Lands of Lore: The Throne of Chaos

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Lands of Lore: The Throne of Chaos

      Anzeige
      Spielname: Lands of Lore: The Throne of Chaos
      Angefangen am: 13.04.2016
      Fertiggestellt am: Ausstehend

      Genre: Rollenspiel
      Plattform/System: PC
      Story/Aufgabe im Spiel:

      Lands of Lore: The Throne of Chaos ist das erste Spiel, welches uns in die sagenhaften "Lands" eintauchen lässt. Die bösartige Hexe Scotia, Anführerin der "Dark Army" erbeutet ein uraltes Artefakt, genannt die Niedermaske. Dieses Ahnen-Relikt ermöglich es ihr ihre Gestalt beliebig zu verändern. Getrieben von Rachsucht und Machtgier ist es ihr Begehr, Gladstone, Regierungssitz von König Richard LeGre und der Weißen Allianz,, zu vernichten und die "Lands" mit Krieg zu überziehen und unter ihre Kontrolle zu kriegen. Zwischen der vollständigen Vernichtung der Zivilisation stehen wir, Champion von Gladstone und König Richard. Können wir Scotias Wahnsinn Einhalt gebieten und den "Lands" wieder Frieden bringen? Ihr erfahrt es in meinem Let's Play zu diesem wunderbaren Rollenspiel aus vergangenen Tagen.

      Zusätzliche Informationen: Keine


      Audio-Kommentar: Ja


      Videos:

      Lands of Lore: The Throne of Chaos Playlist

      Gladstone + Umland:

      #1 - Das Erstarken dunkler Mächte
      #2 - Gladstone, Königssitz der Weißen Allianz
      #3 - Der Nordland-Wald
      #4 - Der Südland-Wald
      #5 - Das Schlimmste aller Ereignisse

      Die Höhle des Drarakel:

      #6 - Die Höhle des Drarakel
      #7 - Die zweite Ebene
      #8 - Tiefer hinab
      #9 - Der Rat des Drarakel

      Opinwald + Sumpf:

      #10 - Der Gorkha-Sumpf
      #11 - Die Helden des Sumpfes!
      #12 - Der Opinwald

      Die Urbish-Minen:

      #13 - Die Urbish-Minen
      #14 - Die Steinernen Bestien
      #15 - Magic Mirrors
      #16 - Vorsicht: Brandgefährlich

      Screenshot:

      Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von Valdis348 ()

    • #2 - Gladstone, Königssitz der Weißen Allianz

      Bevor es mit dem eigentlichen Spiel losgeht, lernt ihr in "Lore of the Lands" einige wichtige geschichtliche Hintergründe, um das derzeitige
      Zeitalter einordnen zu können.

      Wir sind der Champion von Gladstone und werden zu unserem König Richard LeGre gerufen, um diesem zu dienen und die Bedrohung durch Scotia abwenden zu können. In diesem ersten Gameplay-Video lernen wir die Basics der Charakterwerte und Entwicklungen.
      Außerdem erkläre ich euch das Interface und stelle euch die Bewohner Gladstones vor. Das ein oder andere Mal können diese nämlich sehr hilfreich sein. ;)

      Von Richard erhalten wir sogleich unseren ersten richtigen Auftrag. Doch seht am besten selbst. :)
    • #3 - Der Nordland-Wald

      Wir verlassen die Sicherheit der Burg von Gladstone und betreten den Nordland-Wald, das erste kleine Tutorial-Gebiet außerhalb eines
      Dungeons. Hier warten die ersten Gegner und Herausforderungen auf uns, und außerdem eine Begegnung, die wir lieber nicht gemacht hätten...

      Es stellt sich die Frage, wie sicher es in Gladstone ist und ob der Feind nicht schon viel näher ist, als bisher angenommen...

      In einer kleinen Diebeshöhle ergattern wir außerdem wichtigen Loot. Nun sollten wir uns mit dem Schiff Richtung Südland-Wald aufmachen, wo wir
      hoffentlich Roland und den Rubin der Wahrheit finden.
    • #4 - Der Südland-Wald

      Im Südland-Wald erwarten uns gleich mehrere interessante Entwicklungen: Im Grauen Adler können wir unseren ersten Gefolgsmann anheuern, nämlich Timothy, der alles in allem ein guter Zuwachs für unsere Kampfstärke ist.

      Mit Buck steht außerdem ein weiterer Händler zur Verfügung, der die erste richtige Fernkampfwaffe des Spiels verkauft.

      Doch die Lands sind zur Zeit ein nicht gerade friedlicher Ort, und deshalb müssen wir uns schon nach wenigen Augenblicken mit riesigen Eidechsen und Orcs herumärgern.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Valdis348 ()

    • Anzeige
      #5 - Das Schlimmste aller Ereignisse

      Als wir Rolands Anwesen erreichen, wird uns bewusst, dass die "Dark Army" uns zuvorgekommen ist: Rolands Landsitz ist vollkommen zerstört
      und auch von ihm fehlt vorerst jede Spur. Dabei war es unsere Aufgabe den immens wichtigen Rubin der Wahrheit zurück nach Gladstone zu
      bringen, denn eben jener wird gebraucht um Scotias Niedermaske zerstören zu können.

      Kehren wir mit leeren Händen nach Gladstone zurück? Nun, wer weiß. Feststeht, dass auch dort sich die Ereignisse zu überschlagen drohen, weil unser allseits geliebter Geron nicht die Selbstreflexion besaß, über seine Einstellung zu den Sicherheitsvorkehrungen von Gladstone nachzudenken.
    • #6 - Die Höhle des Drarakel

      Nach den Ereignissen der letzten Folge liegt es nun an Kieran und Bacatta, Dawns Schüler, die Höhle des Drarakel aufzusuchen, um das
      uralte Orakel um Hilfe zu bitten. Denn nur das Drarakel vermag das Rezept eines Elixiers zu kennen, welches König Richard aus seiner
      misslichen Lage befreien und ihn kurieren kann.

      Die Höhle des Drarakel stellt dabei den ersten richtigen Dungeon des Spiels dar. Anders als die Banditen-Höhle verfügt die Drarakel-Höhle nämlich über mehrere Ebenen, die wir nach und nach hinabsteigen werden, um die dortigen Gefahren zu bekämpfen und nützliche Ausrüstung einzusammeln.

      Doch welche namenlosen Schrecken erwarten uns dort? Wird uns das Drarakel am Ende überhaupt helfen können?
    • #7 - Die zweite Ebene

      Mit Lora aus Grisbl an unserer Seite, sind wir nun eine volle Abenteurertruppe. Ebenso wie wir muss die Gute das Drarakel aufsuchen, um das Wetter für die hiesigen Bauern voraussagen zu können. Lora ist weit davon entfernt so mächtig zu sein wie Bacatta, doch sie wird uns in den Höhlen eine willkommene Verstärkung sein.


      Außerdem erreichen wir die zweite Ebene der Drarakel Höhle. Hier bekommen wir es mit den Höhlenbewohnern zu tun, die einen wirklich verheerenden Schaden anrichten können (Teilweise führt er zum One-Hit).

      #8 - Tiefer hinab

      In diesem Video erreichen wir die dritte Ebene der Drarakel-Höhle. Zuvor finden wir auf Ebene zwei jedoch noch einen Gegenstand, der das
      Vorankommen in der Höhle insgesamt sehr erleichtert. Es ist einer von zwei magischen Gegenständen, die man später braucht (Allerdings muss man sich für einen der beiden entscheiden).

      Ebene drei hat vor allem eines: Ekelhafte Fliegespinnen. Die Vergiften. Aber kaum Leben besitzen. Ihre schiere Masse kann jedoch sehr nervig sein.
    • #9 - Der Rat des Drarakel

      Die vierte Ebene der Drarakel-Höhle überrascht mit den gefährlichen Moribunds. Sie sind der erste Gegnertyp im Spiel, der unsere Ausrüstung
      zersetzen und so dauerhaft zerstören kann. Im Laufe des Spiels werden wir noch auf weitere, tückische Monster stoßen.

      Wir erreichen das Drarakel und seinen Diener Jakel. Lora nimmt Abschied von uns und wir legen dem Drarakel eine Opfergabe dar. So erfahren wir von dem Elixier von Tybal, welches in der Lage ist König Richard zu heilen. Doch die Zutaten werden nur sehr kryptisch angerissen.

      Was ist währenddessen in Gladstone passiert? Die Anwesenheit von Orcs im Nordland-Wald lassen nichts Gutes hoffen...
    • #10 - Der Gorkha-Sumpf

      Im Opinwald angekommen, müssen wir uns zuerst orientieren. Wir müssen alle vier Zutaten des Elixiers von Tybal finden, genauso wie den Rat von Gladstone und ihre Schlüssel für Richards Sarkophag. Außerdem bleibt da noch der mysteriöse weiße Turm...

      Doch zuvor verschlägt es uns in den Opinwald, und von dort aus in noch gefährlichere Gefilde, nämlich den Sumpf der Gorkha. Können wir von ihnen etwas über die Zutaten des Elixiers erfahren, oder werden wir in den tödlichen Tiefen umkommen?

      #11 - Die Helden des Sumpfes!

      Um die Aufgabe des Gorkha-Oberhauptes zu erfüllen, müssen wir die gefährlichen Lebenden Stöcke, oder auch "Hurzels", besiegen und ihnen eine Zeremonienmaske abnehmen. Nur dann erhalten wir den Rubin der Wahrheit, eine wichtige Verteidigungsmöglichkeit gegen die Niedermaske Scotias.

      Sollten wir die Aufgabe erfüllen, winken allerdings noch andere Belohnungen in Form von Shop-Rabatten im Sumpf. Und diese Rabatte sind nicht zu verachten und werden unseren Geldbeutel zweifellos schonen.

      #12 - Der Opinwald

      Nach dem Sumpf folgt nun die Erkundung des Opinwaldes. Dieses Gebiet ist vor allem durch die Pentrogs berüchtigt, die einen immensen Nahkampf-Schaden anrichten. Zusammen mit Bacatta und einem neu gewonnen Zauber können wir den Bestien allerdings Paroli bieten.

      Ansonsten warten hier zwei wichtige Begegnungen, die ich nicht vorwegnehmen möchte.

      #13 - Die Urbish-Minen

      Die Höhlen des Drarakel haben uns seinerzeit einiges abgefordert. Nun folgt mit den Urbish-Minen der nächste große Dungeon des Spiels. Er ist verwinkelter, finsterer, tödlicher und mysteriöser. In den Urbish-Minen scheinen viele verschiedene Rassen gearbeitet zu haben, bevor die Minen komplett von Monstern überflutet wurden. Außerdem ist es der Ort, an dem Scotia die Niedermaske fand.

      Doch um überhaupt Zugang zu den Minen zu erhalten, müssen wir uns mit einem Larkhon anlegen - eines der wahrscheinlich mächtigsten Monster des Spiels.

      #14 - Die Steinernen Bestien

      Es stimmt also tatsächlich: Die Steine sind zum Leben erwacht und haben die Minenarbeiter vertrieben. Um uns gegen diese Bestien verteidigen zu können, benötigen wir vor allem unsere Kältezauber und Schlagwaffen.

      Um tiefer in die Minen vordringen zu können, müssen wir eine Wasserpumpe in Gang setzen...Doch dafür fehlen uns (noch) die Möglichkeiten.

      #15 - Magic Mirrors

      Gerade wenn man angefangen hat, sich mit allen auftretenden Schwierigkeiten zu arrangieren, kommen neue um die Ecke. In diesem Fall
      unter anderem die Magic Mirrors, die mit ihren magischen Nahkampfangriffen den einen oder anderen Onehit verteilen.

      Da wir die Wasserpumpe in Gang gebracht haben, werden bisher unzugängliche Bereiche der Mine passierbar.

      #16 - Vorsicht: Brandgefährlich

      Wir sind dem Ende der Minen nicht mehr fern. Der Schwierigkeitsgrad zieht mit den Vogelwürmern noch einmal kräftig an. Ich schätze, ohne den Feuerball-Stab hätten wir hier ernsthafte Probleme bekommen.
      Bei dieser Gelegenheit konnte Kieran direkt noch ein Magie-Level aufsteigen. Sehr gut!