Was für Audio Hardware?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Was für Audio Hardware?

    Anzeige
    Wie bereits in einem anderen Thread behandelt, bin ich mit meinem Audiosetup (Auna 900B) sehr unzufrieden.

    Deswegen spiele ich mit dem Gedanken mir ein neues zu kaufen. Und da hätte ich gern eure Meinung dazu. Was wäre für meine Situation das Beste?

    Wichtige Informationen dazu sind:

    Mein PC steht unter meinem Schreibtisch, das Mikro soll an einem Schwenkarm am Schreibtisch befestigt sein.

    Der PC ist nicht gerade leise. Gerade bei grafisch aufwendigeren Spielen bläst der GraKa Kühler ganz Ordentlich.

    Ich verwende Windows 10.

    Ich bin nicht gerade der lauteste Sprecher.


    So, das waren die wichtigsten Fakten. Mir ist klar, dass das alles nicht wirklich gute Voraussetzungen sind um gute Audio Aufnahmen zu bekommen, aber ich will es so gut wie möglich hin bekommen.

    Die Aufnahmen sind reine Kommentare zu LPs.

    Schmerzgrenze beim Preis: ca 400€.

    Meine 2 Fragen:
    1) Was für Equipment wäre für meine Situation am geeignetsten?
    2) Was für eine Verbesserung würde ich damit gegenüber meinem jetzigen Setup erreichen?

    Lg & Danke für euer Feedback.
    Regelmäßig am Kanal:
    Transport Fever, Prison Architect
  • leBro schrieb:

    Bei deinem Budget und den genannten Faktoren (Umgebungsgeräusche, Sprechweise) würde ich zu einem Kleinmembran-Mikrofon raten... Vielleicht schaust du dir mal das Sennheiser E945 an - sehr durchsetzungsfähig und unempfindlich was Nebengeräusche angeht.
    Ein passendes Audiointerface können wir dann noch finden. ;)

    Liest sich alles ja wirklich großartig, mein einziges Bedenken dazu wäre jetzt spontan nur, dass es sich bei dem E945 um ein wirkliches Gesangsmikro handelt. Ist das für meine LP Kommentare nicht "zu gut"? Mein Kollege meint immer ich schieße mit Kanonenkugeln auf Spatzen. Gefühlt wäre das eine eine kleine Bombe auf einem Spatzen. Aber ich kenne mich nicht wirklich aus was Mikrofone angeht und vertraue da auf deine Empfehlung.
    Regelmäßig am Kanal:
    Transport Fever, Prison Architect
  • Anzeige

    Julien schrieb:

    Ich unterstütze leBros Vorschlag. :saint: Mit dem Sennheiser 945 fährst du bestimmt sehr gut - alles darunter wäre eher mit Wattebäuschen auf Panzer geschossen, um mal bei deiner Analogie zu bleiben. :D Ein gutes Interface dazu und schon kommen deutlich bessere Ergebnisse als beim Auna-Kram raus.
    Oha, ok hätte ich mir auch nicht gedacht.

    Dann kommen wir noch zum Interface. Was würdet ihr mir da empfehlen?

    Weil dann würde ich das ganze eventuell heute Abend noch bestellen :)
    Regelmäßig am Kanal:
    Transport Fever, Prison Architect
  • Es ist zwar kein Mikro aber ein PREMIUM Headset

    Ich persönlich verwende ein Byerdynamic MMX 300in kombination einer Creative SoundBlaster X Soundkarte und ich muss sagen bin mega Zufrieden.
    Sicherlich hat diese Qualität (Handgefertigt) seinen stolzen Preis aber es ist ein Pures Klang erlebnis. Und es sitzt auch bequem auch mit Brille :D

    Zu dem Pinkt umgebung : Es nimmt so gut wie keine Umgebungsgeräusche auf da es ein Kondensator Mikrofon hat

    Zu dem Punkt sprache: Das Mic ist von Haus aus schon sehr gut, aber durch die Soundkarte wird es deutlich verstärkt und es gibt auch eine Funktion der Soundkarte das die Stimme noch klarer wiedergegeben wird also da sollte dich dann jeder verstehen

    Zum Pinkt Win 10: Es ist alles kompatibel :)

    Dies soll nur eine Alternative sein da Mikros meiner Meinung nach sehr viele Geräusche Aufnehmen (Meine Meinung)

    Freue mich auf deine Entscheidung also halte uns am laufenden :)
    Besucht mich gerne auch auf Twitch und Hitbox :) Freue mich auf euch

  • Julien schrieb:

    Ach schrieb:

    Dann kommen wir noch zum Interface. Was würdet ihr mir da empfehlen?
    So ein Steinberg UR12 wäre schon passend dafür. ^^ Wenn du es lieber gern günstiger hättest, reicht eventuell auch ein Behringer U-Phoria UMC22 oder sogar UM2. Da bliebe noch etwas Geld für Zubehör übrig.
    Und was mich auch noch irritiert: Die preisen den IPad Support so an. Ich hab aber keines.... Geht mir da dann nicht Funktionalität verloren?
    Regelmäßig am Kanal:
    Transport Fever, Prison Architect
  • Ach schrieb:

    Was für Zubehör? Den Schwenkarm vom Auna und den recht billigen Popschutz würde ich, wenn möglich auch weiter verwenden.
    Brauch ich dann abgesehen davon noch was?

    Ein XLR-Kabel brauchst du dann noch, und falls du eine Spinne möchtest statt der normalen Mikrofonklemme, käme die auch noch mal extra dazu.


    Ach schrieb:

    Und was mich auch noch irritiert: Die preisen den IPad Support so an. Ich hab aber keines.... Geht mir da dann nicht Funktionalität verloren?

    Nein, du kannst jedes Interface auch ohne iPad betreiben. ;)
  • Julien schrieb:

    Ach schrieb:

    Was für Zubehör? Den Schwenkarm vom Auna und den recht billigen Popschutz würde ich, wenn möglich auch weiter verwenden.
    Brauch ich dann abgesehen davon noch was?
    Ein XLR-Kabel brauchst du dann noch, und falls du eine Spinne möchtest statt der normalen Mikrofonklemme, käme die auch noch mal extra dazu.


    Ach schrieb:

    Und was mich auch noch irritiert: Die preisen den IPad Support so an. Ich hab aber keines.... Geht mir da dann nicht Funktionalität verloren?
    Nein, du kannst jedes Interface auch ohne iPad betreiben. ;)

    Brauch ich da eine spezielle Spinne, weil beim Auna war eine dabei? Aber so auf den Bildern würde ich sagen, dass das E945 eher schmal nach unten hin wird, während das Auna deutlich dicker ist und eine Zylinder Form hat. Ich hoffe ich nerve mit meinen Fragen nicht, aber ich will vermeiden dann Zeug zu bestellen das dann nicht passt oder wo noch was fehlt. :)

    Und wegen dem IPad: Mir ist klar, dass ich das Interface auch ohne betreiben kann, aber geht mir nicht extra Funktionalität verloren weil ich die passende Software nicht verwenden kann? Ich nehme ja mal an die wird eine gewisse Funktionalität passend für das Interface anbieten.
    Regelmäßig am Kanal:
    Transport Fever, Prison Architect
  • Ach schrieb:

    Und wegen dem IPad: Mir ist klar, dass ich das Interface auch ohne betreiben kann, aber geht mir nicht extra Funktionalität verloren weil ich die passende Software nicht verwenden kann?
    Nein, geht es nicht. Wenn ich das richtig verstanden habe, dann könntest du mit dem UR12 das IPad als ... "PC-Ersatz" benutzen, um damit aufzunehmen. Da du eh am PC aufnimmst, brauchst du keinen Ersatz dafür und den Funktionsumfang der - nebenbei vermutlich meist kostenpflichtigen - Apps erreichst du mit gängiger Software ebenfalls, sofern du ihn brauchst.
    Videoempfehlungen:
    ShimmyMC
    NuRap
    ShimmyMC
    Napoleon Bonaparte
  • Ach schrieb:

    Brauch ich da eine spezielle Spinne, weil beim Auna war eine dabei?
    In der Regel sind solche Spinnen nicht von nöten, wenn man den Schwenkarm nicht bewegt. Grad bei Gesangsmikrofonen ist ihr sinn zusätzlich anzuzweifeln, da die Membranen dieser Mikrofone bereits elastisch gelagert sind (zumindest in der Klasse des angepeilten E945), damit sich Griffgeräusche kaum auf das Signal übertragen. ;)
    Und solltest dir die Klemme, die beim Mikrofon dabei ist, doch einmal nicht ausreichen, kannst du dich immer noch für eine Spinne entscheiden. :)
  • Ah ok, passt.

    Also mal zusammengefasst meine kleine Einkaufsliste:

    thomann.de/at/sennheiser_e945_gesangsmikrofon.htm
    thomann.de/at/steinberg_ur12.htm

    Beim Kabel eher
    thomann.de/at/cordial_ctm10fmsw.htm
    oder reich da auch
    thomann.de/at/the_sssnake_sm10bl_mikrokabel.htm

    Und fehlt mir dann noch irgendwas?

    Schwenkarm habe ich bisher (Sollte der das schaffen?):
    amazon.de/gp/product/B00N9VIUD6/

    Und Popschutz (Zwar auch nicht so mega toll aber hält und tut glaube ich was er soll):
    amazon.de/gp/product/B00ACFAULC/

    Sonst hab ich nix außer meinen PC mit irgendeiner OnBoard Sound Karte :rolleyes:

    Lg & Danke für die super Kaufberatung! :thumbsup:
    Regelmäßig am Kanal:
    Transport Fever, Prison Architect
  • Und jetzt noch eine ganz doofe Frage:
    Ich hab in Videos Gesangmikros gesehen die von oben herunter gehangen sind an einem Arm oder was ähnlichen. Aber auf anderen Bildern ist das E945 zb. ganz normal von oben in seine Halterung gesteckt.

    Hat das jeweils dann einen Grund warum von oben runter oder von unten rauf oder ist das mehr nach dem Motto: Wie es einem angenehmer ist und weniger im Weg ist?
    Regelmäßig am Kanal:
    Transport Fever, Prison Architect
  • Und weil ich gerade so durch die Threads hier über Mikrofone gelesen habe, bzw. es auch in der Thormann Top 50 entdeckt habe:

    Wieso eigentlich für meine Anforderungen das E945 und nicht das NT1-A. Davon schwärmen hier ja einige und in der Top 50 ist das auch sehr weit oben.

    Und eine ähnliche Frage:

    Was kann das Steinberg UR22 MK2 mehr bzw besser als das UR12? Weil es ja eigentlich dann auch "nur" 30€ mehr kostet und wie beim NT1-A ich es hier im Forum, bilde ich mir zumindest ein, schon gelesen habe und es ebenfalls in der Top50 ist. Im direkten vergleich auf der Thormann Seite konnte ich eigentlich nur eine mitgelieferte Software, das Veröffentlichungsdatum und eine Midi Schnittstelle erkennen.

    Lg
    Regelmäßig am Kanal:
    Transport Fever, Prison Architect

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ach ()

  • mit dem NT1-A wird man den Kühler von deinen PC sehr gut hören. Es ist ein TOP Micro wenn nicht eines der besten Micros für den Homerecording Bereich.

    Aber es nimmt wirklich fast alle Nebengeräusche auf, was für LP (PC Kühler und Tastatur usw.) suboptimal ist.

    Wegen dem Interface kann ich nicht zu viel Sagen, da kaum auskenne. Für mich scheint es so als wäre der größte Unterschied, dass das UR22 zwei Eingänge hat. dH du könntest ein zweites Micro oder sogar ein Instrument anschließen.
    Hallo du, der du gerade meine Signatur liest. Wünsch dir einen schönen Tag.
    Twitch Youtube Twitter
  • Ach schrieb:

    Beim Kabel eher
    thomann.de/at/cordial_ctm10fmsw.htm
    oder reich da auch
    thomann.de/at/the_sssnake_sm10bl_mikrokabel.htm

    Da reicht ein günstiges Kabel. XLR hat kaum Qualitätsunterschiede.


    Ach schrieb:

    Und fehlt mir dann noch irgendwas?

    Mir fällt nichts mehr ein. ^^


    Ach schrieb:

    Schwenkarm habe ich bisher (Sollte der das schaffen?):
    amazon.de/gp/product/B00N9VIUD6/

    Ich weiß zwar nicht wie stabil der ist, aber mit ein bisschen Balance-Kunst ist das sicherlich hinzukriegen. Das E945 ist ja auch nicht wirklich schwer.


    Ach schrieb:

    Hat das jeweils dann einen Grund warum von oben runter oder von unten rauf oder ist das mehr nach dem Motto: Wie es einem angenehmer ist und weniger im Weg ist?

    Da kommt es wirklich nur auf die Ergonomie für den Anwender an, klanglich macht das keinen großen Unterschied. Allerdings solltest du beim E945 beachten, dass die offene Seite der Membran wirklich sehr genau in Richtung Mund zeigt (durch die Supernierencharakteristik).


    Ach schrieb:

    Wieso eigentlich für meine Anforderungen das E945 und nicht das NT1-A. Davon schwärmen hier ja einige und in der Top 50 ist das auch sehr weit oben.

    Auf Grund deiner Aussagen hier ist das NT1-A eher ungeeignet für dich:

    Ach schrieb:

    Der PC ist nicht gerade leise. Gerade bei grafisch aufwendigeren Spielen bläst der GraKa Kühler ganz Ordentlich.
    [...]
    Ich bin nicht gerade der lauteste Sprecher.

    Das NT1-A ist dann eher auf studioähnliche Umgebungen ausgerichtet, in denen man kaum Umgebungsgeräusche hat und seine Stimme voll austoben lassen kann.


    Ach schrieb:

    Was kann das Steinberg UR22 MK2 mehr bzw besser als das UR12?

    Ein Eingang mehr und etwas überarbeitetes Innenleben. Für höheren Qualitätsanspruch wäre das eine Option, aber du wirst mit einem normalen Gesangsmikrofon keinen merklichen Unterschied raushören, denke ich.