Guckt ihr jedes LP vor dem Hochladen?

    • Anzeige

      Peacemaker666 schrieb:

      sem schrieb:

      Wenn man sich nicht selbst hören kann, finde ich, sollte man sich dazu zwingen, bis man sich dran gewöhnt hat.
      Das stimmt, da gewöhnt man sich wirklich schnell dran. Ich fand es jetzt zwar nicht unangenehm, aber ungewohnt, mich reden zu hören. Aber das hatte sich dann nach ein paar Wochen schon gelegt. Und mir wird auch immer wieder gesagt, dass ich eine beruhigende Stimme habe.
      Für mich ist das Gegengucken mittlerweile so, als würde ein Fremder moderieren, der "rein" zufällig auch noch den gleichen Humor hat.
      Ist ja ein bisschen peinlich, aber ich schmeiße mich beim Gegengucken häufig weg vor Lachen. :D
      YouTube für dich findest du hier: Studio Winthor
    • Anzeige

      StudioWinthor schrieb:


      Ist ja ein bisschen peinlich, aber ich schmeiße mich beim Gegengucken häufig weg vor Lachen. :D
      Ich stimme mir zwar auch oft zu, aber noch öfter habe ich den Impuls, einen kleinen abfälligen Kommentar gegen mich selbst direkt in's Video zu setzen, den ich dann immer mit "Zukunftsalresu" unterschreibe.
      Wenn ich meine LPs beruflich machen könnte, würde ich auch allein um diese Kommentare setzen zu können, wieder alle Folgen gucken^^
    • Ich persönlich schaue nicht noch mal vor dem hochladen das komplette Let´s Play Video von mir selbst an. jedoch mache ich Stichproben ob Stimme und Bild richtig verlaufen so wie es sein sollte, oder ob beim Rentern probleme aufgetreten sind und aufeinmal nicht mehr zusammen passt - das hatte ich leider schon paar mal da musste ich dann 2 oder 3 mal die Videos rentern.
      Ein Let´s Player der am Anfang seiner Karriere steht:
      Hier mein Youtube-Kanal
    • Seit ich jetzt auf Twitch Streame und meine Let's Plays auf YouTube Re-Uploade (funktioniert wunderbar!) hab ich mir meine letzten Videos wieder vollständig angesehen, um da nochmal zu analysieren, wie meine Interaktion mit dem (zwar spärlich, aber doch vorhandenen) Live-Publikum so war. Da diese Reupload Videos aber immer recht lang sind, werd ich das vermutlich nicht bei allen Kommenden schaffen. Aber technische Stichproben, bzw Testaufnahmen vor den Streams, sind ein Muss.
      ★ Meine Let's Plays: (YouTube) (Twitter) (Vidme) (Twitch)
      ★ Meine Website: humaldo.tv
    • Tatsächlich schaue ich mir wirklich jedes Video vor dem hochladen an :D Die normalen Uncut-Let's Plays schaue ich mir nur an, um einfach alles was in der Folge geschehen ist, nochmal Revue passieren zu lassen. Meine geschnitenen Videos hingegen schaue ich mir, nach dem fertigen Schnittprozess immer an, um halt zu schauen ob mir Fehler unterlaufen sind, man etwas besser lösen könnte, usw.
      Ich finde auch, dass zumindest ich so wirklich etwas lernen kann. Ob es sich dabei nur um Verbesserungen im Schnitt oder um das perfektionieren meines Kommentierstils bei den Uncut-Videos handelt, spielt dabei keine Rolle, denn alles davon hilft mir weiter um mich selbst immer weiter zu verbessern ^^
      Mein Youtube Gaming Channel: *klick hier*
    • JiroGaming schrieb:

      Tatsächlich schaue ich mir wirklich jedes Video vor dem hochladen an :D Die normalen Uncut-Let's Plays schaue ich mir nur an, um einfach alles was in der Folge geschehen ist, nochmal Revue passieren zu lassen. Meine geschnitenen Videos hingegen schaue ich mir, nach dem fertigen Schnittprozess immer an, um halt zu schauen ob mir Fehler unterlaufen sind, man etwas besser lösen könnte, usw.
      Ich finde auch, dass zumindest ich so wirklich etwas lernen kann. Ob es sich dabei nur um Verbesserungen im Schnitt oder um das perfektionieren meines Kommentierstils bei den Uncut-Videos handelt, spielt dabei keine Rolle, denn alles davon hilft mir weiter um mich selbst immer weiter zu verbessern ^^
      Du hast mit der Entwicklung der Schnitttechnik und der Verbesserung der Moderation absolut Recht.
      Klar ist eben auch, wenn man sich das eigene Video komplett ansehen kann und sich dabei gut unterhalten fühlt, ist die Chance hoch, dass es dem Zuschauer genauso gehen wird.
      Wenn man dagegen bei den eigenen Videos ungeduldig wird und sich langweilt, wie sollte es den Zuschauern anders gehen?
      YouTube für dich findest du hier: Studio Winthor
    • StudioWinthor schrieb:

      Klar ist eben auch, wenn man sich das eigene Video komplett ansehen kann und sich dabei gut unterhalten fühlt, ist die Chance hoch, dass es dem Zuschauer genauso gehen wird.
      Wenn man dagegen bei den eigenen Videos ungeduldig wird und sich langweilt, wie sollte es den Zuschauern anders gehen?
      Auch ein gutes Argument! Wenn man es selbst schon langweilig findet, warum dann hochladen? So ein Video hat dann in meinen Augen einfach keinen Mehrwert für den Kanal.
      Ist zum Beispiel einer der Gründe, warum ich mittlerweile keine Videos zu Fortnite mehr mache, da ich diese einfach meistens selber schon langweilig fand und sie im Prinzip nur hochgeladen habe, um eben Content zu haben.
      Mein Youtube Gaming Channel: *klick hier*
    • JiroGaming schrieb:

      StudioWinthor schrieb:

      Klar ist eben auch, wenn man sich das eigene Video komplett ansehen kann und sich dabei gut unterhalten fühlt, ist die Chance hoch, dass es dem Zuschauer genauso gehen wird.
      Wenn man dagegen bei den eigenen Videos ungeduldig wird und sich langweilt, wie sollte es den Zuschauern anders gehen?
      Auch ein gutes Argument! Wenn man es selbst schon langweilig findet, warum dann hochladen? So ein Video hat dann in meinen Augen einfach keinen Mehrwert für den Kanal.
      Ist zum Beispiel einer der Gründe, warum ich mittlerweile keine Videos zu Fortnite mehr mache, da ich diese einfach meistens selber schon langweilig fand und sie im Prinzip nur hochgeladen habe, um eben Content zu haben.
      Genau. Ich habe auch schon Videos verworfen, bzw. neu vertont, weil ich sie so einfach nicht anbieten wollte.
      Auch bei einem Let's Show voller Wissen sollen die Zuschauer ja eine Chance haben, das Ende des Video wach zu erreichen. :sleeping:
      YouTube für dich findest du hier: Studio Winthor