Aufnahmen erscheinen zäh/ruckelig aber Games laufen währenddessen auf bis zu 80FPS

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Aufnahmen erscheinen zäh/ruckelig aber Games laufen währenddessen auf bis zu 80FPS

    Anzeige
    Moin moin Oklino hier!

    heute mal ein GANZ spezielles Problem :D

    Wir versuchen seit Wochen eine Art LPT zu machen. Wir wollen eine schöne kuschelige Meisterschaft bei Grid 2 aufnehmen und eine Tabelle führen...

    Leider scheint es so als wäre seit dem letzten Patch irgendwas so derbe verwurstet, dass die Aufnahmen ruckeln, egal was ich einstelle.

    Software: OBS Studio 13.2
    Hardware: Phenom II x6 1045T @ 3,28GHz (ohne CoreBoost :D )
    8GB 1600er HyperX Beast
    240GB HyperX Savage (OS+ z.B. Open World Games)
    1TB Samsung ~100-120 Megabyte/s Bandbreite HDD (OBS, Speicherort für Aufnahmen)
    1TB WD Blue (Games sonstige)
    EDIT: Grafikkarten: Mal eine HD6950 und eine R9 380. Bei beiden lief selbst SD nicht flüssig. Auch nicht wenn die GPU die renderarbeit gemacht hat.

    Als Speicherort habe ich auch schon die HyperX gewählt, brachte aber keine Linderung.
    Als Encoder nutze ich x264, CPU Ultrafast, Bitrates von 2500 bis 15000 in 2500er Schritten getestet. Containerformat mp4, 2 Tonspuren uuuuund was gibbet noch...

    Das Problem tritt übrigens vereinzelt auch bei anderen Spielen auf. Am schlimmsten isses aber bei Grid2.

    Gibt es gernerell Dinge, die ich man meine Plattform betreffend optimieren könnte?
  • So, entschuldige, dass ich erst jetzt Antworte. Leider hatte ich doch einiges an Ärger mit der guten Hardware bzw. meinem Lieblingsversand. Hab nen XL2430T zurückgehen lassen und warte jetzt immernoch auf ersatz weil ich mit meinem 19" Monitor eher schlecht in FullHD aufnehmen kann *lach*.

    Wie auch immer: hier ist das Beispielvideo zu sehen. Erste Hälfte ist quasie Worst-Case und in der Zweiten hälfte habe ich die Bitrate nochmal höher gedreht und bei CPU dingens auf Superfast gestellt...

    EDIT: Video wird noch ein paar Sekunden verarbeitet... am besten in 5 Minuten nochmal schauen ;)
  • Der Beginn des Videos deutet recht klar darauf hin, dass die CPU überfordert ist, wie Julien schon schrieb. Der letzte Teil sieht für mich wie ein recht gewöhnliches 30FPS Video aus.
    Würde dir aber bei der CPU mal ans Herz legen ein anderes Aufnahmeprogramm auszuprobieren, wie zum Beispiel den MSI Afterburner (klick) mit dem UtVideo oder MagicYUV Codec, dann gäbe es zumindest kein Ratespiel von der Bitrate her und die CPU würde deutlich entlastet werden.
  • Alles klar, werde ich mal versuchen, wenn meine Austauschhardware (Graka+Monitor) da ist.

    Was mich halt wundert, ist, dass das Spiel erste Sahne läuft (bis zu 85FPS) und ich während der Aufnahme nichts davon merke, dass irgendwas an seine Grenzen kommt :/ Aber ich schaue mal, dass ich die Auslastung mitlogge... vielleicht gibt das Aufschluss.

    Wie sieht es denn bei Afterburner und Co aus. Kann man dort mehrere Tonspuren aufzeichnen?
  • Das Spiel kann ja mit 85 FPS laufen, wenn die Grafikkarte den Löwenanteil berechnet und die CPU nur ein bisschen KI beisteuern muss. Aber wenn dann x264-Kodierung dazukommt, wird die CPU eben schnell ausgelastet, während die Grafikkarte weiter fröhlich ihre FPS raushaut. ;)

    Und ja, man kann mit dem Afterburner auch zwei Tonspuren aufnehmen, für mehr bedarf es dann Dxtory.
  • So, Männer,
    gestern kam meine neue Radeon R9 380 mit 4GB VRAM.

    Nun steht mir die Möglichkeit offen die GPU mit der Aufnahme zu beschäftigen... könnte das ebenfalls mein Problem mit OBS lösen? Was könnten angebrachte Werte für mein neues Setup sein? (ich weiß, exakt kann das keiner wissen, aber wir können uns ja annähern ;) ).

    Es geht weiterhin nur ums Recording - kein Streamen (auch wenn das mit der T-Com 50er theoretisch möglich wäre...).

    EDIT: Ich hatte es mal zwischenzeitig mit einer R9 380 versucht, aber leider nicht die richtigen Werte ermitteln können.
  • Die Auslagerung des Encoding auf die GPU wird keinen Geschwindigkeitsvorteil bringen.

    Der größte Anteil am Performanceverlust entsteht durch das Abgreifen der Bilder des Spiels durch das Hooking in die Spiele-API.
    Das wird jedoch durch CPU und RAM ausgeführt.

    Wichtig wäre es auf UT Video zu wechseln was die CPU deutlich entlasten wird.
    ~ Let's plays, Animes, Cinematics, Zeichnungen ~ :D
  • GrandFiredust schrieb:

    Die Auslagerung des Encoding auf die GPU wird keinen Geschwindigkeitsvorteil bringen.

    Der größte Anteil am Performanceverlust entsteht durch das Abgreifen der Bilder des Spiels durch das Hooking in die Spiele-API.
    Das wird jedoch durch CPU und RAM ausgeführt.

    Wichtig wäre es auf UT Video zu wechseln was die CPU deutlich entlasten wird.
    Wichtig wäre es dann aber auch zu wissen was es bei UTVideo einzustellen gilt... Hast du da Empfehlungen?

    Übrigens habe ich mir gerade mal während der Aufnahme die CPU-Auslastung einblenden lassen. Die lag zwischen 64 und 88%. Das Ergebnis hat geruckelt. Das Spiel war erste Sahne wie immer... bei einer Bitrate von 15000 tippe ich mal nicht darauf, dass die HDD der Flaschenhals ist... irgendwo ist hier der Wurm drin und so langsam raubt es mir jede Motivation...

    Ich hab in den letzten Tagen Aufnahmen gelöscht die von den Stunden im zweistelligen Bereich waren. Anfangs scheint beim Testen alles smooth zu sein (in der testaufnahme) aber dann kommen immer wieder Rucklern im späteren Verlauf... :(
  • Oklino schrieb:

    Wichtig wäre es dann aber auch zu wissen was es bei UTVideo einzustellen gilt...
    Geht es um OBS oder um den MSI AB? Aus deinen Beiträgen kann ich bisher nicht herauslesen, ob du den überhaupt mal ausprobiert hast, ich gehe mal von OBS aus.
    Die Einstellungen in OBS haben keinen Einfluss auf UtVideo, da kannst du also gar nichts dran ändern. Einzig allein den Farbraum kannst du beeinflussen, indem du unter "Erweitert" den Farbraum auf I420 für YUV420 oder auf RGB für eine RGB-Aufnahme stellst. Alles andere versteht der UtVideo Codec nicht und wird daher vorher nach RGB konvertiert. Bei deiner Festplatte würde ich dringend zu I420 raten. YUV-Farbraum sollte auf 709 stehen und die Farbpalette auf Teilweise. Desweiteren ist UtVideo in OBS (bzw. FFmpeg) langsamer als die VfW Variante, die vom AB verwendet wird, sollte das also immer noch nicht reichen, bleibt nichts als ein Wechsel auf eine andere Aufnahmesoftware.
  • Ich hatte genau das gleiche Problem wie du. Nachdem ich meinen PC aufgerüstet habe (Geforce 970 extreme OC), hatte ich ganz neue grafische Möglichkeiten und die CPU wurde dabei zum Flaschenhals. Ich konnte Witcher 3 auf vollen Details spielen ohne dass es ruckelte, aber die Aufnahme hatte alle paar Sekunden übelste Ruckler drin.

    Ich nutze ebenfalls OBS und versuchte verschiedenste Lösungsansätze aus dem Internet. Half alles nichts, außer ich habe die Qualität auf Matsch-Niveau runtergesenkt - bis ich auf die Grafikkarte gegangen bin (Nvidia NVENC). Auch wenn die Verlustfrei-Freaks i.d.R Verarbeitung über GraKa verteufeln, für mich war es eine Offenbahrung. Endlich hatte ich gute Qualität und konnte problemlos auch in gutaussehenden 1080p aufnehmen. mit einer Bitrate von 18000 bin ich nun ein glücklicher Barde und spüre im Spiel trotzdem keine grafischen Einbußen.

    Aktuell: Divinity: Original Sin 2 RimWorld [Alpha 17] Stardew Valley The Witcher 3
  • d20barde schrieb:

    für mich war es eine Offenbahrung
    Diese Offenbarung hättest du genau so gehabt, wenn du auf einen CPU-Codec umgestiegen wärst, der für Aufnahmen konzipiert wurde ;)

    Klar zieht x264 viel Leistung auf der CPU. Verlustfreie Codecs wie UT-Video ziehen aber fast nichts an Leistung.

    GPU-Encoder belegen natürlich auch keine Rechenkapazität auf der CPU, aber es gibt keinen Leistungsunterschied zwischen UtVideo oder NVENC.

    Das einzige was du durch GPU Encoder hast ist weniger Effizienz. Die GPU ist nicht für Encoding geeignet.
    Die GPU ist für Prozesse gebaut, die parallelisierbar sind, also gleichzeitig ausgeführt werden können. Neuberechnung von Einzelbildern, Umrechnung von Vektorräumen in ein 2D-Bild, Laden von Texturen...
    Die CPU ist für Prozesse gebaut, die nacheinander berechnet werden müssen. Und Encoding muss nacheinander ausgeführt werden. Ein Bild muss immer nach dem anderen berechnet werden.
    Deswegen sind CPU Encodern IMMER GPU Encodern überlegen.

    Ansonsten, baut doch mal eure Prozessoren aus und versucht alles über die Grafikkarte zu berechnen, wenn die ja alles besser kann als die CPU :P
    ~ Let's plays, Animes, Cinematics, Zeichnungen ~ :D
  • GrandFiredust schrieb:

    d20barde schrieb:

    für mich war es eine Offenbahrung
    Diese Offenbarung hättest du genau so gehabt, wenn du auf einen CPU-Codec umgestiegen wärst, der für Aufnahmen konzipiert wurde ;)
    Klar zieht x264 viel Leistung auf der CPU. Verlustfreie Codecs wie UT-Video ziehen aber fast nichts an Leistung.

    GPU-Encoder belegen natürlich auch keine Rechenkapazität auf der CPU, aber es gibt keinen Leistungsunterschied zwischen UtVideo oder NVENC.
    Das mit dem UT hatte ich zugegeben noch nicht versucht, weil mir der Codec bis gerade noch nichtmal bekannt war.
    Ich weiß, dass die CPU besser für solche Aufgaben geeignet ist.

    ABER

    am Ende habe ich eben eine gute Erfahrung über die GraKa gemacht. Mit der Qualität bin ich völlig zufrieden und die Spielperformance ist bei mir ungebrochen gut. Für mich derzeit also kein Grund ein laufendes System zu ändern, selbst wenn die UT-Lösung wohl technisch besser ist.

    Aktuell: Divinity: Original Sin 2 RimWorld [Alpha 17] Stardew Valley The Witcher 3
  • d20barde schrieb:

    Mit der Qualität bin ich völlig zufrieden und die Spielperformance ist bei mir ungebrochen gut.
    Was jedoch nicht an der Grafikkarte liegt. Viel Fps Verlust entsteht durch das eingreifen in die Engine, was Shadowplay halt nicht braucht. Der greift halt schon vor DirectX renderer ab.. Eine Funktion die NVidia für Drittsoftware gesperrt hat um künstlich dem Kunde ein performanteres Programm vorzugaukeln..
    Aktuelle Projekte/Videos




    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7
  • Kayten schrieb:

    Oklino schrieb:

    Wichtig wäre es dann aber auch zu wissen was es bei UTVideo einzustellen gilt...
    Geht es um OBS oder um den MSI AB? Aus deinen Beiträgen kann ich bisher nicht herauslesen, ob du den überhaupt mal ausprobiert hast, ich gehe mal von OBS aus.
    MSI AB bietet bei mir in den Einstellungen keinen Reiter für die Aufnahmefunktion und Kombustor (dachte dass das neuerdings die Funktioni übernimmt) startet erst gar nicht.

    d20barde schrieb:

    Ich nutze ebenfalls OBS und versuchte verschiedenste Lösungsansätze aus dem Internet. Half alles nichts, außer ich habe die Qualität auf Matsch-Niveau runtergesenkt - bis ich auf die Grafikkarte gegangen bin (Nvidia NVENC). Auch wenn die Verlustfrei-Freaks i.d.R Verarbeitung über GraKa verteufeln, für mich war es eine Offenbahrung. Endlich hatte ich gute Qualität und konnte problemlos auch in gutaussehenden 1080p aufnehmen. mit einer Bitrate von 18000 bin ich nun ein glücklicher Barde und spüre im Spiel trotzdem keine grafischen Einbußen.

    Bei mir hat der Wechsel zur Graka leider ebenfalls keine besondere Besserung gebracht. Ich bezweifle mittlerweile auch dass es NUR an der CPU liegt, denn die arbeitet nicht einmal bei 90%.

    GrandFiredust schrieb:

    d20barde schrieb:


    GPU-Encoder belegen natürlich auch keine Rechenkapazität auf der CPU[...]
    Jetzt widersprichst du deiner letzten Aussage zum GPU Encoding oder soll das Ironie sein?
  • Ne, wieso :huh:

    x264 belastet die CPU stark
    Ut-Video belastet die CPU nicht (nicht merkbar)
    GPU Encoder belasten die CPU (logischerweise) nicht

    Warum sollte ich mich jetzt für den qualitativ schlechteren GPU Encoder entscheiden, wenn Ut-Video verlustfrei die gleiche Performance hat? xD
    ~ Let's plays, Animes, Cinematics, Zeichnungen ~ :D