ich finde, wenn man Kinderstimmen nicht mag oder sie sogar als unangenehm empfindet, ist es logisch, dass man sie auch nicht unbedingt im Teamspeak oder gar im Video haben möchte.
      YouTube-Channel Twitch siehe Profil
    • OttOXBerlin schrieb:

      Deine "Eingebung", das Was und wie Du es beschreibst kann ich nachvollziehen und es ist auch verständlich, ich glaube
      strohi
      wollte in etwa das selbe sagen

      Ja, das war so ungefähr das, worauf ich unter anderem hinauswollte. Sorry, falls ich das etwas schlecht formuliert habe.
      Ich pack mal die Antworten auf den Post von dir davor in einen Spoiler und wenn du willst, kannst du ihn lesen und auch beantworten.
      Ich hab sie an einigen Stellen nicht perfekt zitiert bekommen, aber sie sind von oben nach unten in der korrekten Reihenfolge aufgeführt. Wenn du dir unsicher bist, was der Kontext war, müsstest du dann halt evtl. mit deinem Beitrag vergleichen. Sorry dafür.

      WoT. Mein Beitrag hat fast genau 10000 Zeichen.

      OttOXBerlin schrieb:

      [Zur Sache mit dem Stimmbruch] Was denn nu? Hat es mit dem Alter zu tun? Wie es aussieht eben nicht...

      Der Stimmbruch hat mit dem Alter zu tun und ist auch ein Grund, jüngere LPer auszusieben.

      Wenn ich ab und an doch mal über die Videos von Kindern stoße oder auch im privaten Umfeld mit Kindern zu tun habe (Verwandte, Freunde der kleinen Schwester, usw.), dann fällt mir deren Stimme doch immer recht stark auf. Da ich hier aber nicht direkt mit ihren Stimmen konfrontiert werde, ist das aber noch kein Problem.
      Wenn ich aber in die Aufnahme gehe, dann habe ich immer einen Kopfhörer auf. Wenn ich hier dann eine Kinderstimme im TS habe, dann habe ich sie durchgehend mit voller Lautstärke auf meinem Kopfhörer und das ist sehr unangenehm. Daher halte ich es durchaus für verständlich, wenn jemand den Stimmbruch als Grundvoraussetzung stellt. Bzw. allgemein ein gewisses Alter voraussetzt, um es dann zumindest halbwegs geschlechtsneutral zu formulieren.

      OttOXBerlin schrieb:

      [Zur Sache mit der Rechtschreibung] Und mal eben nebenbei.... Let´s Plays besteht fast auschließlich aus Bild und Ton... und das geschriebe Wort ist da eher unwichtig...

      Ja, aber mit Togetherpartnern hat man i. d. R. durchgehend einen hochfrequenten Schriftverkehr. Wenn sich z. B. mal ein Part beim anderen verspätet, oder wenn man die Regeln diskutiert, wenn man sich nach zukünftigen Projekten austauscht und auch ganz allgemein einfach um ein bisschen zu schreiben. Und wenn der andere dann nicht gut schreiben kann (wieso auch immer), dann ist das nach einiger Zeit unangenehm und für mich auch durchaus ein Argument, die Kommunikation irgendwann abzubrechen.

      Aber, um es noch mal deutlich zu sagen:
      Rechtschreibung ist nichts, was vom Alter abhängt. Es ist etwas, was unter anderem von der Methode, mit der man das Schreiben gelernt hat, beeinflusst ist und sich auch noch im hohen Alter zeigen kann, wenn Fehler nicht korrigiert worden sind.

      OttOXBerlin schrieb:

      und auch da hab ich eben gerade von "Erwachsenen" recht "unreifes" Verhalten entdeckt indem sie drauflos meckern und sogar beleidigen anstatt demjenigen dazu zu bringen sich selber zu motivieren besser zu schreiben....

      Solche Leute kenne ich und ich mag sie auch nicht sonderlich. Andererseits bin ich auch aus ganz gewissen Gründen kein Deutschlehrer geworden und möchte dann auch nicht die Arbeit von denen machen. Zumal es dann in den Fällen wirklich kaum per Internet zu beheben ist, denn wenn viele Fehler da sind, dann müssen auch viele Fehler behoben werden, was meistens ja auch wieder zu Frust führt.

      Ich habe es bisher da immer so gehandhabt, dass ich den Diskussionspartner (höflich) darum gebeten habe, ob er denn evtl. mal eine Rechtschreibkorrektur o. ä. drüber laufen lassen könnte o. ä., weil seine Texte für mich sehr schwer zu lesen sind. In der Regel sagen die dann ja auch ja, wenn man es nett formuliert. Davon abgesehen gibt es ja z. B. auch noch Legasthenie und ähnliche Dinge, die das richtige Schreiben erschweren, von daher habe ich da eh eine eher hohe Belastungsgrenze.
      Und wenn man diese überschreitet, dann sind die Texte meistens eh nur noch schwer zu lesen und dann braucht man sie auch nicht mehr per Internet korrigieren, das wird dann eher weniger nützen.

      Außerdem schreibe ich ja auch nicht mit Together-Partnern, um deren Fehler zu beheben, sondern um Togethers zu machen. Mit allem Drum und dran vom Chatten bis hin zur Aufnahme.

      OttOXBerlin schrieb:

      [Zu dem Thema, dass ich mir beim Diskutieren mit jüngeren schwer tue] Ist dem wirklich so? Da hab ich eine komplett umgekerhte Wahrnehmung, desto älter die Menschen werden,. desto versteifter und sturköpfiger wird eine Diskussion.

      Es ist tatsächlich so, dass junge Menschen noch sehr offen sind und ältere Menschen in der Regel immer versteifen. Das bemerke ich auch in der Arbeit so.

      Was ich aber meine (und wohl im ganzen Abschnitt nicht gut ausdrücken konnte), ist, dass ich mir allgemein schwer tue, mit jüngeren zu diskutieren, u. a. weil mir z. B. das Thema fehlt, die Jugendlichen von heute über ganz andere Dinge reden und auch wegen dem von BowserXL genannten Generationensprung, der mit der zunehmenden Technisierung immer schneller auftritt. Als ich noch klein war, war Nintendo das allerbeste und die halbe Stunde zocken am Röhrenfernseher mit einem Gamecube das coolste, was es am ganzen Tag gab. Das war halt was besonderes. Heutzutage jedoch haben Kinder wieder ganz andere Dinge, die sie spielen und die für sie Standard sind. Mittlerweile gibt es in vielen Haushalten ein Tablet (habe ich nicht), Handyspiele (Clash of Clans usw.) sind Alltag (waren bei uns nur mal kurz Thema, wir hatten ja nen Gamecube) und Nintendo spielt heute (fast) keine Rolle mehr, bzw. hat seine Dominanz im Vergleich zu früher komplett verloren. Stattdessen ist z. B. der PC immer dominanter geworden und am Konsolenmarkt ist es fast ein Zweikampf zwischen Microsoft und Sony. Das sind viele Dinge, über die ich so gut wie nicht reden könnte, weil ich davon nichts habe oder da nichts mit mache.

      OttOXBerlin schrieb:

      Wäre aber interessant was Dir beim diskutierten unangenehm auffällt, und wie es in den selben Situationen mit Anderen aussieht... hast Du da eventuell Vergleiche?

      Wie schon oben genannt: Die Themen passen häufig kaum zusammen, weil ich über andere Dinge reden kann und möchte, als mein jüngerer Gegenüber. Das ist bei Älteren eher weniger der Fall, was wie gesagt schon daran liegen kann, dass es in der heutigen Zeit immer häufiger Neuigkeiten gibt, von denen ich teilweise auch gar nichts wissen will.
      Dazu kommt dann noch ein gewisses Schwarz-Weiß-Denken in gewissen (!) Situationen, dass ich bisher nur bei Jugendlichen sehen durfte. Bester Fall ist die ewige Diskussion, was schlimmer ist: Amerika oder Russland. Da habe ich praktisch regelmäßig Meinungen alá "Amerika ist die Wurzel allen Übels und Putin ein Gott" gehört, die teilweise auch wirklich extrem waren. Viele schienen gar nicht so ganz zu verstehen, was sie denn da überhaupt sagen. Das sehe ich bei Leuten in meinem Alter nur noch seeeeehr selten.

      OttOXBerlin schrieb:

      Das meine ich.... Du gehst von vornherrein aus dass der Großteil aller Jungen Nieten sind

      Hier habe ich mir tatsächlich einen groben Formulierungsfehler geleistet.
      Gemeint sind Nieten im Sinne eines Losverfahrens - Beim Losen gibt es bekanntlich Treffer (in dem Falle ganz allgemein Leute, mit denen ich etwas aufnehmen würde) und eben Nieten (Leute, mit denen ich nichts aufnehmen würde). Einen Bezug auf die Qualität wollte ich nicht nehmen. Schließlich kann ja ein LPer, den ich hier als (Los-) Niete bezeichne, trotzdem gute Videos machen. Es passt halt an einer Stelle (z. B. der Audioqualität oder einfach dem Zwischenmenschlichen beim Gespräch vor der Aufnahme) nicht.
      Das bitte ich zu entschuldigen.

      OttOXBerlin schrieb:

      dabei selber schon erwähnt dass Du aber mit eben solchen eher weniger Erfahrungen gemacht hast, also wie kommst Du dann zu diesem Urteil?

      Erfahrungen macht man nicht nur im Netz. Kinder gibt es überall, und auch wenn sie mich nicht stören, so nerven sie mich ab und an doch so sehr, dass ich nicht auch noch bei meinem Lieblingshobby mit ihnen zu tun haben will.

      OttOXBerlin schrieb:

      Ganz besonders: "Der mit dem gleichen Stand der Technik aufgewachsen ist, wie ich, der die gleichen politischen Sachen erlebt hat, wie ich", erinnert mich an Denkweisen wo ich nur mit dem Kopf schüttel...

      Dennoch kann mich mit Leuten, die die selben Dinge erlebt haben wie ich, besser reden, eben weil sie über die Dinge reden können, über die ich reden kann und durch das ähnliche Alter häufig auch ähnliche Einstellungen haben.

      OttOXBerlin schrieb:

      Das Du Teil unserer Gesellschaft bist ist Dir aber schon bewusst oder? Ja, natürlich ist Dir dass bewusst, drum kennst Du sicher auch das Sprichwort "Tue niemanden etwas was auch Du nicht möchtest was Dir angetan wird"

      Wenn wir jetzt anfangen, über die Gesellschaft zu diskutieren, dann wird das wirklich noch ein schlimmes Thema hier. Ja, ich bin ein Teil davon. Dennoch bin ich nicht verpflichtet, in meiner Suche alle Leute anzunehmen. Meine Suche ist schließlich kein empfohlenes Strafmaß für eine Straftat, das bei allen Leuten gleich zu sein hat, sondern eine freiwilliges Gesuch, das ich mache, um Leute zu finden, die zu mir passen könnten.

      Bei dem Sprichwort darfst du aber nicht vergessen, dass es im Endeffekt sagt, dass ich etwas, was mir selbst unangenehm ist, nicht anderen zufügen soll.

      Es stört mich aber im Endeffekt gar nicht, wenn ich in LPT-Suchen ausgegrenzt werden würde aufgrund von Alter, Geschlecht oder was auch immer. Dann such ich halt das nächste oder schreibe, falls ich bei vielen rausfliege, einfach selbst ein Gesuch. Einerseits gibt es dafür genug und andererseits werden sich die, die mich ausgrenzen, schon etwas dabei gedacht haben.
      Tatsächlich habe ich auch allgemein eine sehr lockere Haltung, durch die mir viele Dinge, die andere bereits auf die Palme bringen, komplett egal sind. Das wäre mir auch bei einem Together-Gesuch komplett egal. Wieso muss ich denn unbedingt in diese eine ausgrenzende Anzeige rein? Gibt doch genug?
      Entsprechend träfe der Satz bei mir gar nicht zu..

      You like music? I like pissing.
      ~Corey Taylor

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von strohi ()

    • Unterschiede bei Humor, Verhaltensweisen und Stimme sind bei einem durchschnittlichen 13jährigen nunmal bei weitem anders als bei einem 20+ jährigen :)

      Ich würde mir persönlich auch kein Video von einer sehr jungen Person anschauen, da ich einfach null Bezug zu dieser Person aufbauen könnte, und daher auch wenig Sympathie entwickeln könnte :D
      *kotzt*
      - Maxmoefoe

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Corrupted ()

    • Ich geh auch nicht in ein Club wo nur 16 Jährige rum hängen.
      Es liegt einfach an den Unterschiedlichen Generationen und Verhaltensweisen der anderen.
      Ich bemerke sehr oft, wenn ich über ein Thema meiner etwas "äteren" Jugend rede (12-16), dass viele die Jünger sind, davon einfach kein Plan haben. Wie auch, die lagen da ja auch noch in den Windeln... Dann fühlt man sich, als würde man mit einer Wand reden.
      Hingegend gleichaltrige oder wenige Jahre entfernte man sich köstlich darüber amüsieren kann.
      Schau dir NICHT Mein Kanal an!

      - Ich bin nicht eingebildet, ich existiere wirklich! -

    • Sich über Vorurteile zu beschweren ist einfach, aber wenn man das tut, sollte man auch seine eigenen Aussagen im Bezug darauf kritisch prüfen. Dinge wie "junge Leute sind zuverlässiger, haben mehr Zeit und haben weniger/keinen Spaß am Spiel" sind genauso alberne Verallgemeinerungen. Grundsätzlich haben imo weder Intelligenz noch Zuverlässigkeit etwas mit dem Alter zu tun, wohl aber Dinge wie Interessen, Lebenserfahrung und die Art des Humors.

      Natürlich gibt es die 12 Jährigen, die sich weniger für aktuelle Musik als für Oldies interessieren, die einen wunderbaren trockenen Humor/Sarkasmus an den Tag legen und generell für ihr Alter sehr verständig und reif sind. Umgekehrt gibt es auch Leute, die sich mit 50 noch kindischer, kleinlicher und unreifer verhalten, als jeder Jugendliche es könnte. Dennoch kann man wohl festhalten, dass ein recht großer Teil der Jugendlichen heute andere Interessen hat als vor 10, 20 oder 50 Jahren, das ist nur natürlich... und natürlich andere Interessen als die heute erwachsenen 20, 30 oder 60 Jährigen.

      Per se auszuschließen, dass man jemals irgendeinem Jugendlichen über den Weg läuft, mit dem man gut zurechtkommt und vielleicht sogar auf einer Wellenlänge ist, ist sicher in gewisser Weise unfair, aber letztendlich ist es immernoch jedem selbst überlassen, mit wem er verkehren möchte.... und da hat strohi ganz recht, es gibt keine Verpflichtung immer fair zu sein und sich allen gegenüber gleich zu verhalten - im Gegenteil, ich würde sogar behaupten, dass das unmöglich ist, denn jeder hat (bewusst oder unbewusst) gewisse Kriterien, die entscheiden, ob man jemanden sympathisch findet oder nicht.

      Letztendlich geht es darum, wie man seine eigene Freizeit gestalten möchte und um den eigenen Kanal und wenn ich jemanden nicht sympathisch finde, egal ob wegen des Alters, der Stimme oder der Weltanschauung, werde ich keine Videos mit dieser Person machen. Das geht sogar noch weiter - selbst mit den meisten Personen, die ich sympathisch finde, würde ich keine Videos machen, weil ich genau weiß, dass ich beim Zusammenspiel mit den wenigsten Personen wirklich harmoniere.

      Das hat nichts mit Diskriminierung oder Vorurteilen zu tun, sondern schlicht und einfach damit, dass ich in meiner Freizeit nur mit Leuten zusammenspielen will, bei denen ich weiß, dass gemeinsames Spielen für beide Seiten angenehm und erholsam ist - Stress hab ich anderweitig auch genug.

      Und nein, ich betrachte es nicht als meine Verpflichtung, irgendwem richtige Rechtschreibung beizubringen oder mit jedem ein Video aufzunehmen, der gerade einen Aufnahmepartner sucht.

      Zuletzt gibt es dann da noch die offensichtlichen Gründe, nicht mit Jugendlichen oder gar Kindern zu spielen - ich achte nicht gerne ständig darauf, dass alles was ich sage 100%ig jugendfrei ist. Auch wenn es nicht gerade meine Gewohnheit ist, Witze zu machen, die unter die Gürtellinie gehen, wenn sich eine Gelegenheit für eindeutig zweideutige Anspielungen bietet, könnte es passieren, dass ich diese nutze. Mit Kindern im TS ein No-Go.

      Dazu kommt die oft hohe Stimme, das oft penetrante Betteln um Aufmerksamkeit, gerade wenn mehrere Leute im TS sind (nicht, dass es da nicht auch genug erwachsene Kandidaten gäbe) und die Tatsache, dass der Kommentier- und Spielstil oft ein anderer ist. Wie gesagt, das würde ich nie verallgemeinern, es gibt NATÜRLICH auch andere. Aber alle meine Erfahrungen beim Zusammenspiel mit Jugendlichen waren eher anstrengend als schön, daher würde ich persönlich einem Together mit Jugendlichen immer eher kritisch gegenüberstehen.
      Tolerare heißt "ertragen, erdulden, aushalten", das hat mit "toll finden" nichts zu tun.

      Aktuell: ARK - Survival Evolved


    • Mich haben die Kinder gebeten YouTube Kurse anzubieten. Ich habe mich in das Thema reingearbeitet und finde mich so langsam ein bischen zurecht.
      Als ich ein Kind war, hatten die Telefone Wählscheiben und die Fernsehgeräte waren schwarz/weiß und hatten eine Antenne.
      Ich war 20 als das Internet kam.
      Ich vermute, in zehn Jahren gibt es kein YouTube mehr.
      Außer!
      Wenn der Nachwuchs spaß daran hat und aktiv mitmachen kann.
      Ist ja nicht schwierig und die Technologie ist inzwischen "haushaltstauglich".
      In meinem Bekanntenkreis sind professionelle Künstler, die lieber auf der Bühne stehen und Youtube Channel als eine von vielen Baustellen sehen, aber auch Leute, die keine andere "Bühne" haben als das Internet.
      Natürlich werden Schulkinder immer von den Mobbing Ärschen gehänselt, das fängt in der ersten Klasse an, aber durch das für Youtuben erforderliche KnowHow und die Community werden die "Opfer" stark und haben eine freundliche Rückzugswelt. Einfach Neustart mit neuem Namen oder Doppelaccount mit Omas Daten anlegen kann im Internet die bequemste Rettung sein, die gibt's aber im Schulalltag oder im Betrieb leider nicht.
      Ich vermute, es wird bei Youtube bald einen "ab 16" Bereich geben und einen "Kinder" Bereich, vielleicht auch die US Staffelung.
    • Es gibt freilich auch Ausnahmen, aber meist ist es so, daß einen die Kiddys nach einer Weile einfach nur nerven. Das geht schon damit los, daß sie einen ständig hinterherdackeln und nicht kapieren bzw. dann auch noch sauer sind, wenn man einfach mal alleine spielen und seine Ruhe haben will. Das geht damit weiter, daß Erwachsene sich nunmal auch über Dinge unterhalten, die für die Ohren von Kiddys nicht gerade geeignet sind. Aber was mich am meisten nervt ist, daß sie oft nicht aufhören können rumzublödeln. Bestes Beispiel ist da einer, den ich in H1Z1 getroffen und bissel bei den Rezepten usw. geholfen habe. Als er dann die Rezepte für die Sprengsachen hatte, verging kaum noch eine Minute in der nicht irgendwas explodierte. Klar. Ist ganz lustig mal paar Minuten mit Sprengpfeilen rumzuschießen. Doch nach paar Stunden ist man einfach nur noch genervt.

      Ist es Diskriminierung, wenn ich mit Kiddys nicht unbedingt zusammen spielen mag ? Nö. Wir haben halt oft nur eine andere Vorstellung von Spaß, was uns inkompatible macht. Und ich bin mir dabei sicher, daß es den Kiddys mit mir auch bei vielen Sachen so geht, wenn ich lieber ernsthaft im Spiel voran kommen will und sie grad lieber rumblödeln wollen.

      Sheratan
    • Ich persönlich ziehe für mich keine Altersgrenze. Wichtig ist eher, dass der entsprechende Mensch mir sympathisch ist und man miteinander harmoniert. Eine piepsige Kinderstimme möchte ich aber auch nicht in meinen Videos haben. Mein Sohn ist jetzt 5 Jahre alt geworden, und ich habe mit ihm mal eine Test-Aufnahme gemacht, als er eine Runde Rocket League gegen einfache Bots gespielt hat. Das ist furchtbar witzig, aber auf die Dauer auch unerträglich. Jetzt haben 13-Jährige vielleicht nicht mehr ganz so piepsige Stimmen, aber eben doch deutliche höher als meine. Dass klingt dann wie in diesem Internetvideo aus der holländischen Talkshow.

      Von der geistigen Reife her sind viele Teenager (13-19) sicher vollkommen in Ordnung. Wichtig ist, dass der Humor ähnlich ist, und nicht der Eine die ganze Zeit Witze über Dinge macht, die der Andere nicht versteht weil er zu alt / zu jung ist. Da kommt es sicher auf eine Einzelfallprüfung an.

      Und hier liegt ein Problem - wer hat schon die Zeit sich mit jedem einzelnen "Bewerber" genau auseinanderzusetzen. Viele ältere Semester sind zeitlich eingebunden - Job / Familie / andere Hobbys - und froh, wenn sie in der Woche ein paar Stunden Zeit zum LPen finden. Wer vorher groß aussiebt, hat hinterher weniger Einzelfälle zu prüfen. Da nimmt man grobe Kategorien die vielleicht auch diskriminierend sind, weil gewisse Gruppen einen gewissen Ruf haben.
    • Ich persöhnlich mache nicht Videos mit jüngeren zusammen, weil ich durch Online-Games wie COD, BF oder GTA abgeneigt bin, ständig irgendwie "H*rensohn" oder "Ich f*ck deine Mutter" zu hören. Viele kleine GTA Spieler wollen nur rumballern oder alles in die Luft jagen. Und ja ich sprech aus Erfahrung. In COD beleidigen die meisten nur, wenn sie mal gekillt werden und bei Minecraft gibt es auch viele negativ Beispiele. Man kann nun sagen, es ist meine persöhnliche Erfahrung ist, die mich abschreckt. Es mag Ausnahmen geben, aber bevor ich so eine suche, nehm ich lieber viel Abstand vor solchen Kindern.

      P.S.: Ja auch ich hab mit jüngeren Jahren Battlefield 1942 oder GTA 3 gezockt, aber halt nie Online oder hab irgendwelche Leute beleidigt.

    • Auch ich habe Vorurteile gegenüber den jüngeren, aber die kommen aus Jahren an Erfahrung.

      Und ganz ehrlich? Ich krieg Krämpfe wenn ich auf Dauer Piepsstimmen höre, da kann die Person noch so nett oder reif sein.

      Ich habe am liebsten nur noch 20/25+ Leute, einfach nur weil die sich anders geben (es gibt aber überall Ausnahmen !), da passt mir @Jeekssaw sein erster Satz ganz gut.

      Der Humor und die Art passen bei mir und jüngeren meist einfach nicht, also warum sollte ich mit diesen dann spielen?
    • Ich finde den Ausgangspunkt schon falsch. Warum über etwas diskutieren bzw. einen Thread öffnen welcher bekehrende Anmaßungen hat, wenn das ganze Thema
      ,wie vorher schon geschrieben, doch eigentlich komplett nach Nase des Suchenden geht?
      Da würde ich jetzt lieber darüber diskutieren, warum sich jemand die "Frechheit" erlaubt mir aufzwingen zu wollen, wie bzw. nach welchen Kriterien ich meine LPT-Partner suche.
      Finde ich persönlich schlimmer als jemanden, der nach seinen Vorlieben seine LPT-Partner sucht.
      Counter-Strike: Global Offensive: CS:GO MatchMaking #001