Kanal spezifizieren oder doch lieber offen für alles sein?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Kanal spezifizieren oder doch lieber offen für alles sein?

    Anzeige
    Hallöchen Leute

    Mich beschäftigt aufgrund meines Avatars und meiner neuen RL Videos eine bestimmte Sache... Ich bin mir bewusst, dass man wenn man auf meinen Avatar klickt als erstes einen reinen Minecraft Zocker erwartet. Ich kann aber auch mehr :) (wie so viele xP) mir gefällt lediglich das aussehen des Avatars und darum behalte ich ihn. Er spricht mich visuell an.
    Jetzt lade ich aber auch anderes hoch (auch wenn ich wirklich unregelmässig uploade) und seit gestern halt auch RL Videos... Jetzt ist aber meine Frage findet ihr das vertretbar? Darf ein LPer auf seinem Kanal auch anderes hochladen oder enttäuscht er damit seine Community? Viele versuchen sich auf etwas zu spezifizieren (indem sie möglicherweise sogar noch LP oder ähnliches hinter ihre Kanalnamen setzen)...

    Und vor allem ganz subjektiv was denkt ihr? Schaut ihr lieber Leute, die ihren Kanal gestalten, wie er ihnen passt und hochladen was sie gerade wollen oder mögt ihr lieber jene, welche sich der Community "unterwerfen" und immer nur Content aus dem gleichen Genre produzieren?

    Bin wirklich gespannt auf ne kleine Diskussion/Meinungen dazu :D
  • Anzeige

    Skiosys schrieb:

    Darf ein LPer auf seinem Kanal auch anderes hochladen oder enttäuscht er damit seine Community?
    Ist doch dein Channel.

    Erfahrungsgemäß stößt alles was nicht mit klassischen LPs zu tun hat sowieso auf breiteres Interesse.
    Sich auf Spiele einzuschränken ist eh nicht wirklich optimal. Zeig lieber mehr von dir woran sich die Leute binden können. So baust du eher eine Community auf, die du bedienen kannst

    Ich lockere meinen Horrorfokus auch, auch wenns Maincontent bleiben wird, probiere mich aber zurzeit auch viel an Trash/Random/Indie-Games und fahre damit ganz gut :) Die Leute haben auch Bock auf Abwechslung, vorallem bei Genre-Spezifik.
    Hab jetzt ein #Ask-Format gestartet, wo ich Vlog-mäßig vor derCam fragen beantworte und/oder lustig inszeniere. und es kommt sehr sehr gut bei Community an. Hat wesentlich mehr Kommentare als Durchschnittlich und auch generell wesentlich mehr Interaktion.

    Also ich kann aus guter Erfahrung sagen: mach das
    ye cry
  • Auch von mir gibt es hier die übliche Antwort "Dein Kanal ... Deine Regeln"
    Unterwerfen muß man sich meiner Meinung nach nur, wenn man diese Community melken will und einfach nur Watchtime produzieren will.

    Für alles andere gilt meiner Meinung nach Narrenfreiheit. Letzten Endes mußt du wissen, welchen Content du gerne machst. Es wird immer bei Neuausrichtungen einen gewissen Schwund geben, damit muß man leben.
    Ich habe für mich jetzt drei Säulen aufgebaut (Games Workshop Spiele, Simulatoren, Retro aus der 8Bit Ära), aber darum herum entstehen und verschwinden immer mal wieder neue Serien.

    Abos sind für mich eh in erster Linie Lesezeichen. Solange mich ein Youtuber (wegen was auch immer) interessiert und ich ihn schnell im Zugriff haben will, dann aboniere ich ihn. Wenn ich längere Zeit nichts finde oder der Kanal einschläft dann kommt das Abo auch wieder weg.
    Wenn ich dann aber auf der Suche nach neuen Serien zum gucken suche, dann schaue ich auch als erstes bei den Youtubern, die mir gefallen (egal ob Abo oder nicht).

    Retro, Simulation und Open World Games durch die Augen eines Kindes der Generation C64.
  • Mach einfach. Minecraft-Zuschauer sind zwar tendenziell fokusiert auf dieses eine Spiel (letztens gabs da nen schönen Thread über den "Fluch" ), aber generell ists ja mehr der Spieler der unterhalten soll als das Spiel. Darum kann es doch sehr interessant zu sein, mehr über die Person zu erfahren.
    Mir persönlich ists eh ziemlich egal, wie breit jemand aufgestellt ist. Ich bin eh nur eher sporadisch LP-Zuschauer und würde wohl nicht mehr als eine Spieleserie zugleich von wen schauen. Und Vlog-Häppchen oder so, bekommt man immer zwischendurch mal angeschaut :D

    Aktuell: Planet Coaster RimWorld [Alpha 17] Stardew Valley The Witcher 3
  • Ich hab gerade eine Katze als Avatar, deshalb mach ich nur Katzenspiele :D

    Spaß beiseite, ich denke wenn man geschäftlich orientiert denkt kann es schon besser sein einen Kanal zu spezialisieren. Mir persönlich macht es nichts aus wenn auf einem Kanal den ich abonniert hab auch mal völlig andere Sachen kommen die mich evtl. weniger interessieren, wenn das aber überhand nimmt bestell ich ihn auch schon mal wieder ab. Und ich weiß viele Leute sehen das kritischer als ich und abonnieren einen Kanal nur aus einem bestimmten Grund und erwarten auch dann auch immer dieses ganz Bestimmte. Spezialisierung kann also vorteile haben, bringt aber auch Selbstlimitierung mit sich, oder man fährt mehrere Kanäle parallell.

    Den geschäftlichen Gedanken beiseite gelassen würd ich sagen mach alles was dir Spaß macht und auf was du Lust hast auf deinem Kanal. Es sollte ja meiner Meinung nach immer erstmal um den eigenen Spaß gehen. Wenn man sich beschränkt und immer nur das selbe macht weil ein paar Abonnenten das erwarten, wird einem dieser Spaß recht bald vergehen.
  • Da bekomme ich schon wieder eine Krawatte. Mach das was du für richtig hälst, es ist DEIN KANAL und die Leute sollten dich lieben auch wenn du zwischendurch Videos deiner Katze bringst die gerade ihr Geschäft macht. Wenn sich deine Community deshalb anpisst weil du mal was anderes machst dann läuft was falsch.
  • Habe das am Anfang auch gedacht... hatte damals World of Warships - ein Projekt das super gelaufen ist - super Klickzahlen...

    Aber was hilft mir das - wenn ich nach 2 Monaten den Spass am Spiel verliere - und du dich zwingen musst das Spiel zu starten um aufzunehmen!
    Let´s Plays mit dem Motto:

    "Sei freundlich zu anderen und respektiere Sie, dann wirst auch du so behandelt"


    Bluegroms Channel
  • Sachen neben dem Normalen werden öfters angeklickt, weil es was neues ist. Und es hält auch die Stammzuschauer bei Laune. Und weiterhin: Es macht laune Bullshit hochzuladen. Einfach Random irgendwas machen, warum auch nciht. Du spielst mit nem Greenscreen RUm, ladt es hoch, du hast Lust 3 V-Logs zu machen,tu es. Es ist YT, da kannste machen was du willst.
  • Bador schrieb:

    Coffings schrieb:

    Da bekomme ich schon wieder eine Krawatte. Mach das was du für richtig hälst, es ist DEIN KANAL und die Leute sollten dich lieben auch wenn du zwischendurch Videos deiner Katze bringst die gerade ihr Geschäft macht. Wenn sich deine Community deshalb anpisst weil du mal was anderes machst dann läuft was falsch.
    how to never get Stammzuschauer.

    Wieso how to never get Stammzuschauer? Ich habe gute Stammzuschauer (die sogar nach zwei Jahren Pause noch immer glubschen) und die sind da weil ich mein Ding mache und ich finde einfach das jeder sein Ding machen sollte auf seinen Kanal. Ich finde außerdem lohnt sich sowas nur wenn man "Größer" ist. Schau mal, jetzt müssen die Leute erstmal einen Kanal von dir finden, so musst du dich daum kümmern zwei Kanäle am laufen zu halten. Finde schon traurig das man 2016 auf Youtube nicht mehr das hochladen darf was man möchte und alles auf spezielle Kanäle hochladen muss ^^ Wenn man der richtige Typ ist, die Leute einen lieben dann schauen sie neben deinen LPs auch die anderen Videos an.
  • Coffings schrieb:

    Bador schrieb:

    Coffings schrieb:

    Da bekomme ich schon wieder eine Krawatte. Mach das was du für richtig hälst, es ist DEIN KANAL und die Leute sollten dich lieben auch wenn du zwischendurch Videos deiner Katze bringst die gerade ihr Geschäft macht. Wenn sich deine Community deshalb anpisst weil du mal was anderes machst dann läuft was falsch.
    how to never get Stammzuschauer.
    Wieso how to never get Stammzuschauer? Ich habe gute Stammzuschauer (die sogar nach zwei Jahren Pause noch immer glubschen) und die sind da weil ich mein Ding mache und ich finde einfach das jeder sein Ding machen sollte auf seinen Kanal. Ich finde außerdem lohnt sich sowas nur wenn man "Größer" ist. Schau mal, jetzt müssen die Leute erstmal einen Kanal von dir finden, so musst du dich daum kümmern zwei Kanäle am laufen zu halten. Finde schon traurig das man 2016 auf Youtube nicht mehr das hochladen darf was man möchte und alles auf spezielle Kanäle hochladen muss ^^ Wenn man der richtige Typ ist, die Leute einen lieben dann schauen sie neben deinen LPs auch die anderen Videos an.
    Der Fehler ist einfach, dass "mein Kanal" nicht "mein Kanal" ist.
    Ich mach die Videos nicht für mich. Kein Youtuber macht die Videos für sich. Mein Kanal ist eigentlich der Kanal meiner Abonnenten.
    Wenn du immer die Projekte und die Kanalauslegung änderst, dann kann dein Kanal zwar an Abos wachsen, aber die Leute gucken dann nur Projekt-X bei dir und steigen aus/werden Aboleiche sobald Projekt-X zuende gegangen ist.
    Wenn man sich spezialisiert, dann gucken Leute noch gerne Projekt-Y bei einem weiter, weil Projekt-Y im selben Genre spielt wie Projekt-X.
  • Bador schrieb:

    Coffings schrieb:

    Bador schrieb:

    Coffings schrieb:

    Da bekomme ich schon wieder eine Krawatte. Mach das was du für richtig hälst, es ist DEIN KANAL und die Leute sollten dich lieben auch wenn du zwischendurch Videos deiner Katze bringst die gerade ihr Geschäft macht. Wenn sich deine Community deshalb anpisst weil du mal was anderes machst dann läuft was falsch.
    how to never get Stammzuschauer.
    Wieso how to never get Stammzuschauer? Ich habe gute Stammzuschauer (die sogar nach zwei Jahren Pause noch immer glubschen) und die sind da weil ich mein Ding mache und ich finde einfach das jeder sein Ding machen sollte auf seinen Kanal. Ich finde außerdem lohnt sich sowas nur wenn man "Größer" ist. Schau mal, jetzt müssen die Leute erstmal einen Kanal von dir finden, so musst du dich daum kümmern zwei Kanäle am laufen zu halten. Finde schon traurig das man 2016 auf Youtube nicht mehr das hochladen darf was man möchte und alles auf spezielle Kanäle hochladen muss ^^ Wenn man der richtige Typ ist, die Leute einen lieben dann schauen sie neben deinen LPs auch die anderen Videos an.
    Der Fehler ist einfach, dass "mein Kanal" nicht "mein Kanal" ist.Ich mach die Videos nicht für mich. Kein Youtuber macht die Videos für sich. Mein Kanal ist eigentlich der Kanal meiner Abonnenten.
    Wenn du immer die Projekte und die Kanalauslegung änderst, dann kann dein Kanal zwar an Abos wachsen, aber die Leute gucken dann nur Projekt-X bei dir und steigen aus/werden Aboleiche sobald Projekt-X zuende gegangen ist.
    Wenn man sich spezialisiert, dann gucken Leute noch gerne Projekt-Y bei einem weiter, weil Projekt-Y im selben Genre spielt wie Projekt-X.

    Okay, gut verstanden. Also willst du mir sagen wenn ich jetzt ein Minecraft lets Player bin aber jetzt mal ein Super Mario Spiel lets playen möchte dann soll ich einen neuen Kanal aufmachen?
  • Coffings schrieb:

    Bador schrieb:

    Coffings schrieb:

    Bador schrieb:

    Coffings schrieb:

    Da bekomme ich schon wieder eine Krawatte. Mach das was du für richtig hälst, es ist DEIN KANAL und die Leute sollten dich lieben auch wenn du zwischendurch Videos deiner Katze bringst die gerade ihr Geschäft macht. Wenn sich deine Community deshalb anpisst weil du mal was anderes machst dann läuft was falsch.
    how to never get Stammzuschauer.
    Wieso how to never get Stammzuschauer? Ich habe gute Stammzuschauer (die sogar nach zwei Jahren Pause noch immer glubschen) und die sind da weil ich mein Ding mache und ich finde einfach das jeder sein Ding machen sollte auf seinen Kanal. Ich finde außerdem lohnt sich sowas nur wenn man "Größer" ist. Schau mal, jetzt müssen die Leute erstmal einen Kanal von dir finden, so musst du dich daum kümmern zwei Kanäle am laufen zu halten. Finde schon traurig das man 2016 auf Youtube nicht mehr das hochladen darf was man möchte und alles auf spezielle Kanäle hochladen muss ^^ Wenn man der richtige Typ ist, die Leute einen lieben dann schauen sie neben deinen LPs auch die anderen Videos an.
    Der Fehler ist einfach, dass "mein Kanal" nicht "mein Kanal" ist.Ich mach die Videos nicht für mich. Kein Youtuber macht die Videos für sich. Mein Kanal ist eigentlich der Kanal meiner Abonnenten.Wenn du immer die Projekte und die Kanalauslegung änderst, dann kann dein Kanal zwar an Abos wachsen, aber die Leute gucken dann nur Projekt-X bei dir und steigen aus/werden Aboleiche sobald Projekt-X zuende gegangen ist.
    Wenn man sich spezialisiert, dann gucken Leute noch gerne Projekt-Y bei einem weiter, weil Projekt-Y im selben Genre spielt wie Projekt-X.
    Okay, gut verstanden. Also willst du mir sagen wenn ich jetzt ein Minecraft lets Player bin aber jetzt mal ein Super Mario Spiel lets playen möchte dann soll ich einen neuen Kanal aufmachen?
    Wenn du ein Minecraft Lets player bist, dann bist du ein Minecraft Lets player.
    Warum meinst du macht ein Unge nur Minecraft auf seinen Kanal? Bestimmt nicht, weil er nach 4 Jahren keine Lust auf ein anderes Spiel bekommen hat.