Fragen zum Rasberry Pi 3

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Fragen zum Rasberry Pi 3

    Anzeige
    Mahlzeit zusammen,

    schon seit einiger Zeit überlege ich mir so einen Pasberry Pi zu kaufen. Im Grunde schon seit der ersten Generation.
    Bisher hat mich davon abgehalten, dass dies kleine Gerät Probleme mit OnDemand Anbietern hat.
    Die für mich wichtigsten Funktionen wären als NAS und "Multimediagerät" am TV.

    Es hieß nur immer, dass das Gerät nicht mit dem Player von AmazonPrimeVideo und Maxdome klar kommt, da dies aber meine Film- und Serienquellen sind, hatte er sich damit immer disqualifiziert.
    Nun habe ich gerade gesehen, dass der Pi nun in der dritten Version auf dem Markt ist, und wollte daher mal fragen, ob sich was in Punkto OnDemand geändert hat.

    Kenne mich mit Linux fast gar nicht aus, müsste mich da also erstmal für ein Deviat entscheiden und bin da total offen.

    Würde mich freuen, wenn da jemand Licht ins Dunkel bringen könnte, denn meine bisherigen Recherchen waren nicht so eindeutig.

    Besten Gruß
    Mario
  • Mario Be schrieb:

    keiner hier der sich mit dem Pi auskennt?
    Ich hab ihn so nicht in Benutzung.

    Mario Be schrieb:

    Nun habe ich gerade gesehen, dass der Pi nun in der dritten Version auf dem Markt ist, und wollte daher mal fragen, ob sich was in Punkto OnDemand geändert hat.
    Sollte es, ja. Das Problem lag eigentlich hauptsächlich daran, wie die Videos verteilt und geschützt wurden. Das müsste mittlerweile bei den namhaften Anbietern über HTML5 und einem DRM-System basierend auf dessen EME-Funktionalitäten geschehen - wesentlich angenehmer für Linux-Nutzer als der Mist über Silverlight. Und bei Kodi hat sich auch was getan, was Player und Erweiterungen angeht.

    Ganz ohne ist es aber noch nicht - die notwendige Library (Widevine) wird wohl meist nicht dabei sein. Es gibt davon zwar kein öffentliches Paket für den Raspberry Pi, man hat sich aber anscheinend alles notwendige von den Chrome-Books gemopst, was ebenfalls funktionieren soll.

    Kurz: Ja, es hat sich was geändert und den Großteil sollte man auf einem aktuellen Pi lauffähig bekommen, ich kann aber nicht ganz sagen, wie einfach oder problemlos die Einrichtung ablaufen wird. Würde im Zweifelsfall noch ein Forum aufsuchen, was auf den Raspberry Pi spezialisiert ist oder wo man viele Raspberry Pi - Nutzer finden wird - zu letzterem wird wohl kodinerds.net/ gehören.
    Videoempfehlungen:
    ShimmyMC
    NuRap
    ShimmyMC
    Napoleon Bonaparte

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von RealLiVe ()

  • @RealLiVe
    Morgen und Danke für die Info.
    Ich hatte was gelesen, dass es eine Erweiterung/Mod (oder wie man dass nennt bei Pi) für Kodi geben soll. Hab dann aber auch immer wieder gelesen, dass es damit doch nicht gehen soll und/oder sehr instabil wäre.

    Aber ja, generell ging es ja damals um den Silverlight den man ja auf dem Pi nicht installieren konnte.

    Ich wollte mich nur nicht gleich in einem Forum anmelden, dass kommt eigentlich erst, wenn ich mit einer Sache dann wirklich anfange.

    Gruß Mario
  • Anzeige
    Moinsen,

    ich hab aktuell noch zwo rasb1 im einsatz an den TV's, allerdings hauptsächlich um Twitch zu schauen. Soweit ich gelesen habe, klappt mitlerweile zumindest wieder Amazon Prime mit entsprechenden Addons, ich kann das zur Not auch gerne nochmal testen, allerdings ist es mit dem 1er schon n wenig Pain durch die Mediatheken zu gehen :)

    Aber solltest du dir einen holen, empfehle ich dir entweder OSMC, LibreElec oder OpenElec. So ungefähr in der Reihenfolge (LibreElec hab ich nie probiert, soll aber wesentlich angenehmer sein). Als Wiedergabe für das heimische NAS taugen sie alle, Linux Kenntnisse sind bei allen auch nicht nötig, bzw. wenn nur in Ausnahmen, allerdings keine Ahnung wie es nun genau aussieht mit der VOD Wiedergabe.


    Grüße,
    Borecole
  • borecole schrieb:

    Soweit ich gelesen habe, klappt mitlerweile zumindest wieder Amazon Prime mit entsprechenden Addons, ich kann das zur Not auch gerne nochmal testen, allerdings ist es mit dem 1er schon n wenig Pain durch die Mediatheken zu gehen
    Ich glaub nicht, dass das mit dem 1er klappen wird. Wäre mir neu, dass es eine Widevine-Version für die ARM 6 - Architektur gibt.
    Videoempfehlungen:
    ShimmyMC
    NuRap
    ShimmyMC
    Napoleon Bonaparte
  • Für deinen Einsatzzweck kommt wohl Kodi als Linux Distribution in Frage (kodi.tv/) dafür gibt es ein sehr interessantes Addon für Maxdome (kodinerds.net/index.php/Thread…eta-Kodi17-Maxdome-Addon/ dort findest du auch eine Anleitung für das hier bereits erwähnte Widevine) hatte Kodi selber eine Zeit lang in Benutzung habe das Maxdome Addon allerdings nie selbst ausprobiert da ich Kodi hauptsächlich für YouTube & Twitch genutzt habe.

    Edit: Hätte mal vorher gründlich hier lesen sollen, Kodi & das Maxdome Addon wurden ja bereits erwähnt. Vielleicht konnte ich ja trotzdem helfen. :D
    Ich bin eine Signatur. Theoretisch könnte man mich dazu nutzen sinnvolles Zeug in diesem Forum zu verbreiten, jedoch ist mein Autor aufgrund seines Intelligenzquotienten nicht dazu in der Lage etwas sinnvolles zu schreiben.