Beleidigungen und Unhöflichkeit Gang und Gäbe im Internet?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Beleidigungen und Unhöflichkeit Gang und Gäbe im Internet?

      Anzeige
      Ich frage mich, ob durch das "anonyme" Internet und deren Plattformen die Menschen hinter dem PC immer unfreundlicher/beleidigender werden?

      Ab und an schaue ich mir die Kanäle der hier angemeldeten User an und musste feststellen, dass einige ziemlich viel Fluchen, Gossensprache verwenden oder (persönlich) beleidigend (gegen andere) werden. Einige genutzte Begriffe musste ich sogar ergooglen, weil nicht zu 100% sicher war, ob ich auch verstanden habe, was für eine Intensität das Wort haben sollte oder es in dem genutzten Kontext überhaupt Sinn macht! Auch sehe ich des öfteren, dass sogar ganze Videobeiträge erstellt werden um jemanden bloßzustellen oder einfach nur zu trollen.

      Ebenfalls kommt es mir so vor, als ob jedes 3te Video/Beitrag auf Ytube/den meisten Foren auf trollen oder haten basiert. Besonders ins Auge stechen die Beiträge bei Ytube oder großen Sozialennetzwerken.

      Was macht einem Spaß an so etwas oder was bringt es einem selbst so etwas zu machen?

      Ich möchte explizit betonen, dass nicht alle User so sind! Es ist mir nur jetzt hier aufgefallen, da ich im Internet eigentlich nur nach meinen Hobbysachen suche und ich sonst mit so etwas nicht in Berührung komme. Euch gegenüber sitzt jemand, der bis vor 1 Monat nicht wusste wer Taylor Swift ist. Also könnt ihr euch meinen Wissensstand zur heutigen Jugend(-Kultur) vorstellen.

      Stellen sich diese Menschen nie die Frage, was sie anderen damit antun? Fühlen sie sich nach so etwas besser?

      Zu meiner Zeit hatte man noch den Schneid seinem Gegenüber direkt ins Gesicht zu sagen, dass er/sie kacke ist. Und dann hat man sich vielleicht geprügelt und ist danach vielleicht ein Bier trinken gegangen.
      Loyalität an das Haus Bolton - "Unsere Klingen sind scharf"
      Lang lebe der Wächter des Nordens, Lord von Winterfell und Lord von Grauenstein
      † Ramsay Bolton
      Wir trauern um unseren Lord. Du wirst immer in unseren Herzen bleiben!
    • Bist du dumm??????????????????????????
      :P

      So ist das Internet halt, und ja nicht zuletzt wegen der Anonymität. Wieso sollte man sich zurückhalten, wenn man einem eh nichts kann? Ich könnte jetzt sagen ihr seid alle total doof unso! Und keiner von euch könnte was dagegen machen, bei den meisten weiß man gar nicht wo die wohnen. Man kann sich also nur gegenseitig dann beleidigen, damit es "ausgeglichen ist".

      Hat aber auch Vorteile, man stumpft gegenüber dem ab. Und das ist nicht schlecht, man soll mit anderen nich direkt rumheulen nur weil derjenige mal etwas schärfere Wörter nutzt.
      Was ich jetzt natürlich nur auf Foren beziehe, wenn Leute Videos erstellen mit diesem niveaulosen Inhalt, da kann ja keiner gegensprechen und die Leute können erstmal weitermachen, bis sie sich EVENTUELL die Kommentare geben, wo dann erst Gegenwind kommt.

      Das Internet verbindet halt uns alle, da sind es nicht nur 10 oder 20 Leute, die man sonst als Freunde/Kollegen hat, sondern Millionen. Mit den 10 oder 20 gibts ja schon soviel Unterschiede, und dann erst bei Millionen? Tja, dann ist das ja unausweichlich.

      Tl;Dr: Ja es ist Gang und Gäbe, und ich finds gut.
    • Ja du Arsch! *SCNR* ;)

      Ne Spaß beiseite. Ich glaube mittlerweile ist es kein Phänomen des Internets alleine mehr. Hier fiel es zunächst am deutlichsten auf, weil es schnelllebiger und anonymer ist.
      Aggression und Narzismus verbinden sich hier zu einer ziemlich häßlichen Suppe. Ich stamme ja noch aus einer Zeit, in der es noch nicht mal Mobiltelefone gegeben hat (jedenfalls nicht kleiner als einen mittleren Reisekoffer) und reibe mir aber auch immer wieder die Augen, was hier eigentlich gerade los ist.
      Meiner Ansicht nach gibt es teilweise nichts asozialeres (und das meine ich einfach nur als das wirkliche Gegenteil) von soziale Netzwerke. Und da diese unseren Lebensalltag mittlerweile so bestimmen schwappt das in die reale Welt ungefiltert herüber. An dieser Stelle muß man sicher auch einmal zwischen einem einfachen Troll der nur Unruhe stiften will und einer Person, die echten Schaden zufügen will unterscheiden, aber mittlerweile ist auch die zweite Gruppe zu einer meßbaren Ansammlung angewachsen.
      Man muß sich doch einfach nur mal den Ton ansehen, wie er in Diskussionen (wenn man sie überhaupt noch so nennen kann) heutzutage herrscht, wie Stimmung gemacht wird auf der aller übelsten Strecke ... Kommunikation verroht extrem dieser Tage und die generelle Sichtweise geht von einem Meinungsaustausch hin zu einer Sicht in der Schiene "Seih meiner Meinung oder seih gegen mich.".

      Ich kann mich auch Hunters Ansicht nicht anschließen, dass dies gut ist. Sicher hilft es sich ein dickeres Fell zuzulegen und einen gewissen Panzer parat zu haben gegen solche Ausfälle.
      Aber eine Abstumpfung als gut zu empfinden halte ich für eine bedenkliche Entwicklung. Gerade vor dem Hintergrund einer solchen Kommunikation, in der Aggression und blinder Überzeugungswille an der Tagesordnung sind, gibt es ja eigentlich nur noch die Möglichkeit, den anderen zu übertönen und einfach lauter zu sein.
      Wenn aber jeder sich seinen entsprechenden Panzer anlegt und abstumpft, führt das ja nur dazu, dass sich hier eine Spirale in Bewegung setzt, deren Ende ich mir nicht vorstellen möchte. Wenn ich mir die heute handelsüblichen Populisten und ihre Anhänger ansehe (die für mich nichts anderes sind als Fleisch gewordene Trolle), dann kriege ich jetzt schon kalte Füße, und wenn ich mir dann noch die nächsten Iterationen vorstelle ist es bei mir endgültig aus.
      Nein abstumpfen ist keine Lösung, denn sie ist die Kapitulation der Vernunft. Und wenn niemand mehr Vernunft walten lässt dann haben wir bald ganz düstere Zeiten.

      Offene und ehrliche Diskussion und auch das akzeptieren abweichender Meinung ist aus meiner Sicht keine Übung, die eines solchen Tones bedarf, und da geht es auch nicht um Schönfärberei und Political Correctness. Aber wenn ich einen Arsch in der Hose habe und mit offenem Visier in beide Richtungen kommunizieren kann, dann kann ich auch damit leben, wenn mir jemand sagt, dass er mich und meiner Art nicht mag. Das ist ok, damit kann ich leben, ich muß auch nicht alle Menschen mögen (tue ich ja auch nicht), aber in so einem Fall zu Beleidigungen, Difamierungen und blankem Haß greifen zu müsse ist nicht außer einer Kapitulation des Verstandes.

      Retro, Simulation und Open World Games durch die Augen eines Kindes der Generation C64.
    • Anzeige
      Ich meinte jetzt nicht eine Abstumpfung gegen alles ... ich meinte eine Abstumpfung gegenüber Beleidigungen. Es gibt immer Leute die auch vernünftig sind, dann gibts auch solche Idioten die halt genau das tun. Und meiner Meinung nach sollte man sich davon nicht angegriffen fühlen, wenn diese Person im Internet versucht einen auf dicken Macker zu machen.

      Ich weiß nicht wie das bei dir ist, aber ich bin froh darüber zu sein, mich nicht angegriffen zu fühlen wenn mich jemand Hurensohn oder Spasst oder Wichser oder Trottel wie auch immer, in einem sonst niveaulosen Zusammenhang von Wörtern betitelt. Es lässt einen cool bleiben, während andere dann vor lauter Wut toben, nur weil jemand sowas geschrieben hat^^

      Aber jeder darf da natürlich seine eigenen Ansicht haben, ich finde es aber schon sehr lässig das so zu sehen :D

      @Schauerland versteh auch nicht wie man so eine niveaulose scheiße feiern kann. Aber da bin ich froh und rühme mich, durchaus zum Intelligenten Teil der Menschheit zu gehören, die so einen dreck inkl. RTL/RTL2 Müll nich schauen. Auch wenn das bei der Masse dann keinen Anklang findet, aber glücklicherweise gibts den guten Teil hier mehr vertretend im Forum^^
    • Finde die Entwicklung auch erschreckend. Viele Leute werden, sei es jetzt in Youtube Kommentare, diversen Foren oder auch bei Facebook, dermaßen aggressiv, dass man sich nur denken kann: "Was läuft denn bei dem falsch?". Ich mag gute Diskussionen auch, leider kommen diese fast nicht mehr zustande. In Fußballforen wird man schon direkt angegriffen, wenn man den "falschen" Verein als Lieblingsverein angegeben hat, egal um was es in der eigentlichen Diskussion geht. Quasi so: Man redet über ein Interesse von Verein X an Spieler Y und gibt seine Meinung dazu ab. Dann kommt eine Person und schießt in einer Art los, die nicht normal ist, etwa so: "Was willst du denn du kack Bayern Fan, das stimmt so garnicht." oder "Ihr Hamburger müsst mal ganz ruhig sein, dein Verein hat kein Geld und macht nur sch**ße, hau ab von hier."
      Sehe das Abstumpfen auch nicht als gut an, jedoch wird es eine logische Konsequenz aus diesem Verhalten sein.
      Den besten Spruch dazu ist noch immer folgender (Zitat aus einem anderen, fußballorientierten Forum): "Mal ganz unabhängig vom eigentlichen Thema: Normalerweise attackiert man in einer vernünftigen Diskussion das Argument und nicht den, der es stellt."
      Pride - プライド
    • Sagte ich ja auch, dass gegen die üblichen Beleidigungen der entsprechende Panzer hilft. Wieso sind @DarkHunterRPGx und ich in letzter Zeit so oft einer Meinung ... spooky ;)
      Ich finde halt nur, dass ein Panzer noch was anderes ist als eine Abstumpfung, aber wenn man den Deutungsunterschied in diesem Wort mal beseite lässt sind wir da halt wirklich auf der gleichen Schiene.

      Ich sehe bei der Sache halt eben immer noch die anderen Dimensionen die darauf einwirken. Kommunikation und ihre Effekte sind halt eben ein Hobby von mir, deswegen endet des immer in einer Wall of Text wenn ich dann mal loslege ;)

      Retro, Simulation und Open World Games durch die Augen eines Kindes der Generation C64.
    • Es ist wirklich schade, das man sich einen "Panzer" anschaffen muss, damit man meist eine (konstruktive) Unterhaltung führen kann/könnte.

      Auch verstehe ich, dass jeder Dinge anders aufnimmt. Besonders wenn man Texte ohne Emoticons oder ähnlichem schreibt. So kommt es immer auf Stimmung und Gefühlslage des Lesers an, wie er/sie es aufnimmt. Leider sind wir als Menschen oft dazu geneigt eine Wertung mit ins Spiel zu bringen, auch oft, wenn wir es nicht wollen.

      Jeder sollte das Recht haben seine Meinung äußern zu dürfen, selbst wenn man sie selbst schlecht findet. Wir sind selbst dafür verantwortlich, wie wir leben wollen und ob wir uns versuchen helfen/beraten/etc zu lassen. Jedoch sollte man immer einen gebürtigen Respekt bewahren und niemanden "angreifen".

      Viele vergessen schnell: "Wie es in den Wald gerufen wird, so schallt es zurück."

      ich für meinen Tel bin froh ein Forum hier gefunden zu haben, wo mir geholfen wird, selbst wenn ich einer bin der eine Frage schon zum x-ten mal gestellt hat.
      Loyalität an das Haus Bolton - "Unsere Klingen sind scharf"
      Lang lebe der Wächter des Nordens, Lord von Winterfell und Lord von Grauenstein
      † Ramsay Bolton
      Wir trauern um unseren Lord. Du wirst immer in unseren Herzen bleiben!
    • Denke das meiste wurde dazu schon gesagt. Es ist einfach in den meisten Fällen einfacher oder geht manchen Leuten leichter von der Hand, andere zu beleidigen oder anzugehen, da eine gewisse Anonymität da ist. Ich erschrecke jedes Mal wenn ich auf Facebook (was mach ich auch da? -_-) oder teils unter den Videos großer LPer sehe, wie sich selbsternannte Fans dieser oder irgendwelcher Prominenz (oder "Prominenz") an die Gurgel gehen. Oft eben auch Kinder, die das so kennen oder eben auch wieder im Internet so kennenlernen und aufgreifen. Erschreckend ist es da teilweise auch, wie leicht durch sowas ein Schneeball entsteht und Mobbing die Türen öffnet. Grad auch mit dem jungen Alter. Da sagt einer etwas gegen das VOrbild eines anderen - muss noch nicht mal selber ne Beleidigung sein, reicht auch kritik - und zack stürzen sich die selbsternannten Fans drauf.
      Schade eigentlich. Bisschen Hautcreme hat noch keinem geschadet!
    • DarkHunterRPGx schrieb:

      Hat aber auch Vorteile, man stumpft gegenüber dem ab.
      AMK... KAPPA... Sind alles schließlich nur Worte, der Typ kennt meine Mutter ja gar nicht über die er etwas sagt...
      ——YouTube————————————————————————————————————————————
      — Endlos-Projekte: Minecraft (SinglePlayer), Craft The World, Banished, Besiege, Sims4
      — ..Abgeschlossen: Leisure Suit Larry 6+7, Dishonored, Surface 2+3, Mirrors Edge, uvm
      — . Kurz- Projekte: The Tower, Fighting Is Magic, Euro Truck Simulator 2, uvm
      — ......Retro-Ecke: Day Of The Tentacle, Flight Of The Amazon Queen, NFS: HP2, uvm
      ————————————————————————————————————————————TbMzockt.de—
    • Redlicher Melkrom schrieb:

      Ihr redet, als währe das Ganze erst ein vollkommen neu auftretendes Phänomen. Wenn der Mensch sich sicher ist keine Konsequenzen von irgendwas ziehen zu müssen, dann macht er eben sein Ding.
      Nein sicher nicht vollkommen neu ... aber die "Qualität" solcher Ausfälle hat sich meiner Meinung nach in den vergangen Jahren duchaus auf ein neues Niveau geschwungen. Dafür bin ich einfach zu lange dabei und habe da auch zu viel mitgemacht um das nicht zu bemerken.

      Retro, Simulation und Open World Games durch die Augen eines Kindes der Generation C64.
    • Redlicher Melkrom schrieb:

      Ihr redet, als währe das Ganze erst ein vollkommen neu auftretendes Phänomen. Wenn der Mensch sich sicher ist keine Konsequenzen von irgendwas ziehen zu müssen, dann macht er eben sein Ding.
      Hab ich jetzt bei den Vorrednern nicht so rausgehört. Das Internet gibts ja nun schon eine Weile und ist auch kein - Achtuuuung, der muss sein - Neuland mehr. :D Ich glaube was vielmehr erschreckend ist, ist einfach die Tatsache, dass das mit den Jahren immer stärkler zum Tragen kommt.

      BrowserXL schrieb:

      Nein sicher nicht vollkommen neu ... aber die "Qualität" solcher Ausfälle hat sich meiner Meinung nach in den vergangen Jahren duchaus auf ein neues Niveau geschwungen. Dafür bin ich einfach zu lange dabei und habe da auch zu viel mitgemacht um das nicht zu bemerken.
      Wäre jetzt auch so meine Beobachtung. Natürlich gibt es immer die Chance, dass die eigene Meinung falsch ist und man sich irrt. Ist kein neues Phänomen, aber zumindest das, was ich so beobachten kann, hat sich mit den letzten Jahren verschlimmert. Ich weiß gar nicht mehr genau, was es war, aber irgendwer (war das dieser "Drachenloard"?) hatte wohl gestreamt und ein Hater hat dafälschlicherweise angerufen, sodass mitten im Stream die Polizei bei ihm geklingelt hat ... So wirklich doofe Sachen, da denke ich mir nur: Really?
    • Tinnue schrieb:

      und ein Hater hat dafälschlicherweise angerufen, sodass mitten im Stream die Polizei bei ihm geklingelt hat


      Das bringt mich gerade auf das sog. "Swatting" (schlimm das es schon einen eigenen Begriff dafür gibt).
      Wenn die kleinen Kinder nach ner Niederlage die Polizei oder sogar die Spezialeinheit zum Gegner hetzen. Das ist echt krank.... richtig krank.
      Pride - プライド
    • .Pride. schrieb:

      Das bringt mich gerade auf das sog. "Swatting" (schlimm das es schon einen eigenen Begriff dafür gibt).
      Das hat seinen eigenen Begriff? oO Ooookay, das wusste ich nicht. Krass. Und traurig irgendwie.
      Das mit dem beleidigen ist bei Spielen wie Dota und Lol usw recht lustig. In Dota haben wir immer wieder Russen auf dem EU-Server, die meinen, einen dann auf russisch angehen zu können - schön, dass wir da einen in Russland geborenen Freund dabei haben, der das dann alles schön übersetzen und contra geben kann ... dann ist meistens erst mal ruhig. :D
    • Bei manchen Kommentre denk ich mir auch meist, "Alles Klar" Rechtschreibfehler wie Sand am Meer und dann noch Beleidigungen. Manchmal frag ich mich ob die das nur aus Spaß mache. ^^
      Wenn ich Kommentare dann unter meinem Video lese wie letzten "Fick deine Scheiß fette Mutter"
      Dann muss ich ehrlich gesagt darüber lachen :D
      Auf sowas Antworte ich mit wie z.b. "Meine Mutter ist gar nicht fett, da hast du leider die falsche erwischt"
      Manchmal müsste man davon ein best of machen :D
    • Karmaalp schrieb:

      Bei manchen Kommentre denk ich mir auch meist, "Alles Klar" Rechtschreibfehler wie Sand am Meer und dann noch Beleidigungen. Manchmal frag ich mich ob die das nur aus Spaß mache.
      Wenn ich Kommentare dann unter meinem Video lese wie letzten "Fick deine Scheiß fette Mutter"
      Dann muss ich ehrlich gesagt darüber lachen
      Auf sowas Antworte ich mit wie z.b. "Meine Mutter ist gar nicht fett, da hast du leider die falsche erwischt"
      Manchmal müsste man davon ein best of machen
      Was mich nervt, ist, dass man Leute nicht einfach aussperen kann.
      Die Blocken funktion ist ja eher ein schlechter Witz von yt aus angst dass Werbeeinnahmen flöten gehen.
    • Schauerland schrieb:

      Karmaalp schrieb:

      Bei manchen Kommentre denk ich mir auch meist, "Alles Klar" Rechtschreibfehler wie Sand am Meer und dann noch Beleidigungen. Manchmal frag ich mich ob die das nur aus Spaß mache.
      Wenn ich Kommentare dann unter meinem Video lese wie letzten "Fick deine Scheiß fette Mutter"
      Dann muss ich ehrlich gesagt darüber lachen
      Auf sowas Antworte ich mit wie z.b. "Meine Mutter ist gar nicht fett, da hast du leider die falsche erwischt"
      Manchmal müsste man davon ein best of machen
      Was mich nervt, ist, dass man Leute nicht einfach aussperen kann.Die Blocken funktion ist ja eher ein schlechter Witz von yt aus angst dass Werbeeinnahmen flöten gehen.

      Ehrlich ?
      Wenn ich jemand blocke können die eigentlich keine Kommentare mehr schreiben.