Video laggt nach Aufnahme von Let's Play mit Webcam

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Video laggt nach Aufnahme von Let's Play mit Webcam

    Anzeige
    Hallo Leute,

    so langsam weiß ich nicht mehr weiter. Ich hoffe jemand von euch kann mir helfen.

    Ich habe Probleme, wenn ich Let's Plays mit Facecam aufnehme. Manchmal klappt es, manchmal nicht. Es ist auch immer vom Spiel abhängig und an meiner CPU-Auslastung liegt es nicht (habe ich geprüft).

    Ich nehme derzeit mit Playclaw 5, Fraps und Shadowplay auf. Komme mit OBS mal so gar nicht zurecht und Action! läuft bei mir auch nur scheiße.

    So nun zum Problem:

    Nehme ich mit Fraps auf, so muss ich eine Instanz von Fraps, eine von Audacity und eine meiner Webcam-Aufnahme laufen lassen. Dies verursacht fiese Lags in meinen Spielen, selbst bei Games, die fast nichts vom System her benötigen (State of Decay). Ist aber nicht überall so, No Mans Sky zum Beispiel läuft tadellos.

    Nehme ich mit Playclaw 5 auf, so hab ich alle Aufnahmen in Einem und kann die Audiospuren separat bearbeiten, sehr nett und das Spielen läuft erste Sahne. Allerdings laggt das Video danach wie Sau, woran liegt das? (Nehme auf untersch. Platten auf, daran liegts schonmal nicht) Dies passiert bei manchen Games auch ohne Webcam-Aufnahme.

    Nehme ich mit Shadowplay auf, so ist dies eine Mischung aus dem Driss, der anderen beiden Programme, hier blinkt das Video manchmal grün und laggt und auch währen der Aufnahme läuft es nicht ruckelfrei.

    Nehme ich mit Action! auf, so nimmt er zwar das Video auf, aber vom Sound her nur ein Ticken und Kratzen, sonst nichts. (weiß nicht, ob es an der Testversion liegt)

    Nehme ich mit OBS auf, so nehme ich nichts auf, er macht einfach rein gar nix, egal welche Taste ich für was festlege.

    Kann mir das jemand erklären oder helfen? Am liebsten wäre mir die Nutzung von Playclaw aufgrund der Einfachheit.
    Ohne Webcam läuft dabei alles gut, nur sobald ich die Webcam mitaufnehme, sei es separat oder direkt im Aufnahmeprogramm, kackt mir alles ab. Das Kuriose ist echt, dass es von Spiel zu Spiel unterschiedlich ist.

    Wer weiß Rat? :(

    Beste Grüße,
    Ben
    Hochwertige und humorvolle Let's Plays? --> BEN zockt!
    Infos über mich? --> BEN's Homepage
    BEN zockt Facebook --> HIER!
    BEN zockt Twitter --> HIER!
  • BEN zockt schrieb:

    Allerdings laggt das Video danach wie Sau
    Mal eine Mediainfo der jeweiligen Aufnahme posten.

    BEN zockt schrieb:

    Nehme auf untersch. Platten auf, daran liegts schonmal nicht
    Das ist keine Garantie. Am besten die Geschwindigkeit der Aufnahmeplatte mit CrystalDiskMark testen.

    Solltest du ausprobieren. Richtig eingestellt gehört es mit zu den besten Aufnahmeprogrammen (im Gegensatz zu den von dir genannten ^^ ). Zumindest die Facecam würde ich probieren damit aufzunehmen um herauszufinden, ob es am Programm liegt oder an etwas anderem. Letztlich lässt sich damit auch beides gleichzeitig aufnehmen.
  • Danke schonmal für die Ansätze. Ich bin derzeit nicht an meinem Rechner, von daher kann ich Infos erst später posten.

    OBS hab ich tatsächlich ins Laufen bekommen, jedoch läuft dies von allen Programmen am schlechtesten. Nach ca. 1 Sekunde friert das Bild ein.

    Meine Aufnahmen sollen 1080p 60 FPS und eine sehr gute Qualität haben. Gibt es da Einstellungsmöglichkeiten, die man allgemein verwenden kann? Einen speziellen Codec vielleicht? Hat jemand ein narrensicheres Tutorial? :D
    Hochwertige und humorvolle Let's Plays? --> BEN zockt!
    Infos über mich? --> BEN's Homepage
    BEN zockt Facebook --> HIER!
    BEN zockt Twitter --> HIER!
  • BEN zockt schrieb:

    Hat jemand ein narrensicheres Tutorial?
    Kommt darauf an, ob du deine Videos nachträglich bearbeiten willst. Wenn nicht: Ob du deine Videos nachträglich kodieren (wohl bekannt als "rendern") würdest.

    BEN zockt schrieb:

    Nach ca. 1 Sekunde friert das Bild ein.
    Wann? Wenn du OBS startest? Wenn du die Facecam zur Szene hinzugefügt hast? Wenn du die Aufnahme startest?
    Da sind mehr Infos nötig.

    BEN zockt schrieb:

    Hat jemand ein narrensicheres Tutorial?
    Es gibt hier im Forum zwar noch kein OBS Studio Tutorial, für OBS Classic allerdings schon: Open Broadcaster [Aufnahme] | Gaming Tutorial-Reihe
    Dürfte sich auch auf OBS Studio anwenden lassen, auch wenn es dort anders besser ginge. Wäre daher nicht schlecht zu wissen welches OBS du meinst.

    BEN zockt schrieb:

    Einen speziellen Codec vielleicht?
    Hängt von deinen Anforderungen ab. Du kannst verlustfreie Codecs wie UtVideo oder MagicYUV verwenden, die dein Bild 1:1 speichern und dementsprechend viel Festplattenplatz benötigen. In OBS steht dir davon allerdings keiner zur Verfügung, in OBS Studio hingegen zumindest UtVideo. Software wie MSI Afterburner oder Dxtory lassen sich einfach mit den Codecs nachrüsten, bei der von dir sonst verwendeten Software weiß ich das nicht.
    Ansonsten lässt sich noch verlustfrei mit x264 oder (mit OBS Studio und ab einer GTX9xx) auch NVENC aufnehmen. Wählst du eine verlustfreien Methode, kommst du aber nicht um nachträgliches Kodieren herum um die Dateigröße gering zu halten.
    Willst du das nicht und möchtest direkt nach der Aufnahme hochladen, bleibt eigentlich nur x264 mit angepassten Einstellungen.
  • Fraps

    Performance:mittelmäßigSeit 2006 nicht mehr geupdatet. Was bedeutet, dass weder der Hook in die modernen APIs noch der Encoder optimiert ist.
    Qualität:sehr gutVerlustfreier FRAPS-Codec, nur YUV420 oder RGB // PCM Wave
    Weiterverarbeitung:gutvfw-Codec


    Playclaw

    Performance:mittelmäßigFlüssige Aufnahmen, dank Dummyframes (leere Frames) - sieht im fertigen Video nach laggen aus
    Qualität:mittelmäßig/gutvfw-Codecs vorhanden, der Rest [MJPEG, H.264, CUDA, eigener Codec] ist schrott - dennoch dummyframes
    Weiterverarbeitung:gutvfw-Codec


    Shadowplay

    Performance:sehr gutKein FPS Verlust, dank Abgreifend er Frames auf dem Grafikspeicher, statt Hooking
    Qualität:sehr schlechtVerlustbehaftete H.264 GPU Codierung, zu wenig Bitrate bis 1440p, nur YUV420 mit BT.601 // AAC
    Weiterverarbeitung:sehr schlechtVorbelastetes H.264 + VFR (benötigt Framserver für Schnittprogramme = Verlangsamt den Schnitt)


    Action!


    Performance:mittelmäßigNormales Hooking
    Qualität:sehr schlecht/schlechtVerlustbehaftetes H.264/AVI-Intra, YUV420, möglicherweise VFR // AAC oder PCM Wave
    Weiterverarbeitung:schlechtVorbelastetes H.264/AVI-Intra, möglicherweise VFR (siehe Shadowplay)


    OBS Studio (neuere OBS Version) / MSI Afterburner / Dxtory

    Performance:mittelmäßigNormales Hooking
    Qualität:sehr gutvfw-Codecs vorhanden (verlustfreies H.264 bei OBS angeboten) // PCM Wave
    Weiterverarbeitung:gutvfw-Codec (möglicherweise Probleme bei verlustfreiem H.264 in OBS, Frameserver benötigt)


    Zur Erklärung:
    - Hooking = Abgreifen der Frames auf der API eines Spiels (sorgt immer für den größten FPS-Verlust beim Aufnehmen)
    - API = DirectX, OpenGL (Aufnahmeprogramme sind unterschiedlich gut auf bestimmte APIs abgestimmt, deswegen können manche Programme einige Spiele nicht abgreifen oder nur mit weniger FPS)
    - Codec/Encodierung = Komprimieren der abgegriffenen Frames in ein bestimmtes Format, dabei können alle Informationen gespeichert werden (verlustfrei, empfohlen) oder einige zur Reduzierung der Dateigröße gestrichen werden (verlustbehaftet, nicht empfohlen. Die Codierung macht den kleineren Teil des FPS-Verlustes aus, wobei verlustbehaftete Codierung mehr Performance braucht, als verlustfreie.
    - YUV, RGB = Farbräume. YUV420 ist einer der schlechtesten Farbräume, welchen viele Informationen fehlen. YUV422 oder YUV444 wären zu bevorzugen.
    - BT.601 = Farbmatrix. Stadartmäßig auf BT.709. BT601 ist schlechter in der Farbqualität, da Informationen fehlen.
    - vfw-Codecs = Video for Windows. Eine Schnittstelle an der Codecs (Programme für das Encodieren/Decodieren) eingebunden sind, die meistens verlustfrei sind.
    - H.264 = Endformat, sehr performancefressend, meistens verlustbehaftet. Befindet sich oft in MP4, MOV, M2TS, TS, MKV - Containern
    - VFR = Variable Framerate. Standartmäßig wird in CFR (konstante Framerate aufgenommen). Benötigt einen Frameserver damit das Video im Schnittprogramm nicht asynchron wird,
    - PCM Wave = Verlustfreier Audiocodec / AAC = verlustbehafteter Audiocodec

    ===========================================================

    Ich empfehle dir dich mit den letzten drei Aufnahmepogrammen zu beschäftigen :)

    Tutorials:

    OBS Studio: MSI Afterburner | Gaming Tutorial-Reihe [Beta]
    MSI Afterburner: MSI Afterburner | Gaming Tutorial-Reihe [Beta]
    Dxtory: Dxtory - Einstellungen & Sammelthread
    ~ Let's plays, Animes, Cinematics, Zeichnungen ~ :D

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von GrandFiredust ()

  • Boah! Das ist mal ein Post ey :D

    Besten Dank für die Infos!!! Den Afterburner hab ich auch installiert, aber irgendwie macht der auch mal so gar nix :D er nimmt nichtmal auf. :(
    Hab schon viele Tutorials durchgemacht und komme einfach zu keinem Ergebnis. Ich poste mal was mehr Infos, sobald ich an meinen Rechner kann :)
    Hochwertige und humorvolle Let's Plays? --> BEN zockt!
    Infos über mich? --> BEN's Homepage
    BEN zockt Facebook --> HIER!
    BEN zockt Twitter --> HIER!
  • Naja mit manchen Sachen bin ich nicht ganz einverstanden^^

    Warum zb @GrandFiredust hat Fraps nur "gute" Qualität, und warum DXTory etc "sehr gut". Fraps müsste da auch ein sehr gut kriegen? An einer RGB / PCM Combo gibts zumindest keinen einzigen Verlust :P

    die matrix heißt bt.601 und nich 09. 709 deckt ein breiteres Farbspektrum ab als 601, darum der Unterschied.

    Qualität bei Playclaw, DXTory etc hängt ja sowieso vom gewählten Codec ab.

    Bei Shadowplay müsste bei Performance nicht "wenig verlust" stehen, sondern gänzlich ohne fps verluste, sprich "Kein FPS Verlust"

    Die Performance von Fraps als schlecht einzustufen find ich ebenfalls brutal. Es gibt zwar den multilock, aber deshalb ist die performance ja nicht kacke. Hängt auch davon ab was gehookt wird, in den meisten Fällen hat Fraps eine ziemlich gute performance. Der multilock isn anderes dilemma. Aber andersrum möchte beepa damit flüssige Aufnahmen erreichen, sprich nicht aus einem wulst an frames irgendwelche random dinger rausnehmen sondern zb jeden 2. Frame bei 120 fps nehmen zu können für eine 60fps aufnahme. Blöd ist lediglich das ständige umgeschalte des locks. Da wäres schön wenn Fraps sich da auf was festlegen würde, was dauerhaft hält.

    Bei Action hängt die Qualität halt vom Codec ab. Konnte das Ding nicht auch VfW? weiß ich nimmer. wenn nicht - naja ist halt intra kompression. je nach gewählter qualität %. Auf 100% würd ich die Qualität als mittelmäßig klassifizieren. sehr schlecht ist überzogen. Er nimmt ja jetzt nich in mpeg1 und 1000 blöcken auf.

    Shadowplay - 50 mbit auf 1080p - ja hängt von komprimierbarkeit des spiels ab. Bei komplexen spielen natürlich mäßige Qualität. Ab 1440p kommen da aber gute ergebnisse bei raus. Kein lossless, das ist klar, aber ab 1440p sollte es für ein mittelmäßig reichen. sehr schlecht klingt jetzt so, als würden sich die blöcke bei den aufnahme schon in 32x32 würfel ausarten übertrieben gesagt :P


    Und ich weiß auch nicht wie sehr du jetzt weiterverarbeitung und Qualität differenzierst. Die Lossy Aufnahmeprogrammqualitätseinstufung ist ja ziemlich geprägt in ihrer einstufung eben durch weiteren codierungen.
    Aktuelle Projekte/Videos


  • Hab ein paar Sachen korrigiert :)

    Ich hab die Tabelle jetzt nach Gefühl in 10min runtergeschrieben damit der TE einen !groben! Eindruck über die Programme bekommt, die er auf dem Rechner hat.
    Das soll jetzt nicht den Anspruch erfüllen, von einem wirklich ausführlichem Test ;) (auch wenn sowas hier im Forum echt nicht schlecht wäre...)

    Zum Thema Qualität, hab ich mir das so gedacht gehabt....

    sehr gut: lossless
    gut: lossless mit Einschränkungen (Farbraum, Farbmatrix,...)
    mittelmäßig: galt jetzt nur den Dummyframes in Playclaw, weil sowas die Aufnahme vermasseln kann
    schlecht: lossy (z.B. Intra-Kompression)
    sehr schlecht: H.264 lossy

    De-M-oN schrieb:

    Die Performance von Fraps als schlecht einzustufen find ich ebenfalls brutal.
    In verschiedenen Tests die ich gemacht habe hatte Fraps immer die schlechteste Performance. Und auch in vielen Threads wird das oft bestätigt.
    Aber wie gesagt, die Test waren nicht professionell, das ist eher subjektiv.


    De-M-oN schrieb:

    Konnte das Ding nicht auch VfW?
    Nope


    De-M-oN schrieb:

    Und ich weiß auch nicht wie sehr du jetzt weiterverarbeitung und Qualität differenzierst. Die Lossy Aufnahmeprogrammqualitätseinstufung ist ja ziemlich geprägt in ihrer einstufung eben durch weiteren codierungen.
    Ist natürlich schwierig, aber irgendein Punkt hat mir immer gefehlt wenn man nur zwischen Performance und Qualität unterschiedet.
    Einfach die technischen Besonderheiten des Videos, die später nochmal wichtig sein können.
    Z.B. VFR, H.264 lossless, schwierige Container, ...
    Man könnte das auch Sonstiges oder so nennen.

    Und Qualität könnte man auch durch Effizienz ersetzen.
    Klar ist 200mbit H.264 Material für die Augen lossless, aber wer würde so sein Video für die Endlagerung komprimieren? :D
    Viel zu viel Bitrate, weil der Encoder in Echtzeit arbeiten musste.
    ~ Let's plays, Animes, Cinematics, Zeichnungen ~ :D
  • Ok, da nun OBS permanent gelobt wird, versuchen wir es mal damit.

    Version v0.659b

    Ich habe ein paar Screenshots meiner Einstellungen aufgenommen:

    SCREENSHOTS

    Das aufgenommene Video läuft 1 Sekunde und dann gibt es so massive Ruckler, das es zum Standbild wird. Es ist dabei egal, ob die Webcam läuft oder nicht.
    Hochwertige und humorvolle Let's Plays? --> BEN zockt!
    Infos über mich? --> BEN's Homepage
    BEN zockt Facebook --> HIER!
    BEN zockt Twitter --> HIER!
  • Hab es so eingestellt, allerdings möchte ich in 1920x1080 aufnehmen, mein Monitor hat aber ne 4k Auflösung und ich möchte ungern für die Aufnahmen permanent meine Desktop-Auflösung ändern. Dies funktioniert also nicht wirklich. Das Video ruckelt immens.


    Edit: Hab jetzt in den Einstellungen die Leinwand manuell auf 1920x1080 eingestellt und das Ruckeln hat minimal nachgelassen, ist aber weiterhin kacke. So ein Video schau ich mir keine 2 Minuten an. (dabei hab ich nichtmal die Webcam dazu geschaltet...)
    Hochwertige und humorvolle Let's Plays? --> BEN zockt!
    Infos über mich? --> BEN's Homepage
    BEN zockt Facebook --> HIER!
    BEN zockt Twitter --> HIER!

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von BEN zockt ()

  • Langsam versteh ich warum du Probleme mit dem Ruckeln hast bei vielen Aufnahmeprogrammen....
    In echtzeit Skalieren kostet sehr viel Leistung (CPU oder GPU, je nach dem wo der Skalierer arbeitet).
    Und von 2560 auf 1080p gehen die Hälfte der Pixel verloren. Das schadet nicht nur der FPS sondern auch der Qualität.
    Runterskalieren verliert immer um Längen mehr an Qualität als Raufskalieren.

    Die Frage ist, warum möchtest du in 1080p aufnehmen?
    Dann kann man schauen wie man weiter vorgeht.

    Besser ist es auf jeden Fall entweder im Spiel gleich eine geringere Auflösung zu wählen oder nach der Aufnahme runterzuskalieren.

    Gleich in 4K aufzunehmen würde natürlich eine entsprechend gute Festplatte vorraussetzen
    ~ Let's plays, Animes, Cinematics, Zeichnungen ~ :D
  • Ich glaube ihr versteht mich falsch :D

    Ich skaliere nicht während der Aufnahme von 4k auf 1080p runter. Das Spiel läuft in 1080p, nur mein Desktop ist auf 4k eingestellt ;)

    Ich habe bei Playclaw zb nur bei manchen Spielen Probleme (zb No Man's Sky, nobody knows why), oder wenn ich die Webcam miteinschalte.
    Hochwertige und humorvolle Let's Plays? --> BEN zockt!
    Infos über mich? --> BEN's Homepage
    BEN zockt Facebook --> HIER!
    BEN zockt Twitter --> HIER!