Evoland

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Anzeige
      Spielname: Evoland
      Angefangen am: 12.05.2015
      Fertiggestellt am: 16.06.2016
      Genre: Rollenspiel
      Plattform/System: PC
      Story/Aufgabe im Spiel:

      ie Handlung des Spiels spielt sich auf zwei Ebenen ab, einer inneren Handlung und einer übergeordneten Erzählebene, wobei letztere größeres Gewicht besitzt. Das Spiel beginnt unvermittelt, der Spieler lenkt den vorerst namenlosen männlichen Protagonisten durch die Spielwelt und erweitert schrittweise seine Handlungsmöglichkeiten. Die Spielfigur wird nach dem Öffnen einer bestimmten Truhe durch einen Bildschirmtext aufgeklärt, dass „eine uralte böse Macht“ zurückgekehrt sei und nun die Welt von Evolandia (sic!) bedroht. Der Spielercharakter sei „eins der wenigen verbleibenden Mitglieder des Ordens der Drachenritter“, denen der Schutz der Welt obliegt. Im weiteren Spielverlauf wird es dem Spieler schließlich erlaubt, seine Figur frei zu benennen (Standardname: Clink). Ausgehend vom Dorf Papunika folgt Clink Hinweisen auf die von Monstern heimgesuchte Kristallhöhlen. Auf dem Weg dorthin trifft er auf eine von Kreaturen bedrohte Zauberin. Der Spielercharakter eilt ihr zu Hilfe und beide reisen von nun an gemeinsam, wobei die vom Spieler frei benennbare Magierin (Standardname: Kaeris) den Spielercharakter um Hilfe für ihr bedrohtes Heimatdorf Aogai City bittet. Auf der Suche nach der Bedrohung stoßen die beiden auf den Bösewicht Zephyros, der Kaeris bei dieser Konfrontation tötet. Mit Hilfe von Kaeris' Onkel Sid und dessen Flugschiff findet er Zephyros' Zuflucht am sogenannten Manabaum und stellt ihn dort zum Endkampf.
      Neben der sehr oberflächlich gehaltenen Handlung gibt es eine an den Spieler gerichtete Erzählung. Diese steht im Zusammenhang mit dem Untertitel des Spiels, A Short Story of Adventure Video Games Evolution(deutsch: Eine kurze Abhandlung der Evolution der Adventure-Computerspiele), und demonstriert die technische und spielerische Evolution von Action-Adventures im Stile von The Legend of Zelda, Final Fantasy,Dragon Quest. Über die Spielwelt kann der Spieler Truhen finden und öffnen, die seine Handlungsmöglichkeiten erweitern und die Spielwelt oftmals auch optisch deutlich verändern. Diese Änderungen werden durch begleitende Bildschirmtexte zumeist ironisch kommentiert und vermitteln im Zusammenspiel mit der optischen Wiedergabe der Spielwelt einen groben historischen Abriss über die Entwicklung des Genres.

      Zusätzliche Informationen:

      Audio-Kommentar: Ja

      Videos: Komplette Playlist :)