Jurassic Park Operation Genesis

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Jurassic Park Operation Genesis

      Anzeige
      Spielname: Jurassic Park Operation Genesis
      Angefangen am: 03.02.2016
      Fertiggestellt am: /

      Genre: Aufbauspiel
      Plattform/System: PC
      Story/Aufgabe im Spiel: Zitat: Ihr Job ist im Grunde genommen simpel. Bauen sie einen Park, erzeugen sie Dinosaurier und unterhalten sie die Leute.
      Zusätzliche Informationen: Im Spiel übernimmt der Spieler die Rolle eines Park-Managers und muss wie John Hammond einen eigenen Jurassic Park kreieren. Dabei sind fast alle Dinosaurier
      aus den drei Jurassic-Park-Filmen verfügbar. Zunächst erschafft man
      sich seine eigene Insel, auf der der neue Park entstehen soll.
      Anschließend geht es an den Parkaufbau. Dabei müssen die Bedürfnisse der
      Besucher mit Imbissbuden, Toiletten und Ruhebereichen befriedigt
      werden. Allerdings haben nicht nur die Besucher diverse Ansprüche,
      sondern auch die eigentlichen Attraktionen. Die Dinosaurier müssen
      gefüttert, mit Wasser versorgt oder auch vor Krankheiten geschützt
      werden und natürlich in eigenen Gehegen, mit verschiedenen
      Elektrozäunen, sicher ausgestellt werden. Die Besucher haben dann die
      Möglichkeit mit diversen Attraktionen (z. B. Dinosafari)
      diese aus nächster Nähe, zumindest die Pflanzenfresser, oder auch den
      T-Rex aus der Luft mit einem Ballon zu sehen. Je nach Größe des Parks
      und Zufriedenheit der Besucher wächst der Park und man kann mithilfe von
      ausgegrabenen Fossilien neue DNA
      extrahieren (am Anfang hat man nur begrenzte Möglichkeiten zum Klonen
      einiger Dinosaurier) und daraus neue Dinosaurier-Arten in den
      Brutstationen züchten. Für Sicherheit im Park sorgen nicht nur die
      Elektrozäune, sondern man muss auch Sicherheitsräume, Wachtürme oder
      Überwachungskameras bauen, um die Besucher zu beruhigen.

      Gestört wird diese Idylle z. B. durch amoklaufende Dinosaurier,
      Wirbelstürme oder Seuchenepidemien, welche dann mithilfe der
      Forschungsabteilung und der Rangerstation mit entsprechenden Maßnahmen
      eingedämmt werden.



      Audio-Kommentar: vorhanden

      Videos: youtube.com/watch?v=yDK8cWfkXMII

      Screenshot:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von JBergi ()