Win10 neuistallation, fragen wegen Key bei OEM Version Win8.1

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Win10 neuistallation, fragen wegen Key bei OEM Version Win8.1

    Anzeige
    Mahlzeit zusammen,

    ich hätte mal eine Frage bezüglich der Neuinstallation von Win10

    Und zwar sieht es wie folgt aus.
    Mein Rechner ist ein Palivion von HP, dieser wurde mit installierten Win8.1 geliefert. Ich habe daher die kostenlose Upgradefunktion für Win10 genutzt.
    Nun würde ich gerne das System komplett neu aufsetzen aus verschiedenen Gründen.
    Nun hätte ich die Option, mit der Vorinstallierten Software von HP eine Recovery zu erstellen und damit Win8.1 neu zu installieren und dann würde auch das Update auf Win10 wieder installiert werden, aber...
    dann hätte ich auch die ganze vorinstallierte Software wieder drauf, u.a. diesen ganzen HP Kram, der in meinen Augen unnötig Ressourcen frisst, wie auch ein paar andere Dinge, die ich aber so nicht weg bekomme.

    Nun gibt es ja die Option auf der Seite von Microsoft ein Tool zu laden, mit dem man eine InstallationsDVD erstellen kann, das wäre mir im Grunde lieber, da ich so ein reines Win10 hätte.

    Aber, ich habe den Key zu Win8.1 nie zu Augen bekommen (Auf dem Rechner ist kein Aufkleber, und in den Unterlagen vom Rechner ist auch nichts)
    Jetzt habe ich gelesen, dass ggf der Key im Bios sein soll bei einigen Rechnern, und dieser bei der Installation abgerufen wird und man ihn daher nicht mehr braucht, zumindest nicht mehr einzugeben.
    Aber wie finde ich raus, ob das bei mir so ist?

    Dann habe ich gelesen, dass der Key in meinem Microsoft Konto hinterlegt wäre zusammen mit einer ID vom Rechner. Das habe ich auch so in meinem Konto bei Microsoft gesehen, aber bekommt mein Rechner auf jeden Fall wieder diese ID?

    Sorry wenn diese Frage etwas dumm oder Naiv ist, aber ich hatte noch nie einen Rechner mit vorinstallieren Betriebssystem, zudem ist seit Win8.1 da ja wohl einiges neu.
  • Mario Be schrieb:

    Dann habe ich gelesen, dass der Key in meinem Microsoft Konto hinterlegt wäre zusammen mit einer ID vom Rechner. Das habe ich auch so in meinem Konto bei Microsoft gesehen, aber bekommt mein Rechner auf jeden Fall wieder diese ID?
    Ich habe dazu keine Erfahrungen, i.d.R. basiert aber die ID auf der Hardware. Sofern die Kernkomponenten bleiben, bleibt auch die ID identisch und die Aktivierung müsste nach der Neuinstallation wieder hergestellt werden.

    pcgameshardware.de/Windows-10-…eiterhin-nutzbar-1166496/
    Videoempfehlungen:
    ShimmyMC
    NuRap
    ShimmyMC
    Napoleon Bonaparte
  • Du kannst dir auch einfach deinen Key auslesen und den verwenden. Microsoft bockt das nicht wirklich.

    RealLiVe schrieb:

    Ich habe dazu keine Erfahrungen, i.d.R. basiert aber die ID auf der Hardware. Sofern die Kernkomponenten bleiben, bleibt auch die ID identisch und die Aktivierung müsste nach der Neuinstallation wieder hergestellt werden.
    Microsoft ist laut deutschem (oder EU?) Recht dazu verpflichtet, dass du den selben Key auch auf einer anderen Hardwarekonstellation verwenden darfst. Verbraucherschutz rechtlich gesehen zumindest.
    In der Praxis siehts einfach nur so aus, dass es Microsoft egal ist.
    Grüße, GLaDOS

    "Do you know who I am? I'm the man whose gonna burn your house down - with the lemons! I'm gonna get my engineers to invent a combustible lemon that'll burn your house down!" - Cave Johnson, CEO of Aperture Science

    YouTube: Max Play

    Rechtschreibung und Grammatik sind eine Tugend, aber jeder macht mal Fehler...
  • Das funktioniert nur leider nicht. Windows 10 spuckt nach einem Upgrade nur noch einen generischen Key aus. Damit kann man zwar Win10 installieren, aber nur in der Testversion. Eine Aktivierung sollte aber dennoch klappen, da der eigentlich hinterlegte Key der Hardware bei Microsoft registriert ist.
    Ich meine MS hätte auch ein rechtliches Schlupfloch, was Upgrade-Lizenzen auf anderer Hardware angeht. Denn das Upgraderecht ist jetzt ohnehin weg.

    Was du noch versuchen könntest, wäre den OEM-Key auszulesen und den zur Installation zu nutzen. Windows-ISOs ab der 1511 akzeptieren die alten Keys zur Installation. Bisher musste ich die aktualisierten Systeme noch nicht neu aufsetzen und habe die integrierte Rücksetzfunktion von W10 genutzt.
  • eine so umständliche instalation muss eigl garnicht gemacht werden. wenn du dein win 10 mit deinem weindows acc verbunden hast brauchst du nur win 10 instalieren und dich mit deinem microsoft acc einloggen und schon kannst du wieder normal weiter machen.
    Soll hier eigl. was stehen? Nein? Gut dann steht hier auch nix^^
  • @GLaDOS @G3rmanL0ngplays
    Das mit dem Auslesen ist immer so eine Sache, hab da schon öfters gelesen, dass die Keys nicht richtig ausgelesen werden, und ich bin ehrlich, ich trau der Sache nicht, irgendwo her müssen ja auch die Millionen Illegalen Keys kommen.

    @Obli
    Sorry, ich kann Dir nicht ganz folgen. Was interessiert mich, ob das "Upgraderecht" weg ist, ich habe das schon lange gemacht und habe Win10.
    Rücksetzen möchte ich auch nichts, da wie oben erwähnt, hier einiges voristalliert war, was ich nicht haben möchte, und daher lieber ne reine Win10 Installtion machen. Sonst könnte ich auch einfach die Recovery nutzen.

    @TheNanaLP
    Das ist ja dass, was ich hoffe.
    Muss nur leider noch einiges anderes machen, bis ich hier alles plattbügel.
  • @Mario Be die Keys werden durch einen Algorithmus gejagt. Wenn das Ergebnis stimmt, ist das Produkt aktiviert. "Illegale Keys" sind Keys die durch einen Algorithmus erzeugt werden, der quasi das Gegenteil vom Verifizierer ist.

    Ich hab meine beiden Rechner von Windows 7 Ulitmate auf Windows 10 Pro geupdated (über den selfinstaller), dann die Keys ausgelesen und verwendet beim Neuinstallieren. Ich habe weder eine "Testversion", noch wurden die Keys nicht angenommen. Alles ohne Probleme, alles legal.
    Grüße, GLaDOS

    "Do you know who I am? I'm the man whose gonna burn your house down - with the lemons! I'm gonna get my engineers to invent a combustible lemon that'll burn your house down!" - Cave Johnson, CEO of Aperture Science

    YouTube: Max Play

    Rechtschreibung und Grammatik sind eine Tugend, aber jeder macht mal Fehler...
  • Wie die meisten schon gesagt haben, die Aktivierung sollte nach der Neuinstallation problemlos klappen sofern du keine Hardware geändert hast.

    Gibt eigentlich 2 Möglichkeiten:
    a) Du probierst eine direkte Win10 Installation und hoffst das es klappt
    b) du machst dein 8.1 Recovery und machst dann das Upgrade nochmal, was sicher klappt.

    Also bisschen risky und weniger Aufwand gegen weniger risky aber mehr Aufwand.

    Lg
    Ach
    Regelmäßig am Kanal:
    Transport Fever, Prison Architect