Brauche Hilfe beim PC Aufrüsten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Brauche Hilfe beim PC Aufrüsten

    Anzeige
    Hey ich hab letztens all meine Counter Strike Skins verkauft und wollte mit dem Geld meinen PC mal aufrüsten.
    Also mein jetziger PC besteht aus:
    -GPU: VGA 2048MB Inno3D Gefore GTX 770 iChill HerculeZ X3 Ultra Aktiv
    -CPU: Intel Xeon E3-1230v3 4x 3.30 GHz So.1150 BOX
    -Festplatten(2x): HDSA 1000GB Seagate Desktop HDD ST1000DM003 7.200U/min
    -Arbeitsspeicher: DDR3 8GB(2x4096MB) Crucial Ballistix Sport DDR3-1600 DIM
    -Mainboard: MB ASRock H87 Pro4 Intel H87 So.1150 Dual Channel DDR3 ATX-
    -Kühler: CPUK Scythe Katana 4 Tower Kühler
    -Netzteil: PSU 480 Watt be quiet! Straight Power E9 CM Modular 80+ Gold
    -Bildschirm: LCD 21,5" ( 54,61cm) Samsung SyncMaster S22C350H schwarz
    -Tower: GEH BitFenix Shinobi Deutschland Midi Tower ohne Netzteil
    ________________________________________________________________________________
    Und ich würde gerne meinen Arbeitsspeicher Ram verdoppeln auf 16 GB und meine Grafikkarte austauschen mit einer GTX 980TI Möglichkeit 1 Möglichkeit 2 und den CPU mit einem Intel i7 Prozessor austauschen wie z.B: Möglichkeit 1 oder Möglichkeit 2

    1.So meine eigentliche Frage ist kann ich das Austauschen und passt das mit meinem alten Mainboard und Netzteil so zusammen oder brauch ich da auch noch neue Teile?
    2.Welchen von beiden CPU's soll ich nehmen und bei Möglichkeit 2 muss ich da wegen 1501 Sockel ein neues Mainboard einbauen?
    3.Welche von beiden GPU's soll ich nehmen?
    4.Kann man das alles austauschen ohne den PC neu aufzusetzen?

    Vielen Dank für eure Hilfe , euer inkompetenter Simeon <3

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von GAaraFreAk ()

  • GAaraFreAk schrieb:

    Hey ich hab letztens all meine Counter Strike Skins verkauft und wollte mit dem Geld meinen PC mal aufrüsten.
    Wie viel Geld willst du denn ausgeben und was willst du damit machen? Das wäre eine relativ wichtige Frage, um zu sehen wo sich ein Austausch der Komponenten lohnt und wo die alten noch reichen.

    Ich gehe jetzt einmal auf deine Ideen ein:
    -RAM: Wäre vermutlich eine gute Idee
    -CPU: Würde ich nur machen, wenn du die Leistung wirklich brauchst oder übertaktet willst. Lohnt sich aus meiner Sicht bei den oben genannten i7 nicht sonderlich (du solltest für den 4790k ein anderes Mainboard nehmen und dür den 6700k brauchst du in jedem Fall ein neues). Wenn du mehr CPU Leistung benötigst dann würde ich mir einmal die i7 für den Sockel 2011-3 anschauen, jedoch würden die Kosten, da du ein neues Mainbaord (ab ca. 200€) und neuen RAM (DDR4) benötigst, mindestens ca. 600-700€ betragen.
    -GPU: Gibt es einen besonderen Grund warum du eine GTX 980ti benötigst? Vielleicht spielen in 1440p? Wenn kein aktueller Bedarf besteht würde ich eventuell bis zur nächsten Generation warten oder eine 970/980/390/390x (wenn du uwählen.

    Außerdem würde ich als erstes eine SSD einbauen, wenn du auch Spiele darauf installieren willst sollten es min. 250GB sein (ca. 80€)
    „Kein Plan überlebt die erste Feindberührung.“ Helmuth von Moltke (1800-1891)
  • GAaraFreAk schrieb:

    Wieso muss ich beim 2011-3 Sockel auf DDR4 wechseln
    Der Speichercontroller von Haswell-E - also den Prozessoren für Sockel 2011-3 - unterstützt ausschließlich DDR4, weshalb es auch keine Mainboards mit DDR3 dafür gibt.

    Denke nebenbei, dass dir deine jetzige CPU noch lange Zeit ein schneller und zuverlässiger Begleiter sein wird und halte ein Upgrade eigentlich für überflüssig.

    Das Upgrade der Karte macht zwar Sinn, ich würde es aber trotzdem noch aufschieben, wenn irgendwie möglich. Allzu lange ist die nächste Generation nicht mehr entfernt und eine umfangreichere DirectX 12 - Unterstützung wäre sehr wünschenswert. Ansonsten kann's sein, dass du dir zeitnah in den Hintern beißt.
    Videoempfehlungen:
    ShimmyMC
    NuRap
    ShimmyMC
    Napoleon Bonaparte