Mikrofon rauschen wärend des Streamens

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mikrofon rauschen wärend des Streamens

      Anzeige
      Moinsen,
      ich habe letztens einen Stream von Berndoriu (
      twitch.tv/berndoriu super streamer ) angeschaut und war sehr
      verwundert über seine gute Mikrofonqualität. Man hört kein rauschen und
      versteht ihn prächtig. Ich mit meinem Studio Mikrofon T.Bone SC 440 (
      kann ich für Videoaufnahmen herzlichst empfehlen ) komme an diese
      Qualität nicht einmal ansatzweiße dran. Allerdings habe ich auch einen
      anderen Streamer gesehen, der ebenfalls das T.Bone Sc 440 benutzt und
      kein rauschen im Hintergrund hat. Wie also, soll ich nun vorgehen? Ich
      habe leider überhaupt keine Ahnung wegen Pegeleinstellungen,
      Rauschunterdrückung etc.


      Mikrofon: T.Bone SC 440
      Schau doch mal bei mir vorbei:
      twitch.tv/PandshanDE
    • @dragon99
      Bearbeitest du für normale Videos die Mikrofonspur nach, da du meinst, dass du da zufrieden bist?

      Wichtig wäre zu wissen, welches Betriebessystem du verwendest. Das Sc440 gibt es meines Wissens nur in der USB-Ausführung, womit es seit WIndows 8 gerne Probleme gibt.

      Für die Live-Kontrolle empfiehlt sich ein XLR-Mikrofon (zB. SC450) mit dem Allrounder AG03.

      Referenz 1
      Referenz 2
    • dragon99 schrieb:

      @sem
      ja ich bearbeite meine audiospur mit audacity. ich benutze win 10. ich habe auch andere streamer gesehen die das selbe sc 440 benutzen, bei denen rauscht es bspw nicht.
      Ich warne schonmal vor: Ich vefüge nur über gefährliches Halbwissen!

      Mein Auna CM900 (ein goldnes Auna im 900B Kleid) erzeugt auch ein enormes Grundrauschen.

      Woran kann das liegen?
      Zum einen berichten viele dass USB-Mikrofone an jedem Board bzw. USB-Controller ein anderes Rauschverhalten haben (also eventuell mal von USB2 an USB3 hängen) und zum anderen lässt sich das Rauschen durch ein herabsenken es Eingangspegels (in den Aufnahmeinstellungen von Windows)) deutlich Eindämmen. Beim Auna funktionierts bei den meisten ab 90% bei meinem aber eher 30-50%.

      Eventuell ists beim 440er T-Bone auch so, denn rein objektiv gehört es nicht zu den besten (Rauschfreiesten) USB-Mics.
    • Anzeige

      Oklino schrieb:

      dragon99 schrieb:

      @sem
      ja ich bearbeite meine audiospur mit audacity. ich benutze win 10. ich habe auch andere streamer gesehen die das selbe sc 440 benutzen, bei denen rauscht es bspw nicht.
      Ich warne schonmal vor: Ich vefüge nur über gefährliches Halbwissen!
      Mein Auna CM900 (ein goldnes Auna im 900B Kleid) erzeugt auch ein enormes Grundrauschen.

      Woran kann das liegen?
      Zum einen berichten viele dass USB-Mikrofone an jedem Board bzw. USB-Controller ein anderes Rauschverhalten haben (also eventuell mal von USB2 an USB3 hängen) und zum anderen lässt sich das Rauschen durch ein herabsenken es Eingangspegels (in den Aufnahmeinstellungen von Windows)) deutlich Eindämmen. Beim Auna funktionierts bei den meisten ab 90% bei meinem aber eher 30-50%.

      Eventuell ists beim 440er T-Bone auch so, denn rein objektiv gehört es nicht zu den besten (Rauschfreiesten) USB-Mics.
      Okay, ich werde mal versuchen das Mikrofon an USB3 zu hängen. Das das T.BONE SC 440 nicht das Rauschfreieste Mikrofon ist, ist mir bewusst, allerdings kriegen es andere Streamer auch hin, weswegen ich mich ja auch hier an euch wende.
      Schau doch mal bei mir vorbei:
      twitch.tv/PandshanDE
    • dragon99 schrieb:

      Okay, ich werde mal versuchen das Mikrofon an USB3 zu hängen. Das das T.BONE SC 440 nicht das Rauschfreieste Mikrofon ist, ist mir bewusst, allerdings kriegen es andere Streamer auch hin, weswegen ich mich ja auch hier an euch wende.
      Ja, ich weiß :)
      Andere Streamer haben aber eventuell auch andere Hardware und die ist in vielen Rezensionen mitverantwortlich für die Stärke des Rauschens (hab oft gelesen, dass das Anschließen an einen anderen Rechner mit gleichem OS ein besseres Ergebnis brachte).

      Bei mir hilft auch oft, den Abstand zum Mic zu verringern. Auch solltest du darauf achten, dass Umgebungsgeräusche minimiert werden, denn allein das Rauschen eines Lüfters kann durch das Mic aufgenommen werden - war bei mir Anfangs auch der Fall, dann habe ich nochmal die Lüfter ausgetauscht und hier im Forum noch 1-2 Tipps geholt. :)