Ruckeliges Streaming

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ruckeliges Streaming

      Anzeige
      Hallo zusammen,

      wie schon im Vorstellungsthread angemerkt, mein erstes Problem. ^^

      Wir wollten letztes Wochenende schon mit dem Streaming beginnen.
      Hier ein paar Eckdaten zu meinem Streaming-Pc und den allgemeinen Angaben.
      - 25k VDSL
      - OBS Studio | aktuelle Version
      - Strexm Stream-Overlay
      - Bildschirmaufnahme + Webcam

      - AMD FX-8150
      - ASrock 970 Extreme 3 (hat nen Knacks, wird nächste Woche gegen ein ASrock 990FX Extreme 3 ausgetauscht)
      - 16GB Corsair RAM @ 1600 MHz
      - Sapphire Radeon R9 290X VaporX TriX (8GB | Basistaktung)
      - Samsung 840 Pro @ 256GB (System, etc.)
      - Seagate 2TB SSHD (Spiele)

      Nun zum eigentlichen Problem... Sowohl im Spiel, als auch in der Vorschau vom OBS läuft alles flüssig. Auf Twitch hingegen fängt es an zu ruckeln.
      Woran liegt es? Zu hohe Einstellungen in OBS? Das Netzwerk habe ich ausgeschlossen. Unser LanParty-Raum ist mit Zyxel-Switchen verkabelt, welche an
      eine Fritz!Box angeschlossen sind. Ich hänge mit dem Stream-PC am Switch, welcher direkt am Router ist auf dem High Priority-Port. Datenübertragung intern sollte
      überhaupt kein Problem somit sein.

      Könntet ihr Vorschläge zu den Einstellungen im OBS Studio machen? Da kenn ich mich nicht wirklich aus und würde mich über Hilfe freuen. :)
      Im Spoiler noch Screenshots von meinen Einstellungen im OBS.



      Gruß,
      Florian vom Suchtkeller
    • Ich habe das Ruckelproblem leider auch. Habe OBS nach Anleitung eines Tutorials eingestellt, also so angepasst, dass sowohl Rechner und Leitung damit klarkommen sollten. Aber es ruckelt dennoch, und ein Analyse-Ergebnis zeigt auch viele dieser dropped frames. Außerdem kann ich mir nicht erklären, warum für den Europa-Server "poor" angezeigt wird, ich habe sowohl Frankfurt als auch Amsterdam ausprobiert.
      Ich weiß einfach als völliger Laie nicht, wo ich bei der Fehlersuche ansetzen soll. ?(

    • Generell gilt: OBS Einstellungen und verwendete Hardware posten.

      Frage ist außerdem, ob nun richtiges dauerhaftes Ruckeln gemeint ist oder nur verworfene Frames vom Streamer aus, wodurch es kurzfristig zum Standbild kommt. Letzteres hängt generell mit der CPU und/oder dem Upload zusammen. Diese Analyse habe ich bisher noch nie gesehen, sollte die direkt von Twitch kommt, dürfte das Problem bei dir liegen und nicht bei denen.
      Meine Vorgehensweise wäre:
      • Schnelleres CPU-Preset wählen. Wird es dadurch gelöst, ist deine CPU zu schwach für die bisherige Kombination aus Auflösung, FPS und Preset gewesen.
      • Bitrate reduzieren. Funktioniert dies, so war dein Upload zu schwach oder die Verbindung zum Twitch-Server sonstwie problematisch.
    • Anzeige

      Naike schrieb:

      Ich habe das Ruckelproblem leider auch. Habe OBS nach Anleitung eines Tutorials eingestellt, also so angepasst, dass sowohl Rechner und Leitung damit klarkommen sollten. Aber es ruckelt dennoch, und ein Analyse-Ergebnis zeigt auch viele dieser dropped frames. Außerdem kann ich mir nicht erklären, warum für den Europa-Server "poor" angezeigt wird, ich habe sowohl Frankfurt als auch Amsterdam ausprobiert.
      Ich weiß einfach als völliger Laie nicht, wo ich bei der Fehlersuche ansetzen soll. ?(



      Du müsstest mal dein Einstellungen Posten und am besten was dein PC und Internet so kann. Damit wir besser das Problem finden :)
    • Hallo Kayten und Karmaalp!

      Intel i5 4570, GTX760, 8GB DDR3 Ram, Leitung 50K
      Die Einstellungen bei OBS:


      Dauerhaftes Ruckeln oder kurzfristiges Standbilder - dazu kann ich schlecht was sagen, das ist für mich irgendwie das Gleiche. Es stockt halt, aber kein Puffern mehr, das Problem hatte ich zuvor bei Testläufen mit dem Programm Mirabillis Action.
      Den ganzen Fachbegriffen bin ich leider nicht immer mächtig, was genau edeutet CPU-Preset?
      Die Bitrate ist schon verdammt niedrig bei 2500 Kbit/s, noch niedriger?
    • Naike schrieb:

      Hallo Kayten und Karmaalp!

      Intel i5 4570, GTX760, 8GB DDR3 Ram, Leitung 50K
      Die Einstellungen bei OBS:


      Dauerhaftes Ruckeln oder kurzfristiges Standbilder - dazu kann ich schlecht was sagen, das ist für mich irgendwie das Gleiche. Es stockt halt, aber kein Puffern mehr, das Problem hatte ich zuvor bei Testläufen mit dem Programm Mirabillis Action.
      Den ganzen Fachbegriffen bin ich leider nicht immer mächtig, was genau edeutet CPU-Preset?
      Die Bitrate ist schon verdammt niedrig bei 2500 Kbit/s, noch niedriger?

      Nein 2500 Kbit/s sollte reichen, die frage ist nur ob das dein Internet hergibt. 50K bedeutet nicht direkt das du ein guten Upload hast.
      Da fehlen noch paar OBS Einstellungen. Die bitte auch posten :)
    • Naike schrieb:

      Es stockt halt, aber kein Puffern
      Heißt, dass du dem Server zu wenig Frames lieferst. Wie sieht die CPU Auslastung beim Streamen aus? Könnte mir vorstellen, dass die CPU je nach Spiel nicht ausreicht.

      Naike schrieb:

      CPU-Preset
      Findest du im alten OBS unter Einstellungen > Erweitert, das Preset ist der Wert unter Video bei x264 CPU Voreinstellung. Very Fast ist Standard, würde aber einfach mal superfast austesten.

      Karmaalp schrieb:

      50K bedeutet nicht direkt das du ein guten Upload hast.
      Und wie es intern im Netzwerk aussieht ist auch recht wichtig.
    • Der Speedtest sagt: Down 54 Mbps, Up 2.53 Mbps - das ist nicht so der Brüller, oder?!

      Welche OBS-Einstellungen meinst du noch? Habe alles abfotografiert, wo ich was eingetragen habe. Unter den anderen Reitern habe ich nichts verändert, da sind noch die Standardwerte.

      CPU-Auslastung und Preset-Änderung werde ich gleich nach dem Essen mal unter die Lupe nehmen. Melde mich dann wieder.
      Danke schonmal!
    • Naike schrieb:

      Up 2.53 Mbps
      Das ist ziemlich grauenhaft zum Streamen, falls das wirklich die komplette Kapazität deiner Leitung sein sollte. Bei VDSL50 sollten bspw. 10Mbit/s bei rumkommen. Du hast währenddessen auch sicher nichts hochgeladen oder sonstwie deinen Upload belastet? Würde mal einen anderen Server beim Speedtest auswählen, nur um sicher zu gehen. Ändert sich auch dann nichts, solltest du versuchen herauszufinden warum dein Upload so mies ist. Manche Router zeigen im jeweiligen Menü die aktuelle Kapazität der Leitung an. Ist diese deutlich höher als das was beim Speedtest herauskam, würde ich das Netzwerk (Verbindung von dir zum Router und andere Geräte) mal unter die Lupe nehmen. Zeigt der Router ungefähr das gleiche an wie der Speedtest, solltest du mal bei deinem Anbieter anklopfen, falls dein Vertrag deutlich mehr als den gemessenen Upload vorsieht.
      Mal kurz etwas umgerechnet: 2.53Mbit/s = ~2590 kbit/s.
      Dein Stream benötigt ~2500kbit/s (Video) + ~112kbit/s (Audio) + Puffer. Also schlimmstenfalls mehr als deine Leitung hergibt.
      Andere Programme wollen sicherlich auch noch etwas von der Leitung haben. Sollte das Gemessene ungefähr mit dem Übereinstimmen, was du vom Anbieter auch bekommen solltest, so bliebe dir nichts anderes übrig, als die Bitrate zu reduzieren.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Kayten ()

    • Good News! 8o Das Senken der Bitrate auf 1750 hat die Ruckelei beendet. Drei Zuschauer haben es bestätigt, und ich konnte auch nebenbei auf meinem Laptop sehen, wie es nun besser flutschte.
      Außerdem habe ich mir noch die Auslastungen angesehen und dabei eine komische App entdeckt, die ziemlich viel von der CPU zog, obwohl ich sie überhaupt nicht kannte und noch nie benutzt habe, WildTangent Games. Kommt wohl mit Win10. Fix gelöscht, ein Fresser weniger. Dann Test mit dem Spiel Division durchgeführt, dessen CPU-Auslastung betrug gerade mal 30 %, zusammen mit dem übrigen noch laufenden Systemkram und OBS ingesamt gerade mal knapp 50 %. Es liegt also nicht an meinem Rechner, der wuppt das gut. Nur der Arbeitsspeicher hat ordentlich zu knacken, mit ingesamt 74 %.
      Was ich nicht geändert habe, ist dieses Preset von veryfast auf superfast, denn da kam eine Warnmeldung, da hab ich Schiss gekriegt. 8|



      Aber war jetzt anscheinend ja sowieso nicht nötig, Dank dem Runtersetzen der Bitrate. Ich denke mal, wenn ich demnächst irgendwann mal schnelleres Netz habe, kann ich es wieder erhöhen. Aber für's Erste kann es so bleiben.
      Nächster Schritt nun Feineinstellungen, Webcam und so.

      Besten Dank für eure Hilfe! :thumbup:
    • Kayten schrieb:

      Ruckelt es auf Twitch oder buffert es nur häufig? Vermute mal ersteres.
      Das CPU-Preset in OBS ist aus meiner Sicht viel zu fordernd gewählt, die CPU dürfte damit nicht klar kommen. Medium nutzt man normalerweise abseits vom Echtzeitstreaming. Etwas wie very fast oder gar superfast sind da deutlich angemessener.

      Also mit Sicht auf meine CPU habe ich eigentlich nichts gemerkt. Diese schaff ich nie wirklich auszulasten. Ich werde es gern am Wochenende nochmal testen, um zu sehen ob sich was ändert.
      Und auf die erste Frage... Nein, es buffert nicht häufig. Das Video sieht aus (habe ich danach in den gespeicherten Aufnahmen gesehen), als ob es mit nur 10 FPS oder dergleichen gestreamt worden wäre.