Was haltet ihr von Games die mitten drin aufhören?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Was haltet ihr von Games die mitten drin aufhören?

      Anzeige
      Hallo Liebe Community
      Ich habe jetzt ein Spiel gezockt was für mich persönlich spannend war, aber dann, als ich das Gefühl hatte das dieses Spiel nun so richtig los ging, kam ein Bildschrim wo Stand: Fortsetzung folgt?!!?!? Ich fand das in diesem Moment natürlich nicht gerade toll zumal das es nicht als Demo gekennzeichnet war sondern als fertiges Spiel...

      Was haltet ihr von diesen Games die so etwas machen?
      Hattet ihr schon einmal so ein Spiel wenn ja welches?

      Ich freue mich auf Eure Rückmeldung dies bezüglich !
    • Eine generelle Aussage ist mir dazu nicht möglich. Bei einigen solchen Spielen ist vorher bekannt, dass mehrere Episoden rauskommen, die in sich zwar einen Handlungsabschnitt bilden, aber doch zusammengehören. Bei Life is Strange hat das beispielsweise sehr gut funktioniert - durch das Warten und die recht ordentliche Fanbase hat sich da eine Menge Material drumrum angesammelt. Viele Theorien, Interpretationen und Diskussionen. Ohne Episoden wäre das so wohl nicht geschehen.

      Wird aber sicher auch das von dir beschriebene Extrem geben.
      Videoempfehlungen:
      ShimmyMC
      NuRap
      ShimmyMC
      Napoleon Bonaparte
    • Es wär mal interessant zu wissen, von welchem Spiel du redest. Manchmal sind die Dinge einfach als Trilogie ausgelegt, wie es auch bei diversen Filmen passiert ist. Vielleicht haben sie das offene Ende nur gemacht, weil sie sich einen zweiten Teil erhoffen. Oder aber sie fanden es einfach gut, mit einem Cliffhanger zu enden, so dass die Leute Teil 2 kaufen.

      Mir fällt genau ein Spiel ein, das in dein beschriebenes Extrem passt. Und das ist Golden Sun vom GBA. Das hat plötzlich das Ende eingeläutet und Fortsetzung folgt geschrieben. Teil 2 kam zum Glück raus und man konnte via Linkkabel oder Passwort sogar sein eigenes Team mitnehmen. Und es war auch klar, warum... der kleine GBA konnte auf keinen Fall die komplette Story umfassen.

      Im Großen und Ganzen mag ich es aber lieber, wenn ein Spiel eine abgeschlossene Geschichte erzählt und sich ein wenig Platz für eine eventuelle Fortsetzung lässt. Das fühlt sich abgeschlossener an.
    • Anzeige

      MrsLittletall schrieb:

      Es wär mal interessant zu wissen, von welchem Spiel du redest. Manchmal sind die Dinge einfach als Trilogie ausgelegt, wie es auch bei diversen Filmen passiert ist. Vielleicht haben sie das offene Ende nur gemacht, weil sie sich einen zweiten Teil erhoffen. Oder aber sie fanden es einfach gut, mit einem Cliffhanger zu enden, so dass die Leute Teil 2 kaufen.

      Mir fällt genau ein Spiel ein, das in dein beschriebenes Extrem passt. Und das ist Golden Sun vom GBA. Das hat plötzlich das Ende eingeläutet und Fortsetzung folgt geschrieben. Teil 2 kam zum Glück raus und man konnte via Linkkabel oder Passwort sogar sein eigenes Team mitnehmen. Und es war auch klar, warum... der kleine GBA konnte auf keinen Fall die komplette Story umfassen.

      Im Großen und Ganzen mag ich es aber lieber, wenn ein Spiel eine abgeschlossene Geschichte erzählt und sich ein wenig Platz für eine eventuelle Fortsetzung lässt. Das fühlt sich abgeschlossener an.
      Nein von diesem Spiel rede ich nicht was du erwähnst:
      Ich rede von dem Spiel was ich auch auf Youtube gerade gestartet habe als Gameplay... Case #8 Indie Game
    • Nein nein, das Spiel, das ich erwähnt habe, ist über 10 Jahre alt und war nur ein gutes Beispiel dafür, warum ein Erschaffer von Videospielen sich dafür entscheidet, eine Fortsetzung zu machen.

      Ich hab mal das von dir erwähnte Spiel gegoogelt, aber das wurde wegen seiner extremen Unspielbarkeit auf Steam ziemlich vernichtet in den Reviews. Ich konnte also nichts drüber rausfinden, ob die Leute das offene Ende nicht mochten.
    • MrsLittletall schrieb:

      Nein nein, das Spiel, das ich erwähnt habe, ist über 10 Jahre alt und war nur ein gutes Beispiel dafür, warum ein Erschaffer von Videospielen sich dafür entscheidet, eine Fortsetzung zu machen.

      Ich hab mal das von dir erwähnte Spiel gegoogelt, aber das wurde wegen seiner extremen Unspielbarkeit auf Steam ziemlich vernichtet in den Reviews. Ich konnte also nichts drüber rausfinden, ob die Leute das offene Ende nicht mochten.
      Das dieses von mir genannte Spiel so zu nichte gemacht wurde kann ich nicht verstehen... Ich habe mit diesem Spiel niemals irgendwelche Probleme gehabt... Es ist nicht einmal hängen geblieben, es hatte nicht einen Bug vorzuweisen und es lief sehr flüssig.... Warum die das so Nieder machen oder machten kann ich nicht verstehen...

      Ich habe mich mit dem Entwickler in Verbindung gesetzt, und er meinte zu mir, es sei eine Art Testlauf gewesen, um zu schauen wie es ankommt... Aber er möchte es irgendwann Updaten damit das Spiel weiter geht, aber wann hat er mir nicht gesagt... ODer es war erst mal nur eine Antwort um mich ruhig zu stellen xD

      Auf Jedenfall finde ich das ungerecht gegenüber dieses Spiel zu behaupten es sei Unspielbar... Wenn man ein Spiel nicht mag, kann man es anders sagen...

      DerOxi schrieb:

      Ich persönlich würde vollkommen in tränen ausbrechen.
      Wenn ich in dem Spiel drin bin , und es mich völlig in den Ban zieht möchte ich das Game auch wirklich mit ner geilen Story zuende Spielen.
      Wenn es denn mitten drin abbricht würde ich nen Kollaps kriegen. :/
      Ja diese Reaktion kann ich Nachvollziehen...
    • Kommt drauf an wie lange das Spiel geht und wie viel es gekostet hat. Eigentlich mag ich es, wenn es eine große Serie ist und das Spiel auch abliefert.
      Cliffhanger finde ich nicht schlimm, denn die machen die Sache noch spannender und man freut sich ohne dämliche Trailer auf die nächsten Teile.
      Kingdom Hearts II hatte z.B. einen derben Cliffhanger oder auch Birth by Sleep und deshalb bin ich derbe Heiß drauf was der dritte Teil hergeben wird. Sind ja jetzt schon was weiß ich wie viele Jahre seit der 2te Teil raus gekommen ist.10 Jahre müssten es ungefähr sein.

      Es ist natürlich blöd, wenn das Spiel keine Sau interessiert hat und die Serie nicht weitergeführt wird wie z.B. XIII was ein Comic Style Shooter war. Endet mit einem Cliffhanger und wird nie fortgesetzt.
      Ich habe lieber einen derben Cliffhanger mit mehreren Teilen, als ein Spiel, welches nur mit einem billo Ending daher kommt. Hauptsache beendet. Solange es jetzt keinen extremen Rattenschwanz anhäuft mit 100 Teilen und man merkt, dass sie sich dabei was gedacht haben.
    • Ich hab da nur von X-Rebirth eine Erfahrung als ich noch ein paar Folgen aufnehmen wollte, dann aber auf mal die Mission zu ende war und nichts mehr kam.

      Ich hatte das Gefühl da Fehlt irgendwas und das es nicht zu ende sein könnte, da für mich selbst noch irgendwie Sachen offen waren.
      Da war ich von dem Ende doch recht Enttäuscht, zu mal der ganze Aufbau und die wieder Versöhnung der Völker sich dort als weiteren verlauf echt gut gemacht hätten.

      Aber das ein Spiel einfach so aufhört als wenn es nicht Fertig gemacht wurde hatte ich noch nie, nur offene ende für einen 2. Teil oder wie schon erwähnt wurde Life is Strange.
      Chilliges Let´s Playen mit dem Drachen
      http://fas.li/gK4qc
    • An für sich habe ich kein Problem damit, wenn man den Spannungsbogen bis zum Ende aufrecht erhält und quasi ein paar Fragen unbeantwortet lässt, um bereits etwas "Story" für den Nachfolger bereit zu halten. Anderst empfinde ich, wenn die Haupthandlung einen klaren Cliffhanger hat. Das ist wirklich unbefriedigend, wenn die eigentliche Geschichte nicht zu Ende gebracht wird.

      Die Thematik kenne ich noch von BLACK damals: Ein klarer Cliffhanger, mit nie vollendeter Rahmenhandlung und bis heute kein Nachfolger. Das muss echt nicht sein.