mehrmals rendern? qualitätsverlusst?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • mehrmals rendern? qualitätsverlusst?

    Anzeige
    hi.
    Ich plane ein Projekt, bei dem ich meine videos mehrmals (mit immer gleichen einstellungen) rendern muss, für die einzelnen bearbeitungsschritte. gründe muss ich glaub ich nicht nennen ^^

    meine Frage: wenn ich jedes mal die gleichen einstellungen zum rendern benutze (auflösung, qualität, ect), muss ich trotzdem nach jedem bearbeitungsschritt mit quali verlusst rechnen?
  • Du kannst dein Projekt machen ohne Qualitätsverlust, wenn du einen verlustfreihen Codec verwendest zB den, in ffdshow eingebauten FFV1 Codec, oder Techsmith oder HuffYUV oder ähnliche Codecs (lossless Codecs, bei denen bleibt das Bild immer gleich gut, wenn sie richtig eingestellt sind), x264 bietet auch verlustfreie Komprimierung wenn man 100% Qualität einstellt und maximale Bitrate, aber bei all diesen Formaten wird die erzeugte Datei sehr groß, man kann sich an der ursprünglichen Frapsdatei/en orientieren, mit der Größe.

    h264, mp4,mpeg2, xvid oder divx sind eher nicht geeignet, da das verlustreiche (lossy) Codecs sind (bei denen wird das Bild in jedem Arbeitsgang schlechter).
  • Anzeige
    Nimm solange halt verlustfreie Codecs (Lagarith, HuffYUV etc)

    Damit haste dann auch keine Verluste.

    Gehst dann halt erst zum Schluss in ein Verlustformat.

    aber bei all diesen Formaten wird die erzeugte Datei sehr groß, man kann sich an der ursprünglichen Frapsdatei/en orientieren, mit der Größe.


    Außer mit Techsmith. Dann wirds doppelt so groß :D (auf höchster Kompression nicht, dafür braucht es dann noch mehr Jahre länger als Techsmith eh schon braucht.^^)
    Aktuelle Projekte/Videos


    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von De-M-oN ()

  • HuffYUV ist schwer einzustellen, ebenso x264 (der sowieso nicht in AVIs verwendet werden sollte), Techsmith kostet Geld (ist nur bei Camtasia dabei),
    also bleiben nur noch 2 brauchbare, relativ einfach einzustellende, freie Codecs, und das ist Lagarith und FFV1 (ebenso schnell wie Lagarith, ffdshow arbeitet gerade an einem Nachfolger (FFV2), der noch besser werden/sein soll)
  • simpel und einfach, wer von uns weiß denn welcher Farbraum der richtige ist... ich hab schon mal versucht damit Videos zu rendern...
    ging aber voll in die Hose, weil bis auf 1 einziger Farbraum, kein richtiges Video zustande kam...und wieso bauen die Hersteller eigentlich nie eine Hilfe in die Codecs mit ein...zB Einstellungen mit Beispielen ?
    So ein Hilfetext mit Beispielen würde den Codec gerade mal um ein kbyte größer werden lassen (wenn überhaupt soviel), oder ein Link zu einer Codeceinstellungshilfe würde gar nichts an speicher verbrauchen in so einem Codec.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von maestrocool ()

  • Die Hilfe hast du hier

    neuron2.net/www.math.berkeley.edu/benrg/huffyuv.html

    Standardeinstellungen sind bereits so, das sie verlustfrei arbeiten.

    Verlustbehaftet ist YUV2.

    Wenn man Lossless RGB Capture im Fraps an hat, isses eh klar -> RGB wählen. (ist auch standardmäßig eingestellt so) (Ohne Lossless RGB Capture macht Fraps soweit ich weiß in YUV)
    Verlustbehaftet ist es vor allem wenn man zwischen RGB und YUV hin und her codiert. (mehrfache Farbraumwechsel).
    Aktuelle Projekte/Videos


    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von De-M-oN ()

  • Ich könnte das Tool Handbrake empfehlen.

    Ich bastel alle FRAPS-Teile zu einer einzigen Datei zusammen und hau dann Handbrake drüber.
    Sehe kaum einen Qualitätsverlust und Handbrake macht das meiner Meinung nach sogar recht fix.

    Zusammengebastelte WMV mit 29 Minuten Länge: 1,5 - 2,0 Gb
    Als Handbrake MP4: 600-800 Mb

    (Kommt eben immer drauf an, was grad gespielt wird, also wieviele Farben auf dem Monitor rumhüpfen. :) )

    Beispiel: youtube.com/watch?v=9itQymfIbSQ
    Handbrake: handbrake.fr/

    Ich suche noch Leute, die gerne Text- oder Videoreviews anfertigen und ambitionierte Let's Player für diese Seite.
    Interesse? Melde dich per PN! :)