CaptureCard + Streaming-PC Qualitätsproblem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • CaptureCard + Streaming-PC Qualitätsproblem

    Anzeige
    Hallo Community,

    ich habe mit dem Gedanken gespielt mir einen Streaming-PC anzuschaffen um meinen Gaming-PC während dem STreaming von der CPU-Last des Encodings zu entlasten. Kurz meine Vorgehensweise: Meine Grafikkarte hat vier Ausgänge, drei davon gehen zu Monitoren, das vierte (HDMI) geht zur Capture Card (Habe die Elgato 60 HD & die Elgato 60 HD PRo zu Testzwecken da) und damit zum Streaming PC. Das Signal meines Hauptmonitors wird gespiegelt um es auch am Streaming-PC zu erhalten.



    Ausgang 1 ist mein Hauptmonitor, Ausgang 4 das Kabel zur Capture Card. Ist Basically das Setup, das auf Twitch auch für zwei PCs empfohlen wird.


    So was ist jetzt das Problem? Die Qualität, ich habe hier zwei gleichzeitig erstellte Aufnahmen, beide via OBS (hatte mit Xsplit auch keine bessere Erfahrung) mit denselben Settings (FFmpeg in mp4 mit 3,5k Bitrate auf 1080p bei 30pfs). Video Nr 1 wurde mit der Captuer Card am Streaming PC aufgezeichnet, Video Nr 2 direkt auf meinem Gaming PC lokal. Der Unterschied ist imho deutlich. Settings an der Capture Card sind übrigens: puu.sh/obM2y/6827828544.png, gleiches Problem mit HD60 & HD60 Pro.

    Ich glaube auch die Ursache zu kennen. Die Auflösuing meines Hauptmonitors ist 1920x1200, ich spiele alles mit 1920x1080 im Fenster und nehme dann dieses auf. Die Capture Card nimmt natürlich das gesamte Monitorbild. Dieses steckt er dann in ein Signal mit der richtigen Aufliösung indem er rechts und links schwarze Balken hinzufügt und um nur das Spiel-Fenster aufzunehmen muss ich das Bild beschneiden und dann auf 1920x1080 vergrößern.

    Mein Monitor-Setup will ich nicht verändern, aber bevor ich alles zurückschicke und das ganze zu den Akten lege wollte ich wissen, ob ich evt doch was anderes falsch gemacht habe oder sich das Problem anderweitig lösen lässt. Ein Programm, dass nur ein Fenster zum HDMI Ausgang schickt wäre interessant, aber klingt unwahrscheinlich.

    Entschuldigt den langen Text, aber ich wollte alle Informationen teilen um Nachfragen zu vermeiden. Sollte doch noch etwas fehlen, bitte melden.

    Vielen Dank für Eure Mühen!
  • Das würde funktionieren, aber zum Einen hätte ich auf meinem Monitor das Spiel ja dann gestreckt (auf der Capture Card wäre es dann aber richtig) und zum anderen will ich nicht im Vollbild spielen, ist auch der Hauptgrund, dass ich nen 1920x1200 Monitor habe, damit ich eben 1080p im Fenster haben kann, ich versuche Vollbild so weit wie möglich zu vermeiden um eben noch in der Lage zu sein mit anderen Anwendungen zu interagieren (gerade beim Streamen), ohne dass die Vollbildanwendung sich komplett minimiert und manchmal auch abstürzt.