2 Fragen zu OBS Multiplatfrom

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • 2 Fragen zu OBS Multiplatfrom

    Anzeige
    Hallo zusammen,

    Nach dem ich bisher immer mit DxTory aufgenommen habe, hier aber grade bei neueren Games starke FPS Einbrüche habe(The Division mit DxTory 10 FPS, mit Obs 50 FPS^^) hab ich mich mal ein bisschen mit OBS beschäftigt. So nun hab ich aber noch 2 Fragen:

    1. Welchen Audio Codec sollte man verwenden.
    2. Gibt es ein FPS overlay für ingame FPS (vllt. auch Write FPS) wie es in DxTory existiert.

    Vielen dank schon mal für eure Hilfe

    Gruß Kylan
  • PCM-s16le (Pulse-Code-Mudulation - signed 16Bit little endian) ist ein Verlustfreies (Lossless) digitales Audisignal das den kompletten Frequenzbereich nutzt. Dieser Codec bzw. Audiverfahren wird exakt 1:1 auch auf Musik CD Alben verwendet und haben bis heute ihre Gültigkeit.

    Standard wäre dann mit 44100Hz bei Audiogeräten zu arbeiten.

    Das Brummen und Rauschen sind der nachhaltige Effekt den das Mikrofon an sich hat. Das nennt man Eigenrauschen. Das kompensieren manche Aufnahmeprogramme durch Filter wie das normale OBS oder OBS Multiplatform, wenn gestreamt wird. Bei direkter Aufnahme müsste der Filter danach selbst angewandt werden. z.B. über Audacity. Also Rauschentfernung, bzw. NoiseGate (In OBS Multiplatform möglich)

    Auch Selbstmurmelnd ist die Tatsache das ein Frequenzverstärker das Rauschen zunehmend fördert. OBS hat diesbezüglich in beiden Versionen die es anbietet einen automatischen Frequenzverstärker drin, der sich dann der Lautstärke entsprechend anpassen tut. Bedeutet, wenn Mikrofon zu leise ist, pegelt er es automatisch auf eine entsprechende Lautstärke mit hoch und zudem halt das Mikrofoneigenrauschen, was sich halt nicht vermeiden lässt.

    Das kann man aber abschalten, wenn gewünscht.

    CoRori schrieb:

    Wenn nein, und man das Problem nicht lösen kann, wäre es natürlich auch möglich einen Codec wie AAC mit hoher Bitrate zu nehmen - ist zwar lossy, aber generell nicht wirklich hörbar

    Das hat nix mit den Codecs zu tun. Ob das Rauschen und Brummen nun in AAC drin ist oder PCM. Audiosignal ist doch das selbe. Das eine ist nur lossy, das andere lossless. Das Problem liegt an der Konfiguration zwischen sein Mikrofongerät und OBS Multiplatform generell. Zumal er mit einem NoiseGate bei OBS direkt arbeiten könnte, da dies als Filter für Audio verfügbar ist. Wäre meiner Meinung die bessere Option. Ansonsten sollte er mal bei seinem Audiogerät schauen und überprüfen das er keinen Verstärker an hat. Weil dann ist das klar das das Rauschen und Brummen tut.
  • Ich danke ich für die Hilfe. Ich habe heute noch ein bisschen rum gespielt und habe den unterschied gefunden. Bei DxTory habe ich Pcm mit 48Khz genommen und obs die ganze zeit 44,1khz. Nach dem ich in obs das ganze auf 48khz gestellt habe war deutlich weniger rauschen und brummen drin. Die Audiospur sieht auch ziemlich Identisch zur der von DxTory aus. Das einzige was schade ist das es kein FPS overlay gibt aber ok vllt finde ich dafür ja noch eine alternative.
  • KylanLP schrieb:

    Ich danke ich für die Hilfe. Ich habe heute noch ein bisschen rum gespielt und habe den unterschied gefunden. Bei DxTory habe ich Pcm mit 48Khz genommen und obs die ganze zeit 44,1khz. Nach dem ich in obs das ganze auf 48khz gestellt habe war deutlich weniger rauschen und brummen drin. Die Audiospur sieht auch ziemlich Identisch zur der von DxTory aus. Das einzige was schade ist das es kein FPS overlay gibt aber ok vllt finde ich dafür ja noch eine alternative.
    Ich denke, dann kann ich hier mal schließen, da die Frage geklärt zu sein scheint und das Thema "als erledigt markiert" wurde.
    Falls noch Rückfragen auftauchen, oder ich anderwertig zu früh geschlossen haben sollte, so genügt eine kleine PN des Threaderstellers an mich.


    #CLOSED