Guckt ihr jedes LP vor dem Hochladen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Guckt ihr jedes LP vor dem Hochladen?

      Anzeige
      Hallo an Alle da draußen ^^

      Ich bin noch ganz frisch, was das Let's Playen angeht, und mache mir so einige Gedanken. In der Suchfunktion habe ich leider nichts zu dem Thema gefunden.

      Ich frage mich, ob ihr euch jedes eurer Videos anschaut vor dem Hochladen auf Youtube. Ich schaue mir jedes meiner Videos vor dem Hochladen noch mal an , aber ich denke mir bei einer Stunde Aufnahmezeit wird das wohl etwas mühsam. (1 Std. aufnehmen, 30 Min. Schneiden, 1 Std. anschauen, ...)


      Wie macht ihr das denn?

      LG Almy
    • Anzeige
      Ich denke es ist allgemein eine Frage dessen,
      was du von deiner eigenen Arbeit als Let's Player verlangst und was du auch von anderen erwarten würdest.

      Man kann natürliche jede Folge nachschauen um sicher zu gehen das die Qualität hin haut.
      Aber wenn du erst mal einige Zeit in der Szene unterwegs bist, wird das irgendwann garnicht mehr nötig sein.
      Schließlich kennst du dich irgendwann mit deinen eigenen Settings und deiner produzierten Qualität aus.
      Außerdem ist es eine Frage dessen, wie selbstkritisch du bist.

      Ich für meinen Teil, schaue meine Let's Plays nicht mehr nach, da ich meine aktuelle Leistung kenne.
      Für mich ist es ein unnötiger Krampf, mich in jedes Video hinein zu steigern.
      Über die Jahre hinweg, habe ich meine Qualität dahin gebracht, wo sie mir persönlich absolut ausreicht.
      Aber natürlich gibt es sicher andere Menschen, denen dieser Standpunkt noch nicht reichen würde.

      Da es aber nun mal für jeden von uns eher ein Hobby ist, solltest du für dich selbst entscheiden, wie viel Zeit du dort hinein steckst.
      Wichtig ist immer, dass vorallem DU mit deiner Arbeit zufrieden bist und trotzdem Spaß daran hast.
      Bei zu viel Arbeit oder Stress, sinkt der Spaßlevel und das wiederrum wirkt sich auf deine Videos aus.
    • Ich schaue mir, genauso wie meine Vorredner die Videos Stichprobenartig (kleinere Sequenzen) an. Da ich hier und da noch Einblendungen einbaue, sehe und höre ich so oder so recht viel vom Video.
      Liebe Grüße, HoroX.

      "Ich wollte die Welt verändern ... Doch Gott rückt den Quellcode nicht raus!"
    • Früher habe ich auch jede einzelne Folge noch mal komplett (allerdings auf 150% Geschwindigkeit) angeschaut, um nebenher eine ausführliche Folgenbeschreibung tippen zu können. Mittlerweile schaue ich nur noch kurz an Anfang und Ende, ob da alles passt - wenn ja, wird dazwischen auch alles passen. :P
    • Ich checke den Anfang und das Ende jeweils ziemlich genau, ob es mit der Synchronität hinhaut und ob die Einblendungen stimmen, bzw. nichts abgehackt ist.
      Danach springe ich noch 1-2 im Video herum um zu gucken ob alles ok ist.

      Retro, Simulation und Open World Games durch die Augen eines Kindes der Generation C64.
    • Wie die Meisten hier, checke ich auch eher den Anfang und das Ende. Zwischendrin kurz mal reingeschaut ob alles funktioniert, aber solange alles synchron ist, keine Bildfehler usw. sind, wird das Video dann veröffentlicht. Mir selber das ganze Video beim schwafeln zuhören, ja ne... :D
      Immer diese Leute, die Ihren Kanal in die Signatur packen müssen... :whistling:

      Wer Rechtschreibfehler findet, darf diese einstecken und behalten.
    • Ich möchte meinen Videos den besten Output bieten, den ich produzieren kann. Da ich oft stärker bearbeite, muss ich die Aufnahme dann sowieso komplett durchsehen. Bzw. nicht unbedingt nochmal am Stück, aber jede Szene mehrmalig.
      Auch bei weniger bearbeiteten, "uncut"-Videos schaue ich zu 99% noch mal alles an. Wenn ich spontan entscheide, dass eine Szene überflüssig ist, sich zieht oder blöd ist, dann kommt die raus.

      Also ja, ich schau jedes Video komplett. Früher, bei klassischen LPs, hab ich das nicht gemacht, nur sporadisch
      jebaited
    • Vielen Dank für all eure Antworten! Ich schaue mir bis jetzt tatsächlich jedes einzelne Video vor dem Hochladen an. Mir fällt teilweise auf, dass es mit den Mausklicks und Klicks im Spiel nicht 1:1 synchron ist (habe leider noch eine sehr laute Maus).

      Ich weiß nicht mal, obs die Zuschauer stört, denn so viel Feedback habe ich logischerweise nicht, aber mich macht es wahnsinnig, dass ich es nicht 1:1 hinkriege...
    • Weil es @Sev mit der Bearbeitung noch einmal angesprochen hat: Aufwendigere Videos, seien es zumindest bei mir Tests der Spielmechanik oder meine Einstimmung auf Rennwochenenden, die schaue ich mir auch mindestens noch einmal an. Da kann sich schnell mal ein böser Fehler einschleichen. Allerdings kontrolliere ich dabei vorm Hochladen und vorm Kodieren.
    • Almy LP schrieb:

      Ich weiß nicht mal, obs die Zuschauer stört,
      Also mich als Zuschauer würde das schon ein wenig stören, wenn der Klick der Maus nicht gleichzeitig die Aktion auf dem Bildschirm auslöst. Dann müsstest du evtl. deine Mikrofonspur so ziehen, das es passt ;)
      Liebe Grüße, HoroX.

      "Ich wollte die Welt verändern ... Doch Gott rückt den Quellcode nicht raus!"
    • HoroX schrieb:

      Almy LP schrieb:

      Ich weiß nicht mal, obs die Zuschauer stört,
      Also mich als Zuschauer würde das schon ein wenig stören, wenn der Klick der Maus nicht gleichzeitig die Aktion auf dem Bildschirm auslöst. Dann müsstest du evtl. deine Mikrofonspur so ziehen, das es passt ;)

      Es ist eher so, dass es mir auffällt, da ich es weiß :) Der Unterschied besteht in ein oder zwei Millisekunden.
      Aber ich habe noch nicht rausbekommen, wie ich es wirklich 100 Prozentig 1:1 bekomme :(
      Wenn ich die Audiospur in Audacity anpassen möchte, dann lässt er mich irgendwie nicht sekundengenau die Tonspur verschieben, sondern hüpft immer.
    • Natürlich schaue ich sie mir beim Schneiden komplett durch und merze Fehler etc. aus. Ich kann mir meine eigenen Videos anschauen und werde nicht eingeschläfert. Also wenn man das noch nicht einmal hin bekommt, dann gehört man definitiv nicht auf Youtube, weil zu hoffen, dass irgendjemand sich den Crap anschaut, welchen man selber nicht erträgt, ist einfach nur lächerlich.

      Die Zeit sollte man sich nehmen. Man geht ja auch nicht einfach auf die Straße und bewirft andere mit Dingen ohne vorher nachzuchecken, ob es sich hierbei nicht um Kot oder sonstigen Ekelhaften Dingen handelt.