Adobe AE & Lagarith Losless -> fertiges Video freezt? :/

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Adobe AE & Lagarith Losless -> fertiges Video freezt? :/

    Anzeige
    Hallo ihr Lieben,

    Vorab
    Ja AfterEffects hat eigentlich nicht viel mit Let's Plays zu tun - aber da ich weiß, dass ihr die Spezialisten im Bezug auf den Lagarith Losless Codec seid, wollte ich mich mal an euch wenden - außerdem sprechen wir die gleiche Sprache :)

    Nun zum Problem
    Ich habe im AfterEffects eine Slideshow mit Hilfe eines Templates erstellt (Länge 2:48).
    Gerendet habe ich das Ganze mit dem Lagarith Losless und danach klassisch mit Megui und x264.

    Beim ersten Mal hat auch alles sauber funktioniert, es sollten danach noch ein paar Schriften dazu kommen und 1-2 Bilder eine andere Helligkeit erhalten.
    Beim erneuten Rendern erstellt er die AVI auch komplett und in der kleinen Render-Vorschau läuft das Video auch komplett durch (keine Fehler), ABER in der fertigen AVI freezt das Bild ab einem bestimmten Punkt immer ein, das Lied läuft bis zum Schluss durch. Auch das Komprimieren mit MeGui geht trotzdem, aber genau der gleiche Fehler: er freezt an exakt der gleichen Stelle.

    Hier kurz aufgelistet was ich alles versucht habe:
    • auf der AE Timeline geschaut ob da irgend ein Keyframe oder irgendwas Spezielles ist: Nada (ich bin noch kein Pro in AfterEffects, darum auch das fertige Template)
    • Die Schriften habe ich wieder rausgenommen -> immer noch das Selbe.
    • mehrmals gerendert über den Media Encoder und auch direkt über AE: nix
    Jetzt kommts
    Das einzige was geholfen hat: direkter Export in eine MP4 mit "bevorzugter Bitrate" (was ja nicht so optiomal ist).

    Der Weg über den Lagarith-Codec geht einfach nicht mehr...und darum frag ich euch :)
    Bei Let's Plays hatte ich die Probleme nie. Festplattenspeicher habe ich auch genug. Und das Komische: Der Media Encoder rendert in der Vorschau komplett durch, also da freezt er nicht.

    Ich hoffe ihr hattet schon mal ähnliche Probleme und es liegt nur an irgendeiner dummen Einstellung oder sowas :/

    Vielen vielen Dank vorab!
  • Das alt bekannte: Unter Adobe den Cache leeren (evtl. hat er was von deinem Video noch im Cache-Ordner), in der Timeline mal herumspulen, rendert er die Bilder hinter dem freeze noch korrekt oder ist dort auch Standbild?

    Ich rendere bei AE immer als UTVideo (der unterstützt Alpha-Kanäle) und dort hatte ich das von dir beschriebene Problem noch nie...
    ——YouTube————————————————————————————————————————————
    — Endlos-Projekte: Minecraft (SinglePlayer), Craft The World, Banished, Besiege, Sims4
    — ..Abgeschlossen: Leisure Suit Larry 6+7, Dishonored, Surface 2+3, Mirrors Edge, uvm
    — . Kurz- Projekte: The Tower, Fighting Is Magic, Euro Truck Simulator 2, uvm
    — ......Retro-Ecke: Day Of The Tentacle, Flight Of The Amazon Queen, NFS: HP2, uvm
    ————————————————————————————————————————————TbMzockt.de—
  • Anzeige

    TbMzockt schrieb:

    Ich rendere bei AE immer als UTVideo (der unterstützt Alpha-Kanäle) und dort hatte ich das von dir beschriebene Problem noch nie...
    Kann ich so bestätigen. Hatte diesbezüglich beim AE auch nie Probleme mit UTVideo gehabt.

    Lagarith habe ich schon Ewigkeiten nicht mehr angerührt. Ist auch schon veraltet an sich gegenüber UTVideo oder gar MagicYUV.

    UTVideo nehme ich aber gerne, da ich dann auch mit FFmpeg weiter arbeiten kann, wenn ich das möchte.
  • Ich würde dir erstmal empfehlen das ganze ohne irgendein Qulität Verlust Rendern. Also so Rendern wie die Quell Datei ist.

    Bekommst du keine Fehler in der Fehlerliste angezeigt ? Wenn er Probleme mit den Codec hat sollte das eigentlich dadrin stehen.
    Es kann auch sein das er Frames bei SFX Effects verworfen hat und damit nicht klar kommt.
    Dazu kann es auch sein das verschiedene SFX sich untereinander nicht vertragen. Das ist sehr selten, aber das kann passieren.
  • Oh wow!
    Erstmal danke für alle Antworten!

    Ich wollt nur kurz sagen, dass ich alles ausprobiere :) Eure Ratschläge gehen nicht verloren :D

    Ich konnte nur jetzt mit der abgeänderten Slideshow anfangen, da ich jetzt erst die neuen Themen etc. habe.
    2 negative Durchläufe hab ich schon :( Ich sag nochmal Bescheid!

    <3
  • Julien schrieb:

    Dann würde ich zuerst mal einen anderen Lossless Codec versuchen, beispielsweise UT Video. Vielleicht geht es ja dann besser?
    So sorry, dass es so lang gedauert hat!
    Ich war nur in England und hab von da aus die Slideshow gehabt, musste jetzt mit dem Auto zurück und ja sehr stressig.

    Es hat mit dem UT Video Codec funktioniert :)
    Ich hab den YUV420 BT.709 VCM verwendet.
    Untereinstellungen: Hacken rein bei "Same as # of logical processors" und "optimize for decoding speed" sowie KEIN Hacken bei "assume interlace video".

    Jetzt das witzige: ich kann endlich wieder Lets Plays aufnehmen (da wieder in Dtl.) und ich hab jetzt auch den Umstieg von Moviestudio zu Premiere gewagt. Da kam mit dem Lagarith (old habbits.) auch so ein dummer Freeze-Fehler! Mit dem UT wieder keine Probleme...mir scheint das der Lagarith nur noch beim Moviestudio sauber läuft :D...

    TbMzockt schrieb:

    Das alt bekannte: Unter Adobe den Cache leeren (evtl. hat er was von deinem Video noch im Cache-Ordner), in der Timeline mal herumspulen, rendert er die Bilder hinter dem freeze noch korrekt oder ist dort auch Standbild?

    Ich rendere bei AE immer als UTVideo (der unterstützt Alpha-Kanäle) und dort hatte ich das von dir beschriebene Problem noch nie...
    Hab ich getan, hat aber nix gebracht. Hatte den Fehler auch auf 2 verschiedenen Rechnern. Danke aber trotzdem! Ein anderer Codec (siehe oben) hat geholfen!

    Karmaalp schrieb:

    Ich würde dir erstmal empfehlen das ganze ohne irgendein Qulität Verlust Rendern. Also so Rendern wie die Quell Datei ist.

    Bekommst du keine Fehler in der Fehlerliste angezeigt ? Wenn er Probleme mit den Codec hat sollte das eigentlich dadrin stehen.
    Es kann auch sein das er Frames bei SFX Effects verworfen hat und damit nicht klar kommt.
    Dazu kann es auch sein das verschiedene SFX sich untereinander nicht vertragen. Das ist sehr selten, aber das kann passieren.
    Ne bekam keine Fehler angezeigt, was mich auch gewundert hab. Hab mir auch das große Frame-by-Frame Protokoll erstellen lassen - keine Fehler o.o
    Aber ein anderer Codec (siehe oben) hat geholfen!

    GrandFiredust schrieb:

    Lagarith bereitet vielen Decodern Probleme.
    Entweder sie lesen es falsch oder gar nicht ein. Keine Ahnung warum.

    Deswegen solltest du auf UtVideo oder MagicYUV umsteigen.
    Ja der UtVideo hats gepackt :) Anscheinend läuft der Lagarith nicht mehr mit Adobe sauber sondern nur mit dem Movie Studio 12 o.o idk.

    Danke an alle für die Hilfe :)!!!
  • Julien schrieb:

    kaffeeUNDkakao schrieb:

    Ich hab den YUV420 BT.709 VCM verwendet.
    Schon mal ein Schritt in die richtige Richtung, jetzt könntest du höchstens noch versuchen, ob der YUV422 BT.709 bei dir besser läuft. ;) Dieser Farbraum scheint nämlich besser optimiert zu sein als der YUV420 und soll deswegen um einiges schneller sein.
    Ok Danke :) Hab den 420 gewählt, da das doch dem YV12 vom Lagarith entspricht oder?

    Ich nehme noch mit Fraps auf (läuft ganz gut und der mist hat 30 € gekostet :D) und ich glaube ich habe mal hier oder in einem anderen Forum gelesen, dass Fraps auch intern mit 420 aufnimmt, wenn mich nicht alles täuscht.

    Ich werde dann eh mal wieder eine Versuchsreihe machen, da ich am Anfang von meinen ersten Lets Plays massive Farbverfälschungen beim Witcher 3 hatte. Grün und Rot wurde richtig ungesättigt rausgehauen nach 3-4 mal hin und herwandeln und komprimieren etc. etc. Das hat sich dann aber mit den richtigen Einstellungen eingependelt.

    Kurze Frage noch zum Forum: Wenn ich noch 1-2 kleine Fragen hab - sollte ich einen neuen Thread aufmachen wegen der Überschrift oder hier noch mit reinschreiben?
  • kaffeeUNDkakao schrieb:

    Ich nehme noch mit Fraps auf (läuft ganz gut und der mist hat 30 € gekostet :D) und ich glaube ich habe mal hier oder in einem anderen Forum gelesen, dass Fraps auch intern mit 420 aufnimmt, wenn mich nicht alles täuscht.
    Ohne Lossless RGB Haken nimmt Fraps in 4:2:0 @ PC Range auf.

    UTVideo 4:2:2 dürfte dein Spiel jedoch weniger fps drop haben als der UTVideo 4:2:0, sofern die HDD das packt.

    Alternativ gibt es noch MagicYUV. Dieser ist auch auf 4:2:0 performant und ebenfalls ein sehr guter Codec.

    Lagarith nutzt nur die SD Farbmatrix tv.601, statt tv.709. 709 hat aber weniger Sättigungsverlust.
    Aktuelle Projekte/Videos




    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7
  • Wieso eigentlich Adobe AE mit Qulitäts Verlust rendern ?
    In der Regel wenn man Adobe AE Arbeit wird die Arbeit ohne Qulität Verlust ausgegeben.
    Deswegen sind auch viele AE Datein auch mal 2min/10GB.
    Meist werden AE für Intros, Animation etc genutzt die dann später noch wo reingepackt werden und noch mal gerendert werden.