Videos laden seit einigen Tagen ziemlich lange auf Youtube.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Videos laden seit einigen Tagen ziemlich lange auf Youtube.

      Anzeige
      Hallo,

      seit Tagen haben ich das Problem das Videos die ich aufrufen möchte ewig laden, wenn diese dann überhaupt laden. Haben andere auch das Problem oder ist es vielleicht gar wieder ein kostenloses Feature von Unitymedia?

      Was habe ich derzeit getestet und unternommen:

      Browser => Neuste Version - gecheckt.
      Flash Player => Neuste Version - gecheckt.

      Das ganze versuche ich mit Chrome.

      Würde mich mal interessieren.

      Bis dahin - Hanver
    • Anzeige
      @Julien ich weiß was du meinst :) allerdings kann ich sagen zumindest in NRW bei Unitymedia wo ich dort privat bin, hat es recht gut geholfen einmal den Support fit zu machen und zu sagen das ich glaube meine Leitung ist off und dann hat es natürlich in der Tat auch immer noch einen Einfluss ob es Thematiken bei dem Ziel, in diesem Fall YT selbst gibt.

      Bei uns im Unternehmen, wir bieten allerdings auch keine DSL Anschlüsse oder dergleichen an, genügt es für Kunden uns einen trace zu geben wo unser NOC dann schaut ob die Route optimiert werden kann.

      Da der Traffic in Deutschland recht teuer ist (Telekom sei Dank, letzte Meile und so...) nutzen die meisten Anbieter für Standardverkehr immer das sogenannte Peering Verfahren, wo der Traffic über die schnellst "freie/kostenlose" Route für den Anbieter geschickt wird, dies kan unter Umständen dann dazu führen das Euer Traffic von Frankfurt nach Washington Nach Finnland und dann zum Ziel in Kiel gesendet wird, weil es eben nichts kostet. Eine weitere Möglichkeit ist das sogenannte Transitverfahren wo ein Anbieter allen Netzinhabern von Sender zum Ziel eine Gebühr entrichtet um die Daten schnellstmöglich zu senden. Da dann immer die Telekom dazwischensitzt (zumindest in den meisten Fällen) und hier ein Mbps durschnittlich im Transit minimum um 1€ herum kostet (je nach Größe und Konditionen des Anbieters) werden die wenigsten DSL Anbieter für den Tagtäglichen Bedarf Transit anbieten sondern das Peering einsetzen.

      Hoffe das Geschriebene macht nun auch noch irgendwie Sinn :)