Vorbildfunktion als Let's Player

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vorbildfunktion als Let's Player

      Anzeige
      Guten Tag Leute,

      ich böser, böser Sero bin vor kurzem über eine rote Ampel gelaufen um den Bus zu erwischen und da wurde mir hinterhergerufen: "Hey, Kinder ein Vorbild sein!"

      Da hatte ich mich gefragt, wie das eigentlich auf YouTube ist. Achtet ihr bei den Inhalten eurer Videos darauf, dass diese auch Kinder freundlich sind?
      Habt ihr überhaupt Leute, in der Altersklasse unter euren Zuschauern? Was haltet ihr von fluchen in Videos oder auch von Alkohol usw.?

      Würde mich mal wirklich interessieren. Ich kann ja solche Leute irgendwie nie wirklich ernst nehmen, welche in ihren Videos dann immer so tun als gäbe es sowas wie Alkohol, Drogen, Sex usw. nicht. Man muss es ja nicht an die große Glocke hängen, aber es komplett wegzureden oder strikt zu meiden finde ich irgendwie auch falsch.
      Ich spiele mit Herz, statt mit Hirn.



      GEGEN A***HKRIECHER IM NETZ!
    • Wenn ich könnte, würd ich das flamen in meinen Videos komplett rausnehmen! Aber gehört nunmal son bissl zu mir D:

      ich selbst guck mir eig nur gern videos/streams an von Leuten die n bissl reifer, niveauvoller sind und die nicht flamen.

      Vorbildfunktion definitiv, wobei das bei uns wohl keinen Sinn hat - wenn dann müsste das die Spitze tun, und die meisten verhalten sich eher wie niveaulose kleinkinder.

      Sofern die Leute andere nich dazu animieren alkohol zu saufen, ist mir das egal. Wenn dann aber irgendwelche Trinkspiele in Streams gemacht werden, bis man sich zur Bewusstlosigkeit säuft, will ich solche Leute auch nicht anschauen.

      Zum Thema Vorbildfunktion gabs ja letztens hier im Forum n Post, von einem der sich im Stream aus Joke selbst erschossen hat - hunderttausende Abonnenten ... solche Leute nehmen sich die Zuschauer als Vorbild. Naja da will ich nich über meine zukünftige - wohl eher nicht vorhandene - Rente nachdenken.

      tl;dr: Ja eine Vorbildfunktion sollte man schon sein, auch im richtigen Leben. Man sollte Dinge nie ausschließen (Alkohol) aber man sollte sie auch nicht in den Vordergrund stellen ..
    • Wenn man bei Youtube mal die Trends anguckt dann sieht man die Vorbilder von morgen xD Die meisten haben zumindest schon herausgefunden wie man Kindern ihren überteuerten Schrott verkauft. Der erste Schritt zum erfolgreichen Idol.

      Da wäre zumindest etwas wo real Kinder beeinflusst werden ihr Geld rauszuschmeißen. Gesponserte Hauls, Unboxing, Productplacement... je jünger das Publikum desto mehr gibt es davon. Am besten sind diejenigen, die sich erst über die "Verändernungen" auf Youtube beschweren oder in ein paar Videos auf die Tränendrüse drücken um danach erstmal wieder Productplacement hochladen :D

      Abseits davon finde ich das "moralische" Vorbild immer sehr subjektiv.
      Klar bei Alkohol, Drogen, Radikale Propaganda usw. ist es meiner Meinung selbstverständlich, dass man sowas nicht in Videos bringt.

      Flamen oder über sowas wie Sex reden ist aber nix was man nicht sein lassen muss. Das ist genauso wie FSK und USK. Nichts was bewiesenermaßen schlechten Einfluss auf Kinder nimmt. Niemand hat dadurch Nachteile. Man kommt halt offener und natürlicher beim Zuschauer rüber und auch man selber fühlt sich nicht so eingeschränkt. Das ist wie mit deinem Beispiel mit der Ampel, wer rennt schon nicht mal über eine rote Ampel, wenn kein Auto zu sehen ist? ;)
      Und genau das werden die Kinder später auch machen: Lernen Risiko, Nutzen und Gewinn miteinander abzuwiegen.

      Allgemein würde mir noch einfallen, dass man Gronkh als eine Art Vorbild-Youtuber sehen kann.
      Er zockt keine Kinder ab, stellt sich nicht als absoluter Ober-Gangsta hin, kommt natürlich rüber ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen und redet offen über Probleme und politische Themen.
      ~ Let's plays, Animes, Cinematics, Zeichnungen ~ :D
    • GrandFiredust schrieb:

      Da wäre zumindest etwas wo real Kinder beeinflusst werden ihr Geld rauszuschmeißen. Gesponserte Hauls, Unboxing, Productplacement... je jünger das Publikum desto mehr gibt es davon. Am besten sind diejenigen, die sich erst über die "Verändernungen" auf Youtube beschweren oder in ein paar Videos auf die Tränendrüse drücken um danach erstmal wieder Productplacement hochladen
      Da steckt so viel Wahrheit in den paar Sätzen :-o
      Ich spiele mit Herz, statt mit Hirn.



      GEGEN A***HKRIECHER IM NETZ!
    • Anzeige

      Der Sero schrieb:

      Achtet ihr bei den Inhalten eurer Videos darauf, dass diese auch Kinder freundlich sind?
      Nö.
      Solange ich nicht schlimmer bin, als gewisse Battlerap-Bewerter, wüsste ich nicht, dass ich mich irgendwie einschränken sollte. Ich komm halt vom Land, da wird noch e weng härter gesprochen. :P

      Der Sero schrieb:

      Habt ihr überhaupt Leute, in der Altersklasse unter euren Zuschauern?
      Keine Ahnung. Aber ich tippe mal auf ja.

      Der Sero schrieb:

      Was haltet ihr von fluchen in Videos
      Schon gemacht, sogar häufiger.

      Der Sero schrieb:

      oder auch von Alkohol
      Selten mal ein Bier.
      Einmal hatte ich zwei Becher Asbach, die ich während der Aufnahme schön genippt habe.
      Ist auch ab und an ganz lustig.
      You like music? I like pissing.
      ~Corey Taylor
    • Ich halte es üblicherweise im besten Sinne realistisch-angemessen :D

      Fluchen, Alkohol trinken, über rote Ampeln laufen (mit "gutem" Grund) .. das ist alles - in einem gewissen Maße - menschlich und auch einfach normal. Das macht jeder hin und wieder, das gehört einfach dazu.

      Ich versuche jedoch (mehr oder weniger bewusst), das Ganze nicht Überhand nehmen zu lassen, soll heißen (um auf obere Beispiele Bezug zu nehmen)
      - Ich erspare mir die üblichen, stumpfen Gänxta-Ausdrücke
      - Ich nehme nicht voll(!)trunken auf
      - Falls ich nicht immens unter Zeitdruck stehe, warte ich tatsächlich, wenn Kinder in der Nähe sind, bevor ich über die Ampal latsche. Und wenn schon, dann doch wenigstens kurz nach links und rechts (und nochmal nach links ^^) schauen :)
      I´m selling these fine leather jackets.
    • Mich interessiert es nicht, den zum einen spreche ich keine Kleinkinder an, sondern viel mehr 16+ und zweitens sind die meisten Rotzgören sowieso schon verdorben. Zumindest, wenn man die Youtube Trends durchgeht, dann merkt man das der Weltuntergang nicht mehr weit entfernt ist. War zwar nicht 2012, aber da hat es eigentlich angefangen. Eine schleichende Apokalypse.

      Versuche trotzdem bei Titeln unter 16 keine "Fucks" einzubauen oder sonstige Harte Ausdrücke. Ist ja nicht jeder ein dämlicher Dner Fan oder wie auch immer diese ganzen Spinner heißen.
    • ElPolloDiablo schrieb:

      sind die meisten Rotzgören sowieso schon verdorben.
      Seltsam, dass hat schon Aristoteles gesagt. Und eigentlich hat das fast jeder in seiner Zeit über die Jugend gesagt :D

      Ich glaube man sieht die Jugend immer als verdorben an, einfach deswegen, weil die Jugend die Jugend ist. Da macht man sich nicht viele Gedanken um Politik, andere Menschen, höflicher Umgang oder so. Da versucht man vor seinen Freunden gut dazustehen indem man mit jedem Trend von Unge, Dner und Co. mitgeht oder irgendwo Haterkommentare ablässt.

      Und die meisten werden sich dann später denken, was hab ich damals eigentlich für Scheiße gemacht.
      Kein Grund eine Apokalypse vorauszusagen. Und selbst wenn, dann würde diese nicht von der Jugend ausgehen, sondern von der jetzigen älteren Generation, wenn ich mir die Politik so angucke. :/
      ~ Let's plays, Animes, Cinematics, Zeichnungen ~ :D
    • Ich bin kein Vorbild für Kinder. Absolut nicht. Auch wenn ich ab und zu mal in meinen Videos sowas sage wie: "Also, liebe Kinder, merkt euch das..." meine ich sowas keineswegs ernst und bin auch sonst eher mit einem Schmunzeln anzuschauen.

      Das heißt aber nicht, dass ich mich großartig schlecht verhalte. Ich bin halt einfach ich - manchmal fluche ich, manchmal schieße ich virtuellen Gegnern in den Kopf und freue mich wenn es platscht, manchmal erzähle ich Sachen von den Bienchen und den Blümchen, die eigentlich keiner wissen will.

      ... Hmmm, während ich das so schreibe, kommt mir der Gedanke, dass ich vielleicht doch ein Vorbild sein könnte. Einfach man selbst sein. Das wäre meine Lektion an die Kinder da draußen. Okay abgemacht, ich bin ein Vorbild, solange ich so sein darf wie ich bin!
    • Julien schrieb:

      Ich bin kein Vorbild für Kinder. Absolut nicht. Auch wenn ich ab und zu mal in meinen Videos sowas sage wie: "Also, liebe Kinder, merkt euch das..." meine ich sowas keineswegs ernst und bin auch sonst eher mit einem Schmunzeln anzuschauen.

      Das heißt aber nicht, dass ich mich großartig schlecht verhalte. Ich bin halt einfach ich - manchmal fluche ich, manchmal schieße ich virtuellen Gegnern in den Kopf und freue mich wenn es platscht, manchmal erzähle ich Sachen von den Bienchen und den Blümchen, die eigentlich keiner wissen will.

      ... Hmmm, während ich das so schreibe, kommt mir der Gedanke, dass ich vielleicht doch ein Vorbild sein könnte. Einfach man selbst sein. Das wäre meine Lektion an die Kinder da draußen. Okay abgemacht, ich bin ein Vorbild, solange ich so sein darf wie ich bin!
      Kommt mir schwer bekannt vor. :D Ich mache da selber viel zu viele Sachen, was man besser nicht nachmachen sollte. Da hoffe ich einfach nur schwer, dass andere mit 25 nicht so sind wie ich. xD
      Ich habe zum Glück durch meine Spieleauswahl meistens Viewer im Bereich 16 bis 30, weswegen ich das da auch nicht ganz so eng sehe.
      Aber ich dürfte auch glaube ich wegen einigen Sprüchen oder Ideen auch nicht zum Beispiel jetzt Pokemon Let's Player werden oder sonstiges.

      Wenn es darum geht sich mit seinen Mitmenschen zu verständigen, sehe ich mich noch eventuell etwas als ein Vorbild, da ich es noch schaffe Sätze zu formulieren ohne die Grammatik zu vergewaltigen. :D
      Wenn es dann allerdings um den Umgang mit Alkohol geht oder meiner eigenen Ideologie sehe ich mich da ganz klar als das Gegenteil. xD
      Ich spiele mit Herz, statt mit Hirn.



      GEGEN A***HKRIECHER IM NETZ!
    • Wenn man sich das aktuelle Video von BeHaind mal anschaut, weiß man eigentlich das eine "Vorbild" funktion einfach nicht vorhanden ist auf Youtube und man nur verlieren kann wenn man sich vornimmt ein Vorbild zu sein.

      Ich verlinks mal hier - hat zwar nur zum Teil mit dem Thema zu tun aber man sieht perfekt wie kaputt YT eigentlich ist und das jegliche Moral / Sitte oder Vorbildfunktion fürn Arsch ist.
    • UndiscoveredLP schrieb:

      Wenn man sich das aktuelle Video von BeHaind mal anschaut, weiß man eigentlich das eine "Vorbild" funktion einfach nicht vorhanden ist auf Youtube und man nur verlieren kann wenn man sich vornimmt ein Vorbild zu sein.

      Ich verlinks mal hier - hat zwar nur zum Teil mit dem Thema zu tun aber man sieht perfekt wie kaputt YT eigentlich ist und das jegliche Moral / Sitte oder Vorbildfunktion fürn Arsch ist.
      Nachher mal schauen. Ach es passt schon voll und ganz zum Thema. Ja wie hier mehrfach schon erwähnt wurde, ist es halt das was die Leute heutzutage anzieht. Richtig viel Bullshit, welcher so wenig Sinn wie möglich enthalten sollte. Schön leicht verdaubare Kost.
      Ich finde es ja schön, wenn Leute probieren eine ordentliche Dosis Humor in ihre Videos zu packen, mach ich ja auch, aber das es so unter die Gürtellinie gehen muss bei viele ist halt traurig.
      Fand ja auch die Sache mit dem Gay Prank so daneben. Nicht mal wegen dem Video selber, auch wenn die Idee schon arg dumm war, sondern wegen den ganzen Kommentaren drunter. Da fragte ich mich, wie einige Leute sich noch selbst im Spiegel anschauen können, nachdem sie anderen per Kommentar den Tod gewünscht haben.
      Ich spiele mit Herz, statt mit Hirn.



      GEGEN A***HKRIECHER IM NETZ!
    • Vorbildfunktion auf YouTube? Darüber habe ich mir noch keine ernsthaften Gedanken gemacht. Bestimmte Werte will ich nicht vermitteln. Ich will einfach meinen Spaß haben. Dabei quatsche ich frei raus, was mir gerade durch die Gedanken schwirrt, erlaube mir überall meine Späße oder bin auch mal ernst bei der Sache. Ich bin wie ich bin und lasse meine Gedanken einfach frei raus ^^ Wenn sich das jemand als Vorbild nehmen möchte, dann bitte.

      Sofern alle ehrlich ihre Angaben gemacht haben, sind 33% meiner Zuschauer jünger als 25 Jahre. Wäre ich ein schlechtes Vorbild, würde ich nicht allzu großen Schaden anrichten :P
    • Der Sero schrieb:

      Ich kann ja solche Leute irgendwie nie wirklich ernst nehmen, welche in ihren Videos dann immer so tun als gäbe es sowas wie Alkohol, Drogen, Sex usw. nicht. Man muss es ja nicht an die große Glocke hängen, aber es komplett wegzureden oder strikt zu meiden finde ich irgendwie auch falsch.
      Mit allem Respekt: Ich halte das für ein Vorurteil. ;)

      Ich persönlich hab zwar noch nicht viele Videos vorzuweisen, aber auf jeden Fall ein Konzept, und "kinderfreundlich" taucht da nirgendwo drin auf. Ich möchte mich nicht irgendwie verstellen, nur um irgendeine bestimmte Gruppe anzusprechen. Trotzdem findet man in meinen Videos aber Alkohol, Drogen und Sex nicht, oder ständiges Fluchen, anhaltendes, lautes Geschrei... und so weiter. Das hat nichts mit "Verleugnen" zu tun, aber diese Dinge sind auch in meinem normalen Alltag nicht meine Hauptgesprächsthemen - warum sollte ich sie dann in meine Videos einbauen? Ich trinke nicht und nehme keine Drogen, und dass ich nicht mit jedermann und seinem Nachbarn über Sex rede, macht mich auch nicht gleich prüde. Mal ganz abgesehen davon, dass es mir in meinen Videos ohnehin hauptsächlich um das Spiel geht. Gut, Woolly World ist für Drogen und Sex wohl ohnehin nicht die richtige Wahl, aber auch "erwachsenere" Sachen würde ich so nicht angehen. Ich würde aber auch nicht schreiend davonlaufen, wenn ein Spiel von sich aus anzüglich wird.

      Ich denke, ein Vorbild ist man dann, wenn man sich selbst nichts vorzuwerfen hat. Ich würde niemanden als Vorbild akzeptieren, der vorbildlich ist, nur weil er ein Vorbild sein will. Und das heißt auch nicht, dass ich keine Fehler habe oder glaube, ich hätte keine - wenn die Straße frei ist und ich es eilig habe, passiert es auch mir mal, dass ich als Fußgänger eine rote Ampel ignoriere. Und ich tue manchmal Dinge, die ich hinterher bereue oder für die ich mich schäme. Aber so lange es nicht die Regel ist und so lange ich weiß, dass das nicht dem entspricht, was ich von mir erwarte, kann das halt passieren und bedeutet nicht den Weltuntergang. Niemand ist perfekt.

      Ob man ein solches Verhalten dann als vorbildlich ansieht oder vielleicht doch nur als "Moralaposteltum" abstempelt, muss jeder für sich entscheiden. Ein Vorbild kann man nur dann sein, wenn man auch als Vorbild akzeptiert wird.
    • CounterpointClover schrieb:

      Mit allem Respekt: Ich halte das für ein Vorurteil.
      Gibt leider aber wirklich sehr viele, die genau so ticken. xD


      Giruga schrieb:

      N Vorbild will ich nicht sein allerdings achte ich sehr darauf keine Politischen Themen etc. anzusprechen
      bzw. keinem meine eigene Meinung aufzudrücken.
      Findest du denn politische Theme in LPs verwerflich?


      Brapchu schrieb:

      Was meine Sprache angeht..nunja..wenn mich ein Spiel auf die Palme bringt dann fliegen schonmal die "FUCK!"s herum.
      Ach, fluchen gehört für mich auch zum normalen Sprachgebrauch eigentlich dazu. Ich mein ein Satz hat nicht mehr Bedeutung, nur weil man einige Wörter austauscht. Ob ich jetzt sage "so eine Scheiße" oder "so ein Kleister". Ich finde da das eine nicht schlimmer, als das andere. ^^
      Ich spiele mit Herz, statt mit Hirn.



      GEGEN A***HKRIECHER IM NETZ!
    • Bei mir wird öfter geflucht, der ein oder andere versaute Spruch kommt ebenso vor und auch der gute Met wird gerne mal gelobpreist.

      Ich sehe es ähnlich wie ElPolloDiablo. Ich habe potentiell auch lieber ein erwachseneres Publikum und wenn ich viele Jugendliche in der S-Bahn höre, sehe ich mein Vokabular jetzt auch nicht als so übel an. Außerdem will ich ja kein Vorbild sein. Ich habe Spaß an Spielen und hoffe, dass andere diesen Spaß mit mir teilen und ich sie auch ein wenig unterhalten kann auf die Art, wie ich eben bin.
      Es kommt auch immer auf die Art und Weise an. Ich tu mich zum Beispiel eher schwer mit Youtubern die arg gekünstelt in Daueraufregung sind und mit Jugendsprache kann ich auch nicht übermäßig viel anfangen. Soll aber jeder sein Ding machen wie er will.

      Aktuell: Planet Coaster RimWorld [Alpha 17] Stardew Valley The Witcher 3