Dxtory - Aufnahmen laggen... egal mit welchem Codec und egal mit welcher Auflösung+Framerate

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Dxtory - Aufnahmen laggen... egal mit welchem Codec und egal mit welcher Auflösung+Framerate

    Anzeige
    Hallo zusammen!

    Ich hatte vor kurzem einige Noobfragen zum Thema Dxtory, SSM, MeGUI & Co. gestellt.
    Mittlerweile habe ich die schwereren Umfänge (SSM und MeGUI) relativ gut im Griff mit den Standardeinstellungen, damit man auch kleinere Wins einfährt bzgl. Bildqualität, etc.

    Nun stehe ich aber leider vor einem anderen Problem - und zwar "krachts" ganz am Anfang:
    "Dxtory mag mich nicht..." :(

    ----> Shadowplay, Fraps, Afterburner, ... bringen mir nichts, weil ich mehrere Tonspuren benötige. Daher bleibt nur Dxtory.

    Es ruckelt so ziemlich jede Aufnahme die ich tätige in BF4 - egal bei welcher Auflösung und Framerate.
    Grafikeinstellungen BF4:
    - 1440p mit 120/121 Hz (durch downsampling)
    - Ingame FPS bis zu 400 (habe sie auch mal auf 120 FPS reduziert, damit sie sync. mit der Monitorhertzzahl sind, um tearing zu vermeiden)
    - Details zu 70% Ultra, der Rest gemischt.
    - Durchschnittliche FPS-Zahl nicht unter 250 FPS

    Meine bevorzugten Basisaufnahmeeinstellungen:
    - 1440p mit 60 FPS und Size 100%

    Natürlich habe ich mich hier im Forum durchgefräst und so ziemlich alle Tutorials aufmerksam gelesen, welche meine anfänglichen Probleme auch lösen könnten.
    Des Weiteren wurde mir auch u.a. sehr gut von Julien weitergeholfen, jedoch stehe ich momentan vor einem Problem, dass sich noch nicht beseitigen lässt.

    Kurz zu meinem System:
    Monitor: 24" mit 120Hz - max. Auflösung FHD
    CPU: i7 6700k (noch nicht OC, jedoch CPUs auf "unparked")
    GPU: Palit GTX 1070 Super Jetstream plus OC (zum testen habe ich sie aber auf Werkseinstellung zurückgesetzt)
    RAM: 16 GB Corsair DDR4-3200
    SSD OS: Samsung 850 Pro
    SSD Games: Samsung 850 EVO
    SSD für Aufnahmen: Crucial MX300 750GB (write mit ~ 280 MB/s)
    HDD für Aufnahmen/Datengrab: WD Blue 3TB (write mit ~ 125 MB/s, ka warum das so wenig ist...)

    Zu meinen Codec-Einstellungen in Dxtory; versucht habe ich bereits:
    - MagicYUV
    - UTVideo BT 709
    - Lagarith lossless codec
    - Dxtory Video codec
    - Riva Tuner codec
    - x264vfw

    ... bei allen Codecs habe ich auch schon div. Einstellungsmöglichkeiten durch.

    Sobald Dxtory läuft und ich die Aufnahme starte, sehe ich, dass Dxtory keine 60 FPS halten kann, selbst wenn ich die Aufnahme auf die SSD auslagere.
    Das Spiel selbst bleibt flüssig.

    Als Zusatzinfo:
    Schnittprogramm: Sony Vegas + Debug-Frameserver
    Scripting: SSM
    Encoding: MeGUI
    Soundbearbeitung: Audacity
    Voicechat: TS3 und Skype

    Daher meine eigentliche Frage:
    Welchen Codec benutzt ihr und mit welchen (Detail)Einstellungen seid ihr zufrieden? Farbschema (wie bereitet ihr die Aufnahme auf?), Qualitätseinstellungen, welche "Zusatzhäkchen" habt ihr gesetzt, usw.?
    Die aufgenommene Dateigröße macht mir so gesehen nichts aus - Hauptsache es ist flüssig und in einer verlustfreien Qualität, da YT ja brutal kastriert.
    Bringt es etwas, wenn ich zwei Speicherorte für die Aufnahme aktiviere?

    Ich hoffe sehr, dass ihr mir weiterhelfen könnt und/oder möchtet! :)

    Vielen Dank im Voraus und viele Grüße,
    da Andyman! :)
  • Die komplette DXTory "Enviroment Information" mal bitte posten. Findest du in DXTory unter dem Ausrufezeichen-Symbol.

    Und dann einmal ein Screenshot von von der MagicYUV Konfiguration posten.

    Und man sollte SSD Platten für Aufnahmen meiden, sonst haben diese keine lange Lebenerwartung. SSDs sind mehr was für Langlebige Dateien. ^^ Kurz: man sollte sie nicht überstrapazieren, auch wenn ihre Geschwindigkeit enorm sein sollte.

    Das du bei einer HDD so wenig Schreibrate hast, liegt an der HDD Spezifikation der Festplatte. Die wird vermutlich nicht mehr können dann. Für schnelleres kann man z.B. 2 oder mehrere Festplatten für ein Raid 0 zusammenlegen. Sprich mehrere Festplatten bilden dann ein Laufwerk und teilen sich dann die Geschwindigkeit. Das kann man aber nur Begrenzt machen. Sprich wenn die Datenübertragung (USB3.0 z.B.) ihr maximum erreicht hat. In diesem Moment ist es dann egal wieviele Platten du dem Raid hinzufügen solltest, es wird nicht schneller mehr.

    Gleiches lässt sich auch mit USB Sticks machen, aber da wäre der Nutzen Sinnlos irgendwie ^^


    Andyman schrieb:

    - Riva Tuner codec
    - x264vfw
    Diese 2 brauchste für Aufnahmen nicht nutzen. Das eine ist vom Afterburner und nur da Funktionsfähig. Und x264vfw wäre ein Verlustbehafteter Codec. Oder wenn er auf Lossless eingestellt wird, wäre die Aufnahme recht inkompatibel zu anderen Programmen.
    Daher ungeeignet.


    Andyman schrieb:

    Sobald Dxtory läuft und ich die Aufnahme starte, sehe ich, dass Dxtory keine 60 FPS halten kann
    Um wie viel FPS-Verlust redest du?
    Weil wenn du auf 60 einstellst und du hast während der Aufnahme nur zwischen 55 und 60, dann ist das ganz normal.
  • Hi Sagaras und danke schön für deine Antwort!

    Ich kann dir leider erst heute Abend die Enviroment Information und den Screenshot von der Config des Codecs posten, weil ich gerade im Büro bin und nicht zu Hause am Rechner.

    Das mit der SSD ist mir bewusst, aber ich wollte es mal versucht haben bzgl. der schnelleren Schreibgeschwindigkeit.
    Wollte nur rausfinden, ob es direkt an der HDD liegt.
    An RAID 0 habe ich auch schon gedacht, aber die Frage ist bloß, ob mir 2x 2TB WD Red Pro, oder noch eine WD Blue dazu hole.
    Mit zwei WD Blue sollte ich ja auch auf 240-280 MB/s kommen...(??)

    Wegen dem FPS Verlust:
    Mit der neusten Dxtory Version kamen ja weitere Infos während des Recordings dazu.
    Unter anderem wurde die Anzeige von den FPS, etc. verbessert.
    Ich schwanke leider sehr stark zwischen 31-60 FPS.
    Wenn ich mich z.B. in BF4 nicht bewege, bin ich zwischen 55-60 FPS; wenn ich mich allerdings bewege - und das muss ich ja :D - fallen die FPS bis auf 31-34 FPS runter.
    Habe auch mehrere Codecs an der gleichen Position, auf der gleichen Map und auf dem gleichen Server ausprobiert.
    Kommt sich immer auf das selbe raus.

    Ich weiß nicht, ob du dich evtl. auch mit folgendem auskennst:
    Normalerweise verwende ich "Lightboost", damit ich das CRT feeling wieder zurück bekomme.
    Sprich, um das Tearing auszuschließen, oder stark zu vermindern.
    Habe auch alles schon mal deaktiviert, damit ich ein "cleanes" System habe.
    Sehe es bei sehr vielen YTern, dass sie kein schlieren, etc. in ihren Videos haben und alles sehr flüssig läuft.
    Mit meinem System sollte das alles ohne weiteres möglich sein, wie ich finde.
  • Anzeige
    das wäre natürlich wünschenswert, wenn es nur an der Config liegt! :)
    Wenn ich zu Hause bin (ca. 18 Uhr), werde ich gleich alles posten.

    Aber an ein RAID-0 denke ich trotzdem.
    2x WD Red Pro mit 2TB, oder eine weitere WD Blue dazu? Letztere dreht sich ja nur mit 5.400 und das macht mich etwas stutzig.
  • Andyman schrieb:

    Letztere dreht sich ja nur mit 5.400 und das macht mich etwas stutzig
    Zur Umdrehungszahl selbst kann ich keine Geschwindigkeit ermessen, da mir die Anzahl der Schreib- und Lese Köpfe fehlen, bzw. die Anzahl der Scheiben.

    Weil die Festplatte kann 20.000 Umdrehungen machen, schaft aber von der Leistung genausoviel wie eine mit 2.000 Umdrehungen.
    Warum? Weil eventuell mehr Scheiben und dadurch logischerweise auch mehr Schreib- und Leseköpfe vorhanden sind die sich die Arbeit teilen.

    Daher ist die Drehzahl an sich nix pauschales ohne zu wissen wie der genaue spezifische Aufbau der Platte ist. Die tatsächliche Schreib- als auch Lesegeschwindigkeiten interessieren und sind dann auch Ausschlaggebend bei der Festplatte.

    Natürlich ist das mit den Umdrehungen auch interessant, weil weniger Umdrehung bei gleicher Leistungsgeschwindigkeit für Schreib- und Lesezugriffe ist natürlich schonender für die Festplatte. Da braucht der Rotor nicht so schnell drehen, sondern benötigt eigentlich nur mehr Kraftaufwand sofern mehr Scheiben vorhanden sein sollten.

    In der Regel haben kürzere Umdrehungszahlen für die Festplatte höhere Lebenerwartungen, weniger Geräusche, weniger Stromverbrauch und sind in der Regel auch billiger. Und sie werden nicht so schnell warm.

    Und wenn die Festplatten mit der gleichen Anzahl an Scheiben und Schreib- und Leseköpfen verbaut sind, dann macht die Umdrehung sehr wohl was aus in Sachen Leistung.

    Eine 5400rpm Festplatte ist eine typische Durchschnittsfestplatte. Recht leise. ^^

    Sollten die Spezifischen Merkmale der Festplatten identisch sein, so ist eine höhere Umdrehungszahl immer Leistungsfördernd. Beachte aber das es dann teurer werden kann und die Festplatten keine lange Lebenserwartung haben. Eventuell auch das Geräusch der Platte störend wirkt. Und ganz wichtig... schnellere Umdrehungen bedeuten auch schnellere und höhere Wärmeentwicklung im Gehäuse.
  • Soooo.... da bin ich wieder :)

    Hier die Screenshots:



    Ich hatte noch was vergessen... Environment Info:

    [Dxtory]
    Version: 2.0.134
    UID: 886e0726-19ba-40a0-800b-59a0a501029a

    [Dxtory Files]
    InstallPath: D:\Programme\Dxtory2.0
    amd_ags.dll Size: 271,872 bytes Ver: SHA1: 44ab4f74637e23ca586580c6d746974e86da98e6
    AppNames.txt Size: 1,047 bytes SHA1: 40cd39ab435dbcb3d44eba72b737a05b9a14410b
    AudioStreamSplitter.exe Size: 38,432 bytes Ver: 2.0.0.2 SHA1: 5195bb906a508f9e7175f3c9c7d62c6c76f8217c
    AudioStreamSplitter_ja.txt Size: 134 bytes SHA1: 489a5264d73a47edcce7c92edb131cf63e5e5709
    AVIFix.exe Size: 72,192 bytes Ver: 2.0.0.131 SHA1: 8743067b975002d014008cfb0db363dfb606c375
    AVIFix_ja.txt Size: 288 bytes SHA1: 9cab20780686687b84f604c77c73aaae3fd8126d
    AVIMux.exe Size: 166,432 bytes Ver: 2.0.0.131 SHA1: 434d85edc5d4bb77c64ca703f9790062cc87a117
    AVIMuxCore.dll Size: 199,200 bytes Ver: 2.0.0.130 SHA1: 53661b27f6f6f9f3e8316dca872fd4b01da93e49
    AVIMux_ja.txt Size: 1,701 bytes SHA1: fa240715d701f450bb95377aa8517a252329b619
    CryptData.pup Size: 84 bytes SHA1: cf9d724807f965d372da4d168bebd78c5258d6ae
    Dxtory.exe Size: 598,736 bytes Ver: 2.0.0.134 SHA1: 8743faaa780ce0a8dc6f95c9720287f479481c26
    Dxtory64.exe Size: 130,112 bytes Ver: 2.0.0.132 SHA1: 4cce60b896a04515767435c7fd29feefed3c1aac
    DxtoryCore.dll Size: 8,242,856 bytes Ver: 2.0.0.134 SHA1: cf4dd1ec59ccc2599090760216b77ed47f0c3020
    DxtoryCore64.dll Size: 7,950,544 bytes Ver: 2.0.0.134 SHA1: 6c92f64509f5e7082e70869256364a88c54c74a0
    DxtoryHK.dll Size: 196,304 bytes Ver: 2.0.0.134 SHA1: 194db8da5ecaa84a7869e5b6bd72c4a5b37294bb
    DxtoryHK64.dll Size: 226,000 bytes Ver: 2.0.0.134 SHA1: 19fc633d572f172b339b27ed3fff9c2df23d57b5
    DxtoryLicenceFile.dxtorylic Size: 184 bytes SHA1: 70f7b8f4efe63b054e3add13c05209afeb90733f
    DxtoryMM.dll Size: 1,125,952 bytes Ver: 2.0.0.132 SHA1: b0b6fcc47b6b3f326de582975b269d57c2dd0594
    DxtoryMM64.dll Size: 1,139,776 bytes Ver: 2.0.0.132 SHA1: 4cc91746487d863e2eea7a572c498c7eddf83817
    DxtoryVideo.dll Size: 434,720 bytes Ver: 2.0.0.130 SHA1: 8d1393e8ce7cfd4b5e2a3481308b8410c3730ab7
    DxtoryVideo64.dll Size: 473,120 bytes Ver: 2.0.0.130 SHA1: f2c63192dfe94db290be10a9d8b66c7a04949ae3
    DxtoryVideo64_Install.bat Size: 28 bytes SHA1: 308ae1e37b5e28ff7134beb319faad48280068b0
    DxtoryVideo64_Uninstall.bat Size: 31 bytes SHA1: 3fbf8d3c3a5b375eda07e47a64534b91c8df5139
    DxtoryVideoSetting.exe Size: 129,568 bytes Ver: 2.0.0.130 SHA1: ee440e846cfeec2acb4a88f81f589e00c34e825e
    DxtoryVideoSetting_ja.txt Size: 1,675 bytes SHA1: e532f36bd5ac6255659d240180637484661f0c83
    DxtoryVideo_Install.bat Size: 26 bytes SHA1: b00e69772cc1cae9e86fe2b70ca290c488723fd7
    DxtoryVideo_Uninstall.bat Size: 29 bytes SHA1: 0b0202cbc7fba373f42e1a6916fc2ad01edaa627
    Dxtory_ja.txt Size: 19,555 bytes SHA1: 6556833be873a4b7648d78ae8fdc838fe05af11f
    EULA_en.txt Size: 1,356 bytes SHA1: 340c6b3425ab78d83c6a8bd344b6cc58d152ce8f
    EULA_ja.txt Size: 1,814 bytes SHA1: cded0d38ec6a1cb0e86bc264496deaa28082cb51
    filelist.txt Size: 279 bytes SHA1: 25a851b1be1fe98be7f99b36819b6e46e284a8e3
    filelist64.txt Size: 289 bytes SHA1: 084b27be18abde30c8cf7cf474ebe9e899389190
    ignore_module_list.txt Size: 1,130 bytes SHA1: 4907c6da467802a3b42a48f3716e9a88cd5cb920
    LicReg.dat Size: 11,776 bytes SHA1: 5d5160b4dc3390ad689eacfaf5ae27fb66cb0728
    LicReg.exe Size: 96,816 bytes Ver: 2.0.0.4 SHA1: 0d236ac1394a97d35a67c63ec15e45a80f87db5b
    LicReg_ja.txt Size: 707 bytes SHA1: 981af64897276c22867952f4972d9c29c6ee35e7
    RawCapConv.exe Size: 208,928 bytes Ver: 2.0.0.131 SHA1: 32b6ec5d2f6649df4a47aedc476965433a8bdec4
    RawCapConv_ja.txt Size: 1,869 bytes SHA1: 12086976f07abfc8d435abeee6c450c3cb2b07cd
    RCStream.dll Size: 164,352 bytes Ver: 1.0.0.76 SHA1: 31266452f142cd7c856384945ffc410b2c9c8be9
    readme.txt Size: 1,322 bytes SHA1: f8b7e31de7927309f7f3e03936374837906a94d9
    Src16x10_Dest4x3.png Size: 40,081 bytes SHA1: 3b4f6332b8b3129ee351a9c96a9c4ac7f6f7a4cd
    Src16x9_Dest4x3.png Size: 40,179 bytes SHA1: fcec824f4e95f7becf65bbabcc1a99c1470b99a1
    unins000.dat Size: 20,688 bytes SHA1: dcc3e4a67c43d1b0bac69fa7bcd2ad69797264c7
    unins000.exe Size: 1,198,288 bytes Ver: 51.1052.0.0 SHA1: 5e106b4c76f90bb721c4e7eca823f2866622f07e
    unins000.msg Size: 22,701 bytes SHA1: ab7961d64f8b22503c9c7ca4b335fa539b0278a3
    UpdateChecker.exe Size: 93,696 bytes Ver: 2.0.0.0 SHA1: 221bd3663f4393b368ebf74d1a892f9379ddbe44
    UpdateChecker.ini Size: 238 bytes SHA1: 796da23b4a505bf2ef370dc271d1a80585dff6e2
    UpdateChecker_ja.txt Size: 190 bytes SHA1: 969913786a3497f3e448572f7810ee9814314928
    UWPHelper.dll Size: 132,672 bytes Ver: 1.0.0.0 SHA1: 73adada2bf2e13b10e775e4e5fb64bb0144869b9
    UWPHelper64.dll Size: 157,760 bytes Ver: 1.0.0.0 SHA1: 9e058ebd49070c9e826f954afb9a0994d4729a09
    DxtoryCodec.dll 64bit Size: 2,606,144 bytes Ver: 2.0.0.132 SHA1: 7ef69696fe270d8bf353ead32bd58681ee61e5fe
    DxtoryCodec.dll 32bit Size: 2,499,648 bytes Ver: 2.0.0.132 SHA1: cd610194e3ddceefa04bc0f28a5f2139fee0d615

    [System Information]
    CPU: Intel(R) Core(TM) i7-6700K CPU @ 4.00GHz
    CPU Instruction Set: MMX SSE SSE2 SSE3 SSSE3 SSE4.1 SSE4.2 AVX AVX2 FMA3 AES
    OS: Microsoft Windows 10 Pro x64
    OSVersion: 10.0.10586
    OSLanguage: 1031
    ServicePack:
    Memory0: BANK 1 8,589,934,592 bytes
    Memory1: BANK 3 8,589,934,592 bytes
    TotalMemory: 17,179,869,184 bytes
    Total Physical Memory: 17,125,310,464 bytes
    Available Physical Memory: 14,536,007,680 bytes
    Total Page File: 20,212,318,208 bytes
    Available Page File: 17,341,575,168 bytes
    Total Virtual Memory: 2,147,352,576 bytes
    Available Virtual Memory: 1,712,218,112 bytes
    PerformanceCounterFrequency: 3914063 (0x3BB94F)
    VideoCard: NVIDIA GeForce GTX 1070 Memory: 4,293,918,720 Processor: GeForce GTX 1070 DriverVer: 10.18.13.6881 DriverDate: 2016-07-10 02-00-00
    Display0: 1920x1080 32bits 121Hz
    Display1: 1920x1080 32bits 60Hz
    SoundDevice: USB-Audiogerät Manufacturer: (Standard-USB-Audio)
    SoundDevice: Creative X-Fi Audio Processor (WDM) Manufacturer: Creative Technology, Ltd.
    SoundDevice: NVIDIA Virtual Audio Device (Wave Extensible) (WDM) Manufacturer: NVIDIA
    SoundDevice: NVIDIA High Definition Audio Manufacturer: NVIDIA

    [NVIDIA Info]
    NVDriver: 368.81 r367_00
    GPU0: GeForce GTX 1070 Memory: 8192MB MemoryClock: 4004MHz BaseClock: 1633MHz BoostClock: 1835MHz

    [Audio Device]
    BenQ E2200HD-8 (NVIDIA High Definition Audio) - CoreAudioOut
    Lautsprecher (Creative SB X-Fi) - CoreAudioOut
    SPDIF-Out (Creative SB X-Fi) - CoreAudioOut
    Lautsprecher (SteelSeries Siberia 800) - CoreAudioOut
    BenQ XL2420T-0 (NVIDIA High Definition Audio) - CoreAudioOut
    Mikrofon (SteelSeries Siberia 800) - CoreAudioIn, Volume 100
    "Was Sie hören" (Creative SB X-Fi) - CoreAudioIn, Volume 50
    Digital-In (Creative SB X-Fi) - CoreAudioIn, Volume 50

    [Video Codec 64bit]
    FCC:uqrg
    FCC:uqra
    Intel IYUV Codec FCC:i420
    Intel IYUV Codec FCC:iyuv
    Lagarith Lossless Codec FCC:lags
    MagicYUV lossless v1.2rev0 (64 bit) FCC:magy
    Microsoft RLE FCC:mrle
    Microsoft Video 1 FCC:msvc
    RivaTuner Video Codec FCC:rtv1
    UtVideo Pro YUV422 10bit VCM FCC:uqy2
    UtVideo RGB VCM FCC:ulrg
    UtVideo RGBA VCM FCC:ulra
    UtVideo YUV420 BT.601 VCM FCC:uly0
    UtVideo YUV420 BT.709 VCM FCC:ulh0
    UtVideo YUV422 BT.601 VCM FCC:uly2
    UtVideo YUV422 BT.709 VCM FCC:ulh2
    x264vfw - H.264/MPEG-4 AVC codec FCC:x264

    [Video Codec 32bit]
    FCC:uqra
    FCC:uqrg
    Cinepak Codec von Radius FCC:cvid
    DebugMode FSVFWC (internal use) FCC:dfsc
    Intel IYUV Codec FCC:i420
    Intel IYUV Codec FCC:iyuv
    Lagarith Lossless Codec FCC:lags
    MagicYUV lossless v1.2rev0 (32 bit) FCC:magy
    Microsoft RLE FCC:mrle
    Microsoft Video 1 FCC:msvc
    RivaTuner Video Codec FCC:rtv1
    UtVideo Pro YUV422 10bit VCM FCC:uqy2
    UtVideo RGB VCM FCC:ulrg
    UtVideo RGBA VCM FCC:ulra
    UtVideo YUV420 BT.601 VCM FCC:uly0
    UtVideo YUV420 BT.709 VCM FCC:ulh0
    UtVideo YUV422 BT.601 VCM FCC:uly2
    UtVideo YUV422 BT.709 VCM FCC:ulh2
    x264vfw - H.264/MPEG-4 AVC codec FCC:x264

    [Audio Codec]
    Microsoft IMA ADPCM
    MS-ADPCM
    Microsoft CCITT G.711
    Microsoft GSM 6.10
    PCM
    IEEE Float

    [License Information]
    License: Registered
    Expire: Unlimited
    LicVerify: d420f6b2d3ac7a8b310808e32813f56576ddf879

    [Additional Information]
    Dxtory_log.txt: Empty
    ErrorLog.txt: Available Size=8942

    [Global Setting]
    OptionFlag=SharedJavaProfile

    [Ignore List]

    ======================================================================

    [Profile]
    Name: Default
    Path:

    [Overlay]
    Position: LeftTop
    Flag: VidoeFPS RecordFPS RecordState SSNotification Time Warn
    Layout: Vert
    Color: Sleep FF00FF00, Active FFFFBC00, Movie FF00FF00, ScreenShot FF00FF00

    [Folder]
    x F:\Dxtory_Aufnahmen Speed: 126MB/sec Free: 2,442,406,985,728 Total: 3,000,457,228,288 Format: NTFS
    x E:\Dxtory_Aufnahmen Speed: 266MB/sec Free: 701,907,435,520 Total: 750,153,363,456 Format: NTFS
    SSFolder:

    [HotKey]
    MovieCapture: F12 (0x00000058)
    PushToTalk: None
    ScreenShotSingle: F11 (0x00000057)
    ScreenShotRepeat: None
    ScreenShotAuto: None
    ToggleStatus: None
    MovieCaptureFrame: None
    ScreenShotCaptureFrame: None

    [Movie]
    Clipping:
    ClipMargin: 0,0,0,0
    ClipSize: 0,0
    Scaling: Percent 100% 0x0
    Codec: MagicYUV lossless v1.2rev0 (64 bit), Quality 7500, KeyFrameRate 15, DataRate 0, 64bit
    FrameRate: 60
    Output: File AVI
    Option: IncludeCursor

    [Audio0]
    Enabled: True
    PushToTalk: False
    Device: SPDIF-Out (Creative SB X-Fi)
    Codec: PCM
    Format: PCM 44100 Hz, 32 bit, Stereo

    [ScreenShot]
    Clipping:
    ClipMargin: 0,0,0,0
    ClipSize: 0,0
    Scaling: Percent 100% 0x0
    HighSpeedLimit: 0
    RepeatInterval: 1000
    Format: PNG
    JpegQuality: 97
    Option:

    [Advanced]
    DataProcessingOption: StableProcessing
    HookOption:
    ThreadCount: 1
    ThreadMask: 0000000000000000
    LimitedFPS: False
    FPSLimit: 60
    DelayHook: False
    DelayHookTime: 5

    ======================================================================

    [Profile]
    Name: Battlefield 4™
    Path: D:\Spiele\Battlefield 4\bf4.exe

    [LastUsingInformation]
    DateTime: 2016.07.24 20:29:48
    Version: 2.0.134
    64bit Process
    DeviceType: DX9 DX11
    View0.Type=DX11
    View0.CreateFlag=D3D11_CREATE_DEVICE_PREVENT_ALTERING_LAYER_SETTINGS_FROM_REGISTRY
    View0.FeatureLevel=D3D_FEATURE_LEVEL_11_1
    View0.Format=DXGI_FORMAT_R8G8B8A8_UNORM
    View0.Size=2560x1440
    View0.HWND=0x001707D6
    View0.WindowTitle=Battlefield 4
    View0.ClassName=Battlefield 4

    ======================================================================
    VerifyHash: 04f87ae0d967bb5d4d664032371457b1f5747739

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Andyman ()

  • Stell mal die Threadnutzung der Codecs nicht auf 8 oder Auto, sondern bewusst mal auf 4.

    Und dann setz mal unter Advanced in DXTory (das grüne Chip Modul Symbol) einen Haken bei "Wait for Available Buffer".

    Und dann probiere es mal erneut mit der Aufnahme.


    Aber ich habe glaube schon irgendwo im Forum gelesen gehabt das da einige Probleme hatten bei BF4. Vllt. kann dir da @De-M-oN dann weiter helfen. Probiere aber erst mal die genannten Optionen.

    Eventuell noch unter Movie bei Options einen Haken bei "Synchronize Video FPS" setzen.
  • Ich hatte damals bei Battlefield 4 auch extreme Probleme, weil die Engine sich überhaupt nicht gern hooken ließ. Abhilfe hat bei mir geschaffen, den Haken für Force CPU Processing reinzumachen, die Video FPS auf die Aufnahme-FPS zu limitieren (ich weiß, ist nicht ideal, aber anders ging es nicht) - und dann klappte es ziemlich hervorragend.

    Leider habe ich die Testvideos von damals gelöscht, aber das war wirklich sehr brutal. Es sah fast so aus, als würden Frames durcheinandergemischt werden, also das Bild zuckte richtig hin und her und man bekam Kopfschmerzen davon. Erst die Limitierung auf 30 FPS (bei mir damals noch) hat geholfen.
  • Andyman schrieb:

    - 1440p mit 60 FPS und Size 100%
    Nicht mit DXTory.

    Probier's mit MSI Afterburner :P

    Zumindest bei meinem System war DXTory mit hoher Auflösung und hoher FPS nicht gerad die performanteste Idee.

    Sagaras schrieb:

    Eine 5400rpm Festplatte ist eine typische Durchschnittsfestplatte
    Bei Notebooks^^ Und da merkt man auch bitter böse wie langsam die Dinger sind.
    Bei Desktops sind da doch eher 7200 der Standard. Wundert mich da auchn bissl das die WD mit 5400 auskommen will, aber gut.

    Andyman schrieb:

    Device: SPDIF-Out (Creative SB X-Fi)
    Das ist nicht das richtige Aufnahmegerät für Soundaufnahme.
    Aktuelle Projekte/Videos


  • vielen Dank für eure Antworten!! Es hat geklappt!!!

    Also... ich habe nichts limitieren müssen, aber meine HDD ist definitiv zu langsam für 60fps. Schalte ich auf die SSD um, ist alles im grünen Bereich. Erst recht, wenn ich zwei verschiedene Orte für die Aufnahme anwähle. Deshalb ist es gut, dass ich mir noch eine zweite WD Blue bestellt habe und dann ca. am WE ein Raid 0 aufbaue. Dann sollte es definitv reichen.
    Was es nun genau war, kA.
    Habe noch Force CPU Processing und wait for available Buffer angehakt. UTVideo mit 4 Threads. Das wars.

    Bzgl. Afterburner/Shadowplay/...: Bringt mir leider nichts, weil ich mehrere Tonspuren benötige. 1x ingame sound, 1x Teamspeak/Skype und einmal mein Mic alleine.

    ... und ja... mal sehen... :)

    Den Rest sollte ich nun noch gebacken bekommen mit SSM und MeGUI :) (... und falls doch nicht, weiß ich ja nun in welches Forum ich posten muss *g*) ;)

    Vielen, vielen Dank nochmals für eure Hilfe!!!!


    PS: Aus irgendeinem Grund sah es aus wie 1440p, war es aber nicht, obwohl die Auflösung dort stand im Settingsmenü. War anscheinend 1080p... ich versuchs weiter :(
    In den videodetails steht auch 1080p. Habe das hochgeladen Video hoch skaliert auf 1440p mit megui. Das bringt mir halt leider gar nix.
    Fakt ist allerdings, dass sie hdd zu langsam ist. Das wird sich mit dem raid0 dann hoffentlich ändern. Wenn alle Stricke reißen, hol ich mir eine WD Red pro mit 4tb, oder zwei mit 2 tb. Das nervt mich jetzt

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Andyman ()

  • Warum brauchst du auch Teamspeak extra? Die Lautstärken kannst doch vorher anpassen. Sogar du selber kannst deine TS Kollegen lautstärkemäßig vorher anpassen.

    Eig. sollte man mit 2 Spuren auskommen, und 2 Spuren hat Afterburner ja.

    Und selbst wenn du TS seperat hast, ich frag mich halt einfach was dir das in dem Moment bringt? Falls einer zu leise war, haste ja trotzdem alle im Gemisch drin.
    Würde mich mal eine Aufklärung interessieren. Denn bei meinen TRR Videos hab ich die Situation ja auch mit TS und da hatt ich bisher jetzt nicht den Bedarf TS extra haben zu müssen.
    Aktuelle Projekte/Videos


  • Andyman schrieb:

    In den videodetails steht auch 1080p.

    Du hattest aber im Spiel die höhere Auflösung?


    Andyman schrieb:

    Wenn alle Stricke reißen, hol ich mir eine WD Red pro mit 4tb, oder zwei mit 2 tb. Das nervt mich jetzt

    Die WD Red Pro sind auf reine Datensicherheit ausgelegt, also nicht unbedingt prickelnd schnell. 160-70 MB/s wären da schon Top-Werte. Von daher solltest du mit deinem Wunsch mit 60 FPS tatsächlich auf ein RAID0 setzen.
  • De-M-oN: 3 Tonspuren wären für mich = 1x ingame sound, 1x mein Mic (USB - nicht Headset), 1x TS3 was meine Freunde so erzählen (USB Verbindung Headset).
    Letzteres möchte ich ausblenden können und nicht über meinen SPDIF abgreifen (Siberia Headset per Fiber verbunden).
    Wenn es auch anders geht, immer gerne! :)

    Julien: Wie gesagt, ich hab mir heute Mittag noch eine WD Blue bestellt für ein RAID 0.

    Jetzt klappt es endlich mit der Aufnahme. Habe alle alternativen Auflösungen gelöscht und eine native 1440p mit 120Hz erstellt.
    Die FPS der Aufnahme bleiben auch zwischen 55-60. Jedoch nur, wenn ich mit der SSD aufnehme. Das heißt ich würde nicht um das RAID 0 rumkommen.

    Hier noch eine Beispielaufnahme - jedoch nicht gut gefiltert... nur quick & dirty und noch kein VP9:


    An der Encodierungsqualität kann man ja nun schrauben :)
    Vielen Dank nochmals an alle!! Nun kann ich beruhigt schlafen gehen :D