Final Fantasy 1

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Final Fantasy 1

      Anzeige
      Spielname: Final Fantasy 1
      Angefangen am: 1.07.2015
      Fertiggestellt am: -

      Genre: RPG
      Plattform/System: Gameboy Advance
      Story/Aufgabe im Spiel:

      Zu Beginn des Spiels scheinen die vier Elemente, die die Welt beherrschen, aus den Fugen zu geraten: Die Erde verdorrt, Feuer verbrennen das Land, die Meere schäumen und die Winde bleiben aus. Einer Prophezeiung des Weisen Lukan zufolge sollen Krieger, die vier Kristalle ihr Eigen nennen, die sogenannten „Krieger des Lichts“, das Gleichgewicht wiederherstellen. Diese vier Krieger erscheinen in der Stadt Cornelia – über ihre Hintergründe oder wie sie an die Kristalle gelangt sind, wird nichts gesagt. Der König von Cornelia beauftragt die vier, seine Tochter, Prinzessin Sela, zu befreien. Der ehemalige Ordensritter Garland hat Sela entführt und hält sie gefangen, um den König zu erpressen. Die Krieger ziehen daraufhin zum Chaos-Tempel, wo sich Garland versteckt hält, töten diesen und befreien die Prinzessin.
      Nach weiteren Reisen in die von Piraten heimgesuchte Stadt Pravoka und nach Elfenstadt treffen die Krieger in Crescent auf Lukan, den Urheber der sie betreffenden Prophezeiung. Er berichtet ihnen, dass sich vier Monster, die Chaosse, in den Kristallschreinen eingenistet hätten und diese dadurch verdunkeln würden. Es liegt nun an den Kriegern, die Monster zu besiegen und mithilfe ihrer eigenen Kristalle den Glanz der Schreine wiederherzustellen.
      Die Krieger des Lichts kämpfen in der Terra-Höhle gegen den „Todbringer“ (im Original Ritchi, der Lich), das Chaos der Erde. Im Vulkan Gurug treten sie gegen „Kali“ (benannt nach der indischen Göttin der Zerstörung, Kali), das Chaos des Feuers an. In dem von Meerjungfrauen bewohnten Meerestempel begegnen sie „Aquadon“ (im Original Kura-ken, der Kraken), das Chaos des Wassers. Schließlich reisen sie in das von Lufenianern errichtete Luftschloss. Hier treten sie „Tiamat“ (benannt nach der babylonischen Urgöttin Tiamat) entgegen, dem Chaos der Luft. Vom Luftschloss aus sehen sie, wie sich auf der Erde die Kräfte der vier Schreine an einem Ort vereinen: dem Chaos-Tempel.
      Als die Krieger des Lichts den Chaos-Tempel erreichen, werden sie durch ein Portal 2.000 Jahre in die Vergangenheit geworfen. Hier begegnen sie dem totgeglaubten Garland wieder. Dieser erzählt ihnen, wie die Chaosse dieser Zeit ihn aus derUnterwelt retteten. Er schickte sie daraufhin 2.000 Jahre in die Zukunft und erschuf dadurch eine Zeitschleife. Garland verwandelt sich vor den Augen der Krieger in das Monster „Chaos“. Nach einem langwierigen Kampf wird Chaos besiegt; die Zeitschleife löst sich auf.

      Zusätzliche Informationen:

      Audio-Kommentar: Ja

      Videos:

      Let's Play Final Fantasy I folge 1 [HD+] - Die Krieger des Lichts
      Let's Play Final Fantasy I folge 2 [HD+] - der Tod von Günter
      Let's Play Final Fantasy I folge 3 [HD+] - Der Bau der Brücke
      Let's Play Final Fantasy I folge 4 [HD+] - Auf nach Pravoca
      Let's Play Final Fantasy I folge 5 [HD+] - ein verstorbener Freund
      Let's Play Final Fantasy I folge 6 [HD+] - überteuerte Gasthäuser
      Let's Play Final Fantasy I folge 7 [HD+] - Sumpfgrotte

      :thumbsup: