YouTube Gaming - Alternative zu Twitch und was gibt es zu beachten?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • YouTube Gaming - Alternative zu Twitch und was gibt es zu beachten?

      Anzeige
      Einen wunderschönen Abend liebe Community!

      YouTube Gaming, so wie ich es verstanden habe, läuft jetzt auch in Deutschland an. Also die Premiuminhalte ala Twitch.
      Da ich schon seit geraumer Zeit am grübeln bin, ob ich mal streamen soll oder nicht, stieß mir da YouTube Gaming ins Auge (heute trage ich deswegen eine Augenklappe...).
      Denkt ihr, dass ein jemand, wie meiner Wenigkeit (erfolgreiche 9 Abonnenten), mehr Chancen auf YouTube Gaming hätte entdeckt und gesehen zu werden, oder schwört ihr auf Twitch? Oder ist YouTube Gaming doch nur eine Lachnummer und wird sowieso von Twitch erdrückt?

      Andere Frage an bisherige YouTube Gaming Streamer (damit ich keine zwei Threads erstellen muss):
      Was genau muss ich beachten, falls ich bei YouTube Gaming streamen sollte. Gibt es da großartige Unterschiede bei Twitch, oder reicht es einen "Wie streame ich bei Twitch" Thread zu lesen?

      Vielen Dank und Cheerio,
      DeLight :3
      "Wagt es, eure Augen in die Tiefen eurer Seele zu richten!" ~ Shakespeare



      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DeLight () aus folgendem Grund: Hab nen Duden gegen meinen Laptop geworfen und hat die Rechtschreibfehler korrigiert..

    • Bleala schrieb:

      Der größte Vorteil den ich darin sehe, ist der, dass jeder immer sofort sieht, ob man streamt (die Abonnenten).

      Es followed ja nicht jeder auch gleich den Twitch Kanal^^
      Das sehe ich genauso! Dein Stream Account ist schließlich direkt mit deinem Abonnenten sowie mit deinem eigentlichen YouTube Account verbunden. Dann biste nicht auf zwei verschiedenen Plattformen unterwegs, sondern nur auf einer. Dies wiederrum könnte es den Zuschauern erleichtern dich zu auf YouTube zu finden und die müssen nicht mehr zwischen zwei verschiedenen Plattformen wechseln.
      Also eigentlich, aber wirklich nur eigentlich, Vorteile. Nur sieht nicht jeder die Notwendigkeit auf YouTube Gaming zu schauen, wenn sie sich doch schon mit Twitch auseinandergesetzt haben und dies als Hauptstreamplattform ansehen.
      "Wagt es, eure Augen in die Tiefen eurer Seele zu richten!" ~ Shakespeare



    • Anzeige

      DeLight schrieb:

      Bleala schrieb:

      Der größte Vorteil den ich darin sehe, ist der, dass jeder immer sofort sieht, ob man streamt (die Abonnenten).

      Es followed ja nicht jeder auch gleich den Twitch Kanal^^
      Das sehe ich genauso! Dein Stream Account ist schließlich direkt mit deinem Abonnenten sowie mit deinem eigentlichen YouTube Account verbunden. Dann biste nicht auf zwei verschiedenen Plattformen unterwegs, sondern nur auf einer. Dies wiederrum könnte es den Zuschauern erleichtern dich zu auf YouTube zu finden und die müssen nicht mehr zwischen zwei verschiedenen Plattformen wechseln.Also eigentlich, aber wirklich nur eigentlich, Vorteile. Nur sieht nicht jeder die Notwendigkeit auf YouTube Gaming zu schauen, wenn sie sich doch schon mit Twitch auseinandergesetzt haben und dies als Hauptstreamplattform ansehen.
      Ja eben, deswegen reizt mich das auch so sehr, ich hab zwar auch meinen Twitch und Youtbe Account verbunden und es kommt im Video eine Einblendung, wenn ich live auf Twitch bin, aber das ist trotzdem kein Vergleich, finde ich zumindest.

      Das was ich dann halt als größten Schwachpunkte sehe ist, dass man keine "normale" Musik verwenden kann. Ich höre während dem Streamen meistens etwas Musik leise im Hintergrund und da ist auch viel Gema scheiße dabei, das war auch Twitch bisher nie ein Problem, aber Youtube kennt da ja keine Gnade^^ (solang man nicht ein rießiges Netzwerk und 2 Millionen Abonnenten hinter einem hat :P )
      Schaut doch bei mir vorbei, wenn ihr Lust habt!
      Mein Kanal
    • Vorteil: Es ist alles aus einem Guss, du hast wesentlich mehr Bitratenkapazitäten, kannst die Streams direkt auch auf dem Kanal veröffentlichen und so...

      Nachteil (und zwar ein riesiger): Content ID pfuscht auch während der Livestreams rum. Es kann also sein, dass deine Stimme als Sprachaufnahme von den Drei Fragezeichen erkannt wird (nur mal ein blödes, aber nicht mal so unwahrscheinliches Beispiel) und deswegen dein Stream einfach mittendrin gesperrt wird. :P Ob das mit Netzwerk im Rücken vermeidbar ist, weiß ich leider bisher noch nicht, aber ich würde allein schon deswegen seeehr vorsichtig mit Streams auf YouTube sein.
    • Bleala schrieb:

      Das was ich dann halt als größten Schwachpunkte sehe ist, dass man keine "normale" Musik verwenden kann. Ich höre während dem Streamen meistens etwas Musik leise im Hintergrund und da ist auch viel Gema scheiße dabei, das war auch Twitch bisher nie ein Problem, aber Youtube kennt da ja keine Gnade^^ (solang man nicht ein rießiges Netzwerk und 2 Millionen Abonnenten hinter einem hat )
      Stimmt.... Unser aller größter Feind, die GEMA. Säcke.
      Was natürlich möglich ist, aber damn aufwändig, zuvor deine Musikplaylist durchzuschauen, ob es GEMA Lieder sind oder nicht. Wie entdecke ich so einen Müll? Machste klick --> youtube.com/music_policies
      Natürlich ziemlich aufwändig bei vielleicht so 200 Liedern.. :/
      Oder du verwendest eben nur Lieder, wo es kein GEMA Müll bla gibt. Auch sehr eingeschränkt, dafür aber sicher
      "Wagt es, eure Augen in die Tiefen eurer Seele zu richten!" ~ Shakespeare



    • Julien schrieb:

      Nachteil (und zwar ein riesiger): Content ID pfuscht auch während der Livestreams rum. Es kann also sein, dass deine Stimme als Sprachaufnahme von den Drei Fragezeichen erkannt wird (nur mal ein blödes, aber nicht mal so unwahrscheinliches Beispiel) und deswegen dein Stream einfach mittendrin gesperrt wird. Ob das mit Netzwerk im Rücken vermeidbar ist, weiß ich leider bisher noch nicht, aber ich würde allein schon deswegen seeehr vorsichtig mit Streams auf YouTube sein.
      So wie ich das also sehe ist YouTube in diesem Aspekt ein zweischneidiges Schwert:
      Zum einen haste die "neue frische" Streamingplattform, welche nicht nach einem Monat vor die Hunde geht.
      Nur kann dir Content ID deftig die Supper versalzen..

      Schon jemand mal da ein Stream gesehen und beurteilen, wie der Unterschied zu Twitch aussieht? Hab momentan crap Internet, ansonsten würde ich selbst vorbeischauen :/
      "Wagt es, eure Augen in die Tiefen eurer Seele zu richten!" ~ Shakespeare



    • Gjormun schrieb:

      Ich hänge mich einfach hinten dran. Mich würde interessieren, wie es mit der Qualität aussieht?
      Laut Youtube-Hilfe kann man zumindest mit höherer Bitrate streamen als bei Twitch.
      So ziemlich alle Anbieter haben bessere Qualität als Twitch :D

      Und Youtube ist mit 9000 kbit sehr gut bestückt :) während twitch bei kleinen Kanälen schon mit 3000 rumlagt.

      Mit NW ist im VOD keine Fake Claims mehr, ich denke das würde bei Streams dann auch klappen.
      Aktuelle Projekte/Videos


    • Ich habe jetzt circa 10 Livestreams mit YouTube Gaming hinter mir. Es gibt positive als auch negative Sachen an YouTube Gaming.

      Positiv:
      Man hat seine Zuschauer direkt da und muss nicht erst die Zuschauer auf eine Zweitseite locken (Twitch)
      bessere Qualität für alle Beteiligten.
      schnellere Reaktionszeit als bei Twitch (weniger Delay)
      es wertet die Statistik auf, seit ich streame habe ich eine höhere Watchtime und dadurch verbunden werde ich besser gefunden (jedes Video über 100 Views vorher maximal 80 pro Video)
      trotzdem Laufkundschaft. Habe während einem Stream schon mal 7 Abos dazu gewonnen^^

      Negativ:
      Bisher keine sehr guten Chatbots (nightbot gibt es zwar aber führt außer muten keinen Befehl aus)
      die Videobeschreibung klickt kaum einer an, d.h. kaum Möglichkeiten Spenden einzusammeln, Klicks für ein anderes Projekt zu bekommen etc
      letsgame.de | Dein PC-Spiele Blog
    • Ich persönlich sehe mich eher als Streamer als aus Youtuber und ich muss sagen aus rein technischer Sicht hat Youtube Gaming die Nase vorne, aber twitch hat halt was eigenen und eine überwiegend tolle community. Das mit den Emotes ist zwar nur eine Kleinigkeit aber es macht einfach viel vom Charme aus. Auch die Bots sind sehr weit entwickelt und geben der Platform einen Mehrwert.

      Wie es mit der Reichweite aussieht ist schwer einzuschätzen wie es ist und in welche Richtung es sich bewegt. Twitch hat halt wirklich viele Livestream zuseher das kann von vor und Nachteil sein. Entweder man geht in der Masse unter oder es gibt keine Masse dafür.

      Ich persönlich mag auch die Funktion mit dem zurückspühlen nicht, ich finde ein Livestream lebt von der Interaktion und wenn man sich nicht sicher sein kann ob die Leute die zusehen mir live zusehen oder mit 1h verzug das ist irgendwie blöd.

      Ich zu meinen Teil hoffe, dass Twitch bald technisch aufrüstet und sich gegenüber Youtube Gaming durchsetzt und weiterhin die nr 1 gaming stream Seite bleibt.
      Hallo du, der du gerade meine Signatur liest. Wünsch dir einen schönen Tag.
      Twitch Youtube Twitter
    • Sero1UP schrieb:

      Das beste ist wohl, sich nicht auf eine Streaming Seite zu beschränken, ich streame ab jetzt generell gleichzeitig auf Twitch und Youtube.
      Die Frage ist nur, ob das auch meine Leitung mitmacht, aber ansonsten keine schlechte Idee.
      Was hast du denn für eine Upload Rate. Bzw, ist das das einzig relevante, oder spielen da mehrere Faktoren mit?
      "Wagt es, eure Augen in die Tiefen eurer Seele zu richten!" ~ Shakespeare



    • soweit ich weiß muss man sich auf das schwächste Glied anpassen. Aber sicher 90% sind wegen den Stream und den Streamer hier und nicht weil derjenige so hochauflösend spielt. Ich nutze Restream auch immer wieder mal, aber eher aus den Grund, dass einige aus irgendwelchen gründen bei twich immer lags haben. Wie gesagt ich hoffe sehr, dass Twitch endlich mal technisch nachrüstet
      Hallo du, der du gerade meine Signatur liest. Wünsch dir einen schönen Tag.
      Twitch Youtube Twitter