Problem mit Afterburner und ENB

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Problem mit Afterburner und ENB

    Anzeige
    Moin Zusammen

    Ich habe gerade festgestellt, dass sowohl Dxtory, als auch MSI Afterburner ein riesen Problem mit gemoddeten Spielen haben. Bzw. genauer mit ENBs.
    Ich nutze für mein Skyrim Let's Play den RealVision ENB. Mit Shadowplay kann ich ganz normal aufnehmen. Mit Afterburner oder Dxtory stürzt das Spiel entweder direkt im Hauptbildschirm, oder beim Laden eines Spielstandes allerdings sofort mit einem CTD ab.

    Hat da jemand eine Lösung für?
  • Was man ausprobieren könnte:
    Sollte ENB eine eigene d3d9.dll mit sich bringen, so muss im RivaTunerStatisticsServer die EXE von Skyrim hinzugefügt werden um ein eigenes Profil zu erstellen.
    Dann das entstandene Profil auswählen und rechts daneben den Custom Direct3D support aktivieren.
    Im Idealfall sollte das bereits reichen.

    Es hätte auch zwei Threads (Thread 1, Thread 2) zum AB gegeben, wo man diese Frage hätte posten können.
  • Das Problem gab es vor fast einem Jahr schon mal, da wurde auf diesen möglichen Lösungsvorschlag allerdings nicht geantwortet, ob es denn geholfen hat oder nicht. Im Zweifelsfall könnte auch die Desktopaufnahme genutzt werden, indem das Application detection level auf None gestellt wird. Spätestens das sollte funktionieren.
    Ansonsten vielleicht auf wen anderes warten, der den AB öfters verwendet als ich.

    Als Alternative zum MSI AB könnte auch OBS Studio zur Aufnahme genutzt werden. Lossless Aufnahme ist auch hiermit möglich und möglicherweise hat OBS keine Probleme mit ENB.
  • Anzeige

    Kayten schrieb:

    Im Zweifelsfall könnte auch die Desktopaufnahme genutzt werden, indem das Application detection level auf None gestellt wird. Spätestens das sollte funktionieren.
    Das bezweifel ich stark bei Direct3D9. Und wenns gehen sollte, dann mit schrecklicher Performance. Notfalls anderes Aufnahmeprogramm in diesem Fall nutzen. Das olle Fraps müsste es schaffen.
    Aktuelle Projekte/Videos


  • Der ganze Schissl ist echt mega ätzend. Ich weiss, dass es bei Shadowplay Ende letzten Jahres mal einen Treiber gab, der mit ENB nicht zurecht kam, bzw. mit dem Nexus Mod Manager. Da musste ich einfach den Grafikkartentreiber downgraden und dann gings wieder.
    Ich bin kein Freund von Fraps, vor allem weil man keine 2 Audiospuren gleichzeitig aufnehmen kann. Dann kann ich auch wieder mit Shadowplay und dem MacBook aufnehmen.
    Ich finde es allerdings wirklich erstaunlich, dass ein Record-Programm, welches nichts anderes machen soll als das gezeigte aufzuzeichnen ein komplettes Spiel, welches sonst ohne Probleme läft, zum Absturz bringen, bzw. gar nicht erst laufen lassen kann... faszinierend... :)
  • Nun, die Aufnahme-Programme hooken sich schließlich in die Anwendung rein, gibt es da Probleme, kann das Spiel durchaus abstürzen ^^

    ENB/Reshade/SweetFX ist so die Sache... Mit OBS Studio kann ich die Spiele damit aufnehmen, allerdings nur über eine 'Fensteraufnahme', eine 'Gameaufnahme' zeigt mir das Spiel ohne Effekt (bei Reshade/SweetFX) oder auch gerne mal gar nicht, mit ausschließlich ENB klappt es hier und da auch mit der 'Gameaufnahme' - vielleicht probierst Du es mal so? :)
  • ZoSar schrieb:

    Ich finde es allerdings wirklich erstaunlich, dass ein Record-Programm, welches nichts anderes machen soll als das gezeigte aufzuzeichnen ein komplettes Spiel, welches sonst ohne Probleme läft, zum Absturz bringen, bzw. gar nicht erst laufen lassen kann... faszinierend...
    Daran ist nichts ungewöhnlich. Du hakst dich mit in die Renderer API rein. Und der Renderer wird somit beim Arbeiten behindert indem er immer angehalten wird, weil du ja Frames abgreifen willst. Durch dem Hook haste auch den eigentlichen Verlust der FPS. Das Multitasking verkommt dadurch so'n bissl zu einem lineareren Prozess. Shadowplay wäre die Performance die du hättest, wenn du nicht einhaken würdest, da dieses direkt ausm Grafikspeicher ausliest, schon bevor es an die API geht. NVEnc in anderer Software kann NVFBC nicht nutzen, da haste den gewöhnlichen Hook nach wie vor. Und das nur weil Nvidia NVFBC für andere Software gesperrt hat um sich künstlich performance vorteil anzupreisen gegenüber traditioneller aufnahmesoftware. Nur ist Shadowplay absolut nicht zu empfehlen. Codierung mist (ist halt lossy), farbraum mist, VFR = Mist, etc.
    Aktuelle Projekte/Videos


  • ZoSar schrieb:

    Hmm... ich habe da tatsächlich so meine Zweifel, da YouTube die Videos ja sowieso noch mal gut runter rechnet...
    de.wikipedia.org/wiki/Generationsverlust

    Es ist doch logisch das die Quelldatei so gut wie möglich sein sollte, damit der spätere Auflösungsskalierer, als auch Encoder bessere Arbeit verrichten kann. Entsprechend fällt der Verlust schon geringer aus.

    ZoSar schrieb:

    Ich kann auch zwischen den beiden Aufnahmewegen nach Upload zu YouTube wirklich nur einen sehr marginalen Unterschied feststellen. Oder siehst du welches von beidem ich bei diesem Video verwendet habe auf Anhieb?
    Bei Shadowplay fängts schon damit an das es dir veraltete SD Farbmatrix tv.601 verwendet. Dadurch verlierst du mehr Farbsättigung gegenüber dem Original als bei tv.709 wäre. Noch inakkurater wird es, wenns zu tv.709 codiert wird. Was Youtube aber auch macht (und gut so ist - weil eben besser).

    Außerdem hat dein Video bloß 1080p. Da ließe sich bereits mit 2048x1152 erheblich mehr Bitrate seitens youtube erzielen.
    Aktuelle Projekte/Videos


  • Mein Bildschirm kann nicht mehr als 1080p darstellen, das heisst höher skalierend aufzunehmen wäre da Verschwendung. Außerdem glaube ich, dass ein unglaublich minimaler Prozentsatz der Leute die sich Let's Plays angucken, diese mit einer höheren Auflösung als 1080 sehen, da es für die meisten Fernseher und Monitore zuhause nun mal die native Auflösung ist.

    Beim OBS (gerade ausprobiert) habe ich übrigens kein Bild. Beide Audiosignale werden mitgenommen, aber irgendwie bleibt das Video schwarz. Was mich außerdem wundert bei OBS ist die Dateiausgabe. Eine flv Datei? Ist das normalerweise nicht ein flash-Video?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ZoSar ()

  • ZoSar schrieb:

    Mein Bildschirm kann nicht mehr als 1080p darstellen, das heisst höher skalierend aufzunehmen wäre da Verschwendung. Außerdem glaube ich, dass ein unglaublich minimaler Prozentsatz der Leute die sich Let's Plays angucken, diese mit einer höheren Auflösung als 1080 sehen, da es für die meisten Fernseher und Monitore zuhause nun mal die native Auflösung ist.
    Skalier halt hoch.
    Was spricht gegen 3-fache Bitrate auf der 1080p stufe wenn du 2048x1152 hochlädst. Ihr vergesst immer alle die Bitrate. Zu einem Video gehört nicht nur die Auflösung.
    PS: Mein Monitor hat nativ 2560x1600. Aber darum gehts nicht. Bessere Bitrate siehst du mit jedem Monitor ..
    Aktuelle Projekte/Videos


  • Hey Demon

    Was meinst du denn genau damit?
    Ich werde (sobald ich zeit finde) in den nächsten Tagen mal ein bisschen herumprobieren. Ich werde mal ein 1:1 Videovergleich machen zwischen Shadowplay und Afterburner mit MagicYUV. Damit man mal den direkten Vergleich hat, ob es bei einem Video für YouTube überhaupt auffällt und wenn ja, wie gravierend es ist. Und natürlich auch mal den Vergleich zwischen der höheren Auflösung und 1080. Mal sehen ob ich bei mir am 1080 Bildschirm da eine gravierende Veränderung feststellen kann.
    Ich bin tatsächlich echt gespannt drauf.
    Wie skaliere ich denn hoch? Bzw.: Wo genau muss ich das einstellen? Im Treiber, im Game, in Afterburner?
  • ZoSar schrieb:

    ob es bei einem Video für YouTube überhaupt auffällt
    Das merkste bereits an der tv.601 matrix vor youtube schon.

    ZoSar schrieb:

    Mal sehen ob ich bei mir am 1080 Bildschirm da eine gravierende Veränderung feststellen kann
    Warum nicht?

    ZoSar schrieb:

    Ich bin tatsächlich echt gespannt drauf.
    Ich wunder mich, warum dir das so schwer fällt?

    Die Auflösung ist bloß die Framegröße. Und was sagt das über die Qualität aus? Gar nichts außer wie groß ein Frame ist, aber es sagt dir nicht wie es innerhalb der gegebenen Flache aussieht. Ich kann dir ein 4k Video machen mit 2000 kbit Bitrate, dann hatts zwar 3840x2160 framegröße, aber frames die allesamt scheiße aussehen.

    Hochskalieren kannst du bei der Codierung dann machen.
    Aktuelle Projekte/Videos


  • De-M-oN schrieb:

    Ich wunder mich, warum dir das so schwer fällt?
    Es fällt mir nicht schwer die Tatsache an sich zu glauben, es fällt mir nur schwer zu glauben, dass es einen so massiven Unterschied macht, dass sich die zusätzliche Arbeit und der Platz lohnt.

    Eine mp3-Datei mit 320kb ist nun mal, auf YouTube hochgeladen, mit dem bloßen Ohr auch nicht von einer FLAC, oder WAV Datei zu unterscheiden...
    Und ich bin mir fast sicher, dass 9 von 10 Leuten (also circa 98% der Zuschauer) ein Shadowplay-Video mit der bestmöglichen Einstellung, nicht von einem MagicYUV-Video bei YouTube unterscheiden können, wenn beide in 1080 und 60p sind.
    Und da ich nun mal nicht Videos für die anderen 2% mache und meine Zeit möglichst sinnvoll (also zockend, nicht enkodierend) verbringen möchte, zweifele ich dieses High-End-Zeug so an. :)

    Hui, das war ausführlich. Kurzum:
    Ich bin einfach kein High-End Freak und möchte nur das bestmögliche "Preis/Leistung"-Verhältnis haben, bzw. Input/Output erreichen.

    News und Videovergleiche bald.
  • ZoSar schrieb:

    Und ich bin mir fast sicher, dass 9 von 10 Leuten (also circa 98% der Zuschauer) ein Shadowplay-Video mit der bestmöglichen Einstellung, nicht von einem MagicYUV-Video bei YouTube unterscheiden können, wenn beide in 1080 und 60p sind.
    Ist ohne Probleme bereits anhand der Farbmatrix möglich.
    Wenn du überhalb 1080 gehst, wird der Effekt dann für jeden blindgänger sichtbar.

    Mirillis Action vs Lossless:
    screenshotcomparison.com/comparison/164758

    Nicht der beste Vergleich, aber dennoch bereits hier sehr gut sichtbar, siehe Boden usw. Sehr gut sichtbar bereits hier. Und Action komprimiert nicht so viel wie Shadowplay.

    1080 vs 1440 vs 1800p (H.264, ihre VP9 Verluste sind geringer, der Unterschied aber nicht weniger brutal:

    abload.de/gallery.php?key=qGi8u0F3

    Die Bilder in neuen Tabs öffnen erleichtern das vergleichen enorm.

    Am meisten profitierst du also bereits vom anheben der Auflösung.

    VP9 Vergleich 1728x1080 vs 1920x1200 (im Falle 16:9 also der Vergleich zwischen 1920x1080 und 2048x1152)

    abload.de/gallery.php?key=a31jj3lv
    Aktuelle Projekte/Videos


  • Moin, icke noch mal

    Ich habe mir soeben die neue Beta-Version von Shadowplay geladen und siehe da, man kann nicht nur (endlich) eine Audioquelle für die Audioaufnahme auswählen (also zB optimierten Mikrofonsound durch VSTHost), sondern auch in 2160p, also 4k aufnehmen.

    Dazu noch mal eine Frage: Wenn ich so aufnehme, habe ich eine Datenrate von knapp 55.000 kBit/s, gegenüber knapp 30.000 bei 1080. Allerdings ist meine Aufnahme, da ich so ja das SPiel spiele weiterhin in 1920x1080.
    Wie soll ich das VIdeo denn jetzt rendern für YouTube? In 1080, die Bitrate scheint da ja trotzdem höher zu sein, oder in 2160?