Asynchronität bei Premiere CC 2015

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Asynchronität bei Premiere CC 2015

    Anzeige
    Juten tach liebe leute,
    Ich hab da mal ne kleine frage und zwar bin ich jetzt vor einigen tagen von der CS6 zur CC Fraktion von Adobe gewechselt, nun bin ich schon seit jahren mit Premiere dran und hatte nie probleme, jetzt kommts aber dicke denn komischerweise sobald ich ein Projekt starte (mit meinen Standard einstellungen ) und ich ein Video Importiere versetzt sich das Audio nach einiger zeit (egal bei welchem Game). Laut Google bin ich nicht der einzige der das problem hat und die ganzen tipps, selbst von Adobe selber, haben mir bisher nichts gebracht.
    Jetzt meine frage an euch ob ihr die selben Probleme habt oder vielleicht sogar mal eine Lösung habt wie ich es beheben könnte.
    Falls jemand projekt details wissen will schreib ich sie gerne auf.

    Mit freundlichem Gruß



    PS. das sind keine schreibfehler das sind Special Effects meiner Tastatur :D
    Klick & Play ;) - Anschauen und Spass haben.
  • Eine schnelle Google-Suche hat ergeben das: nichts :(

    Versuch bitte eine MediaInfo zu Posten. Leider kann ich deine Premiere-Einstellungen nicht sehen (Bild nicht erreichbar?) Kontrolliere bitte ob die FPS auch den exakten Wert haben (29,87 != 30) und auch die Tonspur mit den exakten Werten angegeben wurde (48k khz/44,1k khz etc.).

    Die MediaInfo würde da richtig helfen, da steht der Kram drin :)

    Du könntest auch nochmal checken, ob VirtualDub/MPC-HC/o.ä. die Datei sauber abspielt um sicher zu gehen, dass die Datei auch sauber aufgenommen wurde.
    Ruhige Let's Plays ohne Stress und Schnitte

    ~~~ Ph'nglui mglw'nafh Cthulhu R'lyeh wgah'nagl fhtagn! ~~~
  • Anzeige
    Premiere Einstellungen

    Timebase: 29,97Frames/sekunde
    Videoeinstellungen:
    Framgröße 1920H 1080V ( 1,0000)
    Framerate: 29,97 Frames/Sekunde
    Pixel-Seitenverhältnis Quadratische Pixel (1,0)
    Halbbilder: Keine Halbbilder (Progressiver Scan)
    Audioeinstellungen
    Samplerate: 48000 Samples/sekunde

    Video:
    Bioldbreite 1920
    Bildhöhe 1080
    Einzelbildrate 29 Einzelbilder / Sekunde
    Audio
    Bitrate 317 kbits/s
    Kanäle 2 (Stereo)
    Abtastrate 48Khz

    das komische dabei ist warum schafft es Premiere nicht, aber ein "billig" Programm wie Sony Vegas sogar stunden Videos Synchron zu halten?
    Klick & Play ;) - Anschauen und Spass haben.
  • Battlefield 4 Video

    Allgemein
    Vollständiger Name : C:\Users\patri\Desktop\Projekte\Videos\Battlefield 4\Part 15.mp4
    Format : MPEG-4
    Format-Profil : Base Media / Version 2
    Codec-ID : mp42 (mp42/isom)
    Dateigröße : 6,70 GiB
    Dauer : 18min
    Gesamte Bitrate : 50,8 Mbps
    Kodierungs-Datum : UTC 2016-05-10 22:27:50
    Tagging-Datum : UTC 2016-05-10 22:27:50

    Video
    ID : 2
    Format : AVC
    Format/Info : Advanced Video Codec
    Format-Profil : High@L4.1
    Format-Einstellungen für CABAC : Nein
    Format-Einstellungen für ReFrames : 1 frame
    Format_Settings_GOP : M=1, N=30
    Codec-ID : avc1
    Codec-ID/Info : Advanced Video Coding
    Dauer : 18min
    Source_Duration/String : 18min
    Bitrate : 50,7 Mbps
    Breite : 1 920 Pixel
    Höhe : 1 080 Pixel
    Bildseitenverhältnis : 16:9
    Modus der Bildwiederholungsrate : variabel
    Bildwiederholungsrate : 29,872 FPS
    minimale Bildwiederholungsrate : 14,985 FPS
    maximale Bildwiederholungsrate : 29,970 FPS
    originale Bildwiederholungsrate : 29,970 (30000/1001) FPS
    ColorSpace : YUV
    ChromaSubsampling/String : 4:2:0
    BitDepth/String : 8 bits
    Scantyp : progressiv
    Bits/(Pixel*Frame) : 0.818
    Stream-Größe : 6,68 GiB (100%)
    Source_StreamSize/String : 6,68 GiB (100%)
    Sprache : Englisch
    Kodierungs-Datum : UTC 2016-05-10 22:27:50
    Tagging-Datum : UTC 2016-05-10 22:27:50
    colour_range : Limited
    colour_primaries : BT.709
    transfer_characteristics : BT.709
    matrix_coefficients : BT.709
    mdhd_Duration : 1133163

    Audio
    ID : 1
    Format : AAC
    Format/Info : Advanced Audio Codec
    Format-Profil : LC
    Codec-ID : 40
    Dauer : 18min
    Source_Duration/String : 18min
    Bitraten-Modus : konstant
    nominale Bitrate : 128 Kbps
    Kanäle : 2 Kanäle
    Kanal-Positionen : Front: L R
    Samplingrate : 48,0 KHz
    Bildwiederholungsrate : 46,875 FPS (1024 spf)
    Source_StreamSize/String : 17,1 MiB (0%)
    Sprache : Englisch
    Kodierungs-Datum : UTC 2016-05-10 22:27:50
    Tagging-Datum : UTC 2016-05-10 22:27:50
    mdhd_Duration : 1133140


    COD Ghost (wo es am schlimmsten sogar ist)

    Allgemein
    Vollständiger Name : C:\Users\patri\Desktop\Projekte\Videos\COD Ghost\Part 4.mp4
    Format : MPEG-4
    Format-Profil : Base Media / Version 2
    Codec-ID : mp42 (mp42/isom)
    Dateigröße : 6,08 GiB
    Dauer : 15min
    Gesamte Bitrate : 56,2 Mbps
    Kodierungs-Datum : UTC 2016-05-10 17:39:32
    Tagging-Datum : UTC 2016-05-10 18:31:46
    ©TIM : 00:00:00:00
    ©TSC : 30000
    ©TSZ : 1001

    Video
    ID : 2
    Format : AVC
    Format/Info : Advanced Video Codec
    Format-Profil : High@L4.1
    Format-Einstellungen für CABAC : Nein
    Format-Einstellungen für ReFrames : 1 frame
    Format_Settings_GOP : M=1, N=30
    Codec-ID : avc1
    Codec-ID/Info : Advanced Video Coding
    Dauer : 15min
    Source_Duration/String : 15min
    Bitrate : 56,1 Mbps
    Breite : 1 920 Pixel
    Höhe : 1 080 Pixel
    Bildseitenverhältnis : 16:9
    Modus der Bildwiederholungsrate : variabel
    Bildwiederholungsrate : 29,887 FPS
    minimale Bildwiederholungsrate : 9,990 FPS
    maximale Bildwiederholungsrate : 29,970 FPS
    originale Bildwiederholungsrate : 29,970 (30000/1001) FPS
    ColorSpace : YUV
    ChromaSubsampling/String : 4:2:0
    BitDepth/String : 8 bits
    Scantyp : progressiv
    Bits/(Pixel*Frame) : 0.905
    Stream-Größe : 6,06 GiB (100%)
    Source_StreamSize/String : 6,06 GiB (100%)
    Sprache : Englisch
    Kodierungs-Datum : UTC 2016-05-10 17:39:32
    Tagging-Datum : UTC 2016-05-10 17:39:32
    colour_range : Limited
    colour_primaries : BT.709
    transfer_characteristics : BT.709
    matrix_coefficients : BT.709
    mdhd_Duration : 930795

    Audio
    ID : 1
    Format : AAC
    Format/Info : Advanced Audio Codec
    Format-Profil : LC
    Codec-ID : 40
    Dauer : 15min
    Bitraten-Modus : konstant
    Bitrate : 256 Kbps
    Kanäle : 2 Kanäle
    Kanal-Positionen : Front: L R
    Samplingrate : 48,0 KHz
    Bildwiederholungsrate : 46,875 FPS (1024 spf)
    Stream-Größe : 27,8 MiB (0%)
    Sprache : Englisch
    Kodierungs-Datum : UTC 2016-05-10 17:39:32
    Tagging-Datum : UTC 2016-05-10 17:39:32
    mdhd_Duration : 930793
    Klick & Play ;) - Anschauen und Spass haben.
  • naja Audio läuft schon sauber, ist auch alles Glasklar.

    Ach fehler von mir weil Matze was meinte von 29,87 hab ich das mal geändert weil normal ist es auf 29,97 sorry mein fehler.

    Aber egal was ich einstelle ob ich premiere nach Video einstelle oder Video nach Premiere einstelle irgendwann verschiebt es sich leider.

    Das komische dabei ist auch noch bei Dying Light (dieselben einstellungen) kannn ich 2 Stunden non stop aufnehmen und nicht ein millimeter verschiebt sich, das selbe bei der DOOM Beta ebenfalls alles das gleiche gewesen an Einstellungen.
    Ich erstelle jetzt noch mein ein projekt mit den Einstellungen und dann berichte ich mal weiter. Sollte es so bleiben MUSS ich wohl bei Vegas, meinem unbeliebtheits programm wechseln ;(
    Klick & Play ;) - Anschauen und Spass haben.
  • PJKeys schrieb:

    Ich erstelle jetzt noch mein ein projekt mit den Einstellungen und dann berichte ich mal weiter. Sollte es so bleiben MUSS ich wohl bei Vegas, meinem unbeliebtheits programm wechseln
    Auch bei Vegas kann es mit variabler Framerate exakt die selben Probleme geben - wundert mich sogar stark, warum das bei dir synchron bleibt. Das Problem liegt bei dir schon in der Aufnahme - du musst schauen, dass dein Aufnahmeprogramm eine konstante Framerate (CFR) benutzt und keine variable.

    Ansonsten musst du es vorher entweder konvertieren oder mit einem Frameserver zu Premiere schicken. Die erste Lösung braucht einige Zeit bei der Konvertierung und erzeugt eine neue Datei, die halt sehr viel Speicherplatz belegt. Das geht beispielsweise mit Handbrake, oder dem VFR -> CFR - Konverter vom SSM und VirtualDub.

    Die zweite Lösung erzeugt nur eine virtuelle Datei, die aber bei jedem Rechnerneustart erneut angelegt werden müsste, wenn du beispielsweise in mehreren Sessions an einem Projekt arbeitest, und es kann sich negativ auf die Performance von Premiere und dem fertigen Rendervorgang auswirken. Das geht mit dem VFR -> CFR - Konverter vom SSM. Weiß aber nicht, ob das bereits Bestandteil von einem Tutorial war.
    Videoempfehlungen:
    ShimmyMC
    NuRap
    ShimmyMC
    Napoleon Bonaparte
  • Das wundert mich ja das mit Vegas weil egal was ich da reinlade es läuft und läuft und läuft. Ich nutze Avermedia LGP310 Capture card mit deren RECcentral da kann man nicht viel einstellen ausser das VideoFormat, Frames (Max ist 30) Audio bitrate, das wars.
    Naja ich nehme am stück auf und schneide es dementsprechend am Stück in einer Session. Aber wenn soviele dieses Problem haben bei Premiere dann müssten sich entwickler der Capture Card, Aufnahmeprogramme (PC) oder Adobe selber mal nen kopf machen und sich an das problem setzen.
    Gibts denn nicht irgendein Plugin, ausser die ganzen Converter, um die Framerate Konsant zu halten? falls nicht muss ich mal Avermedia anschreiben :D
    Klick & Play ;) - Anschauen und Spass haben.
  • Problem gelöst. Die Lösung ist einfach: RECcentral (das aufnahmeprogramm der Avermedia Capture Card auf voll bild, dann FRAPS auf die Software einklinken aufnehmen fertig. hat man eine Externe Karte wie ZB die LGP310 die verzögerung hat (1Sekunde wenn nicht weniger aber bemerkbar) dann sollte man einen 2. ,3. Bildschirm anschliessen mit HDMI oder direkt auf dem TV daddeln während der PC aufnimmt (konsole only) Bei den PC Capture Cards ist dies anders da dort keine Verzögerung ist kann man locker vom hocker direkt auf der Software der Karten daddeln und auf einem neben Monitor Fraps laufen lassen.

    Danke für eure hilfe.
    Klick & Play ;) - Anschauen und Spass haben.