Lotto - Ja oder Nein? Wenn Ja/Nein warum?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Lotto - Ja oder Nein? Wenn Ja/Nein warum?

      Anzeige
      Recht kurze Frage: spielt ihr Lotto/Euro Jackpot/anderes Glücksspiel?
      Wenn ja warum?
      Wenn nein warum?

      Spiel seit über nem Jahr normales Lotto, und seit paar Monaten Euro Jackpot.
      Eine recht magere Ausbeute bisher, sagt zumindest meine Liste:
      allerdings sind die Kosten schon bis Ende 2016 hochgerechnet.


      Wenn man nich mitspielt, kann man dummerweise auch nich gewinnen :P

      Letzte Woche hat ja einer beim Euro Jackpot 90Mio € gewonnen :|

      Generell könnt ihr ja eure Meinung darüber auslassen, ob es so toll ist einem Menschen 90Mio zu geben, statt 90 Menschen jeweils 1 Mio oder ähnliches, was man ja öfter in SPON Foren liest, wenns um Glücksspiel geht :D

      Grüße Darki!
    • DarkHunterRPGx schrieb:

      Wenn nein warum?

      Darum


      Generell gebe ich mein Geld lieber für sinnvollere Dinge aus. Z. B. die Nintendo Switch, wenn sie dann rauskommt, oder ein e-Drumset. Da hat man wenigstens was vom Geld.


      DarkHunterRPGx schrieb:

      Generell könnt ihr ja eure Meinung darüber auslassen, ob es so toll ist einem Menschen 90Mio zu geben, statt 90 Menschen jeweils 1 Mio oder ähnliches, was man ja öfter in SPON Foren liest, wenns um Glücksspiel geht

      So funktioniert unser System leider nicht. Wenn alle reich wären, wären alle arm.
      You like music? I like pissing.
      ~Corey Taylor

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von strohi ()

    • Anzeige
      Ich spiele auch, zwar nicht immer, aber wenn viel Kohle im Pott ist, spiele ich auch mal 5-6 mal hintereinander, aber mittlerweile nur noch Eurojackpot. Mein höchster Gewinn dort war vor einigen Wochen 22 €. letzte Woche dann noch mal 7,50 € gewonnen.. naja, könnte ruhig mehr sein. 8o
      Klar ist es am Ende ein Verlustgeschäft für mich, aber nur wer spielt, kann auch gewinnen. Habe dieses Jahr schon ca. 250 € dafür ausgegeben, und vielleicht 50 € gewonnen, aber ich sehe es so: Andere geben Haufen Geld für Alk und Kippen aus und schaden damit ihrer Gesundheit, ich gebe das Geld für Lotto aus, kann dabei vielleicht noch was gewinnen und untersütze damit auch indirekt Projekte, weil die Lottogesellschaften einen Teil der Einnahmen für soziale Dinge ausgeben müssen.

      Zum 90 Mio-Jackpot kann ich nur eines sagen: Wieder mal geht die Kohle da hin, wo die Leute eh schon genug verdienen, dabei gibt es in unseren östlichen Bundesländern genug Leute, die sich schon über 0,00001% von dem Geld freuen würden.

      Aber leider, wie schon geschrieben, funktioniert das System so nicht. Wobei ich mich immer wieder frage, was ein einzelner Mensch mit 90 Mio will. Zum nie wieder arbeiten müssen und Träume erfüllen reichen sicher auch 5 oder 10 Millionen...
      _______________________________________
      FuchsiLP mein LP-Kanal. Ein Besuch lohnt sich.
    • Lotto? Niemals. Ist einfach nur pures Luck.

      Ich habe aber ne längere Zeit mein Geld in Sportwetten investiert. Bin damit mit einem 4-stelligen Gewinn rausgegangen und konnte so Führerschein und Auto finanzieren. Man muss dazu sagen, dass ich aber arg mit System gespielt habe.
      Das Problem an Glücksspiel liegt darin, dass es leider süchtig macht. Ich habe für mich ein System gehabt, wo für mich irgendwann automatisch Ende gewesen ist.
      Verliert man erst einmal durchgehend, sollte man lieber aussteigen und das schaffen viele nicht. Habe in dieser Zeit einige 'Bekanntschaften' gemacht, die dadurch enorme Schulden gemacht haben.


      Mein Kanal - gerne reinschauen und nette Tipps geben! :)
    • Also solange man sich selbst im Griff hat, ist Lotto in meinen Augen 'ne super Sache. Ich habe damals mal mit 'nem Kollegen für insgesamt 8000 Euro Lotto gespielt. Gewonnen haben wir um die 13.000 Euro. Ich denke, dass es mehr Sinn macht, 'nen großen Betrag anzusparen und dann alles in eine Ziehung zu setzen, als regelmäßig für wenig Geld. Das erhöht die Chancen einfach ungemein. Aber Erzi hat schon Recht, sowas ist nur für Leute, die sich im Griff haben, Schulden dürfen wegen sowas in keinem Fall aufkommen.
      Mein Channel -> youtube.com/channel/UCR7yOzKKyhCGdhxNPXJN5Zg

      Schaut vorbei! :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
    • Ich spiele kein Lotto oder anderes Glücksspiel, aber falls ich es täte, würde das bei mir nur unter strengen Auflagen zustande kommen, als da wären:
      - Das Geld dafür muss wirklich "über" sein
      - Es muss irgendeine Art von vorher festgelegter Kontrolle vorhanden sein (fester Betrag o.Ä.)

      Ich habe im Bekanntenkreis leider eine Geschichte miterleben müssen, die - als klassische Glücksspielsucht - einen Menschen an den Rand des Ruins getrieben hat, und zwar auf allen Ebenen, sowohl natürlich finanziell, als auch körperlich und vor allem psychisch.
      In dem Fall hatte es mit online Poker angefangen, steigerte sich dann aber recht schnell zu Black Jack + Roulette (wobei letzteres noch eine spezielle Sache ist, da mir kein Mensch erzählen kann, dass Roulette irgendeine Art von "System" beinhaltet. Zumindest keins, was statistisch Sinn macht).
      Dazu muss man aber auch sagen, dass die Person bereits vorher eine gewisse Anfälligkeit, also Suchtverhalten im allgemeinen gezeigt hatte. War mir trotzdem eine Lehre, auf vielen Ebenen.
      I´m selling these fine leather jackets.
    • Ich spiele nur, wenn ein hoher Betrag im Pott ist. Hab insgesamt ca. 300€ investiert und 3000€ gewonnen. Also bis jetzt, kein Verlustgeschäft. Wäre natürlich nicht abgeneigt, wenn der nächste 90mio Jackpot mir gehört. xd
      Wenn du Glaubst, am Ziel angekommen zu sein, hast du das Ziel aus den Augen verloren.
      -derFLORIAN, 1991 - 2016, Hier ist mein Vidme & Hier mein Aktuelles Video.
    • DarkHunterRPGx schrieb:

      Wenn man nich mitspielt, kann man dummerweise auch nich gewinnen
      Und genau da liegt der Punkt! Lottospielen mag statistisch völliger Bullshit sein, aber wenn man gar nicht spielt ist der Chance zu gewinnen noch geringer, nämlich = 0.

      Also ja, ich spiele Lotto, bzw. nein, eigentlich nur Eurojackpot (weil größere Chancen und mehr Erlös in den unteren Gewinnklassen). Aber ich habe mir selbst Grenzen gesetzt, um die Kosten wiederum in Grenzen zu halten. So gebe ich beim Eurojackpot erst Tipps ab, wenn der Jackpot über 30 Mio. liegt, da dann auch die unteren Gewinnklassen genug abwerfen. Und ich gebe maximal 2 Tipps pro Woche ab. Also 4,50 € Kosten pro Woche.

      Wenn der Jackpot mal die 90 Mio Marke erreicht gebe ich auch mal 3 Tipps (6,50 €) ab. Das mit mit einem kompletten Spielschein seine Chance auf einen Gewinn maximiert ist natürlich klar. Nur wären mir dafür die ~ 20 € pro Tippschein pro Woche zu schade. Naher vertrete ich eher das Motto "Dabei sein ist alles!". 4,50 € merke ich nicht in der Woche, einen plötzlichen Gewinn schon. :P

      Ich spiele nun übrigens seit etwa einem Monat online bei westlotto.de. Hatte keine Lust mehr ständig zur Lottoannahmestelle zu rennen. Ist also deutlich enspannter das Ganze von zuhause aus zu machen. Außerdem muss man bei einem Gewinn auch nicht erst zur Annahmestelle rennen oder zur zuständigen Lottozentrale. Mag bei kleineren Gewinnen egal sein, aber bei allem über 10.000 € will man wahrscheinlich echt nicht mit nem kleinen Zettel durch die Weltgeschichte reisen. :S

      Ich tippe auch niemals die selben Zahlen, da dies der größte Fehler beim Lottospielen ist. Die Chance auf einen Gewinn ist die gleiche. Völlig egal, ob man sein Leben lang die selben Zahlen tippt oder immer andere. Allerdings fördert das Tippen der gleichen Zahlen, die Spielsucht, da man so eher dazu verleitet wird, Lotto zu spielen. Man will halt niemals in die Situation kommen und die Zahlen nicht tippen, weil sie ja genau beim nächsten Spiel kommen könnten. Daher tippe ich immer unterschiedliche Zahlen. So wird Lottospielen auch nicht so eintönig. ;)

      Fuchsi schrieb:

      Wobei ich mich immer wieder frage, was ein einzelner Mensch mit 90 Mio will. Zum nie wieder arbeiten müssen und Träume erfüllen reichen sicher auch 5 oder 10 Millionen...
      Du glaubst doch wohl nicht, das ein Gewinner, die 90 Mio. allein für sich behält? Bei so einem Betrag verschenkt man sicherlich 5 Mio. an Familie & Freunde. Ich denke ich würde bei so einem Gewinn meinem Papa 5 Mio. geben, meiner Mama 5 Mio, meinem Bruder 5 Mio. und einigen wenigen echten Freunden jeweils 1. Mio.

      Klar wird es dann immer welche geben, die auch was vom "Kuchen" abhaben wollen, aber da muss man sich dann einfach selbst sagen, ob man diese Personen überhaupt in seinem Freundeskreis haben möchte. Die Freunde, die jeweils 1 Mio. erhalten haben, wären auch ohne die Million weiterhin gute Freunde gewesen.

      Auch würde ich bei 90 Mio. wahrscheinlich einen großen Teil an div. Tierschutzorganisationen spenden. Alles in allem, würde ich wahrscheinlich locker 40 Mio. verschenken und könnte mir dann mit den restlichen 50 Mio. ein schönes Leben aufbauen. Wenngleich ich gar keine 500m² Villa, ne 15m Yacht oder nen Ferrari brauche, um glücklich zu sein. Ein kleines 150m² Häuschen mit großem Grundstück & Pool, ne 10m Yacht und ein Nissan GTR, würden mir reichen! :P

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von D4rkResistance ()

    • Bei 1:140.000.000 ist es doch recht unwahrscheinlich.

      Dennoch gebe ich dir recht, man kann nicht gewinnen, wenn man nicht spielt

      Habe mal einen Bericht im TV gesehen wo sie die Chance zu gewinnen mal visuell dargestellt haben.

      Si haben mehrere Behälter (einer in etwa 3x so groß wie eine regentonne) mit weissen kügelchen (erbsengröße) aufgestellt. 140.000.000 Kügelchen.
      Eine davon war gelb.

      Nun kann man sich vorstellen wir schwer es ist mit nur einem griff in eine Tonne die gelbe kugel zu finden, selbst wenn man jede woche 10 mal greifen darf.
    • "Die Hoffnung stirbt zuletzt."

      Ich denke das fasst das WARUM ganz gut zusammen.

      Ich spiele auch immer bei Höhen Töpfen und mein Gewinn/Verlust hält sich in der Waage. Ich glaube Lotto ist für viele Menschen die Spielen der "einfache" Weg raus aus dem normalen Leben. Man ist ja oft nur 2-3 Zahlen weg vom großen Geld. Dahinter verstecken sich natürlich unglaublich kleine Wahrscheinlichkeiten, aber trotzdem.... die Hoffnung ist da.

      Schauerland schrieb:

      Nun kann man sich vorstellen wir schwer es ist mit nur einem griff in eine Tonne die gelbe kugel zu finden, selbst wenn man jede woche 10 mal greifen darf.
      Vielleicht bist du aber auch genau die eine person die beim ersten Griff das gelebe erwischt. Und genau deswegen spielt man. Wenn auch nur ein Feld für kleines Geld.

      KellerNerd aka "derPilly"

      FINALE
      *** NEU *** Spoilertalk STAFFEL FINALE
      FINALE

      Hier wird gevogelt: Twitter
      Auch vertreten auf: Vid.ME/KellerNerd
    • Schauerland schrieb:

      und zwar kann man zu 48,6% seinen Einsatz verdoppeln. Kein anderes Glücksspiel hat so eine hohe Gewinnchance.
      ja, aber das ist wenn du Kindermodus spielst. Schwarz oder Rot. Die fetten Gewinne sind Einzelzahlen, darauf setzen "richtige" Spieler. Und da ist die Chance verschwindend gering. Bei Schwarz Rot bekommst du deinen Einsatz als Gewinn. Bei Einzelzahl sind es sowas um das 300 fache. Das lockt viel mehr.

      derpilly schrieb:

      Und trotzdem gewinnt auf lange Sicht gesehen die Bank.
      Wenn du nur Schwarz Rot spielst (gibt da so ein System), dann kannst du tatsächlich dauerhaft gewinnen. Allerdings ist das eher mühsam und für richtige Spieler nicht heiß genug. Man spielt ja fürs Risiko und nicht "Mühsam nährt sich das Eichhörnchen". Warum den Einsatz verdoppeln, wenn man eine kleine Chance auf das 50/100/300fache hat?
    • The Goeppi Show schrieb:

      Wenn du nur Schwarz Rot spielst (gibt da so ein System), dann kannst du tatsächlich dauerhaft gewinnen. Allerdings ist das eher mühsam und für richtige Spieler nicht heiß genug. Man spielt ja fürs Risiko und nicht "Mühsam nährt sich das Eichhörnchen". Warum den Einsatz verdoppeln, wenn man eine kleine Chance auf das 50/100/300fache hat?
      Ja das System ist, dass du immer deinen Einsatz verdoppelst. So ist es egal wieviel du verlierst solange du irgendwann gewinnst, allerdings kann der Einsatz dadurch sehr hoch werden und zweitens nennt man das spielen mit System und ist im Glücksspielbereich verboten. Mit der Taktik fliegst du aus jedem Casino und wirst in jedem Online-Casino gebannt.


      The Goeppi Show schrieb:

      Die fetten Gewinne sind Einzelzahlen, darauf setzen "richtige" Spieler. Und da ist die Chance verschwindend gering. Bei Schwarz Rot bekommst du deinen Einsatz als Gewinn. Bei Einzelzahl sind es sowas um das 300 fache.
      Das 35-fache. Da 36 Mögliche Zahlen (0 zählt hier nicht)

      KellerNerd aka "derPilly"

      FINALE
      *** NEU *** Spoilertalk STAFFEL FINALE
      FINALE

      Hier wird gevogelt: Twitter
      Auch vertreten auf: Vid.ME/KellerNerd
    • Du brauchst kein System.
      Du gehst ins Casino legst 10.000 Euro auf rot oder schwarz und gehst zu 48,6% mit 20.000 nach hause

      Wenn du verlierts, prech. Wenn du gewinnst freu dich über 10K und spiel nie wieder. ;)

      kannst natürlich die 1 euro und bei jeden verlieren verdoppeln machen - ob die Casinos das mitmachen? keine ahnung.

      Die Frage ist mit was man nach hause gehen würde, würde man (über Monate/Jahre) 10K in Lotto investieren.