Einstellungen: Sony Vegas -> Debugmode Frameserver -> MeGUI

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Einstellungen: Sony Vegas -> Debugmode Frameserver -> MeGUI

    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich habe schon lange keine Videos mehr erstellt und habe nahezu alles vergessen, wie ich die Programme konfigurieren zu habe. Das MeGUI-Tutorial habe ich gesehen und es hat mir geholfen, aber ich weiß noch, dass ich Sony Vegas/Frameserver/Avisynth speziell konfigurieren muss, damit die Farben im encodierten Video richtig dargestellt werden (15-235 anstatt 0-255 oder so ähnlich). Ich weiß nur nicht mehr wie.

    Mein Rohmaterial, das Video, das ich aufgenommen habe, habe ich mit meinem alten Dxtory und dem hier empfohlenen MagicYUV (konfiguriert entsprechend des Bildes in diesem Thread) erstellt. Jetzt habe ich es in Sony Vegas eingefügt und bin dabei es zu bearbeiten. Aber wenn ich es dann per Frameserver ausgebe, was muss ich einstellen? RGB24, RGB32 oder YUY2? Und wie schon erwähnt, habe ich noch in Erinnerung, dass ich im Avisynth-Script irgendetwas angebe, um den Farbraum zu korrigieren, denn damals waren die Videos "ausgebleicht", wenn ich das nicht tat. Kann ich das auch per Sagaras Scriptmaker machen?

    Vielen Dank schon mal an alle, die mir helfen wollen.
  • Die Timeline Software tut leider alles zu RGB konvertieren, also direkt beim einlesen in die NLE schon marginalen Verlust, wenn dein Quellvideo nicht in RGB vorliegt.
    Daher so oder so beim Frameserver auch RGB einstellen um weitere Konvertierungen zu vermeiden.

    In Nvidia Systemsteuerung muss dein Monitor auf PC Range Ausgabe eingestellt sein. Standardmäßig isses auf TV Range (eig. total seltsam, weil die meisten tun ja wohl den PC mitm PC Monitor betreiben und nicht mit 'nem Fernseher o.o
    Aktuelle Projekte/Videos


  • De-M-oN schrieb:

    Die Timeline Software tut leider alles zu RGB konvertieren, also direkt beim einlesen in die NLE schon marginalen Verlust, wenn dein Quellvideo nicht in RGB vorliegt.
    Daher so oder so beim Frameserver auch RGB einstellen um weitere Konvertierungen zu vermeiden.
    OK, dann mache ich das. Was empfiehlt sich da? RGB24 oder RGB32?

    De-M-oN schrieb:

    In Nvidia Systemsteuerung muss dein Monitor auf PC Range Ausgabe eingestellt sein. Standardmäßig isses auf TV Range (eig. total seltsam, weil die meisten tun ja wohl den PC mitm PC Monitor betreiben und nicht mit 'nem Fernseher o.o
    Wo finde ich diese Einstellung? Ich bin alles durchgegangen, habe aber nichts in der Hinsicht finden können.
    Und wie behebe ich das im Nachhinein? Ich habe schon ein mehrstündiges Video aufgenommen, das ich nicht nochmals machen möchte. Oder wäre es möglich, dass das Problem gar nicht mehr auftritt, da sich an der Software und den Codecs etwas verändert hat? Damals hatte ich den Lagarith Codec verwendet und, sofern ich mich richtig erinnere, YUY2 über den Frameserver genutzt.
  • Anzeige

    De-M-oN schrieb:

    Lagarith benutzt die falsche Farbmatrix. Abseits von RGB nicht zu empfehlen. Hinzukommend ist die Kompression von Lagarith zwar exzellent, zieht aber auch deutlich mehr CPU als die anderen Lossless Codecs.
    Ich danke dir. Dann lag das Ausbleichen des Bilds vermutlich an Lagarith. Sollte ich die Video-Farbeinstellung in der Nvidia-Systemsteuerung trotzdem ändern?

    Und nochmal zu Debugmode Frameserver: Sollte ich eher RGB24 oder RGB32 wählen?
  • De-M-oN schrieb:

    In Nvidia Systemsteuerung muss dein Monitor auf PC Range Ausgabe eingestellt sein. Standardmäßig isses auf TV Range (eig. total seltsam, weil die meisten tun ja wohl den PC mitm PC Monitor betreiben und nicht mit 'nem Fernseher o.o
    Puuh, ist mir ganz neu.... hat das irgendeine Auswirkung auf die Aufnahme oder wie der Frameserver arbeitet oder ist das nur wie Videos auf dem Monitor dargestellt werden?