Not so Fine Brothers - RIP in Pepperoni

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Not so Fine Brothers - RIP in Pepperoni

      Anzeige
      Moin,
      jeder dürfte es mittlerweile mitbekommen haben.
      Die guten alten Fine Brothers haben richtig dreck am stecken.
      Falls jmd. die Typen nicht kennt. Sie machen auf YouTube sogenannte React Videos wo sie Leute vor viralen Videos oder sonstigem Müll setzen und Ihre Reaktionen Filmen.
      Das stellen sie ins Netz und verdienen sich dumm und deppert. Aber es liegt mir fern zu beurteilen wie viel Arbeit sie reinstecken. *hust* kaum *hust*
      Natürlich haben die Herren auch andere Formate in denen klarerweise viel Arbeit drin steckt.
      Doch beide hat die Gier gepackt und die Bros bekamen eine Idee. REACT WORLD. Quasi jeder der ein React Video machen will, muss zuerst bei Fine Brothers Entertainment nachfragen und die Gewinne des Videos mit den Fine Bros TEILEN !!! JA TEILEN !!! Die wollen an der wenigen Arbeit anderer YouTuber verdienen !!! Jetzt ist natürlich ein riesen Shitstorm ongoing und alle neuen Videos haben über 80% nur Dislikes.
      So meine Frage an euch. Was haltet Ihr vom ganzen ? Dürfen die das. Dürfen die das nicht ?
      Die 2 Videos in denen sie React World erklären und die darauffolgende Ausrede haben die beiden gelöscht :/
      Freue mich auf eure Meinung.

      Gruß
    • Genau solche Posts wie der hier sind der Grund dafür dass sie den Hate abbekommen..

      Massenhaft Fehlinformationen und Hetze.

      Der Vergleich der Beiden zu einem Restaurant war schon sehr gut.
      Du kannst ein eigenes Burger Restaurant aufmachen und es alleine versuchen, oder du kannst den Namen einer großen Kette nutzen.
      Niemand hat das Recht an einem Burger, aber an einem Whopper schon.

      Willst du einen Whopper in deinem Laden verkaufen, musst du dich mit Burger King partnern.
      Wenn du hier ein Burger King Restaurant aufmachen willst ist es doch exakt das Gleiche.

      Ich find's schade dass so viele Kids blind hassen, und jetzt einfach alles in Grund und Boden haten was sie produzieren.
      Sogar die Erklärung der Beiden hatte gestern Abend 300.000 Dislikes, obwohl sie dort absolut nix kritisierbares gesagt haben.

      Abgesehen davon ist deren Formatreihe wesentlich aufwändiger als 99% aller Videos hierzulande.
      *kotzt*
      - Maxmoefoe
    • Ich hab das ganze auch eher so verstanden, dass man sich bei denen melden muss, wenn man ein Reaktionsvideo machen möchte und jeder, der das nicht tut, dem werden eben die Videos gesperrt. Das fänd ich dann schon ein bisschen hart.
      Da die Videos dazu aber nicht mehr online sind, kann ich leider nicht einschätzen, ob es auch genau so gemeint war, oder nicht.
      Hört sich für mich aber ähnlich wie die Aktion von Sony mit dem "Let's Play " an.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jenny ()

    • Anzeige

      Corrupted schrieb:

      Genau solche Posts wie der hier sind der Grund dafür dass sie den Hate abbekommen..

      Massenhaft Fehlinformationen und Hetze.

      Der Vergleich der Beiden zu einem Restaurant war schon sehr gut.
      Du kannst ein eigenes Burger Restaurant aufmachen und es alleine versuchen, oder du kannst den Namen einer großen Kette nutzen.
      Niemand hat das Recht an einem Burger, aber an einem Whopper schon.

      Willst du einen Whopper in deinem Laden verkaufen, musst du dich mit Burger King partnern.
      Wenn du hier ein Burger King Restaurant aufmachen willst ist es doch exakt das Gleiche.

      Ich find's schade dass so viele Kids blind hassen, und jetzt einfach alles in Grund und Boden haten was sie produzieren.
      Sogar die Erklärung der Beiden hatte gestern Abend 300.000 Dislikes, obwohl sie dort absolut nix kritisierbares gesagt haben.

      Abgesehen davon ist deren Formatreihe wesentlich aufwändiger als 99% aller Videos hierzulande.


      Die Bros haben nie von "freiwillig" gesprochen. Wäre ihnen der Plan gelungen wäre das Pflicht gewesen.
      Außerdem finde ich den Burger Vergleich nicht gut. Ein YouTuber sollte dann erfolgreich sein, weil er gut ist und nicht weil er sich die "Namen" und "Rechte" von irgendeinem namenhaften YouTuber gekauft hat.
      Stell dir mal vor 1 gutes React Video ohne Fine Bros Siegel und zig tausende sau schlechte Videos mit vielen Views wegen dieser "Hilfe".
      Das war keine Hetze.
    • Ich habe mir zu dem Thema sehr viele Videos angesehen. Hier ist ein sehr objektiv gehaltenes Video, indem klar über die Gesetzeslage im Bezug auf react aufgeklärt wird: youtube.com/watch?v=74ykxzNGspg

      Mag sein, dass sich die Fine Brothers stellenweise blöd ausgedrückt haben, dennoch haben sie ihr Projekt mitunter auch mit Lügen verteidigt. Es gibt zahlreiche Beweise im Internet, dass React Videos von dem Fullscreen Netzwerk - dem die Fine Brothers angehören - geclaimt wurden. Außerdem hat man hin und wieder auch Kommentare auf den jeweiligen Videos gelöscht. Schönreden hilft da auch nicht mehr viel, wenn der Shitstorm erst mal so richtig anfängt.

      Die Sprache, die gesprochen wurde, war mehr als deutlich. Nicht umsonst haben sich auch zahlreiche große Youtuber eingeschaltet, die teilweise sogar mit den Fine Brothers schon zusammengearbeitet haben. Das man das Projekt nun zurückzieht überrascht natürlich nicht mehr, nachdem man Abonnentenzahlen im sechsstelligen Bereich verliert.
    • Ich versteh die Leute da absolut. Noch mehr Trademarks braucht die Welt einfach nicht. Es ist sowieso alles schon zugemüllt mit Patenten, Copyrights und anderem "Geistigem Eigentum". Wenn sie einfach nur ne Website machen wollen, wo sie andere Channels promoten, die sich ihrem Netzwerk angeschlossen haben, wäre das eine gute Sache, aber es hört sich für mich einfach mehr nach ContentID Terror an.

      Es reicht doch schon, dass Apple irgendwelche kleinen Obstläden verklagen kann und damit auch noch durch kommt. Wir müssen nicht noch Begriffe wie "Kids react" schützen lassen.
      Mein Let's Play Channel

      Gute Musik gefällig? Hier gehts zu meinem Heavy Metal Channel. :evil:
    • UndiscoveredLP schrieb:

      Ja was WTF? Was ist an so ein react video aufwendig? Du setzt ein Klaus vorm Monitor, spielst was ab und nimmst es auf, danach zusammenschneiden und gut. Wo ist da bitte der Aufwand?..


      Wir befinden uns hier in einem "Lets Play Forum" So ziemlich jedes Videoformat ist aufwändiger, als eine ungeschnittene Aufnahme davon, wie man selbst zockt. Also sag mal nix :D Schon mal mit Menschen gearbeitet und die überhaupt vor die Kamera bekommen? Is aufwändig genug ;)
    • Lets Plays sind in der Hinsicht noch "schwerer" das du entertainen musst und Leute bekommen ist das kleinste Problem, einfach mit den Scheinen wedeln. (Dazu muss man aber aus dem dunklen Keller raus, das ist in der Tat aufwändig, böses Sonnenlicht und so)

      Letztendlich ging es um die Aussage das solche Videos aufwändig zu produzieren sind bzw zu 99% aufwändiger wären als alle üblichen deutschen Videos und das sind sie eben nicht. Solche Bullshitaussagen kann man einfach nicht stehenlassen, nachher glaubt den Mist noch einer....

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von UndiscoveredLP ()

    • Die Hetze war schon verdient, lieber @Corrupted...

      Schau mal hier: tmfile.com/mark/?q=866893643

      Die wollten ernsthaft das Wort "React" Trademarken. Das heißt quasi nichts anderes, als wenn die Reaction Videos als solche Trademarken wollen. Das wird natürlich nicht funktionieren und evtl. war das auch nicht deren absicht. Aber es steht halt so schwarz auf weiß da.

      Trademark serial number 86689364
      Entertainment services, namely, providing an on-going series of programs and webisodes via the internet in the field of observing and interviewing various groups of people
      Owner Name:FINE BROTHERS PROPERTIES, INC.


      Deshalb: Shitstorm absolut gerechtfertigt und verdient. Nichts hinzuzufügen.
    • Hat nicht auch letztens Sony versucht, sich den Begriff "LetsPlay" zu sichern (?)

      Einfach nur am, sowas.
      Und das bezieht sich generell auf derartig dummdreiste Versuche, ganz offensichtlich lediglich Geld abzurippen, ohne auch nur einen Finger dafür krumm zu machen.

      Nicht, dass sowas neu ist. In den Kindertagen des #Neulands war es ja z.B. üblich, sich domains zu registrieren (von sog. VIPs, Filmen, etc), um die Rechte an diesen dann für teuer Geld wieder zu verschachern.
      I´m selling these fine leather jackets.
    • Vorwort:
      Markenrecht ist nicht mein Gebiet, ebenso wenig die Sache mit den Lizenzierungen. Ich hab die Sache mit den Fine Bros auch nur am Rande mitbekommen und nicht genauer recherchiert, weil es mir als reiner Zuschauer relativ scheißegal sein kann, was da im Hintergrund so abläuft. Der Beitrag hier ist Halbwissen in seiner reinsten Form.

      Das was ich zum Thema "React World" gelesen habe war vereinbar mit dem Burger/Whopper - Vergleich von Corrupted und klang eigentlich nach einem sehr fairen Angebot. Es geht nicht um alle Reaction-Videos, sondern nur um sehr spezifische Abwandlungen und Kopien - quasi das selbe Produkt der Fine Bros in Rosa, wenn man so will. Wenn man sowas aufziehen möchte, dann könnte man sich die Erlaubnis holen und es über React World laufen lassen, bekommt im Gegenzug dann wie gesagt die Erlaubnis, Zugriff auf das notwendige Grafikmaterial, Support und Promotion. Was von den letzten beiden Versprechen übrig bleibt ... 0 Ahnung, ich halte es aber für nicht unrealistisch, dass was übrig bleibt. Details über das genaue Konzept kenne ich aber nicht.

      Wo ich ein Problem sehe:
      1. Wie es präsentiert wurde.
      2. Die Marke "React". Gut, nachvollziehbar, so heißt auch einer ihrer Kanäle - das wollte man wahrscheinlich als Marke etablieren. Ich weiß nicht, ob und in welchem Umfang hier Missbrauchspotential besteht, glaube mich aber vage zu erinnern, dass da doch einiges möglich war. Ausgehend davon, dass mir meine Erinnerung keinen Streich spielt und ausgehend davon, dass die von @Chrisblue erwähnten Quellen bzgl. übertriebenen Sperrungen zuverlässig sind halte ich den Shitstorm für nachvollziehbar.
      Naja, aber wie gesagt, es kann mir eigentlich egal sein. Ein paar Worte möchte ich noch loswerden: Den Aufwand beurteilen zu wollen ist immer so ne Sache, weil die Meisten - mich eingeschlossen - das nicht wirklich einschätzen können und auch nicht darüber bescheid wissen, was da hinter den Kulissen abläuft. Und das bekritteln .. nun, es spielt weder ne Rolle, noch finde ich, dass es hier im Let's Play - Forum angebracht ist. Den Mist, den der übliche 0815-Let's Player so produziert, ist bzgl. Aufwand eigentlich nur zu unterbieten, indem man entweder Schwarzbilder oder gar nichts hochlädt. :P
      Videoempfehlungen:
      ShimmyMC
      NuRap
      ShimmyMC
      Napoleon Bonaparte

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von RealLiVe ()

    • UndiscoveredLP schrieb:

      Du setzt ein Klaus vorm Monitor, spielst was ab und nimmst es auf, danach zusammenschneiden und gut. Wo ist da bitte der Aufwand?..


      Alleine der Schnitt ist mehr Arbeit als der Großteil der deutschen Szene in ihre Videos steckt, auch wenn es nicht nach viel aussieht.

      Organisatorisch ist es auch anstrengend die ganzen Leute überhaupt dorthin zu bekommen, dann noch ein gutes Studio, etc.

      RealLiVe schrieb:

      Den Mist, den der übliche 0815-Let's Player so produziert, ist bzgl. Aufwand eigentlich nur zu unterbieten, indem man entweder Schwarzbilder oder gar nichts hochlädt.

      ^
      *kotzt*
      - Maxmoefoe
    • Viel wichtiger sind an so einer Stelle doch die Fragen, die dieser Kollege hier sehr offen und von beiden Seiten aufgeworfen hat: youtube.com/watch?v=YN-vhZoO7wM
      Außerdem bekommt man da mal einen Blick auf das Originalvideo und ich muß schon sagen, dass ich seine Bedenken teile.
      Wenn sich ein solcher Trend durchsetzen würde, dann hätte das schon gravierende Folgen meines Erachtens.

      Die Aufwände spielen hier doch keine Rolle. Hier geht es um Fragen von Copyrights, Lizenzierung etc. und wie mit dann eingetragenen Marken umgegangen wird.
      Gerade das Thema wie wird Content auf Youtube produziert wird durch diese Initiative doch massiv in Frage gestellt. Und vor dem Hintergrund, dass sie ach Videos haben claimen lassen, die schon vor den ersten "React" Videos kamen zeigt doch, dass hier zumindest Vorsicht geboten ist, denn die Bereitschaft das System auszunutzen ist da.
      Und wenn das Schule macht, dann ist Youtube als Plattform für jedermann dann auch Geschichte.
      Ich möchte hier mal einige Gesichter sehen, wenn sich pewdiepie tatsächlich einen Schutz auf LPs hinbekommen würde. Der Aufschrei wäre ganz schön gravierend.

      Ich sage ja auch nicht, dass sie sich ihre Rechte schützen lassen sollen. ich gehe davon aus, dass die diversen "React" Reihen geschützt sind und das ist auch gut so.
      Aber der generelle Schutz eines Konzeptes (das nicht mal ursprünglich ihres ist) halte ich für nicht richtig.

      Retro, Simulation und Open World Games durch die Augen eines Kindes der Generation C64.
    • Han_Trio schrieb:

      Hat nicht auch letztens Sony versucht, sich den Begriff "LetsPlay" zu sichern (?)

      Ja haben sie, gleiches Spiel.
      Und deshalb finde ich diesen Thread noch armseliger, da sich darüber kaum beschwert wurde. Wenn aber son verkackter Drecksyoutuber sowas macht, heulen alle direkt rum.