MP4 Datei retten!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • MP4 Datei retten!

    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich habe auf meinem Let´s Play Channel eine Hotseat Kampagne zu der Mod Westeros Total War für Medieval 2 Total War laufen und damit folgendes Problem:

    mit meinem Aufnahmepartner habe ich zuletzt einen kleinen Aufnahmemarathon von 6h gestartet. Leider ist das Spiel während der Aufnahme mehr mals abgestürzt und Bandicam konnte die Aufnahme nicht beenden.

    Somit habe ich hier jetzt 3 mehrere GB große beschädigt Videodateien die dringend repariert werden müssen!

    Folgendes habe ich bereits versucht:

    -Abspielen funktioniert weder über WMP noch VLC

    -BandiFix -> funktioniert nicht da Datei nicht im AVI-Format

    -DivFixx++ -> funtkioniert ebenfalls nicht

    -FileRepair ->findet keinen Fehler in der Datei

    -Perl Skript über MS DOS -> Meldung "out of Memory"

    -Umwandeln über z.B. XMedia Record -> funktioniert ebenfalls nicht

    -Demo von HD Video Repair Utilitys -> Video wird nur extrem abgehackt und unzusammenhängend wieder gegeben.

    Die Aufnahme hat über Stunden Problemlos funktioniert nur das Beenden der Aufnahme ist fehlerhaft. Da muss die Datei bzw der codec doch irgendwie zu retten sein?!

    Ich hoffe inständig jemand von euch kann mir helfen!

    Gruß
    Kroocha
  • MP4 Datein zu retten wird denk ich mal kaum möglich sein mit VirtualDub. Auch deshalb, weil VirtualDub hauptsächlich für AVI Dateien vorgesehen ist.


    Zum Problem:

    1. Probiere als erstes die jeweilige MP4 zu demuxen. Sodass du die einzelnen Streams hast.
    2. Dann probierst du ein erneutes zusammenmuxen dieser Streams. Damit muss der Container Header neu geschrieben werden und man könnte bereits damit Glück haben.
    3. Sollte 2. nicht gehen ist der nächste Schritt zu versuchen entweder die MP4 oder die demuxten Streams via FFmpeg einzulsen. Sollte FFmpeg die Streams erkennen mit Zeit etc. pp., dann könnte man das noch über FFmpeg retten.
      Zur Kontrolle, ob sie eingelesen werden können reicht bereits folgende Zeile:

      Quellcode

      1. ffmpeg.exe -i "D:\Videos\Aufnahme.mp4"
      2. oder
      3. ffmpeg.exe -i "D:\Videos\Aufnahme.h264"
    Eine MP4 Datei zu retten ist aber Kritisch. Weil zum einen eine h264 Kompression und Codierung, zudem auch noch I, P und B Frames vorliegen, die einfach schon fast unmöglich wiederherstellbar sind

    Sollte der Header fehlen oder unfertig sein, kann man diesen mittels einer Referenz Datei ersetzen lassen. Sollte dies auch nicht gehen, kann man die Aufnahme getrost wegwerfen.

    Man nimmt daher auch nicht Verlustkomprimiert auf, sondern Verlustfrei in einem AVI Container.

    Verlustfreies Material besteht in der Regel nur aus I - Frames und es gibt zig Arten Material in einem AVI Container zu reparieren.
    Da würde VirtualDub sogar die Indextabellen der Frames wieder herstellen können.

    Aber gewiss ist das bei einer MP4 mit einem h264 Codec fast schon unmöglich da noch was retten zu können.
  • Danke schon mal für die schnellen Antworten.

    Also über VirtualDub scheint es schon mal nicht zu funktionieren. Habe zwar das zugehörige Plugin installiert. Das Programm erkennt trotzdem keine Datei.

    Sagaras,
    kannst du mir ein Programm zum demuxen empfehlen? Mein übliches DVB Portal MP4Muxer kann die Datei nicht entschlüsseln.