GAMING PC 2016 FÜR 1000€ Selber Bauen!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Insgesamt keine schlechte Zusammenstellung. Mir ist's teils etwas zu oberflächlich gehalten und ich hätte an den Komponenten folgende Kritikpunkte.

    Mainboard: Ich finde nicht, dass das Mainboard relativ günstig ist - es ist eher im normalen Preisbereich für ein Z170 - Board. Ich denke aber nicht, dass das nötig gewesen wäre, weil du ja auch eine CPU gewählt hast, mit der eine Übertaktung über den Multiplikator nicht möglich ist. Gut, beim RAM ist dann auch früher Schluss, aber das Plus an Takt wirkt sich da eher sehr geringfügig auf die Leistung aus. Ein H170 oder gar ein B150 - Brett samt niedriger getakteten RAM wäre da eine sinnvolle Sparoption gewesen.

    Netzteil: Du sagst ja selbst, dass das Netzteil kaum ausgelastet wird. So einen hohen Puffer wirst du nicht benötigen, insbesondere mit dem bestehenden Trend zu immer sparsamerer und effizienterer Hardware. Ich hätte es hier entweder für sinnvoller gefunden, sich den Aufpreis zu schenken und mit einem vergleichbaren 500W - Modell zu fahren, oder in ein hochwertigeres Netzteil zu investieren, was eine ausgefeiltere, technische Basis mitbringt und oft genug mit einer längeren Garantiezeit überzeugt.

    Grafikkarte: Gerade gesehen ... die 3GB - Version ist ne schlechte Wahl.Da hätte man die Restkohle besser investieren können, die man bei Board und ggf. PSU gespart hat.
    Videoempfehlungen:
    ShimmyMC
    NuRap
    ShimmyMC
    Napoleon Bonaparte

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von RealLiVe ()