Kanal mit deutschen und englischen Let's Play. Was haltet ihr davon?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kanal mit deutschen und englischen Let's Play. Was haltet ihr davon?

      Anzeige
      Guten Tag erstmal an alle.

      Ich wollte einfach mal Fragen was ihr von Kanälen mit Deutschen sowie Englischen Let's Plays haltet?
      Und ob ihr es auch machen würdet?

      Ich persönlich finde, dass es eine gute Idee ist auf einen Kanal Deutsche und Englische LP’s zu machen.
      Mach dies auch selber aber leider grad nicht mit den 100% richtigen Englisch :D .
      Hauptsache man versteh es einigermaßen.

      Was ist den eure Meinung dazu?
    • Finde die Idee insofern gut, dass man ein breiteres Publikum ansprechen kann, für mich würde es jedoch keine Alternative sein. Ich kann mich zwar gut auf Englisch mit fremden Personen unterhalten, aber ich könnte mir niemals vorstellen zu zocken und gleichzeitig auf Englisch zu kommentieren. Dafür bin ich nicht sicher genug und weiß auch nicht genug Wörter um die frei heraus zu benutzen.
      Pride - プライド
    • also die Frage ist, was du damit zu erreichen wünschst? Eine größere Zielgruppe? Das Problem ist, wenn du beides machst, dann kannst du beide Sachen sicher nicht voll ausschöpfen.
      Mich als Zuschauer des Kanals würde das mega verwirren und irgendwie frustrieren, wenn (im schlimmsten Fall) ich nur die Hälfte der Videos schauen könnte (bzw. es so wirkt als sei nur die Hälfte "für mich gemeint")
      Aber ist halt auch eine Frage der Erwartungshaltung mit der Leute dich Abonnieren... Einige junge Leute sprechen/verstehen womöglich (noch) zu wenig englisch. Englischsprechende Leute verstehen meist kein Deutsch. Du würdest deine Zuschauerschaft damit ziemlich spalten finde ich, was für den Aufbau einer Community nicht unbedingt förderlich ist.

      Aber womöglich seh ich das auch zu kritisch. Mach worauf du Bock hast
      jebaited
    • Ich weiß nicht. Ich würde versuchen die Communities eher auseinander zu halten. Könnte mir vorstellen, dass bei den richtigen Games schnell Hau und Stich an der Tagesordnung ist.

      Mich persönlich stört es nicht, da ich gern auch mal englischsprachige Youtuber gucke. Docm77 hat das von vornherein (zumindest soweit ich das verfolgt habe) so gemacht und bedient nur den englischsprachigen Markt.

      Aber wenn ich mich dazu überwinden könnte, würde ich wohl einen zweiten Kanal aufmachen. Ich habe schon darüber nachgedacht, weil mein gesprochenes Englisch ein wenig mehr Training gebrauchen könnte. Aber im Moment ist das zeitlich einfach nicht drin, wenn ich meinen aktuellen Rythmus halten will.

      Retro, Simulation und Open World Games durch die Augen eines Kindes der Generation C64.
    • Um die Frage von Sev zu beantworten.
      Ja für eine größere Zielgruppe.


      Und ich würde es auch über einen zweiten Kanal machen.
      Oder ich würde zwei separate Playlisten machen. Eine für deutschsprachige Lp's und eine für englischsprachige.
    • Ich würde auch zu nem zweiten Kanal tendieren. Es ist irgendwie von der Idee her schwierig einen zweisprachigen Kanal aufzubauen, da es für die Zuschauer immer Barrieren geben wird. :/
      (siehe bereits genannte Gründe)

      Jedoch kann dich niemand davon abhalten! Wenn du dir nicht sicher bist, kannst du ja nen "Testlauf" starten, einige Videos englisch machen und schauen, wie die Leute darauf reagieren.
      Wenn du eine ältere Zielgruppe hast (die englisch versteht) könnte das ja trotzdem ganz interessant sein. ^^ Zurück rudern kann man ja immer. :3
    • halte ich nicht viel von, muss ich ehrlich sagen, auch wenn du gut und angenehm englisch sprechen kannst finde ich nicht dass man das in einem kanal mischen sollte, dafür kann man ja einen separaten kanal eröffnen wenn du die weite welt ansprechen willst, wenn ich einen deutschen kanal abonnieren dann will ich auch deutsche videos sehen, stell dir die entäuschung vor wenn ein englisch sprachige person sich auf ein projekt von dir freut und es dann auf deutsch ist, oder umgekehrt, nicht jeder kann englisch verstehen... kann mir vorstellen dass das für die zuschauer eher frustrierend wäre, ich würde da lieber von vorne rein die zielgruppen trennen und separat pflegen
    • DerDummbabbler schrieb:

      Wenn man es gut umsetzt kann es eine gute Sache sein. Du hast dadruch ja mehr potentielle Zuschauer. Probieren geht über Studieren ;)
      Finde ich genauso. Ich mache das auch so zwar nicht Deutsch und Englisch. Dafür Deutsch und Russisch. Ein Spiel auf Deutsch und das andere Spiel in Russisch und schon wissen die Zuschauer, welches Spiel auf Russisch LPt wird und welches auf Deutsch.
    • Könnte bei einigen für Verwirrung sorgen :D

      Beachte aber, dass du bei deinen englischen Videos eine korrekte Aussprache und Satzstellung anwendest. Alles andere, so könnte ich mir vorstellen, vergrault die Leute eher.
      Ich schaue mir ebenfalls keine Personen an, die gebrochen Deutsch reden bzw. wo ich mir denke "Besuch lieber erstmal einen Kurs oder am besten gleich mehrere".
    • Ich denke, dass es in so einem Fall wichtig ist, eine "Haupt"-Sprache festzulegen. Dann wissen Leute, die sich für die "Neben"-Sprache interessieren, gleich von Anfang an, worauf sie sich einlassen. Wären beide (oder sogar mehrere) Sprachen gleichberechtigt, wäre bei mir als Zuschauer wahrscheinlich immer eine gewisse Unsicherheit da, und das ist ja nicht Sinn der Sache.

      Ich habe mir diese Gedanken vor Erstellung meines Kanals auch gemacht, weil meine Let's Plays auf Englisch sind, ich aber wusste, dass ein paar Leute sie sehen möchten, die nicht gut Englisch verstehen. Ich löse das, indem ich für alle Videos deutsche Untertitel bereitstelle. (Bzw. bisher nur fürs erste, weil die Übersetzung bei 30min-Videos ein Haufen Arbeit ist.) Das hat dann auch den Effekt (oder zumindest hoffe ich das), dass die Zweisprachigkeit gewissermaßen ein "Gimmick" wird. Und ich habe mich durchaus schon über mich selbst lustig gemacht, wenn ich mich in der Sprache verheddert habe (z.B. bei "windmill wings", die im Englischen nicht existieren und eigentlich "windmill vanes" sind).

      Ich grübele allerdings noch, wie ich mit Kommentaren umgehen soll. Bisher hatte ich erst einen zweisprachigen, den ich auch zweisprachig beantwortet habe, aber ich bin mir nicht sicher, was ich mit einem rein deutschen anstellen sollte. Trotzdem zweisprachig antworten? Im Deutschen bleiben und riskieren evtl. die Lurker auszuschließen? Müsste ich noch ein bisschen überlegen.

      Aber wie auch immer, vielleicht helfen dir diese random Gedanken ja ein bisschen dabei, für dich eine Entscheidung zu treffen. :)
    • Finde ich schwer.
      Für mich wäre das nichts und ich schließe mich einigen meiner Vorredner an. Entscheide dich für eine Zielgruppe :D
      Es ist wie mit einer Ausbildung. Mache lieber eine Sache richtig, anstatt tausend Dinge halb zu machen. Jedenfalls bin ich der Meinung, dass du lieber "Experte" statt "Allrounder" sein solltest.
      Wenn du beides machen möchtest, erstelle doch einfach zwei Kanäle :)
      Lust auf Fleisch?

    • Das wäre zu viel Kuddelmuddel.

      Leute die nur Deutsch können würden durch die Englischen Videos verwirrt werden wenn Leute zum Beispiel Videos auf Autoplay haben und auf einmal die Sprache geändert wird, genauso andersherum, es ist bestimmt lästig wenn jemand nur eine Sprache beherrscht und sich durch die Uploads klicken muss bis er was passendes findet.

      Es wäre besser sich entweder für eine Sprache zu entscheiden oder zwei Kanäle zu haben.
    • Was spricht denn dagegen einen zweiten Kanal, nur in englischer Sprache, aufzumachen? Dadurch wird niemand verwirrt und mittlerweile gibt es mehr als genug Kanäle auf Youtube, die kein perfektes Englisch präsentieren. Selbst PewDiePie hat mal ein Einhorn mit dem Wort "Onehorn" beschrieben - Selber bin ich auch schon auf Kanäle gestoßen, auf denen ein herber Akzent an den Tag gelegt wurde und die nur rudimentär kommentiert haben, aber in die (flüssige aus)Sprache wächst man mit der Zeit auch rein.

      Ich persönlich würde mich zwar nicht von der Sprachkombination aus Deutsch und Englisch abschrecken lassen, weil ich eben beides verstehe, aber, wenn mir eine Sprache davon unbekannt wäre, würde ich wohl nicht oft vorbeischauen, da mir das zu verwirrend ist.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bombanski ()

    • Auch wenn der Beitrag schon älter ist will ich meinen Senf dazu abgeben, da ich aktuell in genau dieser Konstellation auf Youtube vertreten bin :)
      Ich habe meinen ersten Kanal zu einem Let's Play Together Kanal gemacht auf dem ausschließlich LPTs auf deutsch erscheinen (wenn es welche gibt - da mache ich mir momentan keinen Stress ^^) und meinen neuen Hauptkanal auf dem nun ausschließlich Videos auf englisch zu finden sind. Ich hatte auch zuerst überlegt den alten Kanal auf englisch umzustellen aber ich habe mich dann dagegen entschieden, da ich mir sorgen gemacht habe ob es nicht eher störend ist wenn es deutsch und englische Videos auf einem Kanal gibt.
      Mein Hauptkanal: goo.gl/N120Qr
      Mein Zweitkanal: goo.gl/sHQXWZ