[Vergleich] - WLAN vs. LAN Kabel

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • [Vergleich] - WLAN vs. LAN Kabel

    Anzeige
    Hallo liebes LPF!

    Ich habe mir vor kurzem ein 15 Meter langes Cat.6 LAN Kabel gekauft, um einfach mal um herauszufinden, ob es sich lohnt ein Kabel fürs Internet durch die halbe Bude zu ziehen. Da Kabel kam heute an, und habe es vom Flur aus in mein Zimmer verlegt. Auch wenn mich eine Katze daran hintern wollte... Als ich das Kabel am Ende am Rechner angeschlossen habe, und ich ihn hochgefahren habe, bin ich dann auf die Seite Speedtest.net gegangen, um WLAN und LAN Kabel zu vergleichen. Es ist vielleicht nicht ganz Fair, da der Test von dem WLAN schon eine weile her ist. Doch dir Ergebnisse waren eigentlich relative vergleichbar. Ich habe beide Tests über Frankfurt laufen lassen, falls das wem interessieren tut.

    Hier die Ergebnisse:

    WLAN <--- klick

    Cat.6 LAN Kabel <--- klick
    ----------------------
    Wie man auf den zwei Bildern sehen kann, habe ich nicht das beste Internet. Kann sich aber bald schon wieder ändern, da wir wohl bald aus unsere jetzigen Wohnung ausziehen müssen. Das ist jetzt aber nicht das Thema. Wie man also sehen kann, gibt es ein Unterschied im Up- und Download Bereich. Okay, insgesamt mache ich im Download Bereich 0.35 Mb/s gut, und im Upload Bereich 0.11 Mb/s gut. Der Ping hat sich zwar verschlechtert, aber ich finde das ist jetzt wirklich meine kleinste Sorge. :D Aber immerhin bekomme ich jetzt mal mehr oder weniger das, was mir Vodafone verspricht :P . Und ich bin nur noch 66% schlechter als andere Nutzer, jay! :D
    ----------------------
    Hier nun der Bericht zu den Online Spielen:

    Ich habe in letzter Zeit viel CS:GO gespielt. Was mir aufgefallen ist, ich es läuft viel zuverlässiger als mit WLAN. Ich hatte bei WLAN immer das Problem, dass ich ab und zu mal vom Server geflogen bin, weil ich ein Disconnect hatte. Dies trat bis jetzt nicht wieder auf. Was mir auch noch aufgefallen ist, mit WLAN hatte ich meist immer das Problem, dass ich immer mal wieder einen sehr hohen Ping hatte. Manchmal war es so, dass ich erst einen 30 ms Ping hatte, und er dann innerhalb von einer Minute auf 100+ ms hoch ging. Dieses Problem tritt mit LAN nicht mehr auf. Hier habe ich einen durchschnittlichen Ping von ~35 ms.

    Also auch hier kann ich sagen, dass LAN an der Stelle besser ist als WLAN.
    ----------------------
    Und warum habe ich jetzt eigentlich diesen Bericht gemacht?
    Ich wollte einfach nur einmal zeigen, ob es sich wirklich lohnt so ein Kabel durch die ganze Bude zu ziehen. Na gut, war zwar nur der Flur, aber das spielt ja erstmal keine Rolle.
    Und meine Antwort lautet: Ja!

    Auf YouTube zum Beispiel kann ich nun ganz entspannt die Videos in der best möglichen Auflösung ansehen, ohne das das Video nachladen muss. Selbst in 60 FPS läuft alles noch super gut. Ich weiß zwar nicht ob es jetzt was mit dem Kabel zu tun hat, aber anscheint ja schon. :) Also für mich hat sich das ganze bis jetzt vollkommen gelohnt!

    Wie schon geschrieben werde ich noch einen kleinen Abschnitt hier bearbeiten, und euch mitteilen, ob ich nun weniger Verbindungsprobleme habe in Spielen.
    -----------------------
    Ich hoffe ich konnte euch hier ein bisschen bei eurer Kaufentscheidung weiterhelfen. Oder so.
    Na ja, dass war jetzt erstmal von mir.

    MfG Malzzi

    Edit Ecke:
    Spoiler anzeigen
    //EDIT 1.02.2016:
    Online Spiele Test hinzugefügt

    Ich nutze jetzt nun schon 11 Tage das LAN Kabel, und bin immer noch sehr zufrieden mit diesem. Ich hatte bis jetzt keine lästigen Internet Probleme mehr. Zum Beispiel muss ich nicht mehr warten, bis ein YouTube Video vorgeladen hat, oder überhaupt mal YouTube geladen hat. Dazu kommt noch, dass ich seid dem nicht mehr aus dem Internet geflogen bin, was mit WLAN immer mal wieder ein Problem darstellte. Dieses ist mit LAN nicht mehr vorhanden. Der Kauf hat sich also immer noch sehr gelohnt für mich!

    "Lasst es heute Abend so richtig krachen, frohes neues Jahr euch allen!"

    Besuche mich doch mal auf meinem YouTube Kanal.
    Kritik und Verbesserungsvorschläge sind gerne gesehen.
    ----------------------------------------------------



    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Malzzi ()

  • Merkwürdig das beim LAN der Ping höher ist, wird wohl am Server liegen. :o

    Bei mir siehts mit W-LAN aktuell so aus, als kleiner Vergleich. :P
    Ich bin eine Signatur. Theoretisch könnte man mich dazu nutzen sinnvolles Zeug in diesem Forum zu verbreiten, jedoch ist mein Autor aufgrund seines Intelligenzquotienten nicht dazu in der Lage etwas sinnvolles zu schreiben.
  • Das dein Ping höher ist liegt definitiv nicht am WLAN ;) das ist eine Meßschwankung, die immer vorkommen kann. Wirklich verlässlich wird das ganze erst ab einer längeren Meßreihe von min. 100 Messungen unter gleichen Bedingungen.

    Natürlich ist Kabel besser, das ist schon eine Frage der Technik. WLAN ist ein shared Medium, sprich die Bandbreite eines WLANs ist das maximal mögliche Brutto, es wird also von allen Anwender geteilt. Außerdem spielen Umwelteinflüsse von Wetter, über Elektrogeräte bis hin zu Baueinflüssen (Stahlbeton) eine Rolle.
    Weitere WLANs in der Gegend (gerade im 2,4Ghz Band) wirken sich ebenfalls störend auf deine Performance aus.

    Dein Kabel endete sehr warscheinlich am gleichen Router auf dem integrierten Switch. Die Technik, die hier zu Grunde liegt garantiert allen Teilnehmern das theoretische Maximum, welches der Port hergibt als Nettobandbreite (auch wenn diese in der Wirklichkeit nicht erreicht wird, aber das ginge jetzt zu weit).
    Du bist frei von sämtlichen Störeinflüssen, die sich auf einen Funkempfänger/-sender auswirken und in der Regel hat eine RJ45 Schnittstelle heute bessere Spezifikationen als eine übliche N Standard WLAN Karte, was daran liegt, dass N Standard Karten im Consumerbereich nicht immer über die notwendigen Antennen verfüge, um die angegebene Maximalbandbreite zu erreichen.

    Retro, Simulation und Open World Games durch die Augen eines Kindes der Generation C64.
  • Anzeige
    Als kleiner Tipp für die Leute wie mich die einfach kein Ethernet Kabel verlegen können oder wollen, probiert es doch mal mit "Dlan" oder auch als Powerline bekannt aus.

    Per Wlan hatte ich mit 2,4 GHz gerade mal 14 Mbits Down und 9k Mbits, im 5 Ghz Netz hatte ich dann immerhin 35Mbits Down, allerdings weit entfernt von den 49Mbits die direkt am Router bzw. dank Powerlan nun auch am Rechner ankommen.

    Ich habe mir die günstigsten Geräte gekauft, die TP-Link TL-PA411KIT für 33 Euro bei Conrad, welche von den rein theoretischen maximal Werten von 500 Mbits doch immer noch ordentliche 209 Mbits Durchsatz haben. Damit kann ich auch endlich ordentlich Daten im Netzwerk hin und her schieben.

    Es gibt auch noch Geräte die bis 1,25 Gigabits hin und her schieben können. Oder auch welche mit Wlan Module, sprich man kann sich Wlan aus der Steckdose beziehen, falls man irgendwo ein "Funkloch" hat und nicht auf Wlan verzichten möchte, weil auch der Laptop, das Smartphone etc. dran hängen soll.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Naras ()