Muramasa: The Demon Blade (Oboromuramasa: Hazy Muramasa)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Muramasa: The Demon Blade (Oboromuramasa: Hazy Muramasa)

      Anzeige
      Name: Muramasa: The Demon Blade (Oboromuramasa: Hazy Muramasa)
      Autor: Deepstar
      Angefangen am: 07.06.2016
      Fertiggestellt am: 20.12.2016
      Genre: Action Role Playing Game
      Plattform/System: Nintendo Wii
      Beschreibung: Muramasa: The Demon Blade, welches im Original den Titel Oboromuramasa, welcher übersetzt Hazy Muramasa bedeutet, ist ein Spiel, was bis ins Jahr 2009 von Vanillaware entwickelt wurde, in dem es auch exklusiv für die Nintendo Wii veröffentlicht wurde. Ganz in Tradition vorheriger Arbeiten des Studios mit Princess Crown und vor allem Odin's Sphere, handelt es sich um ein 2D-Sidescroller mit Kampf und vereinzelten Jump & Run Einlagen.
      Dieses Spiel findet in Japan zur Edo-Zeit statt und besitzt zwei Kampagnen, wo man zwei unterschiedliche Charaktere spielt, die ein jeweils eigenständiges Abenteuer erleben.
      Die junge Frau Momohime wird von der Seele des sterbenden Kriegers Jinkoro besessen, kurz nach dem dieser erfolglos ihren Verlobten angriff. Bevor die Seele den Körper aber vollständig übernehmen konnte, wird Momohime angegriffen, weshalb Momohimes Seele aus dem Körper flüchtet und dabei vom rachsüchtigen Mönch Rankai entführt wird. Da der Körper stirbt, sollte der Seele etwas geschehen, muss Jinkoro in Momohimes Gestalt entsprechend die Seele verfolgen und sie wieder in Sicherheit bringen um dann anschließend ein mächtiges Schwert zu finden, welches in der Lage ist, Jinkoros Seele in einen anderen und damit eigenen Körper zu transferieren.
      Der junge Ninja Kisuke hingegen erwacht ohne jegliche Erinnerungen und versucht heraus zu finden, was genau passiert ist, bis er von Ninjas attackiert und verfolgt wird. Auf seiner Flucht bricht er aus versehen ein altes Siegel, welches verbannte Seelen ermöglicht wieder zurück zu kehren um für Angst und Schrecken in Japan zu sorgen, weshalb Kisuke nicht nur gegen diese Seelen kämpfen muss, um sie ein weiteres Mal zu verbannen und den Schaden damit wieder gut zu machen, sondern ist dabei auch auf der Spur nach seiner Vergangenheit.
      Dabei ist es beiden Charakteren im Laufe des Spiels möglich insgesamt rund 100 Schwerter zu sammeln beziehungsweise zu schmieden, die jeweils einen eigenen Angriffsstil und auch Spezialangriff besitzen.
      Aufgrund der Atmosphäre entschied man sich auch dazu, die originale japanische Sprachausgabe beizubehalten und es ausschließlich in die jeweilige Sprache zu untertiteln. Im Jahr 2013 erschien unter dem Titel Muramasa Rebirth auch eine Portierung mit überarbeiteter Grafik, allerdings auch nur in englischer Textsprache, für die Playstation Vita, die auch in Form von DLCs mit insgesamt vier weiteren Kampagnen das Muramasa Universum erweiterte.
      Auch aus Mangel einer Playstation Vita spiele ich entsprechend die Wii Version dieses Spiels auf Deutsch.
      Audio-Kommentar: Ja
      Altersfreigabe: USK 12
      Blind: Ja.
      Spielsprache: Japanisch mit deutschem Text
      Spielauflösung: 854x466
      Maximale verfügbare Videoauflösung: 3304x1800
      Logo vom Spiel:

      Screenshots:





      Videos:
      Playlist

      Momohimes Geschichte

      Eröffnungsakt
      #01 - Kampfschule im Wald
      #02 - Erwachen auf dem Friedhof

      2. Akt
      #03 - Auf der Suche nach dem Mönch
      #04 - Abzweigungen für einen späteren Zeitpunkt
      #05 - Zurückholen der Seele

      3. Akt
      #06 - Aktivitäten in Yoshiwara
      #07 - Zurück durch Sagami
      #08 - An der Küste
      #09 - Das Schicksal der Familie

      4. Akt
      #10 - Das falsche Gefühl
      #11 - Schweben zwischen den Stämmen
      #12 - Bis in die Wolken
      #13 - Am Ende des Tages
      #14 - Das Monster von Takayama

      5. Akt
      #15 - Lange genug verschoben
      #16 - Wieder über das Gebirge
      #17 - Folge dem Pfad des Bambus
      #18 - Der Magistrat von Narukami

      6. Akt
      #19 - Verführung des Weges
      #20 - Dojimas Klingen
      #21 - Ninjas in vier Wänden
      #22 - Durch die Geisterstadt
      #23 - Höllische Begegnungen
      #24 - Kampf mit den Onis

      7. Akt
      #25 - Viel Ärger in Iga
      #26 - Wirklich in den Wolken
      #27 - Der Kampf um den Himmel

      Letzter Akt
      #28 - Ruf zur Geisterstunde
      #29 - Die Sage über die Schneefrauen
      #30 - Versteckte Armee
      #31 - Ankunft im Tempel
      #32 - Sperre zum Aufstieg
      #33 - Lebenswandel

      Kisukes Geschichte

      Eröffnungsakt
      #34 - Gejagt von den Ninjas
      #35 - Die Aufmerksamkeit der Füchse

      2. Akt
      #36 - Stadt der Samurais
      #37 - Bis die Geister kommen
      #38 - Das Tal der Schädel

      3. Akt
      #39 - Gemäß der Vereinbarung
      #40 - Verhinderung der Pest
      #41 - Torahimes Rache

      4. Akt
      #42 - Verfolgung über die Straßen
      #43 - Das Konzert von Tengu
      #44 - Entgegen der Naturgesetze

      5. Akt
      #45 - Ein unmoralisches Angebot
      #46 - Panische Himmelshunde
      #47 - Die Tempel im Blick
      #48 - Zeichen der Spinne

      6. Akt
      #49 - Ein Abstecher nach Mikawa
      #50 - Über alle Berge
      #51 - Zusammenstoß der Armeen

      7. Akt
      #52 - Ende der Geschichte
      #53 - Nur an zweiter Stelle
      #54 - Der Weg des Schwertes

      Letzter Akt
      #55 - Vom Berg runter kommen
      #56 - Der Weg zurück
      #57 - Begegnungen des Lebens
      #58 - Auf zum Schlossgelände
      #59 - Das Treffen mit dem Shogun
      #60 - Gnade von Amitabha

      Momohimes Übergangsgeschichte

      Eröffnungsakt
      #61 - Eine neue Bedrohung?

      2. Akt
      #62 - Ozarus Zorn
      #63 - Beschwörte Dämonen

      3. Akt
      #64 - Der Ersatzplan
      #65 - Eine vertraute Kriegerin

      4. Akt
      #66 - Die Schönheit von Mino
      #67 - Blanke Baumwipfel

      Zwischen Akt
      #68 - Halbe Japanreise
      #69 - Bestrafung der Füchse
      #70 - Zusammenlebend auf der Selbstfindung

      Kisukes Übergangsgeschichte

      Eröffnungsakt
      #71 - Eine Sache des Glaubens

      2. Akt
      #72 - Abseits der Hauptstadt

      3. Akt
      #73 - Eine neue Spur
      #74 - Alle auf einmal
      #75 - Prüfung der Schwerter

      4. Akt
      #76 - Rechnung von Gottes Geschöpfe
      #77 - Geister des Krieges

      Zwischen Akt
      #78 - Auf den Dächern von Edo
      #79 - Der letzte Wille

      Momohimes Übergangsgeschichte

      5. Akt
      #80 - Durch das Spinnennetz

      6. Akt
      #81 - Anstrengungen für die Schwerter
      #82 - Jäger aus der Hölle
      #83 - Beweis auf dem Schlachtfeld

      7. Akt
      #84 - Die Macht der Götter
      #85 - Fall des Drachengottes

      Letzter Akt
      #86 - Die höchste Schwertschmiedekunst
      #87 - Beweis unserer Macht
      #88 - Umsehen in der Hauptstadt
      #89 - Das Monster im Meer
      #90 - Wenn nichts passiert

      Kisukes Übergangsgeschichte

      5. Akt
      #91 - Dächer von Narukami

      6. Akt
      #92 - Pläne der Oni
      #93 - Endstation: Hölle

      7. Akt
      #94 - Die Armee der tausend Füße
      #95 - Von unten nach oben

      Letzter Akt
      #96 - Die Abrechnung
      #97 - Religiöse Überzeugung der Mönche
      #98 - Auf dem Weg zum Shogun
      #99 - Kontrolle über die Dämonenklingen

      Review:
      Spoiler anzeigen

      Grafisch in seinem 2D-Stil wirklich wunderbar und sieht daher auch heute noch sehr gut aus. Manche Hintergründe haben mich grafisch sogar richtig umgehauen. Die Hölle oder auch das Schlachtfeld wie auch, wenn man auf der Mauer von Städten rumläuft und diese im Hintergrund zu sehen ist, ist wirklich sehr sehr hübsch.
      Vom Gameplay finde ich das Spiel auch ziemlich kurzweilig, von der Steuerung ziemlich leicht zu erlernen. Dabei kann man das Spiel mit der WiiMote genauso gut spielen, wie mit dem GameCube Controller. Habe das zumindest mit der WiiMote auch auf einer originalen Konsole mal gespielt. Habe für diesen Durchlauf aber auf Emulator mit Controller gesetzt, auch wenn sich das grafisch wegen der 2D Grafik nicht auswirkt.
      Im Spiel hat man zwar Zufallskämpfe, die tatsächlich unvermittelt auftauchen, allerdings sind diese glücklicherweise nie zu häufig, meistens so alle 2-3 Bildschirme einen. Lassen sich später durch Ausrüstungsgegenstände auch erhöhen oder verringern oder man kann diese auch mit der Nutzung von Ausrüstungsgegenständen vorzeitig beenden indem man flüchtet. Grundsätzlich fand ich die nie nervig, wie gesagt eher kurzweilig und zwischendurch. Auch wenn diese Zufallskämpfe immer gleich ablaufen, man allerdings zahlreiche unterschiedliche Gegner hat.
      Jedes Schwert, welches man im Spiel sammelt, hat dazu unterschiedliche Spezialangriffe und auch anderweitige Boni, weswegen es durchaus auch immer eine Idee ist, nicht immer direkt das Schwert mit den stärksten Angriffswert zu nehmen, sondern eben das, was dem eigenen Spielstil entgegen kommt. Nur für die zusätzlichen vier Enden wird vorgeschrieben, welches Schwert man ausgerüstet haben muss, um nicht das normale Ende einer Geschichte erneut zu erleben.
      Drei Schwerter können immer gleichzeitig ausgerüstet werden, zwischen denen man frei im Kampf wechseln kann und sogar muss, weil diese eine Ausdauerleiste haben, die durch Abwehr von Angriffen oder durch Nutzung von Spezialangriffen abnimmt. Sinkt die Ausdauer auf Null zerbricht das Schwert und man erleidet schaden. Aber Schwerter reparieren sich auch selbstständig, wenn diese nicht aktiv selektiert sind, können aber auch natürlich durch Ausrüstungsgegenstände sofort repariert werden.

      Das Spiel ist in Regionen unterteilt, die durch verschiedenfarbige so genannte Dämonenbarrieren getrennt sind. Im Laufe der Geschichte erhält man nach den Bosskämpfen immer ein neues Schwert, welches ermöglicht weitere Barrieren zu durchbrechen, das Schwert muss man aber nicht dafür ausgerüstet haben, und so die Spielwelt schrittweise zu öffnen.
      Die Bosse selbst sind soweit auch grafisch imposant und orientieren sich meines Wissens überwiegend auch auf japanische Mythen und Legenden. Die Kämpfe selbst, sind soweit auch unterschiedlich und daher im Schwierigkeitsgrad nicht wirklich einheitlich, weil manche Bosse dem eigenen Spielstil einfach entgegen kommen können, andere eben weniger. Es ist nicht so wie bei vielen anderen Spielen, dass man immer mehr Techniken lernt und man entsprechend immer mehr von diesen in einem Bosskampf braucht um ihn abzuschließen. Hier können spätere Bosse also auch leichter sein als vorherige. Finde ich persönlich nicht wirklich gut, weil mir damit einfach eine gewisse Schwierigkeitskurve fehlt.
      Neben den Bossen gibt es in der Spielwelt auch noch optionale Lager mit besonderen Kämpfen und damit einhergehenden Belohnungen in Form von Ausrüstungsgegenständen. Diese Lager sind überwiegend schon herausfordernd. Nach den beiden normalen Enden, erhält man die Berechtigung weiße Dämonenbarrieren zu durchbrechen, womit es zum einen möglich ist, die Bosse des jeweils anderen Charakters zu spielen, was dann auch noch einmal einen besonderen Ausrüstungsgegenstand einbringt, wie auch noch zusätzliche Lager zu öffnen, die man für das jeweils dritte Ende der Charaktere aber auch machen muss, weil man in diesen dann Schwerter erhält. Dort warten dann in der Regel auch die schwersten Kämpfe des gesamten Spiels. Zumindest für die zusätzlichen Enden gibt es so gesehen eine gewisse Schwierigkeitskurve, auch wenn das schwerste Lager hingegen dafür nicht gemacht werden muss. Wenn man das aber schafft, gibt es für den Spieler einen Ausrüstungsgegenstand, der ihn nahezu unbesiegbar macht, weil die Schwerter keine Ausdauer mehr haben.
      Schafft man diesen Kampf recht früh, hat man also auch keinerlei Herausforderung mehr im Spiel und kann während sämtlich restlicher Kämpfe auch einfach was anderes machen. Dieser Ausrüstungsgegenstand erlaubt es daher auch unbegrenzt dauerhaft Spezialangriffe zu nutzen.
      Die Gebiete in denen die Bosse sind, unterscheiden sich allerdings vom Rest des Spiels, durch besondere Grafiken oder eben auch durch besondere Gegner oder anderen Besonderheiten wie Fallen oder ähnliches.

      Trotz der Schwächen aber ein sehr gutes Spiel mit absolut wunderschöner und zeitloser Grafik.
      Bei mir gibt es die Spiele aus den unbekannten Weiten des Alls
      Zum Kanal

      Momentan im Anflug:
      Dragon Ball: Origins 2
      Action Adventure - NDS - 2010 - Seit 20.05.2017

      Dieser Beitrag wurde bereits 106 mal editiert, zuletzt von Deepstar ()

    • Die erste Folge landet jetzt absofort in diesem Beitrag.

      #01 - Kampfschule im Wald
      Videobeschreibung:
      Momohime ist eine junge Frau, welches die Kunst zu kämpfen erlernen möchte und sich dafür in die Wälder zurückgezogen hat, wo sich ein alter Ninjameister befindet, der ihr die Kunst des Kämpfen beibringen kann. Dieser ist zu erst ziemlich skeptisch, der Wille den Momohime aber an den Tag legt beeindruckt diesen aber so sehr, dass er sie dann doch unterrichtet. Eine Entscheidung die er alles andere als bereut, da sie extrem schnell lernt. Es scheint ihr auch leicht zu fallen, sich in der Luft zu bewegen und atemberaubende Bewegungen zu vollführen, die der Geheimnisse der Ninjas entsprechen. Ist sie so sehr talentiert, dass sie ein gefährliches Abenteuer beginnen kann oder muss Momohime feststellen, dass es doch noch viel zu lernen gibt?


      Aber natürlich gibt es auch eine neue Folge. Die auch passenderweise den 1.Akt vom Spiel abschließt und jetzt eigentlich erst so richtig die Story beginnt.

      #02 - Erwachen auf dem Friedhof
      Videobeschreibung:
      Im Wald haben wir die Fähigkeit zu Kämpfen erlernt und klettern auch auf Bäume um alte Seelen zu sammeln, die in diesem Wald verstreut sind. Zusätzlich werden wir allerdings auch noch von Ninjas attackiert die unsere erworbenen Schwertfähigkeiten direkt auf die Probe stellen. Nach diesem Kampf erblicken wir nach ein paar weiteren Metern ein seltsames Licht im Wald, was sofort unsere Aufmerksamkeit erregt. Als wir es entgegen gehen, befinden wir uns urplötzlich auf einem Friedhof. Haben offenbar nur alles geträumt. Schnell erinnern wir uns daran, dass unser Verlobter angegriffen wurde und wir ihm helfen wollten und wir uns plötzlich hier auf diesem Friedhof befinden, wo sich auch Leute befinden, mit denen wir reden, die uns auch plötzlich als Jinkoru ansprechen und doch etwas verwundert sind, dass wir uns als Momohime vorstellen. Sie sagen uns nämlich, dass dann augenscheinlich Jinkoru wieder unseren Körper verlassen hat. Plötzlich entdecken wir auch eine grüne Seele, dessen Stimme uns auch bekannt vorkommt, denn es handelt sich tatsächlich um die Stimme desjenigen, der unseren Verlobten angegriffen hat und es handelt sich auch um Jinkoru. Was genau hat es aber mit diesem Angriff auf sich und wieso soll angeblich unser Körper übernommen worden sein?
      Bei mir gibt es die Spiele aus den unbekannten Weiten des Alls
      Zum Kanal

      Momentan im Anflug:
      Dragon Ball: Origins 2
      Action Adventure - NDS - 2010 - Seit 20.05.2017
    • Weiter geht es mit dem zweiten Akt von Momohime. Wo es erst so richtig los geht.

      #03 - Auf der Suche nach dem Mönch
      Videobeschreibung:
      Als Jinkoru haben wir zwar Momohimes Körper übernommen, auf dem Friedhof wurde allerdings während des Kampfes ihre Seele gestohlen. Da der Körper stirbt, sollte der Seele etwas zustoßen, müssen wir entsprechend den Dieb dieser Seele ausfindig machen und stellen, damit wir sie in sichere Verwahrung geben können. Wir vermuten einen Mönch namens Rankai hinter diesem Diebstahl und haben Kongiku beauftragt, diesen ausfindig zu machen. Aber natürlich wollen wir nicht einfach nur untätig rumstehen, sondern versuchen auch selbst ihm zu folgen und durchqueren dafür auch die Gegend Sagami, wo wir sehr bald auch vor einer Barriere stehen, die wir diesmal allerdings auch durchqueren können, weil wir eine mächtigere Dämonenklinge besitzen. Eine Klinge die wir durchaus gerne an Rankai benutzen würden. Können wir ihn allerdings rechtzeitig finden oder kann er Momohimes Seele dafür nutzen uns in der Hand zu haben?
      Bei mir gibt es die Spiele aus den unbekannten Weiten des Alls
      Zum Kanal

      Momentan im Anflug:
      Dragon Ball: Origins 2
      Action Adventure - NDS - 2010 - Seit 20.05.2017
    • Gibt offenbar recht viel zu entdecken in diesem Spiel abseits des Weges... wobei, so abseits wäre das wohl nicht... später :D .
      Kennt ihr aber bestimmt, was du heute kannst erkunden, ist morgen schon gefunden.
      Aber trotzdem alles recht verzweigt... das packt natürlich besonders meine Neugier ^^

      #04 - Abzweigungen für einen späteren Zeitpunkt
      Videobeschreibung:
      Kongiku hat uns mitgeteilt, dass sie durch die Hilfe von anderen Füchsen herausgefunden hat, dass sich der Mönch Rankai in Yoshiwara befindet, welches sich in Musashi befindet. Daher sind wir auch direkt auf dem Weg dorthin und lassen uns dabei natürlich überhaupt nicht aufhalten. Als wir allerdings Musashi erreichen, müssen wir durchaus bald feststellen, dass dies eine recht verzweigte Gegend ist, wo es nicht nur darum geht den Weg nach Yoshiwara überhaupt erst zu finden, sondern auch zu wissen, wohin eigentlich auch die anderen Wege so führen. So stehen wir nach diversen Gabelungen nicht nur plötzlich vor einer neuen Barriere, die wir noch nicht durchbrechen können, sondern stehen auch zu einem Zugangsweg zu einem Lager mit feindlich gesinnten Wesen, wo wir nach der Brechung dessen Barriere das Gefühl haben, dass wir eigentlich erst zu einem etwas späteren Zeitpunkt hier her sollten. Immerhin schränken wir damit trotzdem die Wege ein, die uns nach Yoshiwara führen werden, aber befindet sich der Mönch überhaupt noch dort oder hätten wir uns unsere Erkundung lieber sparen sollen?
      Bei mir gibt es die Spiele aus den unbekannten Weiten des Alls
      Zum Kanal

      Momentan im Anflug:
      Dragon Ball: Origins 2
      Action Adventure - NDS - 2010 - Seit 20.05.2017
    • Anzeige
      Der zweite Akt kommt zu seinem Ende. Dieses geht aber nur über einen Bosskampf... wo ich irgendwie doch noch so meine Schwierigkeiten habe.

      #05 - Zurückholen der Seele
      Videobeschreibung:
      In Musashi haben wir mittlerweile einen Weg nach Yoshiwara gefunden, nachdem wir diese Gegend auch komplett erkundet haben. In den kleinen Ortschaften sind in den Reihenhäusern mehrere Fenster offen, die wir auch kurzerhand dazu nutzen, um einfach mal in die Wohnungen einzudringen. Dabei stoßen wir nicht einmal auf Leute, die uns natürlich mit Hilfe ihres Schwertes abstechen möchten, dabei ist das ausgerechnet gegen uns ein ziemlich nutzloses unterfangen. Allerdings ist auch nicht jeder so feindselig, manche sind auch einfach nur über unser Eindringen empört, andere sind sogar so betrunken, dass sie das gar nicht realisieren und uns sogar eher aus zweifelhaften Gründen bei sich haben möchten. Allerdings werden wir auch zwischen den Wohnungen von Feinden aufgesucht, überwiegend bekommen wir es dabei mit Ninjas zu tun, die uns entsprechend stoppen möchten noch weiter vor zu dringen um Rankai und damit Momohimes Seele ausfindig zu machen, der sich wahrscheinlich doch noch an diesem Ort befindet. Allerdings scheint Rankai hier gar nicht unser größtes Problem zu sein, denn dieser ist aus einem ganz bestimmten Grund hierher gekommen, der Momohimes Seele und damit unserem Körper schaden könnte. Können wir sie noch rechtzeitig wieder erlangen und uns damit erst einmal in Sicherheit bringen?
      Bei mir gibt es die Spiele aus den unbekannten Weiten des Alls
      Zum Kanal

      Momentan im Anflug:
      Dragon Ball: Origins 2
      Action Adventure - NDS - 2010 - Seit 20.05.2017

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Deepstar ()

    • Weiter geht es mit dem nächsten Akt :).
      Bis wir aber was neues sehen, dauert dann doch, haben im bereits erkundeten Gebiet noch mehr als genug zu tun :)

      #06 - Aktivitäten in Yoshiwara
      Videobeschreibung:
      Es ist uns gelungen Momohimes Seele wieder zu erlangen und aus den Griff eines Dämonen zu entreißen. Da wir nun sichergehen können, dass die Seele in unserem Besitz ist und wir daher jeglichen Schaden an ihr verhindern, kann Jinkuro endlich sich seiner ursprünglichen Mission widmen, nämlich ein mächtiges Schwert finden, was in der Lage ist, Jinkuro einen eigenen Körper zu verschaffen. Das Schwert von Yukinojyo könnte dafür das richtige sein, weshalb er sich auch aufmacht, ihn diesmal endgültig zu töten. Schließlich hatte er dies bereits vor, als der Vorfall mit Momohime geschah. Ein besonderes befriedigendes Erlebnis könnte es für Jinkoru sein, dass er ihm diesmal in Gestalt seiner Verlobten gegenüber tritt. Allerdings begibt er sich nicht sofort dorthin, wo sich Yukinojyo befindet, sondern erkundet ein weiteres Mal Musashi und will vor allem endlich diesem feindlichen Lager einen Besuch abstatten, aber bereits der Weg dorthin ist von Gegnern gepflastert, die verhindern wollen, dass wir überhaupt irgendwo hinkommen. Da diese scheinbar auch immer stärker werden, entschließen wir uns auch weitere Schwerter zu schmieden um für die Herausforderungen, die auf uns warten, gut gerüstet zu sein. Können wir weiterhin in Kämpfen die Oberhand behalten oder brauchen wir mehr als nur pure Schwertkraft um zu überleben?
      Bei mir gibt es die Spiele aus den unbekannten Weiten des Alls
      Zum Kanal

      Momentan im Anflug:
      Dragon Ball: Origins 2
      Action Adventure - NDS - 2010 - Seit 20.05.2017
    • Weiter geht es mit dem 3.Akt und dem ersten optionalen Feindlager direkt zu Beginn... was mal so eben richtig schlecht läuft.
      Aber wir bekommen auch eine neue Gegend hier zu Gesicht :).

      #07 - Zurück durch Sagami
      Videobeschreibung:
      In Musashi haben wir ein Lager aufgesucht, was wir diesmal auch betreten haben. Wie sich herausstellt, ist das die Heimat von den so genannten 100 Mönchen, die auch direkt auf eine Herausforderung wie uns warten. Dabei zeigt sich, das für uns die Mönche in dieser Anzahl ebenso eine riesige Herausforderung sind, da sie ziemlich schnell unserer Schwerter zerbrechen können, weshalb wir sogar Wunden davon tragen. Zwar sind es auch so viele Gegner, dass wir auch entsprechende Kampferfahrung sammeln können, allerdings hilft das unseren Schwertern nur wenig, weshalb wir so dennoch in extreme Bedrängnis kommen, es aber irgendwie doch noch schaffen die Mönche zu bezwingen und dafür auch eine Kusarikatabira-Kette erhalten. So kehren wir doch mit einem Triumph diesem Lager den Rücken und können uns endlich in Richtung Yukinojyo aufmachen, wofür wir allerdings zuvor noch Sagami durchqueren müssen. Dort werden wir allerdings, trotz unserer vorherigen Anwesenheit, nicht durchgewunken, sondern müssen uns unseren Weg hart erkämpfen. Können wir das auch problemlos machen oder hat es sich schon rumgesprochen, dass es den Mönchen gelungen ist, eine Gefahr für Jinkuro zu sein?
      Bei mir gibt es die Spiele aus den unbekannten Weiten des Alls
      Zum Kanal

      Momentan im Anflug:
      Dragon Ball: Origins 2
      Action Adventure - NDS - 2010 - Seit 20.05.2017
    • Eine neue Provinz wartet auf uns, das heißt es gibt wieder viel zu entdecken :-).

      #08 - An der Küste
      Videobeschreibung:
      Wie wir feststellen müssen, ist Yukinojyo in der Tat mehrere Tagesreisen entfernt, was für uns ein ziemlich beschwerlicher Weg bedeutet, denn nicht nur müssen wir uns gegen das durchaus wechselhafte Wetter behaupten, unter anderem geraten wir direkt in einen Regenschauer, sondern haben auch Feinde, die uns immer wieder aufs neue auflauern und wir direkt in einen Hinterhalt laufen, wo speziell die Ninjas offenbar auch neue Mittel ausprobieren uns zu stoppen. So nutzen sie mittlerweile nicht nur Drachen um uns aus der Luft zu attackieren, sondern werfen neben Shuriken mittlerweile auch noch Bomben auf uns. Als wir die Suruga Provinz erreichen, müssen wir darüber hinaus auch feststellen, dass sich für uns zahlreiche Wege und Möglichkeiten offenbaren, wo wir unsere Reise fortführen. Werden wir denn hier den richtigen Weg zu Yukinojyo finden oder laufen wir vielleicht doch in die vollkommen falsche Richtung, worauf auch unsere Gegner nur warten?
      Bei mir gibt es die Spiele aus den unbekannten Weiten des Alls
      Zum Kanal

      Momentan im Anflug:
      Dragon Ball: Origins 2
      Action Adventure - NDS - 2010 - Seit 20.05.2017
    • Zeit für das Ende vom dritten Akt, das heißt auch, es gibt wieder mal einen Bosskampf ^^.

      #09 - Das Schicksal der Familie
      Videobeschreibung:
      Mittlerweile haben wir Suruga vollständig erkundet und haben festgestellt, dass unser weiterer Weg von Barrieren versperrt ist, die wir zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht durchbrechen können. Aus diesem Grund machen wir uns auch endlich zum Satta-Pass auf, wo sich Yukinojyo aufhalten soll. Dabei lassen wir uns natürlich weder von den extrem wechselhaften Witterungsbedingungen, noch von irgendwelchen feindlichen Kreaturen, sowie Ninjas und Samurais, aufhalten und sind auch tatsächlich in der Lage an einem Strand Yukinojyo ausfindig zu machen. Dieser hat mittlerweile schon gehört, dass wir zwar wie Momohime aussehen, sie allerdings nicht sind. Daher ist er auch nicht wirklich überrascht, dass wir ihm mit gezücktem Schwert entgegen treten. Allerdings können wir von ihm bereits vor dem Kampf erfahren, dass sich das Schwert, welches wir suchen, offenbar nach wie vor in Narukami befindet und wohl vom Magistrat ins Lagerhaus gebracht wurde. Zwar ist Yukinojyo der Meinung, dass wir gegen seinen mächtigen Shinkage-Stil keine Chance haben und wir mit dieser Information werden nichts mehr anfangen können, allerdings wollen wir demonstrieren, dass unser Oboro-Stil der deutlich mächtigere ist, weshalb sich auf diesem Strand ein Kampf der Stile entwickelt. Werden wir dabei die Oberhand behalten oder wird Yukinojyo am Ende doch triumphieren?
      Bei mir gibt es die Spiele aus den unbekannten Weiten des Alls
      Zum Kanal

      Momentan im Anflug:
      Dragon Ball: Origins 2
      Action Adventure - NDS - 2010 - Seit 20.05.2017

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Deepstar ()

    • Es beginnt ein neuer Akt... wo wir allerdings erstmal zurückgehen, weil ich der Meinung war, wir hätten unterwegs ein Lager gefunden, was wir mit unserer jetztigen Dämonenklinge auch endlich betreten können.

      #10 - Das falsche Gefühl
      Videobeschreibung:
      Es hat sich herausgestellt, dass der Oboro Stil dem Shinkage Stil von Yukinojyo überlegen ist und konnten ihn bezwingen. Um zu verhindern, dass Yukinojyo auch von Jinkuro getötet wird, hat sie sich dazu entschlossen auch selbst zu beweisen, dass sie nicht das wehrlose Mädchen ist, für das sie gehalten wird. Kurzerhand hat sie die Kontrolle über ihren Körper übernommen und damit Jinkuros Seele wieder herausgeworfen. Dieser ist von der Tat durchaus so beeindruckt, dass er nicht nur Momohimes Wunsch gewährt, ihn am Leben zu lassen, sondern auch noch eine kurze gemeinsame Zeit gestattet, damit sie Jinkuro dafür absofort sein Ziel unterstützt. Dabei sorgen die Erzählungen von Yukinojyo dafür, dass ohnehin erst einmal jeglicher Widerstand von Momohime erlischt, denn offenbar steckt Yukinojyo hinter dem Mord von Momohimes Vater und Schwester. Nachdem Jinkuro wieder die Kontrolle über Momohimes Körper übernommen hat, nimmt er sich vor Narukami aufzusuchen, wo sich genau das gesuchte Schwert in einem Lagerhaus befinden soll. Allerdings hat Jinkuro durchaus das Gefühl, dass er auf dem Weg bis nach Suruga irgendwas vergessen hat, weshalb er sich erst einmal seine Schritte zurückverfolgt, um zu sehen, was ihn eigentlich so beunruhigt. Kann er das finden oder beschäftigt ihn eigentlich doch was ganz anderes, was mit dem bisherigen Weg nichts zu tun hat?
      Bei mir gibt es die Spiele aus den unbekannten Weiten des Alls
      Zum Kanal

      Momentan im Anflug:
      Dragon Ball: Origins 2
      Action Adventure - NDS - 2010 - Seit 20.05.2017
    • Unser Abstecher zurück zum Anfang unseres Abenteuers hat sich ja nicht gerade gelohnt. Aber vielleicht lohnt sich dafür ein Abstecher in eine andere Provinz, die nicht auf unserem Weg liegt?

      #11 - Schweben zwischen den Stämmen
      Videobeschreibung:
      Unsere Erinnerung hat uns getäuscht und es gab weder in Sagami, noch in Musashi, ein feindliches Lager was wir übersehen hatten und wir erreichen können. Das einzige Lager, was es in Sagami gegeben hat, besitzte eine Barriere, wofür unsere Schwerter noch nicht mächtig genug sind. Aus diesem Grund kehren wir unverrichteter Dinge zurück und machen uns endlich auf den Weg nach Narukami, wo wir allerdings sehr bald auch einen Abstecher nach Totomi in Erwägung ziehen, weil wir die Barriere in diese Gegend auch durchbrechen können. Dabei erreichen wir eine Gegend, die besonders von fliegenden Gegnern beherrscht wird, weshalb wir auch demonstrieren müssen, dass wir mit unserem Schwert auch in der Luft gut umgehen können. Was werden wir hier in Totomi, abseits des Hauptweges, allerdings finden und lohnt sich dieser Abstecher überhaupt oder hätten wir einfach der Hauptroute weiter folgen sollen?
      Bei mir gibt es die Spiele aus den unbekannten Weiten des Alls
      Zum Kanal

      Momentan im Anflug:
      Dragon Ball: Origins 2
      Action Adventure - NDS - 2010 - Seit 20.05.2017
    • Es geht endlich wieder auf Kurs, haben wohl genug in der falschen Richtung erkundet :)

      #12 - Bis in die Wolken
      Videobeschreibung:
      In der Provinz Totomi haben wir einen Zugang zu einem feindlichen Lager gefunden, allerdings haben wir durchaus das Gefühl, dass es einfach viel zu früh wäre in dieses einzudringen, weshalb wir uns dies auch für einen späteren Zeitpunkt vormerken und stattdessen nicht nur diese Provinz weiter erkunden, wo wir dann in einem Bergfluss auf eine weitere Barriere stoßen, sondern setzen auch unsere Reise in weitere Provinzen fort, wo wir nicht nur auf angriffslustige Fasane stoßen, sondern auch durchaus in ein bergiges Land kommen, wo wir schon bald nur noch eingeschänkte Sicht haben, weil wir schon auf Höhe der Wolken sind. Können die Gegner die geringere Sichtweite aber zu ihrem Vorteil nutzen oder ändert sich doch nichts an unserer Überlegenheit?
      Bei mir gibt es die Spiele aus den unbekannten Weiten des Alls
      Zum Kanal

      Momentan im Anflug:
      Dragon Ball: Origins 2
      Action Adventure - NDS - 2010 - Seit 20.05.2017
    • Wir näheren uns langsam dem Ort, wo dieser Akt wohl sein Ende findet. Wie immer sehr schöne Landschaftsgrafiken in diesem Spiel :)

      #13 - Am Ende des Tages
      Videobeschreibung:
      Mittlerweile befinden wir uns wieder auf dem Weg in Richtung Mino, müssen allerdings dafür den Umweg über Hida gehen, um den Mönchen von Rankai aus dem Weg zu gehen. In Shinano eröffnen sich allerdings auch weitere Pfade für uns, wo wir auch nicht direkt sicher sein können, welcher von ihnen direkt nach Hida führen wird. Dabei merken wir auch, dass Shinano eine ziemlich große Provinz ist und wir sogar schon so lange reisen, das sich mittlerweile selbst die Sonne langsam untergeht und wir uns da vielleicht doch langsam Gedanken machen müssen, wo wir denn die Nacht verbringen. Dabei kann man nicht einmal sicher gehen, dass wir wirklich eine ruhige Nacht hätten, da wir nach wie vor von Ninjas und anderen Wesen aufgelauert werden. Können wir allerdings eine Erschöpfung riskieren, wenn wir die ganze Nacht durchreisen oder sollten wir uns lieber doch irgendwo ein sicheres Plätzchen suchen um endlich mal länger auszuruhen?
      Bei mir gibt es die Spiele aus den unbekannten Weiten des Alls
      Zum Kanal

      Momentan im Anflug:
      Dragon Ball: Origins 2
      Action Adventure - NDS - 2010 - Seit 20.05.2017
    • Wir erreichen das Ende des vierten Aktes von Momohime... natürlich geht dieses Ende nur über einen Bosskampf :)
      Aber es gibt hier immerhin auch einen kleinen selbstgebauten Way of the Samurai 2 Crossover ;)

      #14 - Das Monster von Takayama
      Videobeschreibung:
      Die Nacht haben wir durchstanden und befinden uns mittlerweile im schneebedeckten Gebirge, wo wir weiterhin nicht nur von Ninjas verfolgt werden, sondern auch schon Bekanntschaft mit den Schneefrauen machen mussten, die dieses Gebiet unsicher machen und mit ihrem eisigen Atem über ihre Opfer hinweg fliegen. Auch durch die Witterungsverhältnisse ist der Aufstieg zum Berg Takayama natürlich extrem schwierig, aber auch durch die Erfahrung von Jinkuro können wir bisher allem trotzen und erklimmen damit immer mehr die Spitze, als wir auch in der Nähe des Gipfels sind erleben wir die Überraschung, dass wir wirklich nicht die einzigen sind, die sich zu dieser Zeit auf diesem Berg befinden, nicht nur treffen wir auf zwei verirrte Wanderer, die uns vor dem hier hausenden Monster warnen, sondern auch auf ein junges Mädchen, welches sich als Sayo vorstellt und uns berichtet, dass sie vor wenigen Jahren überhaupt gelernt hat zu sprechen seitdem sie von einem Samurai aus einer vom Chaos beherrschten Stadt namens Amahara gebracht wurde und damit das ganze Traumata innerhalb dieser Stadt hinter sich lassen konnte. Dabei ist dieser Samurai mittlerweile schon längst verschwunden, weshalb sie mit beiden Wanderern auch unterwegs ist, wobei sie denen auch einen teuren Talisman verkauft hat, womit sie sich ihren Lebensunterhalt verdient. Aber auch sie berichtet davon, dass dieser Berg extrem gefährlich ist, weil hier ein riesiges Monster haust und Menschen angreift. Da wir allerdings diesen Berg überqueren müssen, stellen wir uns dieser Herausforderung. Befindet sich allerdings hier wirklich ein extrem gefährliches und mächtiges Monster oder ist das vielleicht auch alles nur eine Legende?
      Bei mir gibt es die Spiele aus den unbekannten Weiten des Alls
      Zum Kanal

      Momentan im Anflug:
      Dragon Ball: Origins 2
      Action Adventure - NDS - 2010 - Seit 20.05.2017
    • Es beginnt ein neuer Akt im Spiel. Aber bevor wir dessen Story so wirklich angehen, haben wir noch was zu erledigen...

      #15 - Lange genug verschoben
      Videobeschreibung:
      Auf dem Berg Takayama befand sich tatsächlich ein Monster. Nachdem wir es allerdings bezwungen haben, zeigte sich, dass die wahre Gestalt des Monsters nur ein Wildschwein ist, was sich nur zu seinem eigenen Schutz in eine furchterregende Gestalt verwandelt, damit es auch ungestört die heiße Quelle am Fuße des Berges für ein Bad nutzen kann. Nachdem Momohime vorgeschlagen hat, dass es sich ab sofort nachts zu diesem Ort zurückziehen kann ohne bemerkt zu werden, ist wohl der Fluch dieses Monsters gebrochen und wir können unsere Reise fortsetzen, die uns nach Narukami führen soll. Bevor wir dies allerdings tun, erinnern wir uns daran, dass wir in der Provinz Totomi ein Lager nicht betreten hatten, wofür wir uns nicht bereit fühlten. Zwar ist es eine weite Reise zurück, aber natürlich wollen wir den Besuch dieses Lagers nachholen, da wir uns jetzt bereit fühlen dieses zu betreten und dort für Ärger zu sorgen. Allerdings bekommen wir es auch auf dem Rückweg nach Totomi mit vielen Gegnern zu tun, die es auf uns abgesehen haben. Können wir dieses Lager überhaupt erreichen oder wartet bereits vorher die größte Schwierigkeit?
      Bei mir gibt es die Spiele aus den unbekannten Weiten des Alls
      Zum Kanal

      Momentan im Anflug:
      Dragon Ball: Origins 2
      Action Adventure - NDS - 2010 - Seit 20.05.2017
    • Wir kämpfen uns durch das optionale Lager und können danach endlich mal wieder der Story folgen :)

      #16 - Wieder über das Gebirge
      Videobeschreibung:
      In Totomi haben wir das Lager gefunden und haben uns diesmal auch dazu entschlossen es zu betreten. Im Inneren des Lagers bekommen wir es mit so einigen fliegenden Gegnern zu tun, die uns immer in großen Gruppen attackieren und daher auch unsere Schwerter einem ziemlichen Belastungstest unterziehen, wobei natürlich auch wir die Konzentration hoch halten müssen, damit wir verhindern, dass diese einfach so zerbrechen, was unseren Gegnern natürlich es einfach machen würde uns zu erledigen. Aber je länger der Kampf dauert, desto entschlossener sind wir, diesen siegreich zu gestalten, weshalb wir es auch tatsächlich schaffen wohl an die 100 Feinde zu bezwingen und auf der Spitze deren Leichenbergs zu stehen, nahezu unversehrt. Mit diesem Erfolgserlebnis erhalten wir nicht nur einen neuen Schmuckgegenstand, sondern können uns auch beruhigt wieder zurück auf den Weg in die Provinz Hida, genauer gesagt in die Berge, machen, wobei wir auch einen Blick zu Muramasa wagen und uns kurzerhand neue weitere Schwerter schmieden lassen, die noch mächtiger sind, als diejenigen, die wir besitzen. Mit diesen hoffen wir einen noch schnelleren Tod über unsere Feinde zu bringen, um noch schneller die Provinz Mino und dort die Stadt Narukami zu erreichen. Können unsere Schwerter aber wirklich noch besser durch unsere Feinde schneiden oder sind Feinde auf unserem erneuten Weg darauf vorbereitet, dass wir gegebenenfalls stärker zurückkommen?
      Bei mir gibt es die Spiele aus den unbekannten Weiten des Alls
      Zum Kanal

      Momentan im Anflug:
      Dragon Ball: Origins 2
      Action Adventure - NDS - 2010 - Seit 20.05.2017
    • Mittlerweile sind wir in Mino angekommen und haben dort doch so einiges zu erkunden. Unter anderem stoßen wir auch direkt auf ein zweites Lager, was wir zur Abwechslung auch mal direkt machen können. Betreten hier allerdings auch wieder die storyexklusive Gegend, die grafisch mal wieder sehr schön in Szene gesetzt ist.

      #17 - Folge dem Pfad des Bambus
      Videobeschreibung:
      Nachdem wir das Gebirge in der Provinz Hida überquert haben, ist man jetzt in der Provinz Mino angekommen, wo sich mit Narukami Momohimes Heimatstadt befindet. Diese Provinz besteht hauptsächlich aus Bambuswäldern, die sich extrem ähneln, weshalb es durchaus schwierig ist für Jinkuro die Orientierung zu behalten und den Weg nach Narukami zu finden. Wobei sich der bisherigen Erfahrung nach auch die Untersuchung der anderen Verkehrsstraßen durchaus lohnend sein können, auch wenn wir wie schon so oft unter anderem von Ninjas attackiert werden, die, nachdem wir auch Kongiku gesprochen haben, offenbar auch vom Magistrat von Narukami geschickt worden sind. Bei unserer Erkundung von dieser Provinz finden wir auch noch ein Lager unserer Feinde, was wir auch direkt betreten. Wie sich herausstellt, handelt es sich um ein Versammlungsort dieser feindseligen Frösche, deren Population wir natürlich kurzerhand einen Schlag versetzen können. Sind wir aber auch wirklich gut genug um gegen ganze Massen an Fröschen zu bestehen oder hätten wir uns lieber doch einfach weiterhin dem Weg nach Narukami widmen sollen?
      Bei mir gibt es die Spiele aus den unbekannten Weiten des Alls
      Zum Kanal

      Momentan im Anflug:
      Dragon Ball: Origins 2
      Action Adventure - NDS - 2010 - Seit 20.05.2017
    • Ein weiterer Akt findet in einem Bosskampf sein Ende. Eigentlich lief der Kampf sogar ganz gut, hätte ihn mir durch kleine Fehler, speziell zum Ende hin, aber fast total verdorben.

      #18 - Der Magistrat von Narukami
      Videobeschreibung:
      Die Stadtmauer von Narukami haben wir erreicht, allerdings wollen wir zum örtlichen Palast, weshalb wir uns nicht den Weg durch die Stadt bahnen, sondern bahnen uns einen eigenen Weg von der Stadtmauer über die Dächern der Stadt, bis wir dann doch plötzlich in der Residenz vom obersten Magistrat der Stadt sind. Dabei werden wir allerdings nicht nur von Ninjas gejagt und immer wieder aufs neue in einen Kampf gezwungen, sondern als wir das Anwesen auch erreichen, bekommen wir es dort auch mit Samurais zu tun, die allerdings vollkommen überrascht davon sind, das wir in der Lage sind, deren Schwerter zu zerbrechen, als seien es wirklich Küchenmesser. Aus diesem Grund ist man auch nicht in der Lage uns zu stoppen, bis wir den Magistrat erreichen, den wir bei seinen dunklen Geschäften auch auf frischer Tat ertappen. Als wir damit auch die Gelegenheit erhalten zu fragen, wieso wir überhaupt angegriffen werden, erfahren wir, dass wir als mörderische Doppelgängerin von Momohime gehalten werden. Wir wissen, das hinter dem Magistrat allerdings auch etwas dämonisches am Werk ist, was wir auch direkt zum Kampf herausfordern, da der Magistrat andernfalls keinerlei Überlebenschance hätte. Können wir das Monster in ihm allerdings wirklich wecken und vielleicht auch auf diese Weise erfahren, was mit dem gesuchten Schwert passiert ist oder müssen wir uns erst durch seine zahlreiche Leibwache kämpfen, um ihn wirklich von unseren Fähigkeiten zu überzeugen?
      Bei mir gibt es die Spiele aus den unbekannten Weiten des Alls
      Zum Kanal

      Momentan im Anflug:
      Dragon Ball: Origins 2
      Action Adventure - NDS - 2010 - Seit 20.05.2017
    • Weiter geht es mit dem nächsten Akt des Spiels. Zu erst machen wir aber natürlich wieder eine ausgedehnte Erkundungstour :).

      #19 - Verführung des Weges
      Videobeschreibung:
      Der Magistrat von Narukami wurde zur Rechenschaft gezogen und wir haben von einem seiner Wachen erfahren, dass offenbar ein großer Oni aufgetaucht ist, der das Lagerhaus und damit das mächtige Schwert mit in die Hölle genommen hat. Aufgrund, dass Kongiku den Weg in die Hölle kennt, haben wir uns dazu entschlossen dieser einen Besuch abzustatten und das Schwert den Klauen des Onis zu entreißen. Allerdings befinden wir uns noch in Mino, weshalb eine große Reise auf uns warten würde. Bevor wir uns allerdings auf dem Weg zur Hölle machen, wissen wir aber auch, dass wir mit der, vom Magistrat, erhaltenden Klinge, nun auch eine neue Form der Barrieren durchbrechen können, weshalb uns auch der Weg in die Provinz Owari offen steht, der wir daher einen Besuch abstatten wollen, da wir auch nicht sicher sein können ob unsere weitere Abenteuer uns überhaupt an diesen Ort führen werden. In Owari finden wir dabei auch alte Bekannte, die Wanderer, die wir unter anderem auch schon im Gebirge begegnet sind, hat es auch diesmal in diese Provinz verschlagen. Finden wir hier auch noch anderes altbekanntes oder vielleicht auch wirklich etwas, wofür es sich gelohnt hat, diesen Umweg auf sich zu nehmen?
      Bei mir gibt es die Spiele aus den unbekannten Weiten des Alls
      Zum Kanal

      Momentan im Anflug:
      Dragon Ball: Origins 2
      Action Adventure - NDS - 2010 - Seit 20.05.2017
    • Bevor wir uns wieder auf dem Weg in Richtung Storyaufgabe machen, erkunden wir die Gegend und landen auch kurzerhand gleich in zwei Lagern, die auch nicht unterschiedlicher laufen könnten.
      Auf jeden Fall nutze ich speziell das erste Lager wieder mal für ein kleines Way of the Samurai 2 Crossover in der Videobeschreibung. Bietet sich halt bei zwei Spielen an, die zeitlich gesehen wohl zu einer ähnlichen Zeit stattfinden :)

      #20 - Dojimas Klingen
      Videobeschreibung:
      Eigentlich befindet sich der Zugang zur Hölle laut Kongiku in der Yamashiro Provinz, allerdings haben wir dann doch noch einen Abstecher in Richtung Süden gemacht, wo wir unsere Karte bis einschließlich Totomi vervollständigt haben. In Mikawa haben wir auch einen Zugang zu einem Lager gefunden, den wir bisher allerdings für verschlossen hielten. Allerdings handelte es sich doch nur um eine Barriere, wofür unser Schwert mittlerweile auch stark genug ist, weshalb wir diesem Lager auch direkt einem Besuch abstatten können. Dieser Ort erweist sich als Rückzugsort von Samurais, die einem ganz anderen Kampfstil pflegen und dessen Schwerter vom sagenumwobenen Dojima stammen, welcher durchaus als sehr fähiger Schwertschmied gilt, der selbst aus dem schwächsten Schwert eine extrem widerstandsfähige Waffe machen kann. Wir fordern diese Gruppe, bestehend aus ganzen sieben Samurais, allerdings heraus, dessen Klingen sich tatsächlich als extrem widerstandsfähig erweisen, wie wir es ansonsten bisher nur von Yukinojyo kennengelernt haben, darüber hinaus erweisen sich auch die Samurais selbst als ziemlich fähige Kämpfer die für uns in dieser Überzahl sogar tatsächlich extrem gefährlich sind und in der Lage sind uns mehrere Verletzungen zuzufügen. Allerdings haben wir nicht nur bessere Schwerter, sondern auch noch einen deutlich mächtigeren und effektiveren Kampfstil, der es uns am Ende doch ermöglicht, über diese Samurais zu siegen und eine Halskette als Beute aus diesem Lager zu entnehmen, welche für ein wohltuendes Gefühl sorgt, als wir sie anlegen. Wir setzen unsere Reise auch fort und machen uns auch direkt auf den Weg nach Owari, wo wir uns auch daran erinnern, dass aus einer Höhle noch ein weiterer Ausgang führte, den wir bisher noch nicht erkundet hatten. Werden wir dort auch noch was interessantes und spannendes Entdecken oder führt unser Weg ohne weitere Ereignisse doch weiter in Richtung Hölle?
      Bei mir gibt es die Spiele aus den unbekannten Weiten des Alls
      Zum Kanal

      Momentan im Anflug:
      Dragon Ball: Origins 2
      Action Adventure - NDS - 2010 - Seit 20.05.2017