Umsteigen auf ein anderes Format

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Umsteigen auf ein anderes Format

      Anzeige
      huhu,

      ich wollte euch mal fragen, da die meisten hier Let's Player sind, ob ihr mal den Gedanken hattet auf ein anderes Format umzusteigen.
      Ich bin auch gerade in der Phase wo ich umsteige auf ein anderen Format. Mir machen Let's Plays zwar Spaß, aber ich persönlich finde es langsam bisschen langweilig in manchen Situationen. Das Feedback bei Let's plays finde ich auch nicht so groß zumindest bei mir. Da ich früher viel COD gespielt habe und immer mich schon für Glitch/Bugs etc sehr Interessiert habe bin ich darauf umgestiegen und das Feedback ist gigantisch. Ich bekomme zurzeit nach 2-3 Tagenauf jedes Video fast über 1.000 Klicks und oft auch über 2-3K.
      Da merke ich dann auch irgendwie das es mir mehr Spaß macht wenn ich mehr Feedback bekomme.
      Nun wollte ich fragen ob Ihr auch schonmal das Format geändert habt oder darüber nachgedacht habt :)
    • Ich probiere immer wieder was neues, seit einer Weile immer mal wieder ASMR-LPs. Also LPs im Flüsterton zur Entspannung.
      Mache gelegentlich auch gerne Best ofs von LPs meiner Lieblings-LPer.

      Sobald ein Hobby langweilig wird, mache ich was anderes/ändere es oder lege eine Pause ein, die auch für immer sein kann.

      Dass man mit klassischen LPs heute nicht mehr viel reißen kann, sollte sich in den letzten 4 Jahren langsam rumgesprochen haben, sofern einem Klicks und Kommentare sehr wichtig sind. Darkhunter hat jetzt viele Klicks und Kommentare und ist dennoch nicht zufrieden, weil die Leute größtenteils nur Blödsinn schreiben.
      Ich spiele Spiele bei denen ich weiß, sie werden mir Freude bereiten. Wenn Zuschauer daran ebenfalls ihre Freude haben, freut mich das umso mehr.
    • Ich persönlich habe überhaupt nur mit den Let's Plays angefangen, um später ein anderes Format machen zu können.
      Es ist ein vergleichsweise einfaches Format und ist kombinierbar mit anderen Hobbies wie zum Beispiel.... spielen^^ Also kann man quasi nebenbei Erfahrungen sammeln und sich an das Sprechen im Internet gewöhnen.
      (Inzwischen bin ich so weit, dass mir für den tatsächlichen Start des anderen Kanals nur noch eine Cam, ein besseres Mikro und ein Arbeitsbereich fehlen......)


      Viele YouTuber haben mit Let's Plays angefangen und sind später umgestiegen und ich denke, es ist eine ganz gewöhnliche Methode, sich an die Plattform heranzutasten.
    • Anzeige
      Ich habe seit neusten ein Podcast Format über Hearthstone angefangen. Meine Pilotfolge ist echt gut angekommen mit viele Daumen und Kommentare (nicht nur unter dem Video, sondern auch in Hearthstone Forum), Problem an der Sache ist nur, dass viele Leute sich keinen 1-2h Podcast durchgehend angucken/hören. Somit leidet halt die Watchtime etwas. Der Podcast ist aber etwas was ich schon so lange machen wollte und ich da mit ganzen Herzen dabei bin.

      Außerdem gibt es zur Zeit ein kleines Turnier in Hearthstone, das ich mit einem Co-Kommentator caste. Wir kommentieren also das Match zwischen 2 anderen Spielern. Macht auch extrem Spaß und man lernt immer wieder etwas neues hinzu.

      Unboxing, Event-Videos, V-Logs usw sind auch auf meinem Kanal vertreten.

      Du siehst also mein Kanal ist ziemlich bunt gemischt und dreht sich nicht nur um Let's Plays und das ist auch gut so.
      Schau dir NICHT Mein Kanal an!

      - Ich bin nicht eingebildet, ich existiere wirklich! -

    • Also ich steige nicht auf ein anderes Format um, werde aber demnächst zusätzlich noch andere Videos machen. So Tags etc. :D Weil ich einfach total Lust darauf habe und auch selber gerne soetwas anschaue. Habe mir auch eine Canon Eos 700d + Rode Micro gekauft, das soll natürlich genutzt werden :-D! Wer diese Videos nicht mag, brauch sie dann ja einfach nicht schauen :-)))
      _________HORROR, Action, Survival und vieles mehr_________
      _________________Schaut gerne vorbei! :-D_________________
      ______________Hier geht's zu Muffin's Seite! :-D______________
    • Schauerland schrieb:

      Ich mache das wo ich bock drauf habe, schaue aber auch wie das ankommt.
      also gerne mal experimentieren. mehr als abos verlieren kann man ja nicht ^^

      Ist halt witzig zu sehen wie die Leute reagieren, und man denkt sich vorher ja auch immer hmm wie das ankommt?
      Oftmals liegt man selbst (zumindest ich) falsch mit seiner Einschätzung.

      Ja klar macht man das worauf man Spaß hat.
      Obwohl man kann halt nicht einfach Random alles machen finde ich zumindest persönlich. wenn man dan auf seinem Kanal 3 unterschiedliche Formate habe finde ich das meist verwirrend.
      Vielleicht habe ich es auch falsch formuliert, man hat ja auf seinem Kanal meist ein "Haupt Format". Das meinte ich halt :)
    • Karmaalp schrieb:

      @sem Hmm naja sind euch Klicks und Kommentare nicht bisschen wichtig ?
      Ich finde persönlich wenn man mehr Feedback und auch gutes Feedback bekommt hat man mehr Spaß dran finde ich persönlich jetzt.
      Zudem macht es mir auch sehr viel Spaß diese Videos zu drehen.
      Klar, sonst müsste ich es ja nicht hochladen, auch wenn ich die Form als Archiv auch als ausreichend akzeptieren würde.
      Zuschauer kommen und gehen. Bei den wenigen, die über Jahre hinweg bleiben, freut man sich am meisten.

      Die eigenen Ansprüche müssen heruntergeschraubt werden auf ein realistisches Niveau, sonst wird das nie was mit Zufriedenheit. Du bekommst nicht qualitativ hochwertiges Feedback auf YouTube wie hier im Forum, weil das auf der Videoplattform nahezu unbekannt ist; ähnlich wie auf Twitter alles in wenige Zeichen gequetscht wird. Über das LPF finden mich immer wieder Zuschauer, mit denen ich mich via Skype teilweise ausführlich darüber austausche. Da steigt die Wahrscheinlichkeit, dass das Interesse nach Ende des aktuellen Projekts nicht gleich abebbt.
      Insofern genügt mir ein interessierter Mensch, statt ein Haufen "geiles Vid"-schreiender Fans.

      Und selbst ohne Zuschauer ist es kein Aufwand, das Gezocke auf YouTube zu streamen (als normale LP-Produktion) und nebenbei seine kommunikativen Fähigkeiten zu verbessern.

      Um den Kreis zu schließen: der Formatwechsel muss nicht zu 100% vollzogen werden. Geht man mit der Einstellung ran "alles auf 1 Pferd und wenn ich damit nicht berühmt werde, nehme ich ein anderes", dann läuft das genauso bescheiden ab wie es klingt. Die Vielfalt an Ideen sollte ausgelebt werden und nicht die Kreativität einschränken.
    • Mit sind LPs auch etwas langweilig geworden, weshalb ich mich mittlerweile an jeweils einem Review und einem Vlog probiert habe. Da kam sogar bei mir etwas mehr Feedback an (also, ausnahmsweise mal überhaupt welches xD).

      Seitdem hab ich ein paar Texte geschrieben, die ich jetzt nach und nach als Reviews verarbeiten will.

      Komplett umsteigen will ich aber nicht, da ich zwischen Arbeit, Freundin und Kind, ehrlich gesagt, recht froh bin Youtube als Hobby überhaupt beibehalten zu haben und Let's Play Videos sind eben recht einfach und schnell zu produzieren und selbst dafür finde ich nicht immer Zeit
    • Ich hatte immer mehrere Dinge auf dem Kanal laufen. Da gab es Fragen/Antwort-Videos, Rezepte, oder einfach nur Videos bei denen ich über alles mögliche geredet hab. Die Überraschungseier wurden zum running gag und es gibt sogar zwei Reisevideos.

      Warum auch nicht? Es ist ja dein Kanal und da kannst du hochladen was du möchtest. Wenn du merkst A macht die keinen Spaß mehr, dann probiere B und vielleicht hast du an E gefallen. ;)
    • Ich finde es ist egal wenn man mehrere Formate hat, das klappt schon siehe Corrupted.

      Es schaut ja eh nicht jeder Abonnent jedes Let's Play. Warum also nicht seine Zielgruppe erweitern und andere Sachen machen?

      Einmal die Woche ein Vlog oder Parallel ein Workshop,
      Tutorials...

      meinetwegen auch Pranks und Sneaker Kartons auspacken oder Leute anschreien.

      Vergleich es doch mit einem Fernsehkanal.
      Klar gibt es reine Sport oder Musikkanäle, aber im allgemeinen schaut man doch am meisten die, die am meisten Abwechslung bieten.
    • Schauerland schrieb:

      Ich finde es ist egal wenn man mehrere Formate hat, das klappt schon siehe Corrupted.

      Es schaut ja eh nicht jeder Abonnent jedes Let's Play. Warum also nicht seine Zielgruppe erweitern und andere Sachen machen?

      Einmal die Woche ein Vlog oder Parallel ein Workshop,
      Tutorials...

      meinetwegen auch Pranks und Sneaker Kartons auspacken oder Leute anschreien.

      Vergleich es doch mit einem Fernsehkanal.
      Klar gibt es reine Sport oder Musikkanäle, aber im allgemeinen schaut man doch am meisten die, die am meisten Abwechslung bieten.

      Ja klar wenn man die Formate beibehält.
      Ich meinte damit es würde mich nerven wenn jede Woche ein anderes Format kommt nur, weil der Youtuber kanne lust mehr drauf hat.
    • Völliger Umstieg wird bei mir wohl nicht stattfinden. dafür mag ich zu sehr die Unkompliziertheit in der Erstellung. Außerdem mag ichs einfach, beim Spiel etwas zu plaudern.

      Aber ich spiele zumindest mit dem Gedanken, auch mal ein anderes Format mit reinzunehmen. Muss ich mir dann nur mal etwas mit Videoschnitt auseinander setzen. Sowas kann sich am Ende sogar gegenseitig befruchten, wenn einige wegen dem "anderen" Format kommen, aber dann auch die Let's Plays schauen.
      Let's Play ist eben ein Format, dass zum einen von sehr vielen gemacht wird, zum anderen auch Videos in hoher Taktung raushaut. Kein Wunder, wenn da nicht so viele Zuschauer pro Video rausspringen. Ich gucke ab und an mal 1-2 Let's Play-Folgen zwischendurch. Damit könnte ich nichtmal einem Let's Player durchgehend Klicks auf seine Videos verschaffen. Aufwendigere Formate haben da weniger Videokonkurrenz.

      Aktuell: Planet Coaster RimWorld [Alpha 17] Stardew Valley The Witcher 3
    • Hallöle.

      Ich persönlich finde, dass es überhaupt kein Problem ist verschiedene Formate auf seinem Channel laufen zu haben. Würde ich mich rein auf's gaming stürzen und nur Let's Plays raushauen bis die Leitung platzt, würde mir der Spass an Youtube sehr schnell vergehen. (Hab daher meinen ersten Channel eingestampft) Ich setze einfach einen Teil der Hobbys die ich habe als Format in meinem Channel um.

      Natürlich kann man auch ein Format beenden. Ich würde allerding die laufenden Projekte innerhalb dieses Formates beenden. Denn ich persönlich mag zum Beispiel keine abgebrochenen Projekte :) Das zeugt für mich einfach von mangelndem Durchhaltevermögen.

      Aber im Endeffekt zählt sowieso nur, dass du die Projekte durchziehst welche dir auch Spaß machen. :D
    • Ich habe zwar auch schon mal nachgedacht, meine Formate etwas auszuweiten, aber ich bin einfach zu faul dazu. Zudem machen mir Let's Plays bisher noch genug Spaß, um das nicht alles über den Haufen werfen zu wollen. Selbst wenn ich irgendwann mal ganz andere Sachen machen sollte, würden die ganz "stinknormalen und arschlangweiligen Let's Plays" wohl fortbestehen.
    • Karmaalp schrieb:

      huhu,

      ich wollte euch mal fragen, da die meisten hier Let's Player sind, ob ihr mal den Gedanken hattet auf ein anderes Format umzusteigen.
      Ich bin auch gerade in der Phase wo ich umsteige auf ein anderen Format. Mir machen Let's Plays zwar Spaß, aber ich persönlich finde es langsam bisschen langweilig in manchen Situationen. Das Feedback bei Let's plays finde ich auch nicht so groß zumindest bei mir. Da ich früher viel COD gespielt habe und immer mich schon für Glitch/Bugs etc sehr Interessiert habe bin ich darauf umgestiegen und das Feedback ist gigantisch. Ich bekomme zurzeit nach 2-3 Tagenauf jedes Video fast über 1.000 Klicks und oft auch über 2-3K.
      Da merke ich dann auch irgendwie das es mir mehr Spaß macht wenn ich mehr Feedback bekomme.
      Nun wollte ich fragen ob Ihr auch schonmal das Format geändert habt oder darüber nachgedacht habt :)
      1: Wenn du 1k Klicks machst benneide ich dich, aber egal kommen wir zum wichtigen xD

      2: Mache IMMER das was dir Spaß macht, dann sind deine Videos auch gut, egal was du machst.

      3: Wenn du dich Videotechnisch ganz neu orientieren magst gründe doch einen Zweitkanal (so hab ich es als 0,5&1k special vor) dort kannst du dann deine künsterlisch anders orientierten Arbeit freien Lauf lassej ohne immer nervige Kommentare zu lesen wann denn nun das nächste Lets Play kommt.

      4: Ich hoffe das hat dir etwas geholfen. Lg Maze