Hilfe bei Mikrofon

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hilfe bei Mikrofon

    Anzeige
    Einen wunderschönen guten Tag.

    Ich habe zur Zeit ein kleines Mikrofonproblem und habe keine Ahnung von der Materie. :(

    Deswegen hoffe ich auf eure Hilfe bei folgenden Fragen:

    -Welches Mikrofon könnt/würdet ihr mir empfehlen (bis 200€)?
    -Was ist der Unterschied zwischen Usb und Klinke (abgesehen vom Anschluss)?
    -Auf was muss ich beim Mikrofonkauf achten?

    Zur Zeit schiele ich auf das
    Rode NTUSB
    amazon.de/Rode-Studioqualit%C3…QPGRRE/ref=cm_rdp_product

    bzw.
    Rode NT-1a

    amazon.de/Rode-NT-1A-Gro%C3%9F…r=8-1&keywords=Rode+NT1-A

    Würde mich über eine baldige Antwort freuen. :)

    Mit freundlichen grüßen, Lynkx.
  • Abhängig vom Einsatzzweck, den du nicht beschrieben hast ;) Was willst du genau machen? "Nur" Let's Plays, oder vielleicht auch Live Streaming? Für letzteres wären beispielsweise manche Echtzeiteffekte nicht verkehrt.

    Lynkx schrieb:

    Welches Mikrofon könnt/würdet ihr mir empfehlen (bis 200€)?
    Das NT-USB - einstecken, loslegen und keine Notwendigkeit, sich weitere Hardware zuzulegen oder sich mit irgendwas zu beschäftigen- anders als bei XLR. USB-Mikrofone haben ein Audio Interface integriert, was die Wandlung vom analogen Signal in ein für den PC verständliches Signal erledigt, Klinke und XLR - Mikrofone überlassen diese Wandlung externer Hardware und stellen je nach Modell auch gewisse Anforderungen an diese externe Hardware. Wenn du ein gutes Mikrofon an einem schlechten oder ungeeigneten Audio Interface / Mischpult / Soundkarte anschließt, dann kann sich das stark auf die Qualität auswirken, sofern es überhaupt funktioniert.

    Lynkx schrieb:

    Auf was muss ich beim Mikrofonkauf achten?
    Generell, dass das Mikrofon sich für deinen Einsatzzweck und deine Umgebung eignet. Wohnst du beispielsweise an einer viel befahrenen Straße oder hast Nachbarn, die etwas lautere ... Koitalgeräusche fabrizieren, wäre vielleicht ein empfindliches Kondensatormikrofon keine so geile Wahl.

    Ansonsten ... dass das System abseits vom Mikrofon auch stimmt. Bei USB ist das i.d.R. recht unkompliziert, bei älteren und billigen Modellen kann es ein paar Probleme mit Windows 8+ geben, weil die Pegelskalierung anders arbeitet und viele Mikrofone im Endeffekt zu leise sind - beim NT-USB ist das aber kein Problem. Bei XLR-Mikrofonen wäre darauf zu achten, dass die Hardware, an die du das Mikrofon anschließt, was taugt und mit dem Ding gut klar kommt.

    --

    Nebenbei wäre es m.M.n. besser, das Zeug bei Thomann - einem Musikhaus - zu bestellen. Amazon ist zwar ein sehr guter und kulanter Shop, allerdings ist die Fachkunde und der Service von Thomann eine Ecke besser.
    Videoempfehlungen:
    ShimmyMC
    NuRap
    ShimmyMC
    Napoleon Bonaparte

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von RealLiVe ()

  • Erstmal vielen Dank RealLiVe für die schnelle Antwort!
    Nun verwenden will ich es in erster Linie für Lets Plays. Da ich aber vielleicht auch irgendwann mal Live Streams machen will, würde ich sagen am besten für beides. Was meinst du mit Echtzeiteffekte?

    Zu den Mikros:
    also ist vom USB zu XLR/Kline kein Qualitätsunterschied und man muss bei XLR sich auch noch andere Hardware dazu kaufen?

    Zu Geräuschen:
    Im Normalfall sollte es keine lauten Hintergrundgeräusche geben. Bis auf meinen Controller oder meine Tastaur/Maus.

    Zum System:
    Habe Win 10. die Hardware vom PC selbst hat aber keinen Einfluss auf die Qualität bei XLR?
    Beim NT-USB würde ich also nichts falsch machen bzw. würdest du mir das Mikro empfehlen?

    Ich werde mal bei Thomann vorbei schauen. Vielen Dank für die Info.

    Würde mich wieder über eine baldige Antwort freuen.

    Mit freundichen grüßen, Lynkx.
  • Lynkx schrieb:

    Was meinst du mit Echtzeiteffekte?

    Equalizer, Kompressor und andere Effekte kann man im Nachhinein auf die Tonspur packen - was aber bei Livestreams nicht so praktisch ist, genau dafür gibt es dann Möglichkeiten, dieselben Effekte in Echtzeit zu berechnen, damit der Stream auch einen ordentlichen Ton hat.


    Lynkx schrieb:

    also ist vom USB zu XLR/Kline kein Qualitätsunterschied

    Doch. Aber mit dem Rode NT-USB wärst du schon sehr gut dabei.


    Lynkx schrieb:

    man muss bei XLR sich auch noch andere Hardware dazu kaufen?

    Ja, für XLR braucht man zumindest ein Audiointerface, um das Signal auch in den PC zu bekommen.


    Lynkx schrieb:

    Im Normalfall sollte es keine lauten Hintergrundgeräusche geben. Bis auf meinen Controller oder meine Tastaur/Maus.

    Es gibt gefühlt vier Millionen Threads hier, in denen sich die Leute darüber beklagen, dass man ihre Maus und ihre Tastatur in den Aufnahmen hört und wie man das wegbekommt. :/ Das solltest du bedenken.


    Lynkx schrieb:

    die Hardware vom PC selbst hat aber keinen Einfluss auf die Qualität bei XLR?

    Nein.


    Lynkx schrieb:

    Beim NT-USB würde ich also nichts falsch machen bzw. würdest du mir das Mikro empfehlen?

    Ja, das Rode NT-USB wäre eine klare Empfehlung. Ein besseres Preis-Leistungsverhältnis ist mir momentan nicht bekannt.
  • Anzeige
    Vielen Dank für die schnelle Antwort von dir, Julien.
    Ich habe fürs erste keine Fragen mehr und werde mir wohl das Mikrofon bestellen.

    Bevor ich das aber tun werde, möchte ich noch auf Nummer sicher gehen und Poste den Link hier rein.
    thomann.de/at/rode_nt_usb.htm

    Würde mich freuen wenn einer mir bestätigen kann, dass es das Richtige ist.

    Mit freundlichen Grüßen, Lynkx.