OBS - Studio | Overlay verursacht Laggs

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • OBS - Studio | Overlay verursacht Laggs

    Anzeige
    Guten Tag,

    Ich hatte eigtl. schon letzte Woche vor, ein neues Projekt auf meinem Kanal zu Starten. Hierbei handelt es sich um die Pokémon Heartgold Nuzlocke Challange. Leider habe ich probleme mit OBS, viel mehr aber, mit dem Overlay.

    Es ist ganz komisch, wenn ich in der Outlastszene bin, dann läuft die Facecam schön flüssig, es ist alles ideal. Aber sobald ich in die Pokémonszene wechsel, wird die Facecam, naja, langsam. Es ist ganz komisch zu erklären, deshalb hoffe ich mal, gibt es hier einige User, die eventuelle mal mit dem gleichen Problem zu kämpfen hatten und eine Lösung parat haben.

    Ein Freund von mir meinte, ich solle das Overlay nochmals in GIMP öffnen, und es nicht als PNG, sondern JPEG abspeichern, da die Datei so kleiner wird und OBS damit besser klarkommt. Allerdings brachte das keinerlei verbesserung. Ich hoffe man kann mir helfen. :>

    Da ich jetzt los muss zur Spätschicht, kann ich leider keine testaufnahmen machen. Sonst hätte Ich euch zwei Testvideos bereitgestellt in dem man einmal die Outlastszene sieht, und einmal die Pokémonszene.

    Wenn der Bedarf dieser Testvideos trozdem gegeben ist, reiche ich die Morgen nach dem Aufstehen ein.
    Ich bedanke mich jetzt schonmal bei allen, die versuchen mir zu helfen. freundliche Grüße,
    Florian.


    EDIT:
    Habe es doch noch geschafft, zwei kurze Videos zu machen^^

    OUTLAST-BEISPIEL


    POKEMON - BEISPIEL
    Spoiler anzeigen

    Außerdem sehe ich gerade, dass es MEGA ASYNCHRON IST OMG xD

    Wenn du Glaubst, am Ziel angekommen zu sein, hast du das Ziel aus den Augen verloren.
    -derFLORIAN, 1991 - 2016, Hier steht nichts, hier auch nichts.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von derFLORIAN ()

  • Ich sehe was du meinst, die Facecam wirkt so, als würde sie nur mit 12-15 FPS aufgenommen werden oder so. ?( Wieso auch immer das der Fall ist, wenn doch OBS eigentlich so ein Bild problemlos darstellen können müsste...

    Ist das Bild denn genau so groß wie deine OBS-Leinwand? Oder wird es noch skaliert? Hilft es, wenn du mal eine komplett neue Szene erstellst anstatt die vorhandene zu nutzen? Wechselt die Facecam während der Testaufnahme von ruckelig zu flüssig, wenn du das Overlay ausblendest und wieder einblendest?
  • Julien schrieb:

    Ich sehe was du meinst, die Facecam wirkt so, als würde sie nur mit 12-15 FPS aufgenommen werden oder so. ?( Wieso auch immer das der Fall ist, wenn doch OBS eigentlich so ein Bild problemlos darstellen können müsste...

    Ist das Bild denn genau so groß wie deine OBS-Leinwand? Oder wird es noch skaliert? Hilft es, wenn du mal eine komplett neue Szene erstellst anstatt die vorhandene zu nutzen? Wechselt die Facecam während der Testaufnahme von ruckelig zu flüssig, wenn du das Overlay ausblendest und wieder einblendest?
    Also das Overlay ist auch in 1920x1080 abgespeichert. Hat also genau dieselbe größe, wie die Leimwand von OBS.
    Das einzige, was ich anpassen musste waren in der Szene die Quellen: Hauptbildschirm & Touchscreen: Diese haben nicht dieselbe größe wie die Basisleimwand. Die beiden Bildschirmaufnahmen sind mittels eines Tools von OBS zugeschnitten.

    Allerdings, sobald ich das Overlay, sowie den Hauptbildschirm und den Touchscreen ausblende, läuft die Cam wieder einwandfrei.
    Das ist echt sehr komisch. Habe zur veranschaulichung auch hiernochmal eine kleine testaufnahme gemacht.

    Ich spare mir die neucodierung auf VP9 weils ein Test ist. Außerdem sind im moment nur 360p verfügbar, weil die verarbeitung noch nicht abgeschlossen ist. ^^

    Asynchron ist die Facecam immer noch, dass hängt aber damit zusammen, dass die Testaufnahme gestartet ist, während die Bildschirme alle noch eingeblendet waren. In der Outlastszene zb. ist alles vollkommen synchron.


    Hier einmal der aktuelle Outlastpart. (keine werbung, reicht auch wenn man nur die begrüßung einmal sieht) Damit du siehst, dass es in der regulären Aufnahme immer Synchron ist.
    Wenn du Glaubst, am Ziel angekommen zu sein, hast du das Ziel aus den Augen verloren.
    -derFLORIAN, 1991 - 2016, Hier steht nichts, hier auch nichts.

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von derFLORIAN ()