YouPloader - Ein spiritueller Nachfolger des SJYU

  • Hmm ok also gut 10gb, da kann ich recht schnell rumtesten. Du benutzt den python uploader von tokland, nur mit der genannten Modifikation?

    Ich hau mich erstmal hin und wühl morgen mal rum, bzw teste dann ~samstag ein wenig. Mal sehen was dabei rumkommt. Ah, hast du feste Uploadzeiten? Aktuell ist ja bei den Amis ende Primetime, bzw. Asien müsste langsam aufstehen, keine Ahnung wohin genau wir hochladen aktuell xD

    Also ja, nimm erstmal das Webinterface :/
  • bei 2x512er chunks hat er es bis 8% geschafft :D
    Bei 24x2048 wo ich die 19 mbyte/s letztens geschafft hatte, da schaffter gerad mal teils nichtmal den Uploadstart xD

    Ich glaub das Ding ist einfach nur brutalst instabil, das schlicht die Verbindungen immer abkacken....
    Komisch nur, das es anscheinend wahrscheinlicher bei den sehr großen Dateien ist. Wobei so'n 3 GB Ding durchaus auch abkacken tut. Nur die kriegt man deutlich wahrscheinlicher durch..
    Also Dirt hab ich den ersten part schon nicht hochladen können und da war es total egal welche Uhrzeit.

    Das ist echtn totaler Aufreger, man ist schon am überlegen sich eine GUI drauf zu machen und mitm Browser hochzuladen...
    Aber dafür braucht man wohl dieses Xming?? Kostet ja leider 10 €
    Hab XFCE zwar installiert, aber ich komm nicht über SSH hinaus^^ ka wie man xfce nun starten würde, eig. müsstes doch automatisch bei reboot starten, tuts aber augenscheinlich nicht. Oder es ist wegen SSH und muss mich irgendwie anders verbinden. So wirklich kapiert hab ichs noch nicht. Hab aber mehr den Eindruck das XFCE gar nicht erst startet, aber ka.
    Wär halt nice, wenn ich das mit der Nutzung einer GUI auch mal hinbekäme. So'n Tutorial fehlt hier echt noch^^.
    Aktuelle Projekte/Videos


  • Hab das auch mal getestet und muss sagen das ich davon keinen vorteil habe. Ich habe eine 100k Leitung (5GB Upload) und der saugt sich das mit 8-900MB^^ egal was man einstellt. Wobei ich auch glaube das es an meinem Anbieter liegt, anfangs liefen die Uploads in 15-30 min Hoch, nun sind es 30-1 Std. Also genauso wie der Uploader. Absturz hatte ich jetzt keine, war aber auch nur 1 Video mit ca 2Gb.
  • Anzeige

    De-M-oN schrieb:

    Hab XFCE zwar installiert, aber ich komm nicht über SSH hinaus^^ ka wie man xfce nun starten würde, eig. müsstes doch automatisch bei reboot starten, tuts aber augenscheinlich nicht. Oder es ist wegen SSH und muss mich irgendwie anders verbinden. So wirklich kapiert hab ichs noch nicht. Hab aber mehr den Eindruck das XFCE gar nicht erst startet, aber ka.
    Wär halt nice, wenn ich das mit der Nutzung einer GUI auch mal hinbekäme. So'n Tutorial fehlt hier echt noch^^.
    Vermutlich geht das ding in runlevel 3, was du haben willst ist 5 in diesem Fall. Allerdings nur grob geraten^^ kenne das setup nicht. Könntest halt mal stumpf init 5 in die konsole tippen und gucken wie er danach bootet.

    Allerdings ne gui auf dem Server direkt... weiß nich, dann lieber via zb qemu/kvm eine VM aufsetzen und die mit GUI installieren (edit: wäre zumindest mMn die am einfachsten einzurichtende und wartbare Möglichkeit..). Funktioniert durchaus auf rootservern, ist aber langsam wie Sau. Auch würde ist das schöne bei dem api upload ja das ich die Beschreibung, Tags, thumb usw. alles automatisch setzen kann, ich bin notorisch faul und versuche da jedes bisschen Arbeit zu vermeiden xD
  • De-M-oN schrieb:

    Aber dafür braucht man wohl dieses Xming?? Kostet ja leider 10 €
    Nö, braucht man nicht. Wenn du X-Forwarding machen willst, dann brauchst du einen beliebigen X-Server für Windows. Dort gibt's mehrere, nicht nur Xming 7. Die ältere Version ist kostenfrei und müsste eigentlich noch funktionieren, es gibt sicher einen X-Server im Cygwin-Projekt und auch noch andere, deren Namen ich jetzt suchen müsste (EDIT: VcXsrv).

    Wobei ich vermutlich an deiner Stelle eher was auf VNC-Basis zusammenstellen würde.

    De-M-oN schrieb:

    So'n Tutorial fehlt hier echt noch^^.
    Die Wikis von Ubuntu und von Arch sind gute Ansatzpunkte. Vielleicht kann man nicht alles 1:1 kopieren, weil es distributionsbedingte Unterschiede gibt, aber mit grundlegenden Linux-Kenntnissen kommt man dann schon weiter.
    Videoempfehlungen:
    Propa
    Opa singt Wap Bap (Parodie)
    ShimmyMC
    Napoleon Bonaparte

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von RealLiVe ()

  • 3mb/s wären ja immernoch ~24mbit, vermutlich hast das ding zugeschissen mit kleinen Paketen bis es wieder an der Seite vorbeitropfte xD

    Naja erstmal nu meine Kadaver daheim wiederbeleben und danach guck ich mal was mein vserver so treibt... Dadurch das ich unattended hochlade, stört es mich nicht, das es länger dauert. Nur hät ich halt echt keine Lust den ganzen kram jedesmal einzutippen wie tags, description und thumbs usw. usf.
  • borecole schrieb:

    Nur hät ich halt echt keine Lust den ganzen kram jedesmal einzutippen wie tags, description und thumbs usw. usf.
    Ich hab nur Videotitel eingegeben, Kategorie auf Gaming und auf unlisted, weils erst öffentlich soll wenn alle Qualitätsstufen da sind. Den Rest hab ich dann sowieso nachträglich im Browser gemacht.
    Naja wenn die API nur DSL 3000 verkraftet, brauch ich sie nicht :P
    Die API sollte doch GERADE für server da sein & halt externe Uploader, aber eig. sollten server da der hauptfokus sein bei einer API, da man die dort ja am ehesten haben möchte, damit man im Terminal bleiben kann.
    Aber wenn der Web Uploader 30+ mbyte schafft ohne abzustürzen und die API nichtmal den Upload fertiggestellt bekommt, dann ist die in meinen augen einfach völlig kaputt.
    Aktuelle Projekte/Videos


  • De-M-oN schrieb:

    Die API sollte doch GERADE für server da sein & halt externe Uploader, aber eig. sollten server da der hauptfokus sein bei einer API, da man die dort ja am ehesten haben möchte, damit man im Terminal bleiben kann.
    Geb ich dir eingeschränkt recht :) Genau genommen besteht die API ja auch nicht nur aus dem video upload, das ist nur eines von vielen Sachen die man damit machen kann, wenn auch für unsereins idR die wichtigste. Für mich das nützlichste sind halt eher die nebenfunktionen, sprich das setzen der Tags, publish-date usw. Für andere wieder ist es das Kommentarschreiben, Daumen hoch und runtersetzen, sprich irgendwelche mobile Apps etc.
    Bei letzterem sehe ich auch eher den Hauptfokus, jeder depp hat min. 1 Smartphone, ganz zu schweigen von Fernsehern, Backöfen und Spülmaschinen die vermutlich bald auch Videos schauen wollen.

    Wo ich dir aber uneingeschränkt zustimme: Die Leitung nach YT via api ist zum kotzen^^
  • De-M-oN schrieb:

    Hab jetzt XFCE zum Laufen gekriegt und Google Chrome installiert.
    Nice. XCFE ist cool. :3

    De-M-oN schrieb:

    Diese 503 Backend errors gingen mir langsam dann doch aufn Sack..
    Ja. Leider.
    Immerhin hat vor ein paar Stunden einer einen Bug im Issue Tracker zur API gepostet, vielleicht haben sie es ja auch einfach gar nicht bemerkt...
    Hoffen wir mal, dass es dem besser ergehen wird als der fehlenden Monetarisierung, die einfach als "mach mer nicht, ist so gewollt" abgelehnt wurde.. :(
    You like music? I like pissing.
    ~Corey Taylor
  • PapierLP schrieb:

    Irgendwie funktioniert der "Cancel Upload" Button bei mir nicht und es gibt auch keine Möglichkeit den Upload einfach zu löschen oder? Habe mich da vertan und den falschen Channel zum Uploaden benutzt und es löscht sich einfach nicht aus der Liste... es wird immer wieder versucht das Video erneut zu uploaden
    Bei dem Fehler alles aus der Warteschlange entfernen und eine kleine 1-2 Mb Datei in die Warteschleife packen ... sobald der Uplaod beginnt die fehlerhafte Datei canceln und während des Uploads der kleinen Datei das Programm schließen ... dann solltest du die Fehlerhafte Datei aus der Warteschleife entfernen können

    Gruß M.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MidnightTv ()