LPs von grossen Kanälen nochmal?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • LPs von grossen Kanälen nochmal?

      Anzeige
      Eine Frage die sich mir aktuell auftut ist: LP't ihr Spiele, von denen ihr wisst, dass sie einer der ganz Grossen bereits gespielt und vollständig hochgeladen hat? Es gibt viele Projekte die ich gerne machen würde, aber dann sehe ich "oh, die ersten vier Seiten sind voller Celebrities" und verliere den Mut, weil ich mir nicht sicher bin ob es sich dann überhaupt lohnt das noch mal selbst zu tun, denn die Leute haben es ja höchstwahrscheinlich schon X-Mal gesehen oder gar selbst gespielt. War mir ziemlich sicher das sowas schon mal jemand gefragt hat, aber ich habe nichts brauchbares finden können, Links nehme ich auch gern an.
    • Anzeige

      DarkHunterRPGx schrieb:

      Gerade das ist der Grund gewesen, weshalb ich selbst LPs mache.
      Einige Platzbesetzer lpen dermaßen schlecht, dass selbst Kinder das besser machen könnten^^

      Also: Ja!

      Poison Momo schrieb:

      Ich werde auch alles daddeln, unabhängig davon, wer es schon gespielt hat. :) Sonst würdest du dir ja auch viele viele viele Spiele versagen. Ich spiele, worauf ich Lust habe - Dabei werde ich auch nur sekundär auf Aktualität achten.
      Tolle Argumente :)
    • So sehe ich das auch.. mir ist es echt egal ob der Titel den ich spiele schon von anderen gezockt wurde. Was nützt es mir etwas zu spielen was sonst keiner aufgenommen hat, mir aber dafür absolut keinen Spass macht ^^ Bestes beispiel: Super Mario World. Das Spiel ist schon x-fach vertreten, dennoch ist es mir egal. Jeder spielt das spiel anders ;)
    • Als es noch nur wenige Let's Player gab, wurde ja angestrebt, keine Spiele zu LPn, die ein anderer schonmal hochgeladen hat. Das mag damals durchaus sinnvoll gewesen sein, da auch jeder jeden kannte und man freundschaftlich dieses Hobby zusammen betrieb.

      Allerdings wuchs die Szene schnell, kaum noch Titel gibt es, die es nicht schon auf YouTube gäbe; vor allem nicht bekannte Spiele, die man vermutlich als erstes spielen würde, da man mit ihnen auch am meisten verbindet oder von ihnen erwartet.

      Ich ging von Anfang an an die Sache so heran, dass ich vor allem die Spiele spielen wollte, die ich aus meiner Kindheit bereits an- oder durchgespielt habe. Andere Spiele interessieren mich auch nicht besonders, da ich nicht gerade ein "Gamer" bin. Da war es von Anfang an klar, dass es diese Spiele teils zuhauf schon auf YouTube gibt und ich ohnehin wenig Klicks generieren würde. Dazu fehlt mir sicher auch ein entsprechendes Unterhaltungs-Gen.

      Ich habe Spaß an der Sache und suche gar nicht erst, ob es ein Let's Play schonmal gab. Jetzt zum Beispiel bei meinem aktuellen LP "Zelda Skyward Sword" muss ich nicht erst raten, ob das schonmal jemand hochlud. Aber Spiele sind für alle da und jeder erlebt sie anders. Ich möchte nicht zwingend einen oder wenige Kommentatoren für ein Spiel haben, sondern dem zuhören, der mir wirklich gefällt. Und das sind für mich für gewöhnlich nicht die Let's Player mit den langen Zahlen. Wie viel würden manche Zuschauer geben, wenn sie Bela Rethy beim Fußball durch einen anderen Kommentator ersetzen könnten.^^


      Das Video habe ich vor einiger Zeit bei so einem Thema schonmal gepostet. Deswegen lasse ich es zum Abschluss noch hier. Ein Statement von einem Urgestein der Let's Player, der inzwischen allerdings nicht mehr auf YouTube wirklich aktiv ist, sondern auf Twitch:

    • Ich spiele auch nur, was mir Spaß macht. Ich habe dann aber meistens ganz viele Spiele, zwischen denen ich mich entscheiden muss.

      Wenn ich mich nicht direkt entscheiden kann, mache ich dann Google Trends auf, tippe alle Spiele ein und vergleiche das momentane Interesse anhand der Graphen. Nebenbei kriegt man damit auch noch einen guten Überblick, was im jeweiligen Zusammenhang gesucht wird und geographische Daten um das Interesse zu konkretisieren. Wenn das Interesse entsprechend hoch ist, spielt es nicht die große Rolle, dass sich schon ganz viele andere Youtuber dem Spiel gewidmet haben. Außerdem ist es doch ein tolles Gefühl, wenn man es dann trotzdem schaffen sollte, sich in den Suchergebnissen hochzukämpfen. Ein wenig Wettbewerb kann manchmal auch ganz spaßig sein. ;)

      Wenn dir das Spiel Spaß macht, hast du natürlich so oder so nichts zu verlieren - Gut investierte Freizeit sage ich dazu immer. ^^
    • Kommt drauf an was du dir davon erwartest, würde ich sagen. Klar ist, dass du damit niemals soviel Traffic generieren wirst wie wenn du brandneue Spiele auf deinem Kanal lieferst, und die Wahrscheinlichkeit, dass die Leute das Spiel schon kennen ist hoch, also musst du mit geringeren Zuschauerzahlen rechnen.

      Wenn dir das aber egal ist und du ich sage Mal mehr ein Projekt machen willst, worauf du einfach total bock hast, dann kannst du das ruhig machen. Und es spielt natürlich eine Rolle was für einen "Wiederguckwert" das Spiel hat, manche mögen sich aus bestimmten Gründen besser dafür eignen, nochmal angesehen zu werden. Aber wenn du sowieso nach Lust gehst und dir nicht so hohe Zuschauerzahlen für dieses Projekt nicht wichtig sind, würde ich mir auch darüber nicht den Kopf zerbrechen.

      Was aber vielleicht hilft ist, bei sowas mit kürzeren Projekten anzufangen. Ich hab damals Life is Strange angefangen, die erste Episode gespielt und die Zuschauerzahlen waren sehr niedrig. Ich konnte aber nach Episode 1 aufhören ohne offiziell "abzubrechen".

      Wenn du jetzt so ein Rollenspiel wie Dreamfall Chapters spielst wo Leute teilweise auf mehr als 50 Episoden kommen, das bei dir aber niemand guckt und du nach 30 Folgen die Motivation verlierst, kannst du natürlich einfach abbrechen, ist aber vielleicht nicht so schön wie ein kurzes knackiges Projekt in 10-15 Folgen abzuschließen, und nicht in einem Mega-Projekt gefangen zu sein.
      Mein Kanal:

    • Chron schrieb:

      Das wäre etwa so wie zu sagen: Oh, du hast festgestellt dass jeder EDM macht? Dann ist Musik vielleicht nicht das richtige Pflaster für dich.

      Falsch, eher so wie: "Oh, dich demotiviert, dass jeder EDM macht? Dann ist Musikproduktion vielleicht nicht das richtige Pflaster für dich." Wenn man feststellt, dass es schon tausendfach berühmtere Leute gibt, ist das doch okay - nur wenn man sich davon ins Bockshorn jagen lässt, ist man für die kompetitive Branche ungeeignet.
    • Julien schrieb:

      Falsch, eher so wie: "Oh, dich demotiviert, dass jeder EDM macht? Dann ist Musikproduktion vielleicht nicht das richtige Pflaster für dich." Wenn man feststellt, dass es schon tausendfach berühmtere Leute gibt, ist das doch okay - nur wenn man sich davon ins Bockshorn jagen lässt, ist man für die kompetitive Branche ungeeignet.
      Oder man möchte gern etwas machen, was nicht jeder macht, und legt sich in einem der anderen 100 Genres nieder :rolleyes:
      Vollkommen legitim, dass jeder andere Präferenzen hat, und nicht jeder muss die Competition im brechendsten Becken suchen.
      Mein Kanal:

    • thiz schrieb:

      Nach 8 Jahren täglichen Uploads ist "nicht das richtige Pflaster" eher ausgeschlossen.

      Würde ich auch sagen. Umso weniger kann ich nachvollziehen, wieso es dich demotiviert, dass andere (größere) YouTuber so gut wie jedes Projekt schon bis aufs Äußerste ausgekostet haben und in der Suche immer am Anfang stehen. Nach acht Jahren täglichen Uploads sollte das doch quasi schon Normalzustand sein...
    • Julien schrieb:

      thiz schrieb:

      Nach 8 Jahren täglichen Uploads ist "nicht das richtige Pflaster" eher ausgeschlossen.
      Würde ich auch sagen. Umso weniger kann ich nachvollziehen, wieso es dich demotiviert, dass andere (größere) YouTuber so gut wie jedes Projekt schon bis aufs Äußerste ausgekostet haben und in der Suche immer am Anfang stehen. Nach acht Jahren täglichen Uploads sollte das doch quasi schon Normalzustand sein...
      Und trotzdem interessiert mich einfach nur, wie andere darüber denken. Ich weiß nicht warum es in jedem Thread immer einen geben muss, der gleich einen auf elften September macht.
    • thiz schrieb:

      überhaupt lohnt das noch mal selbst zu tun
      Du solltest (für dich selbst) definieren, was "lohnen" bedeutet.
      Welchen Lohn willst du denn?

      Lohn = Abos, Klicks, Fame, Nutten, Koks : NEIN
      Lohn = Spaß am spielen auch ohne zuschauer: JA

      Wenn dir einmal klar ist, was du überhaupt machen, erreichen willst, was dein Grund oder Ziel ist, warum du Videos hochlädst, ergeben sich solche Fragen meist von selbst ;)

      Denn hier wirst du immer auf zwei Fraktionen treffen, die das eine oder andere Felsenfest behaupten und der Thread endet dann wieder in gegenseitigen Beleidigungen.

      ( Hoffe ich habe es möglichst neutral ausgedrück :D )
    • Ich habe mit Mirror's Edge Catalyst erst 14 Tage nach Release begonnen (Umzugsbedingt). Jetzt ist es natürlich schon wieder alt, und keine Sau interessierts mehr (die großen haben es ja schon gemacht, da muss man es bei den kleinen nicht mehr anschauen).

      Damit reiht es sich nahtlos in meine anderen LPs ein. L.A.Noire, Sleeping Dogs, Baphomets Fluch....alles Games, die keine Sau mehr interessieren. Aber ich LP nicht für andere, sondern weil ich Spaß dran habe!