Eure Hassgegner in Videospielen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Eure Hassgegner in Videospielen

      Anzeige
      Jeder kennt sie... dieser eine nervige kleine Standard-Gegner, bei dem man nur laut stöhnen kann, wenn man ihm begegnet. Auf Youtube gibt es ganze Top 10s zu nervigen Gegnern in Videospielen.

      Ich möchte wissen, welcher Gegner euch das laute Stöhnen entlockt? Ihr könnt ruhig mehrere nennen.

      Für mich ist es Mask + Heart aus Binding of Isaac, Rebirth und Afterbirth.

      Dieser Gegner ist eigentlich eine Alternative zum Knight und bewegt sich in immer gleichen Muster durch den Raum, aber die Maske selbst ist unverwundbar und wenn sie den Spieler sieht, stürzt sie mit einer Geschwindigkeit jenseits von gut und böse auf ihn zu. Um die Maske zu bezwingen, muss man ihr Herz zerstören. Das ist aber extrem ängstlich und flieht gern mal in eine schwer zu erreichende Ecke des Raums. Wenn man ihm zu nahe kommt, wehrt es sich außerdem mit plusförmigen Schüssen. Man darf also nicht mit ihm in einer Reihe stehen und muss währenddessen noch der rasenden Maske ausweichen. Und dann erledigt man meistens das Herz der Maske, die eh am weitesten entfernt ist, da die in der Regel mindestens zu viert in einem Raum sind! Aaaargh!

      Heute morgen auf der Arbeit hab ich vergessen, ein Bild einzufügen, hier kommt es:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MrsLittletall ()

    • Oh Hassgegner, da gibt es so manche. ^^


      Brachiosaur aus Final Fantasy VI sieht erst mal aus wie ein netter, relativ normaler Dino - Aber weit gefehlt.
      Man möchte in Ruhe ein wenig grinden vor den großen Bossen und kriegt es dann mit diesem netten Zeitgenossen zu tun.
      Es reicht nicht nur, dass seine Stats es mit den letzten Bossen im Spiel aufnehmen, nein, irgendwer bei Square hielt es für nötig dem Vieh noch Ultima in den Technikpool zu legen.
      Dazu kommen noch Späße wie Disaster, dass eine Menge an Statuseffekten auslösen kann. Die Belohnungen sind zwar ordentlich, aber man braucht echt Glück, um den Kampf lebend zu überstehen.
      Ich denke, Ultima zu überstehen schafft sowieso nur noch eine übertrainierte Party, die dann schon das Finale packen sollte.


      Diese Fledermäuse aus Castlevania Rondo of Blood. Sie kommen nur in Stage 7 vor, wenn mich nicht alles täuscht.
      Mit Maria absolut kein Problem, mit Richter sieht die Sache schon wieder ganz anders aus.
      Ich mag das Bewegungsmuster überhaupt nicht und es ist denke ich so ziemlich der einzige Gegner, bei dem ich immer noch richtig viel Schaden nehme.


      Iron Knuckles aus Zelda II. Im späteren Spielverlauf mögen sie kein allzu großes Problem mehr darstellen, aber gerade zu Beginn des Spiels sind solche Kämpfe ziemlich ernst.
      Hier helfen nur gute Reflexe und schnelles Hochleveln des Schwertes, sonst wird es ziemlich schnell frustrierend. ;)
    • Oh Weh ... wo soll ich da nur anfangen? In 26 Jahren Computerspiele, sind mir davon soviele über den Weg gelaufen.

      Der erste war warscheinlich der Besen in Alley Cat.
      In den Zimmern der Wohnung putzte der immer lustig vor sich hin und entfernt die Suren die ihr hinterlasst.
      Hat er keine Spuren mehr, geht er direkt auf euch los und prügelt euch windelweich. Dabei wirbelt er euch so aus dem RAum, dass ihr im günstigsten Fall aus dem Fenster geschleudert werdet (und euch hoffentlich an der Wäscheleine festhalten könnt) oder irgendeinem aufwachenden Köter vor die Nase feudelte.
      Die letzten Gegner, die das geschafft haben waren die Feuerdämonen und gepanzerten Zombies aus Zombie Army Trilogie ... besonders dann wenn sie in engen Gegenden auftauchten wo man keinen Raum zum manövrieren hatte.

      Retro, Simulation und Open World Games durch die Augen eines Kindes der Generation C64.
    • Hassgegner, wo soll ich da anfangen, ich denke mal ich fange mal mit den metals an, die in jeden mega man spiel auftauchen, eigentlich kein problem gerade dann,m wenn man nur noch sehr wenig energie hat reicht ein schuss, damit man besiegt wird. Ausserdem haben mich damals im game boy spiel mystc quest diese weissen dinger am anfag genervt, die dir sehr viel lebenspunkte abgezogen haben.
      Hier ist mein link zum meinen kanal, schaut doch mal rein:


      youtube.com/channel/UCEIJM6ZHF295gLXmLX8DAsg
    • Anzeige
      Metal Slimes in Dragon Quest VIII xD. Haun zwar 0 Dmg aber man trifft sie so gut wie nie dabei sind die so nice zum leveln *-*.
      Wildschweine im ungepatchten Gothic 3!!! Der Horror direkt am Anfang des Games wirste tot gecombot von den OP Viechern (Wurde gottseidank durch den COmmunity Patch behoben).
      Morbol in jeden verdammten Final Fantasy -___- setzt Mundgeruch ein und man hat 100 Statusveränderungen am Sack kleben. (Der Boy sollte mal ne Listerine Mundspülung benutzen!).
      Die Hammerbrüder aus Super Mario... scheiß Handwerker.
      Let's Plays, Bier und n Teller Kekse kriegste hier : youtube.com/user/GirugaLP
    • Giruga schrieb:

      Metal Slimes in Dragon Quest VIII xD. Haun zwar 0 Dmg aber man trifft sie so gut wie nie dabei sind die so nice zum leveln *-*.


      Nervig? Wohl eher ein Segen, wenn man die richtigen Skills hat wie Metalhieb benutzt. Man muss nur wissen wie man sie besiegen kann, dann sind sie richtig geil. Metallschleimkönige sind eher nervig, weil die 20 oder 60 Lebenspunkte glaube ich haben und nur Kritische Treffer, welche extrem selten sind, sie killen.

      Der nervigste Gegner ist die Hand aus fast allen The Legend of Zelda Games, welche einen Packt und zum Anfang des Levels befördert. Scared the living cr** out of me.
      Genau wie der Zombie, welcher rumkreischt und man Bewegungsunfähig wird.
      Skags aus Borderlands, weil ihre Schwachstelle ihr Magen ist und man ihn nur treffen kann, wenn sie spucken.
      Zubat von Pokemon. Verfluchten Höhlen^^

      Ansonsten fällt mir spontan keiner mehr ein.
    • ElPolloDiablo schrieb:

      Der nervigste Gegner ist die Hand aus fast allen The Legend of Zelda Games, welche einen Packt und zum Anfang des Levels befördert. Scared the living cr** out of me.


      Das ist der Wall Master! Ja, in jedem verdammtem Zelda kommt der wieder vor und gerade in den DS-Titeln Phantom Hourglass und Spirit Tracks ist er besonders übel... Oh, da ist der große Schlüssel! Renn, Link, renn! Die Wall Master kommen! Aber man ist sooo lahm.

      Zur Erinnerung: Hier geht es um Standard-Gegner, nicht um Bosse. Für schwere und nervige Bosse doch bitte den "Schwierigste Boss-Fights-Threads" benutzen.
    • Zählt ein Champion in League of Legends hier für auch? Kann ja auch mein Gegner sein.
      Wenn ja, dann ist es mit großem Abstand Rengar:

      Der Fakt, dass er sich unsichtbar machen kann, aus dem Nichts dann in 0.5 Sekunden meinen ADC, oder besser noch mich, down bursted und dann meist Mastery Emote und Lachen spamed bringt mein Blut zum Kochen. Und mit den neuen Änderungen an Items kann man noch weniger gegen seine Anfälle tun... Man fühlt sich sehr hilflos.


      Wenn nicht:
      Dann ist es auf jeden Fall Hornliu im Startgebiet der ersten Pokémon Games.

      Oh, wie ist das? Du hast halbes Leben und das PokéCenter ist noch 'ne Weile entfernt? Gegengift hast du auch keines mehr? Wäre ja zu schade wenn mein Giftstachel...
      Bonus Punkte für die Feuerrot/Blattgrün Variante mit der Giftdorn -Fähigkeit.