MeGUI ist unglaublich langsam!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • MeGUI ist unglaublich langsam!

    Anzeige
    Hallöchen ihr Lieben,

    nach einer kleinen Aufnahmepause von 6-7 Monaten habe ich letzte Woche alle Programme neu installiert und eingestellt.
    Ich nutze immer noch den gleichen (eher langsamen) Laptop zum Rendern der Videos, die ich vorher am schnelleren Computer mit MSI Afterburner aufgenommen hab.
    Jetzt fällt mir allerdings auf, dass ich bei genau den gleichen Einstellungen wie zuvor (die, die bei den Tutorials hier im Forum empfohlen und gezeigt werden) nur noch mit 1 FPS (!) render, was vorher trotz des langsamen Laptops bei 6-7 FPS lag. Woran liegt es?

    Hier mein gewöhnlicher Ablauf eines Videos:

    - Aufnahme am PC mit MSI Afterburner und Audacity
    - Kopieren der Dateien zu meinem Laptop
    - Bearbeitung in Sony Vegas und Rendern als... mit FrameServer (Nur Video)
    - Den erstellen AVI signpost füge ich dann in SSM ein und speicher eine .avs
    - Die .avs füge ich in MeGUI ein und klicke auf Queue.

    DAS EINZIGE, was ich geändert habe, ist der Losless Codec. Vorher habe ich MagicYUV benutzt, jetzt Lagarith Losless.

    Und dann warte ich einfach nur, bis es fertig ist und muxe am Ende Ton + Video zusammen.

    Fun fact: Gestern habe ich noch mit 3 FPS gerendert, dabei habe ich die Einstellungen nichtmal angefasst. Heute ist es nur einer. Gleiches Spiel, gleiche Qualität, gleiche Methode. Ich bin ratlos und fänds toll, wenn mir jemand helfen könnte, denn 10 Stunden auf ein 25 Minuten Video zu warten, ist doch etwas lang. :(
    Neuestes Projekt:

  • Hanami schrieb:

    - Aufnahme am PC mit MSI Afterburner und Audacity
    - Kopieren der Dateien zu meinem Laptop
    Wäre es nicht sinnvoller, die Aufnahme gleich am leistungsstärkeren PC zu verarbeiten? Das würde einiges an Zeit sparen, aber du wirst wohl deine Gründe haben.

    Hanami schrieb:

    - Den erstellen AVI signpost füge ich dann in SSM ein und speicher eine .avs
    Inhalt des Scripts mal posten, daraus dürften sich auch die Einstellungen des SSM ablesen lassen.

    Hanami schrieb:

    Vorher habe ich MagicYUV benutzt, jetzt Lagarith Losless.
    Gibt es da triftige Gründe für? Generell ist das eine recht schlechte Entscheidung. Einerseits nimmst du so im falschen Farbraum auf, andererseits belastet du deine CPU sehr stark, sowohl bei Kodierung (Aufnahme am PC), als auch bei Dekodierung (Verarbeitung am Laptop) und fehleranfälliger scheint Lagarith auch zu sein. Der Farbraum müsste dann auch noch nachträglich angepasst werden, was die Performance wohl auch etwas runterdrücken dürfte.

    Hanami schrieb:

    Gestern habe ich noch mit 3 FPS gerendert, dabei habe ich die Einstellungen nichtmal angefasst. Heute ist es nur einer.
    Wenn du bei der einen Aufnahme bspw. nur ein Standbild hast und bei der anderen komplexere Inhalte wie schnelle Bewegungen, kann das durchaus normal sein.
  • Kayten schrieb:

    Gibt es da triftige Gründe für? Generell ist das eine recht schlechte Entscheidung. Einerseits nimmst du so im falschen Farbraum auf, andererseits belastet du deine CPU sehr stark, sowohl bei Kodierung (Aufnahme am PC), als auch bei Dekodierung (Verarbeitung am Laptop) und fehleranfälliger scheint Lagarith auch zu sein. Der Farbraum müsste dann auch noch nachträglich angepasst werden, was die Performance wohl auch etwas runterdrücken dürfte.
    Gründe eigentlich nicht. Habe es nur vom Tutorial so übernommen. Aber da ich den alten Codec noch habe, werde ich beim nächsten Video wieder auf MagicYUV umstellen. :)

    Hier der Inhalt der .avs:
    Spoiler anzeigen
    ### SagaraS Scriptmaker - Debug Version 6.0 ###

    ### Lade Plugins und setze die globalen Variablen ###
    Global breite = 2560
    Global hoehe = 1440
    Global AR = 0

    ### Lade Videoquellen ###
    AVIload("D:\RECORDINGS\ff17.avi", 0, 0, 0, -0, -0, "Auto", "Auto", 0, 0)

    ### Filter Verarbeitungszone ###

    ### Funktion für Video-Laderoutine ###
    Function AVIload (String file, int loading, int cl, int co, int cr, int cu, string pixtype, string afps, int fpsn, int fpsd) {
    (loading == 1) ? FFIndex(file) : nop()
    clip0 = (loading == 3) ? LWLibavVideoSource(file) : (loading == 2) ? Import(file).KillAudio() : (loading == 1) ? FFVideoSource(file, threads=1) : (pixtype == "Auto") ? AVISource(file, false).KillAudio() : AVISource(file, false, pixel_type=pixtype).KillAudio()
    clip1 = clip0.AutoFPS(afps, fpsn, fpsd).Cropping(cl, co, cr, cu)
    Return (clip1.width == breite && clip1.height == hoehe) ? clip1.ConvertToYV12(matrix = "Rec709") : Clip1.Resize()
    }

    Function AutoFPS (Clip clip0, string afps, int fpsn, int fpsd) {
    rate1 = (afps == "Auto") ? (Round(Float(clip0.framerate * 1000)) / 1000) / 2 : nop()
    rate2 = (afps == "Auto") ? Round(clip0.framerate) / 2 : nop()
    rate = (afps == "Auto") ? (rate1 == rate2) ? 1 : 1001 : (afps == "Igno.") ? clip0.frameratedenominator : fpsd
    ratefaktor = (afps == "Auto") ? (rate == 1001) ? 1000 : 1 : nop()
    clip0 = (afps == "Auto") ? (rate == 1001) ? clip0.AssumeFPS(Round(clip0.Framerate) * 1000, rate) : clip0.AssumeFPS(round(clip0.framerate), rate) : (afps == "Igno.") ? clip0.AssumeFPS(clip0.frameratenumerator, rate) : clip0.AssumeFPS(fpsn, rate)
    Return clip0
    }

    Function Cropping (Clip clip0, int cl, int co, int cr, int cu) {
    clip0 = (clip0.IsRGB32() == True) ? clip0.ConvertToRGB24() : clip0
    Return (cl != 0 || co != 0 || cr != 0 || cu != 0) ? clip0.Crop(cl, co, cr, cu) : clip0
    }

    Function Resize (Clip clip1) {
    clip1 = (AR == 1) ? ((float(Clip1.height * breite) / clip1.width) / 2 == round((float(Clip1.height * breite) / clip1.width) / 2)) ? ((float(Clip1.width * hoehe) / clip1.height) / 2 == round((float(Clip1.width * hoehe) / clip1.height) / 2)) ? clip1 : clip1.ConvertToRGB24() : clip1.ConvertToRGB24() : clip1
    clip1 = (AR == 1) ? (((clip1.width * hoehe) / clip1.height > breite) ? Clip1.Spline36Resize(breite, ceil(float(Clip1.height * breite) / clip1.width)) : Clip1.Spline36Resize(ceil(float(clip1.width * hoehe) / clip1.height), hoehe)) : clip1.Spline36Resize(breite, hoehe).ConvertToYV12(matrix = "Rec709")
    back = (AR == 1) ? (0 == 1) ? ImageReader("", 0, clip1.framecount - 1, clip1.framerate).ChangeFPS(clip1.frameratenumerator, clip1.frameratedenominator).Spline36Resize(breite, hoehe).ConvertToYV12(matrix = "Rec709") : BlankClip(clip1, width = breite, height = hoehe, pixel_type = "YV12").KillAudio() : clip1
    Return (AR == 1) ? Overlay(back, clip1, (back.width - clip1.width) / 2, (back.height - clip1.height) / 2) : clip1
    }



    Wie gesagt, hier geht es nur um das Video, den Ton füge ich später hinzu.

    Vielen Dank für die schnelle Antwort!
    Neuestes Projekt:

  • Hanami schrieb:

    Habe es nur vom Tutorial so übernommen.
    Welches Tutorial? Hier aus dem Forum kann es eigentlich nicht stammen, da Lagarith hier schon länger nicht mehr empfohlen wird.

    Am Script fällt mir nun nichts weiter auf, alles weitere wäre wohl eher qualitätsverbessernd.
    Auch wenn das nun nicht mehr dein eigentliches Problem betrifft, aber aus meiner Sicht scheinen deine Videos an (De-)Interlacing zu leiden. Da ich deine Aufnahmebedingungen nicht weiter kenne, weiß ich nicht woher dieses Problem nun genau kommt, würde aber an deiner Stelle Vegas Einstellungen mal genauer überprüfen.
  • Kayten schrieb:

    Welches Tutorial?
    Das hier:
    Habe aber gerade bemerkt, dass es von 2012 ist, also somit vielleicht schon etwas veraltet.

    Auf jeden Fall vielen Dank für deine Hilfe, werde dann mal den Codec umstellen und Vegas nochmal genauer unter die Lupe nehmen. Falls sich magisch etwas ändern sollte, werde ich Rückmeldung geben. :)

    Karmaalp schrieb:

    Wie siehts den mit der CPU aus ?
    Ist sie beim Rendern voll ausgelastet ?
    Nein, liegt bei ungefähr 40%, auch wenn ich bei MeGUI High Priority einstelle, tut sich da nicht viel, obwohl mein Laptop deutlich langsamer wird.
    Neuestes Projekt:

  • Das sollte im SSM Tutorial eigentlich erklärt worden sein. Hole dir mal die neueste Version vom SSM und lass bei der Installation AviSynth mit installieren, danach musst du in MeGUI einstellen, dass dieses AviSynth auch genutzt wird.
    Options > Settings > Main Settings > Haken bei Always use the included AviSynth entfernen.
  • Im Tutorial wird nur gesagt, dass man einen Haken bei Multithreading setzen soll, das kann ich aber nicht. Kann nach dem etlichen Rendern von mittlerweile knapp 2 FPS und 100% Auslastung aber mal die neueste Version von SSM mit AviSynth (auch eine neue Version?) installieren.
    Ansonsten habe ich AviSynth bereits und der Haken bei MeGUI ist schon draußen. Vielleicht liegt es wirklich nur am Codec...

    Ich habe auch bemerkt, dass wenn ich die aufgenommene .avi Datei im normalen Player abspiele, ruckelt das ein wenig. Bei dem schnelleren PC aber nicht. Ist das relevant?
    Neuestes Projekt:

  • Hanami schrieb:

    Im Tutorial wird nur gesagt, dass man einen Haken bei Multithreading setzen soll, das kann ich aber nicht
    Dann hast du nicht die erforderliche AviSynth Version auf deinem PC, deswegen habe ich auch auf den neuesten SSM hingewiesen, da dieser bei der Installation bereits deutlich mehr mitliefern kann (wenn gewollt) als sich (den SSM) selbst. Unter anderem eben AviSynth.

    Hanami schrieb:

    Ich habe auch bemerkt, dass wenn ich die aufgenommene .avi Datei im normalen Player abspiele, ruckelt das ein wenig.
    Deutet darauf hin, dass entweder die HDD oder die CPU (bzw. die Software) zu langsam ist, um die große Datenmenge schnell genug zu lesen/dekodieren. Kann theoretisch Auswirkung auf die Encodedauer haben, muss aber nicht.