Tattoos - Eure Meinung?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tattoos - Eure Meinung?

      Anzeige
      Heyho LPF;)

      Komisch dass es noch keinen ähnlichen Thread gibt, aber hier ist er :thumbsup:

      Wie denkt ihr über Tattoos? Ein totales No-Go? Oder habt ihr selber welche? Oder seit ihr noch am überlegen?
      Wenn ihr welche habt, könnt ihr diese auch zur Schau stellen :D

      Vielleicht finden sich ja paar Leute auf der Tattoo-Convention dieses Jahr in Frankfurt? Werde aufjedenfall am Start sein :D



      Ich persönlich habe erst das Geburtsdatum meiner Mutter auf'm rechten Unterarm (direkt über's Handgelenk :( ), muss aber morgen nachgestochen werden.. Von nem Kumpel :thumbup: Ansonsten wird noch ein Tupac-Schriftzug überm linken Unterarm folgen (Außenseite) und noch mein Profilbild, hier im LPF, ebenfalls auf'm linken Oberarm, aber noch mit paar Extras:D Und auf'm rechten Oberarm ein riesen angerissener Stern in dem family, love, pride usw drin steht (finde das Bild nicht mehr :cursing: ).

      Finde sie sexy. Aber nicht zwingend auf mir... vl. mal in der Zukunft.


      Mag so kleine, dezente, süße und ggf. etwas kitschige Tattoos. <:

      „Himmel und Hölle ist im Menschen. Und es ist so, dass man mit diesem Stoff nun Einblick bekommt in die eigene Hölle oder den eigenen Himmel.“ – Albert Hofmann The sun is crying neon blue and pastel green tears for you, RIP
    • Anzeige
      Ich finde Tattoos extrem unattraktiv.
      Sehr viele Tattoos sind überdimensionale Bilder, die auf dem ersten Blick cool aussehen, aber wenn man bedenkt, dass man die dann auch noch mit 30 oder 40 hat dann doch schon ziemlich ekelig sind.

      Ich finde Tattoos machen einen asozial. :D
      Kann natürlich nur ein Vorurteil sein, aber die Meisten, die ich kenne, die eins besitzen sind auch nicht gerade sozial^^

      Und im Alter sehen die echt nicht mehr schön aus :/

      Ein simples Datum, oder ein Spruch ist mir da noch am liebsten... aber auch das lehne ich grundsätzlich eher ab.

      Das Einzige, wo ich sage, es ist OK, ist wenn jemand das Geb. Datum vom verstorbenen Sohn/Frau/etc sich tattoowiert hat. Ansonsten muss ich direkt sagen: "Nein, danke!" :)
    • KonsolenSchwein schrieb:

      Ich finde Tattoos machen einen asozial.
      Kann natürlich nur ein Vorurteil sein, aber die Meisten, die ich kenne, die eins besitzen sind auch nicht gerade sozial^^
      Irgendwie schade, dass du so denkst, wenn jemand ein Tattoo trägt. Gut, es mag sein, dass dir solche Menschen untergekommen sind, auf die das zutrifft, es gibt aber garantiert mindestens genauso viele (wenn nicht sogar bedeutend mehr), die kein Tattoo tragen und trotzdem nicht gerade die sozial kompetentesten Menschen sind, die du auf der Welt antreffen wirst. Von solchen Fällen direkt auf alle schließen zu wollen, finde ich dann doch etwas fragwürdig, zumal das dann vermutlich Individuen waren, die bereits vor ihrer Tätowierung eher in die asoziale Schiene gepasst hätten und nicht erst seit dieser Entscheidung, just saying.

      Es ist mir neu, dass ein Tattoo etwas über irgendwelche sozialen Kompetenzen aussagt - ich meine, was genau beeinflusst es denn dabei, wie Menschen miteinander umgehen? Das einzige, was sich damit zu ändern scheint, ist der Blick/die Einstellung den tätowierten Menschen gegenüber, weil sie sich nun neue Vorurteile gefallen lassen müssen, obwohl sie im Grunde kein anderer Mensch sind als zuvor. Solche Dinge wie Empathie werden meines Erachtens nach in keinster Weise von einem Tattoo beeinträchtigt, oder hat man mit einem Tattoo auf einmal eine Sozial-Allergie, die wie aus dem Nichts aufspringt?

      Um aber auf die Ausgangsfrage zurückzukommen - Ich finde Tattoos durchaus ansprechend, wenn sie zu der jeweiligen Person passen, sie im Idealfall auch eine Bedeutung aufweisen und sie natürlich auch vernünftig gestochen wurden, da gibt es streckenweise schon richtige Kunstwerke.
      Hier könnte eine epische Signatur stehen ..
      ..
      .. Gibt's aber nicht. 8)
    • Mir gefallen Tattoos im allgemeinen sehr gut, was ich vor 10Jahren noch nicht so recht behaupten konnte, da sie mir noch nicht so wirklich gefallen hatten zu dem Zeitpunkt. :D
      Jetzt muss ich dazu sagen, dass ich total begeistert davon bin, da sie in zig Varianten gibt und zum Teil echt phantastisch aussehen. :)
      Das einzige was ich nicht so daran mag ist, wenn der ganze Körper davon zu gemalt ist oder zu viel Farbe beinhaltet.
      Is halt Geschmackssache :)
      Kunterbuntes gewöhnungsbedürftiges Knallbonbon mit sowie Gamerin & Otaku in voller Pracht ^///^(")

    • EvilBloodyEyes schrieb:

      KonsolenSchwein schrieb:

      Ich finde Tattoos machen einen asozial.
      Kann natürlich nur ein Vorurteil sein, aber die Meisten, die ich kenne, die eins besitzen sind auch nicht gerade sozial^^
      Von solchen Fällen direkt auf alle schließen zu wollen,

      "Ein fauler Apfel ..." Liegt dann aber doch eher an demjenigen dem so etwas widerfahren ist, wie er damit umgeht. Manche Leute machen 2-3 Schlechte erfahrungen, und schließen dann auf alle oder die "Meisten" was nicht gerade weitsichtig ist.

      Wollte mir vor Jahren mal das Tatau aus Far Cry 3 stechen lassen, ist dann aber nix draus geworden, da der Tätowierer sagte, er könne das so fein nicht stechen. Davon ab würde es im späteren Alter nicht mehr gut aussehen.

      Habs dann erstmal ruhen lassen, aber mittlerweile auch nicht mehr vor.

      It's Good to be Bad
    • Leyunia schrieb:

      Mir gefallen Tattoos im allgemeinen sehr gut, was ich vor 10Jahren noch nicht so recht behaupten konnte, da sie mir noch nicht so wirklich gefallen hatten zu dem Zeitpunkt. :D
      Jetzt muss ich dazu sagen, dass ich total begeistert davon bin, da sie in zig Varianten gibt und zum Teil echt phantastisch aussehen. :)
      Das einzige was ich nicht so daran mag ist, wenn der ganze Körper davon zu gemalt ist oder zu viel Farbe beinhaltet.
      Is halt Geschmackssache :)
      Wenn ich mich recht erinnere- hieß es früher auch - wer Tattoos trägt der soll Brutal sein und Gewaltbereit
      - heute weis ich aber das dies totaler Quatsch ist - denn Tattoos sind Kunstwerke auf seinen eigenen Körper.

      Auch wenn ich keine eigenen habe und auch keine eigene haben will Akzeptiere ich diese und sehe diese heute als Menschliches Kunstwerk.
      GamesJunkiesTV auf Youtube:
      Derzeit laufende Projekte: Amnesia The Dark Descent [Walkthrough / No Commentary]
      Plants vs Zombies 2 / Teslagrad / FoxyLand / bald Deponia & Farm for your Life
    • Ja das ist schade - und leider habe ich letzens erst wieder erlebt wie eine Mutter zu einem naja etwas größeren Kind (Schätzungsweise 12 - 13) gesagt hat - "Wenn du mal jemanden mit Tattoos nachhause bringst - darfst du unsere Wohnung nicht mehr betreten - denn da muss man Angst haben das die einen die Wohnung kaputt machen """"

      Das finde ich Quatsch und darüber könnte ich mich nur aufregen... Aber leider ist es so - warum ist hierbei aber die Frage
      GamesJunkiesTV auf Youtube:
      Derzeit laufende Projekte: Amnesia The Dark Descent [Walkthrough / No Commentary]
      Plants vs Zombies 2 / Teslagrad / FoxyLand / bald Deponia & Farm for your Life