Suche langen Mikrofonarm (>1m)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Suche langen Mikrofonarm (>1m)

    Anzeige
    Nach meinem Umzug und der Anschaffung eines neuen Tisches setze ich mein Setup neu auf und stoße auf ein Problem: Mein Mikrofonarm ist für meinen großen Tisch zu kurz. Ich will nicht in die Tischplatte bohren und muss deshalb auf eine Klemme zurückgreifen, die ich wegen der Bauweise des Tisches aber nur an der Seite befestigen kann. Dadurch habe ich das Problem, dass der übliche Mikrofonarm, der voll ausgezogen ungefähr einen Meter lang ist, für mich etwas zu kurz wird. Es geht, aber es ist nicht schön, weil ich sehr eingeschränkt in meinen Bewegungen bin.

    Also hab ich gesucht nach längeren Armen und so gut wie nichts gefunden. Lediglich ein Produkt von Pronomic: amazon.de/Pronomic-Mikrofonarm…mme-schwarz/dp/B004T3JM1M

    Die Kunden sind davon aber nicht so begeistert und ich habe auch Erfahrungen mit schwachen Scharnieren gemacht, die das Mikrofon nicht richtig in Position halten können. Als kleine Info: Bei mir kommt ein Shure SM7b ran.

    Ich bin also auf der Suche nach einem Mikrofonarm, der länger als einen Meter ist (der verlinkte oben ist 1,5 Meter), per Tischklemme montiert werden kann und ein relativ schweres Mikrofon auch zuverlässig halten kann. Wenn ihr der Meinung seid, der Arm oben ist völlig in Ordnung, dann kaufe ich auch den.

    Preislich bin ich mir nicht sicher. Es sollte schon zweistellig bleiben.

    (Mit Stativen für den Boden habe ich keine Erfahrungen. Ich kann mir aber auch nicht vorstellen, dass das so günstig ist, wenn man an einem Tisch sitzt und freie Sicht nach vorne braucht.)
    Shure SM7b :love:
  • Ich sage es mal frei heraus: Vergiss es. :D Für unter 100€ bekommst du keinen so langen Schwenkarm, der ein SM7B hält. Deine einzige Möglichkeit wäre, auf ein richtig großes Overhead-Stativ oder aber ein kleines Tischstativ auszuweichen. Gute Overhead-Stative kosten aber gern mal 200€, von daher wäre ein Tischstativ wie das Milennium MS-2006 oder K&M 25935 vielleicht die bessere Wahl. So oder so wirst du ein bisschen rumhantieren müssen mit der Balance. Und wenn du dir nicht den schönen Schreibtisch verbauen willst, bleibt wohl wirklich nur was sehr großes.
  • Ich nehme mit einem Stativ für den Boden auf, das sehr günstig war (Millenium MS-2005, 10 Euro bei Thomann). Ich bin damit sehr zufrieden, es hält das Mikro gut und die Position ist nach allen Seiten hin variabel. Ich nehme bisher nicht mit einer Facecam auf, da wäre es eventuell mit im Bild, aber das könnte man ja auch irgendwie lösen. Die Frage ist ja auch, in welcher Position Dein Mikro am besten sitzt (Kondensatormikrofone sollte man am besten hängen, habe ich mir erklären lassen, deshalb kommt mir mein Stativ auch gelegen).
    Nessa spielt ...
    Jeden Tag neue Videos um 18:00 Uhr, YouTube-Streams wöchentlich um 19 Uhr (Di + Do) und 16 Uhr (So) - Streamplan siehe Kanal!

    https://www.youtube.com/c/NessaElessar
  • NessaElessar schrieb:

    ch nehme mit einem Stativ für den Boden auf, das sehr günstig war (Millenium MS-2005, 10 Euro bei Thomann). Ich bin damit sehr zufrieden, es hält das Mikro gut und die Position ist nach allen Seiten hin variabel.
    Ich mache es genauso und bin relativ zufrieden mit der Lösung. Vorteil ist halt, dass ich es auch mal schnell verstellt habe oder aus dem Weg geräumt habe wenn es stört.

    Der einzige Nachteil ist man kommt mal gegen und es ist etwas wackeliger.

    KellerNerd aka "derPilly"

    Neuste Folge vom Spoilertalk Staffel 7 Episode 5 - Ostwacht

    Hier wird gevogelt: Twitter
    Auch vertreten auf: Vid.ME/KellerNerd
  • Anzeige
    Im zweistelligen Bereich wirst du da nichts finden, was dich glücklich machen wird.. das SM7b ist sehr schwer und entsprechend auch eine Belastung für Gelenke und Feder - da braucht es Qualität an allen Enden.

    So auch bei den billigen Stativen - das über mir genannte Modell hält kein SM7b.

    Ich würde das ebenfalls so sehen, wie Julien. Wenn es mehr als ein Tischstativ sein soll, musst du dein Budget voll ausnutzen oder gar aufstocken. Empfehlungen können wir noch geben, wenn du dich für etwas entschieden hast.
  • Ein Stativ für den Boden würde mir glaube ich ewig im Weg sein. Ähnlich sehe ich das auch mit den Tischstativen zum Stellen. Mit ein bisschen Schieben habe ich für den MS-2006 vielleicht Platz. Zwei Dinge würden mich jetzt noch interessieren: Der von mir im ersten Post verlinkte Arm ist also Käse oder wahrscheinlich Käse? Der wird das Gewicht nicht halten können? Und was gibt es für gute lange Arme, wenn wir mal den Preis außen vor lassen?

    Und eine Sache ist mir noch eingefallen: Gibt es vielleicht sogar Arme für die Wandmontage? Mein Tisch steht in einer Zimmerecke und von der Wand aus würde ein Meter reichen.
    Shure SM7b :love:
  • Ich würde dem Pronomic-Arm nicht zutrauen, das Mikrofon halten zu können.
    Unabhängig davon neigen billige Mikrofonarme dazu, die Geräusche der Mechanik extrem an das Mikrofon weiterzugeben.

    Wenn Geld tatsächlich keine Rolle spielt, solltest du mal in Richtung K&M 23860 gucken.

    Für die Wandmontage fielen mir hier nur die m!ka-Arme von Yellowtec ein.
    Mittels eines entsprechenden Sockels, der an der Wand angeschraubt werden kann, ließe sich ein solcher Arm an der Wand befestigen.
    Hierbei wird der Arm (welcher am unten Ende einen Montage-Stift besitzt), einfach eingesetzt und kann ohne Aufwand und Werkzeug auch wieder herausgenommen werden, falls er doch mal nerven sollte.
    Die XL-Version (oder gar schon die M) sollten lang genug für dich sein und halten das SM7b ohne Probleme, auch im voll-ausgefahrenen Zustand.