Lotto - Ja oder Nein? Wenn Ja/Nein warum?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Anzeige

      Olympus schrieb:

      In meinen Träumen gewinne ich aber mit Papierschein, nicht mit online-Zahlen! :rolleyes:
      Dann kannste mir ja auch mal die Zahlen nennen, mit denen du im Traum aufm Papier gewonnen hast :P
    • Anzeige
      Ich bin eher gegen Lotto, da eine Suchtgefahr besteht und viele Menschen dadurch arm werden, damit ein paar wenige unverschämt reich. Dadurch wird die Schere zwischen armen Menschen und reichen Menschen weiter auseinandergehen, was ich nicht unterstütze.
      Alright, I've been thinking. When life gives you lemons, don’t make lemonade. Make life take the lemons back! Get mad! I don’t want your damn lemons, what the hell am I supposed to do with these? Demand to see life’s manager! Make life rue the day it thought it could give Cave Johnson lemons! Do you know who I am? I’m the man who’s gonna burn your house down! With the lemons! I’m gonna get my engineers to invent a combustible lemon that burns your house down!
    • Maksi schrieb:

      Ich bin eher gegen Lotto, da eine Suchtgefahr besteht
      Wo besteht die denn nicht? Die besteht auch beim Angeln oder der Gartenpflege.

      Maksi schrieb:

      Dadurch wird die Schere zwischen armen Menschen und reichen Menschen weiter auseinandergehen, was ich nicht unterstütze.
      Lotto, bzw. Glücksspiele sind mit die allerletzte Schraube an der man drehen müsste, um das was du sagst zu bekämpfen. Das ist nichtmal ein Tropfen auf dem heißen Stein, das ist nur ein Atom auf der heißen Sonne.

      Ich selber habe ein einziges Mal gespielt, weil es umsonst war. Gewonnen habe ich nichts, dafür mit einem bwin Gutschein mal aus 50 Euro knappe 400 gemacht und mich gefreut. Wie ich das gemacht habe, habe ich bis heute nicht begriffen, weil ich vom Roulette nach wie vor keine Ahnung habe. Aber ich habe wohl das sprichwörtliche Korn an dem Abend gefunden.
      Viele Grüße,

      Christian
      __________________________________
      YouTube | Vid.me | Webseite | Aufnahme- und Sendeplan | Spieleliste | Daddel-United

    • ich spiele hin und wieder mal lotto gerade wenns rein passt, dazu noch ein rubbellos und anschließend nur denken: why???

      Also ganz ehrlich gesagt rechne ich keine großen gewinn chancen aus. Nach ner studie ist das gleich als wenn du ein regenschirm im bus findest, im handy paar zahlen ein gibst und am hörer die person hast den, der Regenschirm gehört.

      Also falls du mal glück hast ruf mich an und erzähl davon. :whistling:
    • Game8 schrieb:

      Wo besteht die denn nicht? Die besteht auch beim Angeln oder der Gartenpflege.
      Beim Spiel um Geld ist aber das Suchtpotetial deutlich höher. Zum einen durch Gewinne, zum anderen dadurch, dass viele das Bedürfnis haben, verlorenes Geld zurückzugewinnen. Ich arbeite in einem Wettbüro und kenne das Verhalten zu Genüge.

      Maksi schrieb:

      Dadurch wird die Schere zwischen armen Menschen und reichen Menschen weiter auseinandergehen, was ich nicht unterstütze.
      das hat so gar nichts mit Glücksspiel zu tun :D
    • The Goeppi Show schrieb:

      das hat so gar nichts mit Glücksspiel zu tun
      Du hast wohl nicht wohl nicht vollständig gelesen. Viele Menschen werden süchtig und verarmen durch Glücksspiel. Ein paar wenige gewinnen und werden unverschämt reich. Daher hat die Schere zwischen arm und reich sehr wohl etwas mit Glücksspiel zu Tun. Und natürlich hast du Recht, @Game8 , dass es irrelevant ist und nicht viel ausmacht, aber es trägt sein Teil dazu bei, und somit ist es ein Argument, wenn auch ein schwaches. Ich habe ja auch noch ein starkes Argument ^^
      Alright, I've been thinking. When life gives you lemons, don’t make lemonade. Make life take the lemons back! Get mad! I don’t want your damn lemons, what the hell am I supposed to do with these? Demand to see life’s manager! Make life rue the day it thought it could give Cave Johnson lemons! Do you know who I am? I’m the man who’s gonna burn your house down! With the lemons! I’m gonna get my engineers to invent a combustible lemon that burns your house down!
    • Maksi schrieb:

      Du hast wohl nicht wohl nicht vollständig gelesen. Viele Menschen werden süchtig und verarmen durch Glücksspiel. Ein paar wenige gewinnen und werden unverschämt reich. Daher hat die Schere zwischen arm und reich sehr wohl etwas mit Glücksspiel zu Tun.
      mit der Schere von Arm und Reich ist aber das Lohngefüge/soziale Gerechtigkeit gemeint. Wenn ich stinkreich bin, aber mein ganzes Geld versaufe, ändert das an der Schere doch nichts. Und wer (freiwillig!) sein ganzes Geld in Automaten wirft und Wettscheine damit kauft, ist selbst schuld. Am Lohngefüge kann man privat erstmal nichts ändern, an deinem Kaufverhalten sehr wohl.
      Das hat nichts mit sozialer Gerechtigkeit zu tun. Und wer durch Glücksspiel verarmt und abstürzt, sollte sich in Therapie begeben.
    • The Goeppi Show schrieb:

      Beim Spiel um Geld ist aber das Suchtpotetial deutlich höher. Zum einen durch Gewinne, zum anderen dadurch, dass viele das Bedürfnis haben, verlorenes Geld zurückzugewinnen. Ich arbeite in einem Wettbüro und kenne das Verhalten zu Genüge.
      Gibt auch genug Leute die kaufsüchtig sind. Gibt auch genug die Zuckersüchtig sind oder Onlinesüchtig. Man muss ja nicht alles verbieten nur weil es Suchtpotential bietet, das ist wie gesagt bei allen möglichen Dingen so - mal mehr, mal weniger wie du schon sagst -. Man kann darüber streiten ob es moralisch in Ordnung ist, aber dann bitte auch direkt ein Alkohol- und komplettes Rauchverbot mit einführen wenn man auch das Glücksspiel verbieten soll. Man muss den Leuten auch mal in gewisser Weise Eigenverantwortung ermöglichen, und nicht alles fremdbestimmen. Es wird immer Leute geben die sich an irgendwas ruinieren oder von igrendwas abhängig werden. Das ist in gewisser Hinsicht einfach menschlich. Und im Zeitalter des Inetrnets wirst du mit einem Glücksspielverbot nur erreichen, dass es einfach online weiter geht und der Reiz womöglich noch größer wird illegal zu versuchen, schnell einen Haufen Geld zu machen :)


      Maksi schrieb:

      Du hast wohl nicht wohl nicht vollständig gelesen.
      Doch :)


      Maksi schrieb:

      Viele Menschen werden süchtig und verarmen durch Glücksspiel. Ein paar wenige gewinnen und werden unverschämt reich. Daher hat die Schere zwischen arm und reich sehr wohl etwas mit Glücksspiel zu Tun. Und natürlich hast du Recht, @Game8 , dass es irrelevant ist und nicht viel ausmacht, aber es trägt sein Teil dazu bei, und somit ist es ein Argument, wenn auch ein schwaches. Ich habe ja auch noch ein starkes Argument
      Wenn ein Argument gut ist, ändert das nichts daran das das andere absoluter Quatsch ist. Die Schere zwischen arm und reich ist vor allem ein politisches Problem, und keines des Glücksspiels ;)
      Viele Grüße,

      Christian
      __________________________________
      YouTube | Vid.me | Webseite | Aufnahme- und Sendeplan | Spieleliste | Daddel-United