Video Ressource Manager

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Video Ressource Manager

    Anzeige
    So, ich schreib seit gestern an einem neuen kleinen Tool, dass einem seine YT Arbeit bisschen übersichtlich halten soll bzw. den Ablauf etwas erleichtert.

    Und ich hätte gerne Input von euch.

    Die grundsätzliche Einteilung:
    1. Man legt ein YT Projekt mit Name, Beschreibung, Keywords an.
    2. Man legt zu diesem Projekt einzelne Folgen mit einem Namen und optional einer Beschreibung an.
    3. Man definiert die Datein die dazu gehören
    Man gibt dem Programm einen Ordner an in dem es herum wurschteln darf. In den Schritten 1 und 2 wird jeweils ein passender Ordner mit dem Namen des Projekts und der Folge angelegt. Datein aus Schritt 3 kommen je nachdem ob es Folgen spezifische Datein sind (Video, Bilder, usw.) in den Ordner der Folge oder wenn es Projekt spezifische Datein sind (Thumbnail Template, Videoschnitt Template, usw.) in den Ordner des Projekts.

    Folgende Features würde ich gerne noch dazu haben:
    • So gut wie möglich eine automatische Sortierung/Generierung. D.h.: Ich möchte dem Projekt ein Namen Schema verpassen, an Hand von diesem soll das Programm wild rein geworfene Datein zuordnen können und neue Folgen erstellen können.
    • Ich spiele mit dem Gedanken das ganze mit der YT API ab zu gleichen. Also automatisch eine Struktur zu vorhandenen Playlists zu erstellen bzw. neue Playlists zu neuen Projekten automatisch anlegen. Neue Folgen mit hochgeladenen Videos in beide Richtungen. Im besten Fall noch in Zusammenarbeit mit einem Uploader (wenn ich die YT API schon nutze wird das ja wohl auch kein großes Ding dann mehr sein) der die neuen Folgen gleich hochlädt.
    Eure Meinung dazu?
    Regelmäßig am Kanal:
    Transport Fever, Prison Architect
  • Ach schrieb:

    Eure Meinung dazu?
    Kann dazu nix sagen. Fürs erste klingt es nicht brauchbar, weil nicht jeder deinem Workflow folgt.

    Schritt 1 und 2 klingen eher wie YT Sortierungen und Schritt 3 hört sich nur nach dem Endvideo an.

    Also für mich klingt dein Vorhaben eher nach nem YT Uploader oder Manager halt.

    Meine Meinung kennst du eigentlich auch schon. Wer Ordnung von vornherein hält, braucht sowas erst gar nicht. Weil Windows sowas wie Ordner hat die man zur Ordnung seiner Dateien nutzen kann.

    Aber wenn du einen Uploader zusammenschrauben tust, weil danach klingt dein Vorhaben vorwiegend eigentlich, dann kannste das gerne machen. Sowas suchen Leute gewiss immer.
  • Muss SagaraS mal zustimmen. Mir erschließt sich nicht, warum ich ein Tool bräuchte, dass Quasi iTunes für YouTube ist (so kam das für mich rüber), aber dann auch nichtmal was hochlädt, sondern nur managed. Das kann ich auch noch selbst, dafür brauch ich kein Tool. Zumal ich kein Fan von generierten Verzeichnissen bin, am Ende gibt es für jedes Video einen eigenen Ordner mit weiteren Unterordnern, für jeden Kram, was in mehr Klicks resultiert.
    Lass dich nicht davon abbringen. Wenns dir hilft und Spaß macht, dann bastel dir so ein Tool, aber ich glaube nicht, dass es so viele Abnehmer haben wird.
    Grüße, GLaDOS

    "Do you know who I am? I'm the man whose gonna burn your house down - with the lemons! I'm gonna get my engineers to invent a combustible lemon that'll burn your house down!" - Cave Johnson, CEO of Aperture Science

    YouTube: Max Play

    Rechtschreibung und Grammatik sind eine Tugend, aber jeder macht mal Fehler...
  • Adobe-Produkte besitzen eine Funktion um ein Projekt "zu sammeln", sprich er speichert dabei alle im Projekt benutzten Dateien in einem von dir definierten Ordner, dabei macht er kopien der Dateien...

    Aber wozu eine Software schreiben die dies nachträglich macht wenn man schon VORHER anfangen sollte seine Projekte zu ordnen und zu sortieren?

    Ich habe einen "~Videoschnitt" Ordner (der täglich "backup"t wird), darin Unterordner wie "Image", "Video" und "Audio", dort wiederum Unterordner wie "Intro2015", "Outro-Thumbs" oder "Outro2016" wo dann wiederum die Dateien drin sind die ich aktuell im Schnitt nutze.

    Oft benutze Audio-Dateien liegen halt im "Audio\SFX" Ordner, dort wiederum Unterordner die näher bezeichnen was für ein Soundeffekt dort liegt wenn es mehrere "Ping"-Geräusche gibt...

    Genauso der "Images" Ordner, dort gibts zB. "Logos", "Cam-Overlays" usw, unterhalb des "Logos" Ordner auch nochmal einen "Steam"-Ordner in welchem ich die Banner von Steam zu den jeweiligen Spielen habe (als Vorschau-Thumbnails)

    Früher hatte ich alles in einem einzigen Ordner, das war wirklich ein Chaos...

    Zudem benenne ich Dateien mit Versionsnummern oder zumindest einem Datum... so hab ich die Logo-Variationen der letzten Jahre alle sortiert sollte ich mal eine ältere Version brauchen (habe letztens ein 2 Jahre altes Video fertig gerendert, die Ordner musste ich anpassen, aber die verwendeten Dateien existierten noch alle)
    ——YouTube————————————————————————————————————————————
    — Endlos-Projekte: Minecraft (SinglePlayer), Craft The World, Banished, Besiege, Sims4
    — ..Abgeschlossen: Leisure Suit Larry 6+7, Dishonored, Surface 2+3, Mirrors Edge, uvm
    — . Kurz- Projekte: The Tower, Fighting Is Magic, Euro Truck Simulator 2, uvm
    — ......Retro-Ecke: Day Of The Tentacle, Flight Of The Amazon Queen, NFS: HP2, uvm
    ————————————————————————————————————————————TbMzockt.de—