GMX - Der wohl schlechteste Email Anbieter den es gibt?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • GMX - Der wohl schlechteste Email Anbieter den es gibt?

    Anzeige
    Hallo liebes LPF!

    Ich bin nun schon lange bei GMX.de gewesen, und war eigentlich auch immer vollkommen zufrieden mit GMX. Nun, seit einigen Monaten allerdings, geht mir GMX einfach nur noch auf den Sa**!

    Ich erkläre aber erstmal, worum es eigentlich geht.

    Ich hatte mir erst vor ein paar Monaten bei GMX.de eine neue Email Adresse erstellt. Nachdem ich sie erstellt hatte, bekam ich eine Frage zu GMX. Diese hatten gefragt, ob ich 30 Tage lang GMX Premium testen wollte. Ich habe mir nichts dabei gedacht, und habe einfach mal ja gesagt. Ich meine, warum nicht? Als ich mich dann nach einem Monat wieder Anmelden wollte, da ich mein Postfach mal wieder checken wollte... Mein Account wurde gesperrt. Und warum? Ich konnte 30 Tage lang kostenlos(!!) GMX Premium Testen, damit ich mir davon ein Bild machen konnte! Und was ist? Entweder bezahle ich den einen Monat lang, in dem ich "kostenlos" getestet habe, oder mein Account würde für immer verloren sein. Ich zahlte nicht. Sowas muss ich mir nicht bieten lassen.

    Ungefähr 2 Monate später (also jetzt), wollte ich ein Passwort von einem alten Account zurück setzten, da ich dies nicht mehr wusste. Also habe ich auf "Passwort zurücksetzten" geklickt, und wurde dann auf eine Seite weitergeleitet, wo ich die Email Adresse eingeben sollte, von den Account wo ich sie vergessen hatte. Hat auch alles ohne Probleme funktioniert. Es wurde ein Link an meine Email Partner Email gesendet, die auch bei GMX.de war. Also ging ich in mein Postfach, und habe dann den Link geklickt, wo ich mein Passwort von meinem alten Account zurücksetzen konnte. Dies habe ich dann auch gemacht. Es hat eigentlich alles reibungslos funktioniert. Ich habe mich dann wieder ausgeloggt, und wollte mich mit meinen alten Account Anmelden. Allerdings sagte er, dass das Passwort falsch sei. Ich fragte mich natürlich erstmal, warum das Passwort falsch sei, ich habe es doch gerade eben zurückgesetzt. Also habe ich den Vorgang noch einmal wiederholt. Diesmal mit einem anderen Passwort. Ging wieder nicht. Dies habe ich insgesamt noch 2 mal gemacht. Dann habe ich mich dazu entschlossen, dass ich das "Problem" mal Googeln tue. Ich habe allerdings nichts gefunden, was mir weiterhelfen könne. Aber ich habe einen sehr interessanten Bericht gefunden. Einer hatte wohl das selbe, oder ähnliche "Problem" wie ich. Er allerdings hat bei den viel zu teuren Support angerufen. Zumindest hat er es versucht. Zu oft versucht. (*Hier* <-- könnt ihr euch mal den vollen Bericht durchlesen)

    Den ganzen Prozess habe ich wohl gemerkt vor ca. einer Stunde gemacht. Ich habe vielleicht gedacht, dass es eine weile dauern tut, bis es sich aktualisieren tut. Pustekuchen!
    Und wo ich mir den Bericht komplett durchgelesen habe, glaube ich auch nicht, dass es noch einmal passieren wird.

    (Fall sich dies bezüglich noch einmal was tun sollte, werde ich es euch wissen lassen)

    Natürlich, irgendwo ist es ja auch meine Schuld, dass ich mein Passwort vergessen habe. Aber wieso macht GMX denn dann überhaupt sowas? Dann sollen die es einen doch gleich ins Gesicht sagen, dass man halt Pech gehabt hat, und Sie nichts mehr machen können. Aber warum dann noch letzte Hoffnungen geben?

    Und das schlimmste kommt ja jetzt noch dazu:
    Ich (vermute) habe ein Twitter Account, denn ich mir ebenfalls vor Jahren mal erstellt habe, der halt den Namen "@MalzziLP" hat. Und ich (vermute), dass es auf dieser Email war. Bzw. bin mir eigentlich auch total sicher. Denn wenn ich auf Twitter auf "Passwort vergessen" gehe, und mir dann ein neues Passwort beantragen möchte, ist dort halt eine versteckte Email zu sehen. Da stehen die ersten 2 Buchstaben meiner Email Adresse, an die der "Code" gesendet wurde, damit ich mein Passwort zurück setzen kann. Und nun kann ich mich da nicht Anmelden, oder mein Passwort zurück setzen, weil GMX.de ein Ar***loch ist! Ich versuche gerade Twitter zu verklickern, dass dies ein "gefakter" Account ist, der nicht mir gehört, ich aber den Namen gerne hätte. Mal sehen, ob es Funktioniert. Glaube eigentlich nicht mehr dran.

    Nun, was lernen wir draus? Testet kein Premium bei Email Anbietern, besonders nicht bei GMX.de, und schreibt euch euer Passwort immer auf! Doch im Groben und ganzen kann ich nur sagen: "Finger weg von GMX.de!" <-- Und das hat jetzt nicht nur den Grund, weil ich mein Passwort vergessen habe. Wenn ihr vorhabt, euch in Zukunft eine neue oder eine "Ersatz" Email Adresse zu erstellen, die ihr lange haben wollt, geht zu einem anderen Anbieter! Den GMX.de macht es wohl Spaß, Email Adressen zu Sperren, die ihr schon lange besitzen tut.

    Wie schon gesagt, ich war eigentlich immer zufrieden mit GMX.de, hatte auch eigentlich nie was zu meckern damit. Aber seit diesem Vorfall, will ich mit GMX.de NICHTS mehr zu tun haben. Es war das erste und letzt mal, dass ich mir eine Email Adresse auf GMX.de erstellt habe!

    Und wem es interessieren tut, zur Zeit bin ich bei Yahoo Mail. Doch wenn ihr mir einen besseren Empfehlen könnt, ich bin immer offen in solchen dingen. :)

    Und noch was:
    Dies, was ich jetzt über GMX.de geschrieben habe, entspricht der wahrheit! Ich habe mir hier nichts ausgedacht, damit ich GMX.de runter machen kann, oder sonstiges. Ich möchte euch einfach nur davor warnen.

    Mit freundlichen Grüßen Malzzi
    "Lasst es heute Abend so richtig krachen, frohes neues Jahr euch allen!"

    Besuche mich doch mal auf meinem YouTube Kanal.
    Kritik und Verbesserungsvorschläge sind gerne gesehen.
    ----------------------------------------------------



  • BenDeer schrieb:

    Sorry, tl;dr

    Glaub mir, es geht schneller zu lesen als zu schreiben. xD

    BenDeer schrieb:

    Ich empfehle auf jeden Fall einen eigenen Mail-Server.
    Und wer den besten Comfort und Features haben will, der verbindet das ganze dann mit Gmail.

    Höre ich jetzt zum ersten mal. Ich werde mich mal dies bezüglich Informieren.

    Danke für deine Antwort!
    Und Sorry wegen dem langen Text. :D
    "Lasst es heute Abend so richtig krachen, frohes neues Jahr euch allen!"

    Besuche mich doch mal auf meinem YouTube Kanal.
    Kritik und Verbesserungsvorschläge sind gerne gesehen.
    ----------------------------------------------------



  • Anzeige
    Nichts neues, bei solchen Testphasen gibt's oft mehr als einen Haken, und manchmal wird einem die Kündigung unnötig schwer gemacht. Wechsle auf einen anderen Anbieter und sei da bei sowas in Zukunft etwas misstrauischer.
    Videoempfehlungen:
    ShimmyMC
    NuRap
    ShimmyMC
    Napoleon Bonaparte
  • MalzziLP schrieb:

    Ich konnte 30 Tage lang kostenlos(!!) GMX Premium Testen, damit ich mir davon ein Bild machen konnte! Und was ist? Entweder bezahle ich den einen Monat lang, in dem ich "kostenlos" getestet habe, oder mein Account würde für immer verloren sein. Ich zahlte nicht. Sowas muss ich mir nicht bieten lassen.

    hast du den Probemonat schriftlich zur angegeben Frist gekündigt? Sonst läuft der meines Wissens einfach in ein Bezahlabo rein, und dann können sie dich wegen nichtbezahlen sperren.
    Spoiler anzeigen
    Sofern nicht ausdrücklich anders vereinbart, können Verträge von beiden Parteien mit einer Frist von vier Wochen gekündigt werden.

    Wurde mit dem Kunden eine Mindestvertragslaufzeit vereinbart, so verlängert sich der Vertrag jeweils um die Mindestlaufzeit, höchstens aber um ein Jahr, wenn er nicht mit einer Frist von vier Wochen zum Ablauf der Mindestvertragslaufzeit gekündigt wird.

    GMX ist bei Verträgen, die eine den Kunden bindende Laufzeit oder Mindestvertragslaufzeit von bis zu zwölf Monaten haben, berechtigt, den Vertrag mit einer Frist von drei Monaten zum Monatsende zu kündigen. GMX ist bei Verträgen, die eine den Kunden bindende Laufzeit oder eine Mindestvertragslaufzeit von mehr als zwölf Monate und bis zu vierundzwanzig Monate haben, berechtigt, den Vertrag mit einer Frist von 6 Monaten zum Monatsende zu kündigen. Beides gilt auch, wenn der Vertrag sich um eine bestimmte Zeit verlängert hat.

    Die Kündigung kann im Kundencenter (meinaccount.gmx.net/kuendigungen), über die Festnetznummer 0721/960 9810 (Servicezeiten: Mo-Fr von 8-19 Uhr) oder in Textform erfolgen. Um die Authentizität der Erklärung zu gewährleisten, müssen Kündigungen per E-Mail unter Verwendung der vertragsgegenständlichen E-Mail-Adresse versandt werden.

    Das Recht zur fristlosen Kündigung bleibt unberührt.

    GMX ist insbesondere zur fristlosen Kündigung berechtigt, wenn:

    der Kunde mit der Zahlung der Entgelte mit einem Betrag in Höhe von mindestens zwei monatlichen Grundentgelten in Verzug gerät.
    der Kunde schuldhaft gegen die Vergabebedingungen oder die Vergaberichtlinien verstößt.
    die Internet-Seiten, der E-Mail-Verkehr des Kunden, die vom Kunden reservierten und/oder genutzten Domain-Namen und/oder die E-Mail-Adresse des Kunden gegen gesetzliche Verbote/Gebote, die guten Sitten und/oder Rechte Dritter verstößt.
    Die Kündigung erfolgt nach vorheriger Abmahnung durch GMX.

    Im Falle einer von GMX ausgesprochenen fristlosen Kündigung ist GMX berechtigt, einen Betrag in Höhe von 75 % der Summe aller monatlichen Grundentgelte, die der Kunde bei zeitgleicher fristgerechter Kündigung während der Vertragslaufzeit hätte entrichten müssen, zu verlangen. Das Recht des Kunden, einen geringeren Schaden nachzuweisen, bleibt unberührt.

    Bei einer Kündigung aus wichtigem Grund ist GMX berechtigt, die Seiten und/oder Accounts des Kunden zu sperren.

    Ungeachtet und unbeschadet einer Kündigung ist GMX berechtigt, den Zugang zum Account des Kunden einzuschränken, wenn der Kunde seinen kostenlosen Account länger als sechs Monate nicht durch ein Login genutzt hat.


    Bieten lassen musst du dir es eigentlich nicht, du kannst widerrufen, allerdings weiß ich nicht, wie lange das zurückliegt; im Fernabsatz hat man als Verbraucher ein grundsätzliches Widerrufsrecht von 14 Tagen ab Vertragsschluss.

    MalzziLP schrieb:

    Natürlich, irgendwo ist es ja auch meine Schuld, dass ich mein Passwort vergessen habe. Aber wieso macht GMX denn dann überhaupt sowas? Dann sollen die es einen doch gleich ins Gesicht sagen, dass man halt Pech gehabt hat, und Sie nichts mehr machen können. Aber warum dann noch letzte Hoffnungen geben?

    Ist natürlich ärgerlich, aber ich hab die Funktion schon mehrmals benutzt und lief bis jetzt 1a. Hast vielleicht einfach Pech gehabt.

    MalzziLP schrieb:

    Nun, was lernen wir draus? Testet kein Premium bei Email Anbietern, besonders nicht bei GMX.de, und schreibt euch euer Passwort immer auf! Doch im Groben und ganzen kann ich nur sagen: "Finger weg von GMX.de!" <-- Und das hat jetzt nicht nur den Grund, weil ich mein Passwort vergessen habe. Wenn ihr vorhabt, euch in Zukunft eine neue oder eine "Ersatz" Email Adresse zu erstellen, die ihr lange haben wollt, geht zu einem anderen Anbieter! Den GMX.de macht es wohl Spaß, Email Adressen zu Sperren, die ihr schon lange besitzen tut.

    Bei solchen Lock-Probeangeboten IMMER!!!! nach den Kündigungsmodalitäten schauen und am besten sofort zum Ende des Probeabos kündigen. So erspart man sich Kosten und Ärger. Nicht einfach klicken und vergessen!
    Hab jetzt seit 2000 einen Mailaccount bei denen und noch nie ein Problem gehabt. Schlage allerdings auch immer ihre tollen Angebote aus. Benutze Freemail und damit hat es sich.
  • GMX hat meine Mutter und das seit 10 Jahren.
    Bei ihr ist es aber ebenfalls so, dass sie die Angebote von GMX immer ausschlägt. Ist ja auch nur Kundenfangerei, das machen die immer so.

    Probleme hatten wir mit denen noch nie.


    Trotzdem würde ich diesen Pro-Mist nicht nutzen. Was soll der überhaupt bringen?

    Aol.de ist seit Jahren mein Mailanbieter und der läuft gut. Trotzdem müsste ich so langsam mal einen Server aufsetzen.

    Einer zufällig ein gutes Tutorial, womit man einen Überblick bekommt, wie das Hosten eines Mailserves überhaupt funktioniert? :D
    You like music? I like pissing.
    ~Corey Taylor
  • Lediglich mit Gmail bin ich zufrieden, habe zwar seit meiner Internet-Zeit ne web.de Adresse, aber das ist auch n komischer Haufen.

    Google bietet da doch den besten Service für keine geldlichen Kosten an.