Rode Procaster problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Rode Procaster problem

    Anzeige
    Hallo euch allen, nachdem die suche mir hauptsächlich das Thema "Der ultimative Mikrofonvergleich" gegeben hat und ich leider nicht die zeit habe so viele kommentare dazu zu lesen versuche ich es kurz und schmerzlos.

    Und zwar geht es um das wie oben beschrieben und das "Grundrausch problem" bevor hier nun die stimmen laut werden "ich weiß das das Procaster ein rauschen drinnen hat" meine Frage ist nun gibt es eine "günstiege" möglichkeit dieses zu entfernen außer mit einem "Cloud Microphones Cloudlifter CL-1" oder einer "Golden Age Project" ??


    Ich habe das hier auch noch das Rode NT1A und da es sich um das Rauschärmste Mikrofon handelt gewöhnt man sich ja doch daran. Ich muss auch dazu sagen das mir ein "extremer" zum Raumhall zwischen dem Procaster unt dem NT1A NICHT aufgefallen ist, klar es ist einer da aber ob dieser nun 150 euro wert ist bin ich mit gerade ziemlich unsicher und spiele mit dem Gedanken das NT1A zu behalten und das Procaster wieder zurückzuschicken.


    Also gibt es hier welche die mit dem Procaster arbeiten und dieses Grundrauschen auf ein Minimum wegbekommen haben?


    Ich habe das NT1A und Prcaster in übrigen an einem "behringer xenyx 1002 fx" (ich weiß nicht die besten aber mit dem NT1A sehr gut und viele andere auch sehr große LPer arbeiten auch damit) ;) angeschlossen wie man von oben weiß ohne einem Mikrofonverstärker.
    ============================================
    --> PixelKriegerLP - Lasst und zusammen Zocken <--
    ============================================
  • Das ganze liegt an dem behringer xenyx 1002 fx.
    Die Wandler darin sind grottig.
    Wichtig ist halt das das Michpult/Audiointerface gute Wandler drinn hat und ein Hohen Gain hat . Denn Destohöher der Gain vom Interface ist desto Niedriger ist denn auch das Rauschen wenn die Wandler stimmen.
    Wenn du zu viel Geld hast würde ich das Steinberg UR22 MK2 empfehlen, oder die Presonus Audiobox 22 VS.
    Aber was günstiges Puh keine Ahnung, müßte mann per Software machen, OBS bietet eine Funktion.
  • Hi Luscha und danke für deine Fixe antwort.

    Das es am Behringer liegt habe ich mir fast schon gedacht. aber wie macht es z.B (Gronkh)? auch wenn ich ihn nicht mag hat er fast das selbe soweit ich weiß?

    Und Preislich liegt das Steinberg wie auch das Presonus (Presonus audiobox hatte ich schon) voll drinnen klar.

    Die frage die ich mir dann halt stelle ist. Lohnen sich das Procaster für 150 und nochmal 150 für z.B das Steinberg oder anderes für diesen (finde ich kleinen unterschied) ??

    Da das NT1A zusammen mit dem Behringer 1A Funktioniert und wir nun von 300 Euro neuanschaffung reden, minus dem was man dann noch für das NT1A und Behringer bekommen würde.

    Vor allem da ich schon gerne die FX funktion behalten würde, sprich die effeckte. Da zweifelt mich grade so ein wenig die annschaffung vom Procaster =/
    ============================================
    --> PixelKriegerLP - Lasst und zusammen Zocken <--
    ============================================
  • PixelKriegerLP schrieb:

    und spiele mit dem Gedanken das NT1A zu behalten und das Procaster wieder zurückzuschicken.

    Ganz unabhängig vom Rauschproblem, finde ich mittlerweile doch den Klang des Procasters nicht so... angenehm :/
    Da man die beiden Mikros ja mittlerweile bei ziemlich vielen YouTubern hört, hat man zum Glück auch viel Vergleichsmaterial - Das Procaster ist nunmal dynamisch und außer aus dem Grund enorm vieler Störgeräusche heraus, würde ich das Nt1-a vorziehen - es klingt einfach angenehmer als ein Versuch, den dumpfen Klang des Procasters (weil halt dynamisch) zu überdecken ^^
    (Aber ist halt mein persönlicher Geschmack)
  • @Julien vielen dank nochmal für deine sehr schnelle antwort und deiner Hilfe. (lag am WE leider flach und konnte nicht antworten.)

    @CoRori Das mit dem Sound finde ich so eine sache, ich finde diesen leicht erhöten Bass das Procaster etwas angenehmer.
    Habe mich aber nun dafür entschlossen das Procaster aufgrund der meehrausgaben an Hardware und zu geringen gewinn wieder zurückzuschicken. von dem Geld kommen dann nun die neue Logitech c930e und das Beyerdynamic DT-990 Pro;)
    ============================================
    --> PixelKriegerLP - Lasst und zusammen Zocken <--
    ============================================